Wahre Freundschaft oder eine Illusion ?

Angi2191

Hallo ihr lieben,
Ich hoffe so sehr das ihr mir helfen könnt..
Damals wo ich mit meiner ersten große Liebe zusammen war ( wir waren fast 2 Jahre zusammen, und er hat dann narzisstische Charakter Züge gezeigt, also ich will nicht sagen das er einer ist aber nur das ihr Bescheid wisst wie er so drauf war) es war die schlimmste Zeit meines Lebens, ich hatte keinen.. Wirklich keinen.. Bis ich dann meine Klassenkamardin richtig bemerkt habe ( wir hatten nichts mit einander zu tun, ich dachte sie wäre eingebildet und von mir dachte sie ich wäre langweilig)
Plötzlich gingen wir sogar zusammen raus, waren öfters in Bars zusammen und langsam könnte ich mich öffen genau wie sie sich gegenüber mir...
Wir waren nach ne Zeit wie seelenverwandte. Wir sind nirgends ohne einander gegangen..
Sie hat meine Gedanken auSgesprochen.. Wir waren jedes Wochenende unterwegs..
Bis wir eine Tv kennengelernt haben, meine beste Greundin war immer mit ihr und ich mitten dabei, es hat mir nichts ausgemacht, aber die Tv hat kein gutes Herz, sie hat geklaut und uns mit rein gezogen, ist in fremde Autos eingestiegen und ist zu fremden Jungs nach Hause gegangen um dort zu übernachten, meiner besten Freundin Hat es ne Zeit lang gemocht, sie war dann total anders, plötzlich wurde es ein Konkurrenz Kampf wer am besten aussieht und die Typen abbekommt, ich war noch nie Ein Fan davon.. Sie wurde total eingebildet, aber immer wenn ich mit ihr alleine war, war sie meine beste Freundin.. Wie ich sie kennengelernt habe..
Wir haben nach ne Zeit den couSeng von der Tv kennengelernt, er ist total anders, total das Gegenteil, er war immer für uns da und hat uns immer zugehört egal bei was, ich habe mich mit der Zeit immer mehr wohl bei ihm gefühlt..
So waren wir immer zu 3 oder 4 unterwegs..
Und dann hat meine beste Freundin ihre grose liebe kennengelernt , sie war bei dem Kumpel von ihm mit ihm halt.. Er hat ein besten Freund mit dem ich auch zusammen gekommen bin, ( es war nicht wirklich war ernstes, nach meiner Trennung könnte ich keine Beziehung mehr ein gingen.. ) wir hätten dann auch Schluss, und davor hatten auch meine beste Freundin und ihr Freund Schluss.. Ihr ging es so kAke.. Ich war die ganze Zeit für Sie da.. Obwohl sie mich so oft verraten hat wegen der Tv und irgendwelche Typen..
Nach ner Zeit kam sie wieder mit ihrem Freund zusammen.. Sie hat sich seitdem nicht mehr gemeldet also kaum.. Sie ist total anders geworden
Wir gehen kaum raus und wenn dann nur zur 4 ( ich bin nämlich nach ner Zeit mit meinem besten Freund zusammen gekommen) und ich habe das Gefühl das sie uns langweilig finden oder sonst was, mein Freund trinkt und *beep* nicht, was der Freund von meiner besten Freundin tut genau wie sie..
Sie geht auch mit meinem Ex raus, ich weis das ist der beste Freund von ihm aber er hat so ne schei. mit mir abgezogen ( er hat nämlich nach der Trennung paar Tage danach geheiratet und schlecht über mich geredet)
Wenn ich sowas machen würde, würde sie sich nicht mehr melden bei mir..
Ich weis nicht mehr weiter..
Mir fehlt die Zeit, wo ich mit ihr so viel erlebt habe..
Wo ich wusste sie erzählt keinen was ...
Ich kann mich nicht mehr öffnen was Freundschaften eingeht..

11.01.2016 08:00 • #1


Hope26


Also Angi,
diese Geschichte verstehe ich nicht und ich wüsste auch gern die Fragestellung .

25.02.2016 21:36 • #2


NurNochAlsGast


Hallo,

ich glaube die Fragestellung ist ganz einfach. Wenn du so von einer "Besten Freundin" entttäuscht wurdest, machst du dir halt Gedanken darüber, ob du je wieder jemanden so vertraust und nah an dich ran läßt.

Aus meiner Erfahrung kann ich nur Sagen, dass die eine beste Freundin gar nicht existiert. Man teilt einen Lebensabschnitt miteinander und irgendwann trennen sich automatisch die Wege, weil die Interessen auseinander driften. So war es jedenfalls bei mir. Meine "Beste Freundin" und ich waren über 20 Jahre sowas wie Seelenverwandte. Haben alles geteilt und einander blind vertraut, jede Krise überstanden und waren immer für einander da. Und dann kam irgendwann ein Bruch - eigentlich ein blöder Auslöser - und von heute auf morgen hat sie sich nicht mehr gemeldet, SMS nicht beantwortet, Anrufe ignoriert und ich wußte überhaupt nicht wieso. Bis ich dann erfahren habe, dass sie einen neuen Mann kennengelernt hat und panische Angst hat, diesen zu verlieren, wenn sie nicht 100% für ihn da ist.
Mich hat es ganz schön fertig gemacht, dass ich nach der langen Zeit nicht mal ein Gespräch wert war, aber wenn sie meint, eine so lange Freundschaft so enden lassen zu müssen, kann ich auch nichts machen.
Habe ihr noch einmal geschrieben, dass ich ihr für ihre Zukunft vom Herzen alles Gute wünsche und ich hoffe, dass sie nun das lebt und erlebt, was sie sich immer erträumt hat.
Das war von mehr als 5 Jahren und seitdem habe ich sie zweimal zufällig getroffen - mit dem Lebenspartner- und beide Male tat sie so, als kennt sie mich nicht.
Seitdem halte ich es so, dass ich viele Freunde und Bekannte habe, die ich zwar nicht mehr so nah an mich ranlasse, aber dafür von jedem Einzelnen weiß, dass er egal wann und wo für mich da ist, wie ich auch für sie da bin.

Mache dir nicht so einen großen Kopf über die Sache. Das ist es nicht wert.

26.02.2016 12:04 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag