2

War ich einfach zur falschen Zeit am falschen Ort?

derkleinedieb

derkleinedieb

19
1
8
Hallo ans Forum, ich möchte Euch mein Erlebtes vorstellen und bitte um Meinungen und auch Ratschläge

Ich bin letztes Jahr im August einem Mädel nähergekommen, welches ich an für sich schon über 20 Jahre kenne und das letzte mal aber vor 10 Jahren gesehen habe.
Während des Treffens vor 10 Jahren fanden wir uns schon damals sympathisch und vertraut zueinander aber da unsere Wege damals getrennt vorgezeichnet waren (sie ging für 1 Jahr nach Kanada und ich war im Begriff aufgrund eines Jobs nach Spanien zu gehen) haben wir damals nicht an eine Beziehung gedacht.
Wie es der Zufall wollte trafen wir uns im letzten Jahr wieder im August bei gemeinsamen Freunden und es hatte heftig gefunkt, inklusive s. am 2ten Tag.
Wir wollten dem ganzen eine Chance geben und gingen also eine Beziehung ein.

Ich war aber immer noch in Spanien mittlerweile 10 Jahre tätig und das konnte sich aufgrund einiger Verträge nicht innerhalb kürzester Zeit ändern. Wir beide wussten also worauf wir uns einliessen. Ich war ungebunden und hatte 2 Beziehungen in Spanien gehabt, wovon die letzte Ende 2015 im guten zu Ende ging. Das Problem
in beiden Bezehungen war mein Job, da ich weltweit und manchmal auch länger als 2 Monate unterwegs war und die Spanierinnen da sehr sensibel sind. Das soll nur der Erklärung dienen.
Sie hatte eine unglückliche Trennung von Ihrem Ex im Januar 2016. War damit aber durch und hatte dann (aus mir unbekannten Gründen und ich habe da auch nie weiter nachgefragt oder nachgebohrt da das vor meiner Zeit lag und somit mich nichts anging) Ende 2016 einen Mann per Internet kennengelernt, der aber wie es sich herausstellte verheiratet war. Dazu hatte sich dieser Typ bei Ihr damals mit falschen Namen vorgestellt und sie kam auch erst viel später dahinter. Sie führte also eine Affäre mit dem Typen und hatte alles mehr oder weniger akzeptiert. Wo ausser gelegentlich Essen und hinterher S. nicht viel war.

Als wir dann "zusammenkamen" hatte sie noch ein Treffen mit ihm, von dem sie mir dann aber auch erzählte und ihm mitteilte das Schluss ist weil sie jetzt jemanden (Mich) hätte.

Da ich eben jobbedingt nicht frei Urlaub nehmen konnte sahen wir uns nur für ca. 4 Wochen im Oktober/November 2017 und dann zu Weihnachten 3 Wochen. Damit hatte ich jeglichen Urlaub und Überstunden verbraten die es gab. Sie wollte gerne zu mir nach Spanien kommen,aber das ging nicht weil ich einfach auf verschiedenen Baustellen tätig war und just alle Tage die ich im Büro gewesen wäre, als Urlaub genommen habe und nach Deutschland flog.

Ich suchte derzeit auch mit Ihrer Hilfe nach einer neuen Tätigkeit und fand auch etwas was gar nicht so einfach war.

Dem Ganzen stand nur noch ein einziges grosses Projekt im Februar bis Mai diesen Jahres in Südafrika im Wege welches ich abschliessen musste.

Wir sahen uns das letzte Mal vor diesem Projekt vor meinem Abflug im Februar.

Während der Zeit meines Aufenthaltes sprachen wir jeden Tag miteinander und skypten 1-2 h am abend und alles war voellig normal, bis dann plötzlich nach einem Monat die täglichen Nachrichten rapide einbrachen und ich direkt nachfragte was los sei. Sie sagte mir sie sei sich nicht mehr sicher ob das was werden könnte und ich solle doch bitte nochmal nachdenken ob ich wirklich den Schritt wieder gen Deutschland zu ziehen gehen will.
Ich sagte Ihr das mein Entschluss feststeht und ich bei Rückkehr aus Afrika alles in die Wege leiten würde.
Wir telefonierten und skypten darauf wieder so wie vorher aber es fühlte sich "anders" an.
Nach meiner Rückkehr nam ich sofort Urlaub und flog zu Ihr, da sie just Geburtstag hatte. Alles war normal, sie fühlte sich superwohl hatte ein Dinner gebucht und wir verbrachten eine richtig schöne intensive Woche.
Sie sagte mir das sie im Juni einen Urlaub plane und ob ich mitkommen wollen würde. Ich befürwortete das und ca. 6 Wochen später fuhren wir gemeinsam in den Urlaub, jetzt vor 2 Wochen.
Zwischen Mai und Juni standen wir auch jeden Abend im Kontakt und telefonierten, allerdings kamen von ihr keine dieser kleinen typischen liebevollen Gesten die man so zwischen den Zeilen liest und eigentlich auch erwartet.
Im Urlaub im Juni war auch alles wieder liebevoll und s. war auch reichlich vorhanden.
Wir kamen aus dem Urlaub und hatten noch 2 Tage zum relaxen bei Ihr, was auch ganz normal verlief.
2 h dann vor meinem Rückflug am letzten Tag, sagte sie mir wir müssten reden. Sie würde ihre Gefühle nicht so richtig einordnen können und es wäre mehr wie Freundschaft als wie eine Beziehung. Ich fiel wie aus allen Wolken und konnte nichts sagen, war total paralysiert. Ich bekam keinen Ton mehr raus bis zum Flughafen.
Dort heulten wir beide wie verrückt und ich flog zurück.

Die nächsten 3 Tage bat sich mich darum mit ihr zu skypen, was ich auch tat, aber ich merkte das es mich nur runterzog und ich das Gefühl hatte das sie mir etwas verheimlichte und sagte ihr das ich ersteinmal nicht mehr mit ihr in Kontakt sein will um alles zu verarbeiten.

Mittlerweile bekam ich per Zufall die Telefonnummer Ihrer besten Freundin die mir sagte ich solle es vergessen, da sie mit meiner EX darueber gesprochen hatte und die EX gesagt haette sie würde weniger empfinden.
Nach langem Gespräch ohne das ich irgendwelchen Druck erzeugt habe rückte die Freundin dann aber mit der Wahrheit raus, wohl weil sie sauer auf meine EX war, wie sie mit mir umgegangen war.

Dieser verheiratete Typ hatte meine EX just zu dem Zeitpunkt kontaktiert als ich in Südafrika war und seitdem war alles passiert was ich oben schrieb. Ich fiel in ein noch tieferes Loch und war unendlich traurig, das mir das passiert war und ich gar nichts dagegen unternehmen konnte, weil ich einfach zu weit weg war.

Mein EX weiss nicht das ich alles weiss, hat wohl aber eine Vermutung. Sie selber hat es mir nicht gesagt und wird es wohl auch nicht, da sie bei solch unangenehemen Dingen einfach nichts unternimmt und einfach ausschweigt.

Wir redeten seitdem auch nicht mehr, aber sie weiss das ich nach D zurückkomme, aber 80km weiter weg von Ihr wohnen könnte.

Auf der einen Seite, auch nach vielem Lesen seid 2 Wochen hier, kann ich sie zum Teil verstehen (sie muss das alles auch irgendwie verarbeiten), aber der Typ hat schon in den 2 Wochen 2 mal Lügen aufgetischt, wo ich nicht vertehe was da wirklich zwischen den beiden passiert.
Ich bin in der Lage es Ihr auf jeden Fall zu verzeihen, weiss aber nicht was ich machen soll und weil es so tief schmerzt.

Daher meine Bitte um Euren Rat

derkleinedieb

02.07.2018 16:45 • #1


BrokenHeart

BrokenHeart


5544
6048
Puh, das eine heftige Nummer bzw. Geschichte ..... das muss man erstmal sacken lassen

Mein erster Eindruck ist, sie muss auf Dich zukommen

mehr kann ich grad nicht sagen

02.07.2018 23:42 • x 1 #2



War ich einfach zur falschen Zeit am falschen Ort?

x 3


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
Danke BrokenHeart für deine Meinung.
Mir stellt sich immer wieder die Frage was geht in einem Mensch das solche Handlungen auslöst.
Der Schmerz ist immer noch dumpf und blockiert mich leider auch sehr auf Arbeit

03.07.2018 17:06 • #3


BrokenHeart

BrokenHeart


5544
6048
Das Gefühl kenne ich auch, das ergeht vielen so. Eine Art von Ohnmacht

Allerdings .... so richtig aufrichtig scheint sie Dir gegenüber nicht zu sein. Oder eben unentschlossen.
Macht unter dem Strich keinen großen Unterschied

Ich wünsche Dir viel Kraft

03.07.2018 23:22 • #4


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
Was ich mich immerzu frage ist es einfach die örtliche Abwesenheit von mir die dazu geführt hatte und ob es anders verlaufen wäre wenn ich da gewesen wäre.
Ich habe meinen Job in einem anderen Land für sie beendet um bei ihr sein zu können......
Ach es ist so ein ...... ich fühle nur Trauer, nicht mal Wut nur Traurigkeit und Leere

04.07.2018 00:08 • #5


BrokenHeart

BrokenHeart


5544
6048
Ja, das ist schon eine sehr schlimme Geschichte.
Aber wenn man aufrichtig und ehrlich liebt, hat man auch mal 6 Monate Zeit warten, oder nicht?

Ihr hatte ja Kontakt via Skype oder sonst was ...... Du warst ja nicht auf dem Mond ..
(selbst von dort hätte es wohl funktioniert)

04.07.2018 00:12 • #6


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
So viele schauen rein und lesen und niemand traut sich was zu sagen. In einem Forum wie diesem hab ich etwas mehr erwartet.
Sehr gerne auch per PM, falls es andere Barrieren gibt.
Ich moechte doch nur gerne verstehen wie ich mich verhalten sollte.

derkleinedieb

05.07.2018 16:37 • #7


Gemini

Gemini


767
3
955
Zitat:
Mittlerweile bekam ich per Zufall die Telefonnummer Ihrer besten Freundin die mir sagte ich solle es vergessen, da sie mit meiner EX darueber gesprochen hatte und die EX gesagt haette sie würde weniger empfinden.
Nach langem Gespräch ohne das ich irgendwelchen Druck erzeugt habe rückte die Freundin dann aber mit der Wahrheit raus, wohl weil sie sauer auf meine EX war, wie sie mit mir umgegangen war.

Bist du dir da denn sicher? Diese Freundin scheint ja sauer auf deine Ex gewesen zu sein und da hätte sie ja wirklich alles behaupten können. Vielleicht hat ja auch die erste Version gestimmt, nach der deine Ex einfach weniger Gefühle für dich hat. Ehrlich gesagt könnte ich das auch ganz gut verstehen, da du berufsbedingt wenig greifbar gewesen bist. Mit sowas kommen wohl die wenigsten Frauen zurecht. Ihr habt zwar viel telefoniert, aber das ist nicht dasselbe. In den paar Wochen die ihr wirklich zusammen gewesen seid, haben sich ihre Gefühle für dich vielleicht wirklich nicht richtig festigen können. Das hat sich ja schon bei deiner längeren Abwesenheit in Südafrika abgezeichnet, als plötzlich die Nachrichten weniger wurden. Ich denke, wenn du wirklich Antworten haben möchtest, müsstest du deine Ex nochmal direkt darauf ansprechen.
Den verheirateten Mann würde ich in deiner Geschichte mehr als Symptom bezeichnen, dass es bei euch nicht gepasst hat. Sofern sie ihn nicht wirklich geliebt hat, ist er für sie vielleicht auch nur eine lockere Übergangslösung, bis irgendwann der Richtige kommt.

05.07.2018 17:53 • #8


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
Auf deine Frage erste Frage hin, bin ich mir sehr sicher. Da nach unserem Urlaub im Juni, ihre Freundin mich einen Augenblick zur Seite nam und mich fragte ob alles in Ordnung mit ist und ob der Urlaub schoen verlaufen sei.
Ich muss in dem Augenblick ein sehr verdattertes Gesicht gemacht haben, da ich ersten Ihre frage nicht verstand und warum sie mir die so stellte.
Die Antwort darauf bekam ich ja auch erst in dem Telefonat mit der besten Freundin. Die Freundin war aus dem Grunde sauer, weil sie meiner EX mit Deutlichkeit gesagt hatte es mit mir zu beenden, wenn sie sich mit dem Verheirateten wieder einlassen will. Das waere meine EX mir mindestens schuldig und den Urlaub solle sie auch abblasen oder allein fahren um mich nicht tief zu verletzen.

Das aber tat meine EX nicht sondern sprach jeden Tag davon wie sie sich auf den Urlaub mit mir freut, da dann ja wirklich sehr schön war.

Meine Ex hat mir ja ueberhaupt mit keiner Geste zuverstehen gegeben das sie im Urlaub sehen will ob es noch eine Basis fuer eine Beziehung gibt.

Ihr Umschwung fing genau zu dem Punkt an als sich der verheiratete Typ wieder bei Ihr meldete.
Meine berufliche Situation hatten wir im Vorfeld genau besprochen und es war klar, das die sich nach meiner Rueckkehr aendern wuerde.

Nur das Ende war dann so, weil ER sich wohl zum Wochenende nach meinem Abflug angekuendigt hat. Und selbt in der Woche suchte sie ja aktiv den Kontakt, wo ich ja nicht im Geringsten Ahnung hatte das dieser Typ wieder eine Rolle spielen wuerde, wie vor dem Start unserer Beziehung.

Ich bin rational genug zu sehen was passiert ist.
Nur ich verstehe emotional nicht was in einem Menschen dann so vorgeht. In Ihr meine ich.
Und ob die Entfernung dann doch letztendlich eine grosse Rolle gespielt hat.
Das ich gefuehlsmaessig total Achterbahn fahre ist was voellig anderes

05.07.2018 18:23 • #9


Dude0815


Brudi, ich sags Dir kurz und knapp: sch*** auf sie. Was willst Du mit der Trulla? Sie lässt sich auf eine Beziehung mit Dir ein kaut aber parallel auf verheirateten Co.x.x.x rum. Für ne Nummer zwischendurch taugt sie bestimmt. Aber Beziehungsmaterial? Ich bitte Dich. In keinster Weise. Ich unterstelle Dir jetzt mal aufgrund Deines beruflichen Erfolgs nicht auf den Kopf gefallen zu sein. Du weißt doch ganz genau, dass das nichts wird und auch besser so ist. Die Hintergründe sind auch irrelevant. Entfernung bla, knick knack blubb. Es ist eine Frage des Charakters und der Mentalität. Sie grindet andere Pener und raspelt Dir gegenüber Süßholz. Sie ist die Schlam** von irgendeinem Dude, der eigtl verheiratet ist. Das scheint ihr zu genügen. Wäh, erbärmlich!

Ernsthaft: vergiss sie! Aber vorher würde ich sie hart konfrontieren und ihr mal ordentlich die Meinung geigen! Aber so richtig und ohne Gnade! Verbale, maximale und apokalyptische Vernichtung!

Lieben Gruß
der Dude

05.07.2018 18:29 • x 1 #10


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
Hallo Dude,

danke fuer deine "Direktheit". Ich wuerde dir total beipflichten wenn es irgendeine Trulla waere und haette diese dann auch nicht mehr weiter beachtet.
Nur in dem Fall ist es nicht irgendeine Trulla. Ich kenne sie seid sie 12 ist. (Nichte meiner Studienkollegin).
Ja wir haben einen Alterunterschied von 10 Jahren. Die Initiative ging von Ihr aus, ich hatte ganz zu Anfang selber etwas bedenken wegen der Konstellation, da ich Ihre ganze Familie kenne und diese Familie mich auch, bin gleichzeitig der Patenonkel ihrer Cousine.
Die Story mit diesem AM, kannte ich ja nicht vollstaendig, lag auch vor meiner Zeit und ging mich auch somit nichts an. Ich bin offen in diese Beziehung gegangen.
Mir ist es so ueberhaupt nicht egal und leider keine "Trulla".

derkleinedieb

05.07.2018 18:42 • #11


Dude0815


Zitat von derkleinedieb:
lag auch vor meiner Zeit und ging mich auch somit nichts an


Sehe ich persönlich anders. Die Vergangenheit meiner Frau (auch 10 Jahre jünger als ich) ist essentieller Bestandteil ihrer Person. Ihre Vergangenheit kennen heißt ihre Gegenwart verstehen.

Und vergessen oder drauf sch**** kannst Du nicht, weil Du emotional involviert bist (ganz offensichtlich wesentlich mehr als sie) und nicht weil Du sie und ihre Familie seit drölf Jahrtausenden kennst.

Ernsthaft: vergiss sie! Was genau würdest Du Dir wünschen? Das eine person ohne Sinn für Loyalität und Integrität neben Dir liegt? Machte Dich das glücklich? Bist Du Dir da sicher?

05.07.2018 18:47 • #12


derkleinedieb

derkleinedieb


19
1
8
Ernsthaft: vergiss sie! Was genau würdest Du Dir wünschen? Das eine person ohne Sinn für Loyalität und Integrität neben Dir liegt? Machte Dich das glücklich? Bist Du Dir da sicher?[/quote]

Ob es mich gluecklich machen wuerde mit Ihr zusammen zu sein, Ja!, wenn das Thema abgeklaert und abgeschlossen waere. Nur weil etwas einen Makel hat muss ich es ja nicht gleich wegwerfen.
Deine Meinung als Aussenstehender ist glasklar, danke dafuer.

Ich will ja verstehen was eine Frau in solch eine "Abhaengigkeit" bringt oder bringen kann und zu welchen Manipulationen so ein AM greift und es schafft eine Frau so zu beeinflussen.

Natuerlich brauche ich meine Zeit um darueber wegzukommen. Nur jetzt im Moment kann ich nicht einfach so und Tschuess sagen...

05.07.2018 18:59 • #13


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


7611
3
16496
Ich glaube, dass es genauso gelaufen wäre, wenn Du im Nachbardorf gewohnt hättest. Weil ich nämlich wette, dass Du eine Option, dieser andere, verheiratete Mann aber immer die Nummer Eins war.

Bestimmt wollte sie durchaus eine Beziehung mit Dir, aber wohl eher vernunft- und kopfgesteuert, weil das mit dem anderen nicht möglich war. Nun hat der sich wieder gemeldet (und wer weiß, was er ihr versprochen hat) und er ist halt immer noch die Nummer Eins. Das schließt nicht aus, dass sie Dich trotzdem sehr gerne hatte.

Alternativ hat sie sich in Dich verknallt, konnte aber diese Verliebtheit nicht über die Zeit retten.

Beides hat in meinen Augen nichts damit zu tun, dass Du nicht vor Ort warst. Die große Liebe hätte diese Zeit der Fernbeziehung sicherlich überstanden, zumal ja ein Ende in Sicht war.

Ich würde es lassen, mit ihrer angeblich besten Freundin über sie zu reden. Sowas wird meistens zum Bumerang. Es ist schon schwierig genug, dass Du da innerhalb der Familie verbandelt bist.

05.07.2018 19:28 • #14


Amyontour

Amyontour


1446
2
1615
Ich bin keine AF und hatte auch nie etwas in dieser Richtung, ich kann mir aber vorstellen dass das gewisse Mechanismen auslösen kann.
Ähnlich wie eine unerfüllte Liebe.
Er wird sie gut manipulieren...

Wahrscheinlich weiß sie selbst das da etwas ganz schief läuft und hat die Flucht ergriffen

05.07.2018 19:49 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag