93

Warten oder beenden?

lena33

1
1
2
Hallo zusammen,
bitte haltet mir nicht gleich einen Vortrag über Moral, ich hätte bie gesacht das ich mal in so einer Situation lande.
Ich habe seit 5 Monaten ein Verhätnis mit einem verheiraten Mann. Er ist seit 6 Jahren verheiratet und hat ein Kind (1,5 Jahre) Wir kennen uns bereits länger und haben uns verliebt. Ich habe Anfangs immer versucht das abzuwehren, aber er meinte er will sich trennen, er würde mich lieben. In seiner Ehe gibt es keinen S. mehr, nur noch Gewohnheit usw.
Tja, dann meinte er er muss es ein letztes Mal versuchen die Ehe zu retten, er hat mit ihr über die Probleme geredet, sie waren eine Woche in Spanien. Er sagt sie legt sich jetzt ins Zeug, aber seine Gefühle kommen trotzdem nicht zurück. Ich habe ihm gesagt er muss sich entscheiden, er tut mir weh. Er meint er braucht noch Zeit. Aber ich kann nicht mehr. Es ist nicht nur S., er ist so liebevoll, wir haben über alles mögliche geredet usw. Ich glaube ihm das er mich mehr mag. Ob seine Ehe wirklich so schlimm ist weiß ich nicht.
Ich habe ihm vor ein paar Tagen meine Meinung gesagt, muss gestehen es war auch etwas gemein. Ich habe dann auch gesagt er muss sich entscheiden ich kann nicht mehr warten. Seitdem antworte ich ihm kaum, er tut so als wäre nichts…Er bräuchte Zeit.
Nun meine Frage. Zeit geben oder hart bleiben? Ich denke halt er wird nichts ändern wenn wir so weiter machen. Oder vergraule ich ihn nun komplett?

Lg eine verzweifelte Lena

19.11.2022 18:09 • x 2 #1


Desperate1980

196
1
561
Hart bleiben.
Die Entscheidung für Ehe oder Affärenfrau kann er auch dann treffen, wenn Du nicht weiterhin die Geliebte bist.
Trifft er die Entscheidung gegen Dich, dann hast Du wenigstens ein bisschen Zeit um Dein Herz heilen zu lassen.

19.11.2022 18:17 • x 4 #2



Warten oder beenden?

x 3


LillyP

861
2056
Zeit geben bedeutet für dich Verlängerung des Leidens. Statistik besagt, dass die meisten in der Ehe bleiben. Ein so kleines Kind bindet. Wie siehst du die Situation in der Zukunft bezüglich des Kindes, wenn er zu dir wechselt?
Und aller Wahrscheinlichkeit- wer zu dir warmwechselt wird es bei Problemen vermutlich wieder machen.

19.11.2022 18:29 • x 8 #3


_Summer_

_Summer_

1476
1
3105
@lena33

Zitat von lena33:
Ich habe seit 5 Monaten ein Verhätnis

Zitat von lena33:
mit einem verheiraten Mann

Zitat von lena33:
aber er meinte er will sich trennen

Zitat von lena33:
er würde mich lieben


Zitat von lena33:
In seiner Ehe gibt es keinen S. mehr

Du darfst S. mit ihm haben, solange er keinen mit seiner Ehefrau hat. Naja vielleicht lief im gemeinsamen Urlaub wieder was und nun läuft es besser.
Zitat von lena33:
Ich habe ihm gesagt er muss sich entscheiden, er tut mir weh.


Standard Antwort von ihm
Zitat von lena33:
Er meint er braucht noch Zeit.

Zitat von lena33:
Ich habe dann auch gesagt er muss sich entscheiden ich kann nicht mehr warten

Dabei hat er sich doch schon entschieden. Er ist weiter bei seiner Frau!
Zitat von lena33:
er tut so als wäre nichts…Er bräuchte Zeit.

Du bist ja auch noch da und redest nur,statt zu handeln.
Zitat von lena33:
Nun meine Frage. Zeit geben oder hart bleiben?


Zitat von lena33:
er wird nichts ändern

19.11.2022 18:41 • x 10 #4


LillyP

861
2056
Selbst wenn er zu dir den Warmwechsel durchzieht- hast du dich ansatzweise damit befasst, was ein anderthalbjähriges jedes 2. Wochenende und in den Ferien und eine vermutlich sehr böse überraschte und damit zornige EX für eure zukünftige Beziehung bedeuten würden? Wie wäre es geplant, will er allein leben oder zu dir ziehen? Wer sich trennen will, fährt nicht mehr zusammen in den Urlaub, es wirkt nach Worte ohne Taten bei ihm.

19.11.2022 18:48 • x 6 #5


Yosie

Yosie

5843
1
6303
Ich finde es zweitrangig, was er sagt. Entscheidend ist, was er dafür tut, mit dir offiziell zusammen zu sein.
Solange er hier nicht aktiv wird, solltest du dir Zugeständnisse gut überlegen.
Sich zu entlieben geht einfacher ohne persönlichen Kontakt, daher ist kein Kontakt zu haben wahrscheinlich für deinen Seelenfrieden besser. Auch wenn es anfangs mega schwer ist. Denk mehr an dich; so macht er das schließlich mit seinem großen Ego auch!

19.11.2022 19:04 • x 3 #6


Butterblume63

9939
1
25495
Hallo Lena!
Den Typen kannst du in der Pfeife rauchen
Der erzähhlt dir den gleichen Stuss aus dem Affären - Handbuch um dich in der Spur zu halten.
Wenn,du nur ein wenig Selbstwert für dich hast,machst du ihm klar,dass erst weitere Treffen stattfinden,wenn er sich nachweislich getrennt hat. Eigen Wohnung, Meldebescheinigung usw.
Bis dahin keinen Kontakt mehr.
Denn so wie der Heini drauf ist will er beides. Es spielt keine Rolle was er für seine Frau empfindet er spielt ein dreckiges Spiel mit einem Menschen dem der vor paar Jahren sein Ehrenwort gab.
Er ist alles aber kein Mann mit Charakter dem man im Leben haben möchte

Denn du musst fest damit rechnen,wenn du eines Tages nimmer frisch und neu für ihn bist kommt die Nächste.
Gibt genügend prominente Beispiele dafür.
Auch ihr hättet dann Alltag dazu kommt sein kleines Kind dem er auch hoffentlich genügend Zeit widmen täte.
Schau dir diesen Heini Mal ohne rosarote Brille an und ich hoffe du erkennst was er in Wirklichkeit ist.

19.11.2022 19:06 • x 8 #7


RyanG

RyanG

1687
4
3643
Zitat von lena33:
Er bräuchte Zeit.

Ja klar. Seine Ehe ist ja ach so langweilig und Du bist es, die er unsterblich liebt. Ersteres kann stimmen, aber selbst das halte ich (ich kann falsch liegen) für eine Lüge. Er ist zu 100% in Dich verschossen und das Abenteuer mit Dir ist aufregend. Ich bin mal direkt: Du bist jung, knackig und gibst ihm Bestätigung.

Aber wenn es um Dich um Deine Bedürfnisse geht, dann braucht der Herr auf einmal Zeit. Wie lange, wird er höchstwahrscheinlich nicht gesagt haben. Nett von ihm, Dich so auf das Wartegleis zu stellen. Keine schöne Zeit für Dich. Er zwingt Dich, weiterhin die Affärenfrau zu sein, wenn Du es nicht schaffst, hart zu bleiben und eine Entscheidung zu fordern.

Dafür spricht auch, dass er so tut/schreibt, als wäre nichts gewesen. Es ist ihm unangenehm, zu diesem Thema zurückzukehren. Er möchte darüber nicht sprechen.

Für ihn steht ja nunmal auch einiges auf dem Spiel. Möglicherweise ein Haus, eine teure Scheidung, Unterhalt fürs Kind.... das ist ne Nummer. Und immerhin kennt ihr Euch auch erst 5 Monate. Da ist noch null klar, ob das mit Euch halten kann. Daher auch: Niemals in ne Affäre einsteigen.

Das Beste was Du machen kannst ist meiner Meinung nach den Kontakt abbrechen. Wenn er Dich will und auch die Konsequenzen bereit ist zu tragen, wird er kommen. Ansonsten weisst Du leider, wo Dein Platz ist.

Sorry, ich will nicht hart sein.... nur klar verständlich. Auch wenn ich Affären verurteile, geht es Dir ja nunmal mies mit der Geschichte.

19.11.2022 20:37 • x 8 #8


Anna2022

97
4
186
Jaja...hat mein Mann seiner Affäre auch erzählt.
Wir hätten keinen S., währen nur wegen den Kindern zusammen, leben im Haus getrennt und die Ehe er liebt sie.
Eigentlich wollte er nur Ablenkung und natürlich S..
Als es dann ernst wurde hat er gekniffen und sie dann doch sitzen lassen.
Der erzählt dir Käse. Der steckt in einer Ehekrise, aber er wird sie nicht verlassen

19.11.2022 20:45 • x 10 #9


Trust_him

992
2439
Zitat von lena33:
Zeit geben oder hart bleiben? Ich denke halt er wird nichts ändern wenn wir so weiter machen. Oder vergraule ich ihn nun komplett?

Ich würde ihm sagen: Kein Problem, nimm' dir alle Zeit der Welt! Überleg' in Ruhe, was du willst. Wenn du deine Frau verlassen hast, und mit mir zusammen sein möchtest, darfst du dich gerne wieder bei mir melden. Wer weiß, vielleicht hast du ja Glück und ich will dich dann noch. Bis dahin lebst du dein Leben und ich meins.

Und ja, es besteht das Risiko, dass er sich nie wieder meldet. Aber dann hast du dir selbst viel Leid und verschwendete Lebenszeit erspart.

19.11.2022 22:55 • x 8 #10


MissLilly

MissLilly

4689
1
8716
Zitat von lena33:
Es ist nicht nur S., er ist so liebevoll, wir haben über alles mögliche geredet usw

Ja und offensichtlich hast du ihm nicht zugehört bzw. möchtest du auch nicht hören was er dir sagt !

20.11.2022 08:33 • x 2 #11


Felica

Felica

7769
5
8690
Ach, ich kenne ein wenig seine Seite.
Eine Affäre einzugehen, ist das Eine. Die Familie zu verlassen, das Andere.

Du kannst davon ausgehen, dass er sich mit Dir das Leben etwas bunter machen wollte. Klar sind Gespräche toll, aber eine Familie/etwas Sicheres zu verlassen und sich auf was Unbekanntes einzulassen, da muss er schon hin und weg sein oder super frustriert zuhause. Aber dann fährt man nicht mehr zusammen in Urlaub.

20.11.2022 08:45 • x 4 #12


Kummerkasten007

Kummerkasten007

11905
6
16171
Und was außer Blablabla kommt an Taten von ihm? Also, außer dass er Dich im Bett oder wo auch immer herumwirbelt?

20.11.2022 08:45 • x 1 #13


aquarius2

aquarius2

6873
7
8337
Er ist unglücklich, weil er keinen 7 hat? Er will sich trennen, braucht aber Zeit...
Er fährt mit ihr in den Urlaub und.... Wie lange willst du warten? Bis sein Kind volljährig ist? Abitur hat?
Du verschwendest deine Lebenszeit. Mach einfach wie du denkst...

20.11.2022 08:57 • x 2 #14


Lumba

2168
4527
Zitat von lena33:
Er meint er braucht noch Zeit. Aber ich kann nicht mehr.

Willst Du nebenbei mit darauf warten, dass seine Gefühle zur Ehefrau wieder kommen?

Wenn du nicht mehr kannst,w ie Du hier behauptest, dann lass es. Wenn er wirklich Dein Mann ist, sein will, macht er zügig Nägel mit Köpfen.

Aber: ICH glaube da nicht dran.

20.11.2022 09:52 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag