10

Von Tag 1 betrogen und belogen wurden - Suizidgedanken!

Herzschmerz94

Hallo liebe Community,

leider hat es mich nun auch erwischt - ich wurde betrogen. Da ich zum ersten Mal in so einer Community schreibe, hoffe ich, dass ich alles richtig mache und bedanke mich vorab für eure Hilfe. Da die meisten Threads sehr als sind, hoffe ich außerdem, dass die Seite hier noch aktiv ist.

Also erstmal zu mir, ich werde bald 25 Jahre alt, arbeite in der Finanzbranche und mache nebenbei diverse Weiterbildungen (Betriebswirt, Bachelor). Im Job und in allem anderen läuft es eigentlich hervorragend. Ich habe gute Noten, sehr gute Aufstiegschancen (auch zeitnah), bin gesund, finanziell gut aufgestellt und besitze sogar in jungen Jahren schon Eigentum. Also müsste ich der glücklichste Mensch überhaupt sein, oder?

NEIN. Und damit zu meiner Geschichte.

Vor ziemlich genau einem Jahr habe ich sie (wird bald 20) kennengelernt. Sie kam als Auszubildende in meine Filiale und ich muss sagen, ich habe mich vom ersten Moment an verliebt. Da ich objektiv betrachtet sicherlich nicht zu den unattraktivsten Menschen zähle, war sie natürlich nicht meine erste, aber solche Gefühle hatte ich noch nie. Ich wusste vom ersten Moment an, das ist "die eine". Ich habe sie natürlich immer wieder angeflirtet und auch gemerkt, dass sie nicht ganz abgeneigt gewesen ist. Natürlich ist eine Beziehung zu einer Auszubildenden streng verboten, deswegen mussten wir alles geheimhalten. Schnell (ca. 1-2 Wochen später) haben wir angefangen und zu treffen und haben uns gut, nein sehr gut, verstanden. Sie hat mich so private Sachen anvertraut und ich dachte "Wow, die vertraut dir". Ich war so glücklich. Aber kurz darauf begangen die Probleme. Auf ihrem iPhone hatte sie ein Bild von einem anderen Typen, erzählte mir jedoch, dass sei ihr Bruder. Wegen den Bildern ihres Bruders, die in ihrem Elternhaus hingen (ich habe ihn nie persönlich kennengelernt) und Social Media, war ich mir ziemlich sicher, dass das nicht ihr Bruder ist. Mein Bauchgefühl, das mich selten täuscht, war nicht gut. Sie erzählte mir aber so krasse Geschichten und ich dachte mir, dass kann niemals ausgedacht sein. Und natürlich war ich verliebt und wollte ihr glauben. Ende Februar erzählte sie mir, dass sie wegen einem familiären Trauerfall nach Madrid musste. Heute weiß ich, dass sie mit ihm ("dem anderen") in Madrid war um sich ein Fußballspiel anzugucken. Im Sommer 2018 erzählte sie mir, sie fliegt mit ihrer Tante nach Kuba, "um ihre Wurzeln kennenzulernen". Schon damals habe ich ihr das nicht geglaubt, seit einer Woche weiß ich, sie war mit ihm auf Fuerteventura. Im Oktober war sie, wieder für einen Trauerfall, in Madrid - in Wahrheit war sie mit ihm in Rom.

Sie hat alles immer abgestritten, bis ich vor 8 Tagen Beweise hatte. Dann hat sie ausgepackt. Sie kennt ihn schon deutlich länger als mich, er ist ihre erste große Liebe. Er habe nie Interesse an ihr gehabt. Und mittlerweile doch. Die beiden hatten immer Kontakt und haben sich immer getroffen. Sie sei aber seit wir uns kennen in mich verliebt und würde sich hassen für das was sie mir angetan hat. Ich sei die Liebe ihres Lebens und sie braucht mich. Das Problem: Tatsächlich bin ich ein "netter Kerl" und kann das Hilfsmittel "Kontaktsperre" nicht über das Herz bringen. Auch wenn ich sie hassen sollte. Tue ich aber nicht, im Gegenteil. Wir haben uns in der letzten Woche, wo schon viele neue Erkenntnisse da waren, wegen " 1 Jährigem Kennenlernen" 2-3 mal getroffen und miteinander geschlafen etc. Ich dachte ich komme damit klar. Gestern hat sie mir erzählt, dass sie mit einer Freundin unterwegs ist. Ich weiß jedoch, dass sie bei ihm geschlafen hat, heute mit ihm zum Spiel Dortmund gegen Hoffenheim fährt (er ist Hoffenheim- Fan , sie deswegen auch). Dies tut doppelt weh, da ich vom Herzen Dortmunder bin und der Gedanke,dass sie mit ihm da ist, bringt mich wortwörtlich um. Heute Abend schläft sie dann wieder bei ihm und will dann morgen zu mir. Und ja, ich will sie unbedingt sehen. Ich kann mich seit Wochen auf nichts konzentrieren, habe zum ersten Mal eine Klausur vergeigt und schreibe in 2 Stunden eine andere, für die ich nicht lernen konnte, weil meine Gedanken bei ihr sind. Außerdem kann ich seit Wochen nicht schlafen, kaum was essen (habe stark an Gewicht verloren) und auch nicht lachen. Und eigentlich galt ich immer als "Frohnatur". Die Leute sagen mir immer, das ich durch meine Art gute Laune verbreite. Ich war ein wirklich glücklicher Mensch.
Das tragische: Auch wenn ich einfach eine Kontaktsperre verhängen sollte und mir eine neue suchen sollte, kann ich das nicht. Als ich gestern rausgefunden habe, dass sie bei ihm ist (natürlich hatte ich mir das gedacht), war ich so verletzt, dass ich mit deutlich über 200 Sachen über die Autobahn gefahren bin, es war stockdunkel und ich habe fast den Wagen gegen einen Baum gesetzt. Und mir wäre es egal gewesen, weil die Qualen dann einfach vorbei wären. Das wäre so ungerecht gegenüber so vielen Menschen, die mich lieben und immer für mich da sind. Aber obwohl mein Leben eigentlich fast rundum perfekt ist, ist das alles ohne sie nichts wert.
Er ("der andere") weiß nichts von mir. Ich hatte mir überlegt ihn zu kontaktieren. Er gilt als "Asi" und ich habe Angst vor ihrer Reaktion. Ich hoffe insgeheim, dass er sie dann für immer abschießt und ich sie für mich habe. Auch wenn ich das nicht sollte. Es kann aber auch sein, und das ist vielleicht wahrscheinlicher, dass ihm das egal ist und sie, weil ich sie verpetzt habe, mich für immer löscht. Das wäre zu viel für mich. Auch wenn es eigentlich das Beste wäre.

Das gestern Nacht war für mich ein Hilferuf. Mit engen Freunden möchte ich das ganze Ausmaß nicht besprechen, weil es mir Angst macht. So einer bin ich normalerweise nicht. Professionelle Hilfe kommt für mich nicht in Frage. Es tut mir wirklich schwer es laut auszusprechen, aber ich habe Suizidgedanken. Sie weiß was sie mir antut, aber ihr scheint es egal zu sein. Sie behauptet zwar sie liebt mich, aber ich weiß, dass sie ihn liebt. Und das macht mich fertig. Meine Gedanken sind 24/7 bei ihr, und sie denkt nicht eine Sekunde an mich. Natürlich weiß ich dass sie mich nicht verdient hat. Aber meinem Herzen ist das egal.
Es fällt mir leichter hier darüber zu schreiben, als mit anderen darüber zu reden.

Vielen Dank im Voraus.

Entschuldigt den langen Text und die Grammatik.

LG

Herzschmerz94

09.02.2019 10:20 • #1


Herzschmerz94


Edit: Ich habe mal irgendwann durch ihr Handy geschaut ( -> ja, nicht die feine Art). Sie hat ihn unter dem Namen ihres Bruders abgespeichert und ab und zu auch Bilder etc. zugeschickt. Mir hat sie zwar deutlich mehr davon geschickt und wir haben auch unfassbar viel S., aber das ist mir noch spontan eingefallen. Es gibt wahrscheinlich noch 10000 Sachen die ich vergessen habe zu erwähnen.

09.02.2019 10:26 • #2


unbel Leberwurs.


6094
1
5463
Kein Mensch auf der Welt ist es wert, dass man wegen ihm vor einem Baum fährt.

Im Prinzip weißt du doch selber, was du zu tun hast. Was würdest du jemandem empfehlen, wenn dir jemand diese Geschichte erzählt?

09.02.2019 10:32 • x 1 #3


Kopflos

Kopflos


246
1
310
Hey,
Zunächst-niemand, absolut NIEMAND ist es wert dass du wegen ihr suizidgedanken hast.
Es ist schrecklich so belogen und hintergangen zu werden.
Und auch wenn du ein netter Kerl bist - sag ihr sie soll reinen tisch machen und dann könnt ihr weiterreden.
Lass so nicht mit dir umgehen.
Willst du wirklich die Nummer 2 sein?
Versuch mal wütend zu werden. Schrei in ein kissen, wirf etwas gegen die Wand!
Wenn dieses mädel glaubt sie kann fröhlich durch die gegend v... dann ist SIE es nicht wert.
Du wirst hier im forum immer auf offene Ohren stoßen, suizidgedanken MUSST du mit jemand 1:1 besprechen.
Es gibt die notfallseelsorge. Da arbeiten kompetente Menschen. Bitte such dir Hilfe!
Seelsorge 0800-1110111

09.02.2019 10:35 • x 1 #4


Brausekopf

Brausekopf


244
2
230
Du bist tief verletzt, das kann man verstehen.
Aber wenn du mit 200 Sachen durch die Straßen bretterst, bist nicht nur du in Gefahr, sondern auch viele unschuldige Menschen die dann vielleicht zur falschen Zeit am falschen Ort sind. Stell dir vor, du knallst in ein anderes Auto und es sterben dabei andere Menschen!
Wenn es so schlimm ist, dann gibt es eigentlich nur den Weg der akuten psychiatrischen Hilfe.
Bitte wende dich an Hilfestelle:

https://www.telefonseelsorge.de/?q=taxonomy/term/760

09.02.2019 10:39 • x 3 #5


Herzschmerz94


Danke für das schnelle Feedback.

@unbel Leberwurst: Genau das ist es. Mein Kopf kennt die Lösung. Schon so lange. Aber ich bring es nicht über das Herz. Auch wenn es ihr egal ist. In der Hinsicht bin ich vielleicht einfach zu schwach.
Ich kenne das ja selber aus dem Bekanntenkreis, da habe ich oft (und gerne) in solchen Situationen geholfen. Aber wenn man selber in dieser Lage ist, ist es nicht so einfach auf seinen eigenen Rat zu hören.

@Kopflos: Ich weiß, dass ich das nicht verdient habe. Aber ich liebe sie noch immer so stark. Und das ist einfach so unfair. Natürlich weiß ich, dass Suizid keine Lösung ist, wahrscheinlich habe ich deshalb im letzten Moment noch die Kurve gekriegt. Aber das es eine reale Option für mich war und auch nur wenige Sekunden entfernt. Das macht mir Angst. So bin ich nicht und will ich auch nicht sein. Sie hat ja, nachdem ich Beweise hatte, viel gestanden und reinen Tisch gemacht. Aber sie lügt ja weiter (siehe gestern). Angeblich weil sie meine Gefühle nicht verletzen will. Leider bin ich nicht der Mensch der wütend wird. Weiß auch nicht warum.
Und natürlich will ich nicht die Nummer 2 sein, vor allem weil ich weiß, dass es viele Frauen da draußen gibt, die echtes Interesse an mir haben. Aber die will ich alle nicht. Ich will nur sie.
Danke für die Nummer. Telefonisch ist vielleicht erstmal einfach als persönlich.

@Brausekopf: Ich war auf der Autobahn, nicht in der Stadt. Tatsächlich war dort kein Verkehr. Aber ich weiß natürlich was du meinst. Auch wenn es komisch klingt, in dieser Hinsicht war ich sehr vorsichtig.
Hilfe in der Hinsicht kommt für mich tatsächlich nicht in Frage.

09.02.2019 10:50 • #6


unbel Leberwurs.


6094
1
5463
Was anderes. Kannst du dich für die Klausur irgendwie krankmelden oder krank schreiben lassen?

09.02.2019 11:04 • #7


Brausekopf

Brausekopf


244
2
230
Egal ob da gerade jemand war auf der Autobahn, und bei 200 km/h kann man nicht so schnell reagieren.
Deine Argumentation zeigt aber, dass du das gerade gar nicht erkennen kannst, weil du nicht klar denkst.

Sich helfen lassen ist übrigens auch ein Ausdruck von Stärke.

09.02.2019 11:07 • x 1 #8


Kopflos

Kopflos


246
1
310
Zitat von Herzschmerz94:
Sie hat ja, nachdem ich Beweise hatte, viel gestanden und reinen Tisch gemacht. Aber sie lügt ja weiter (siehe gestern). Angeblich weil sie meine Gefühle nicht verletzen will.

Na sie hat aber keinen reinen Tisch gemacht.
Sie hats dir gebeichtet und macht weiter wie davor. Ich kann dich verstehen, mein Mann hat mich nach 19jahren ebenfalls betrogen/belogen/manipuliert.. man will/kann das nicht wahrhaben und ist erstmal im schock.
Und natürlich ist die Liebe nicht weg, wenn das so einfach wäre gäbe es solche foren nicht.
Trotzdem musst du dich jetzt schützen. Halt sie auf abstand, mach ihr klar dass du kein schoßhündchen bist zu dem sie gehen kann wenn ihre jugendliebe sie gerade mal nicht will... das soll nicht gemein klingen, aber vielleicht öffnet es dir die augen.
Schreib ihr dass sie nicht zurückkommen kann bevor sie sich klar ist was sie will.
Sei dir selbst das wert. Wenn mich jemand nicht "will" dann kann ich lieben wie ich will- bringt nichts.
Vielleicht merkt sie was sie an dir hat wenn du nicht mehr verfügbar bist...
Es wird wieder gut werden. Nicht heute und nicht morgen-aber es wird wieder!

Ruf mal bei der seelsorge an.

09.02.2019 11:12 • #9


Eremit

Eremit


656
4
1570
Kann Deine Gefühle gut nachvollziehen .... also nicht die Suizidgedanken sondern den quälenden Schmerz und die unerträgliche Unruhe die einen vorantreibt ohne das man weis wohin.
Ich würde damals auch von meiner Frau betrogen ... meine Frau und meine Familie waren ALLES für mich ... ich wusste das wann immer wieder irgendwelche Nachtarbeiten in ihrem Restaurant anfielen das es gelogen war, ich wusste warum sie die Mittagspausen nicht mehr heim kam und ich wusst das sie nicht mit ihrer Mutter in Paris war, ich wusste auch warum die Schmierwurst von "BESTEM FREUND" täglich von Öffnung bis Schließung in ihrem Restaurant war ... ja ich wusste das alles... aber ich war damals wie gelähmt.

Ich habe den sch. damals beinahe 6 Monate mitgemacht, meinen Sohn alleine großgezogen während meine Frau mit ihrem "besten Freund" *beep* hat. An Suizid habe ich nicht gedacht ... musst ich auch nicht denn diese nagende Ungewissheit und Unruhe hat mich auf raten ausgehöhlt und innerlich immer weiter kaputt gemacht.
Jede Nacht lange wach liegen bis man SIE Nachts um 3 Uhr heimkommen hört ... und danach sich ärgern das SIE nicht ins Bett kommt sondern auf dem Sofa schläft ... Nacht für Nacht

.... tagsüber die Gedanken wie es weitergeht
... Immer wieder Impulse Unterdrücken den "ANDEREN" einfach in den Boden zu rammen
.... NIEMALS kommt man zur Ruhe obwohl man schon längst spürt das man die Energie die man gerade verbrennt eigentlich gar nicht mehr hat ....

Irgendwann erreichst Du den Punkt an dem das ganze zum Selbstläufer wird weil niemand die Reißleine gezogen hat, Du blutest immer weiter aus während Du merkst das Du immer weniger Kraft hast die Initiative wieder zurückzuholen.

Ich wünsche jedem der seinen Partner oder Partnerin betrügt das er diese Gefühle die er/sie so unbewusst auslöst mal am eigenen Leib spürt .... aber zurück zum Thema.

Als meine Ex damals per Whatsapp unsere 10 jährige Ehe aufkündigte und unsere Familie auflöste war es natürlich erst einmal ein schwerer Schock ... aber DA konnte endlich ein Heilungsprozess anfangen den es ohne IHRE Kündigung der Ehe so nicht gegeben hätte, vielleicht würde ich heute noch als Putz- Geldverdien- und Kindererziehpersonal herhalten oder ich wäre einfach irgendwann daran verreckt.

Worauf ich hinaus will mit meiner Geschichte:
Lass los ! Du wirst mit dieser Frau nie wieder glücklich ... NIE. Selbst wenn Mr. Nestbeschmutzer plötzlich weg ist, warum auch immer, wirst Du JEMALS wieder vollkommen ruhig sein können wenn deine Partnerin alleine weg ist ?
Willst Du gerne auf diesem Fundament das ihr gerade habt mal eine Familie gründen ?
Willst Du warten bis sie in dieser Konstellation plötzlich schwanger wird und Dich dann immer fragen von wem das Kind ist ?

Hör in Dich hinein und frag Dich wieviel Zukunft Du dieser Beziehung gibst.

Ich vertrete persönlich die These das jemand der einmal fremd gegangen ist und damit durchgekommen ist auch die nächste Gelegenheit ergreift dieses wieder zu tun.

Ich dachte damals auch das mein Leben zuende ist, ich nie wieder glücklich werden, ich niemals mehr jemanden lieben oder vertrauen kann ....

Alles Mumpitz ... ich bin nun seit 2 Jahren mit einer wundervollen Frau zusammen, wir basteln an einer Patchworkfamilie und ich führe jetzt wieder ein schönes und ausgefülltes Leben .... schöner und ausgefüllter als es zu irgend einem Zeitpunkt meiner Ehe jemals gewesen wäre.

Sei Dir selbst so viel Wert und gönn Dir dein Leben .... warte nicht bis Dich dieses zermürbende Gefühl des betrogen werdens aushöhlt sonder ergreife die Initiative, ziehe die Konsequenzen und gehe hoch erhobenen Hauptes aus dieser Beziehung ... nicht wie ich damals als getretener Hund.

Es tut weh sich das Pflaster runterzureissen aber dann geht es Tag für Tag bergauf.

09.02.2019 11:21 • x 3 #10


ramse


Hi Herzschmerz,

Zitat von Herzschmerz94:
Professionelle Hilfe kommt für mich nicht in Frage.


Wieso nicht? Hast du diesbezüglich schlechte Erfahrungen? Du weißt, dass es hier andere Möglichkeiten gibt, als eine stationäre Behandlung in der Psychiatrie etc.? Dass von beispielsweise einem Termin beim Psychotherapeuten niemand bei der Arbeit etc. etwas davon mitbekommt, wenn du nichts davon erzählst? Und ich würde sagen: Für wen, wenn nicht für Menschen die in einer Situation sind wie du gerade (Suizidgedanken) gibt es diese Anlaufstellen? Was soll noch dazukommen?

09.02.2019 11:23 • x 1 #11


sheila


Hallo Herzschmerz,
es tut mir sehr Leid, wie schlecht du dich gerade fühlst und dass du vor lauter Trauer keinen klaren Gedanken fassen kannst. Es liest sich teilweise wirklich sehr dramatisch und leider werden dir hier einige dazu raten, Hilfe in Anspruch zu nehmen, aber
Zitat von Herzschmerz94:
Hilfe in der Hinsicht kommt für mich tatsächlich nicht in Frage.

Das erwähntest du zwei Mal. Könntest du kurz erklären, warum Hilfe für dich nicht in Frage kommt?

09.02.2019 11:23 • #12


Liv

Liv


57
2
58
Zitat von Eremit:
Worauf ich hinaus will mit meiner Geschichte:
Lass los ! Du wirst mit dieser Frau nie wieder glücklich ... NIE. Selbst wenn Mr. Nestbeschmutzer plötzlich weg ist, warum auch immer, wirst Du JEMALS wieder vollkommen ruhig sein können wenn deine Partnerin alleine weg ist ?
Willst Du gerne auf diesem Fundament das ihr gerade habt mal eine Familie gründen ?
Willst Du warten bis sie in dieser Konstellation plötzlich schwanger wird und Dich dann immer fragen von wem das Kind ist ?

Hör in Dich hinein und frag Dich wieviel Zukunft Du dieser Beziehung gibst.

Ich vertrete persönlich die These das jemand der einmal fremd gegangen ist und damit durchgekommen ist auch die nächste Gelegenheit ergreift dieses wieder zu tun.


Genau das! Hört sich natülich einfacher an als es ist. Aber einen anderen Weg wird es wohl nicht geben, wenn du glücklich werden willst. Du bist jetzt verliebt und kannst sie gar nicht klar sehen . Von aussen liest es sich nicht so, als ob sie gutes "Beziehungsmaterial" sorry für das Wort, wäre, im Gegenteil...

09.02.2019 11:32 • #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag