24

Warum bin ich so empfindlich?

test543

Ich möchte mich nur mal kurz ausheulen.
Mein Freund und ich heiraten bald. Er war schonmal verheiratet und hat drei Kinder. Daher wird es erstmal eine kleine standesamtliche Trauung, nur mit Trauzeugen. Es gab keinen romantischen Antrag oder so. Keinen Verlobungsring.
Kürzlich waren wir Eheringe kaufen. Vorhin gab ich ihm das Geld für meinen Ring und er hat es genommen und sich bedankt und fügte noch hinzu wie wir es mit den Kosten für die Hochzeit machen wollen. Halbe, halbe?
Als er aus dem Wohnzimmer verschwand musste ich erstmal weinen. Konnte es nicht aufhalten und weiß nicht warum. Vielleicht dachte ich er würde mir den Ring schenken, wenn es schon keinen Verlobungsring gab. Vielleicht war das auch alles zu unromantisch. Ich weiß es nicht. Aber ich musste weinen und es hat gut getan. Er weiß davon nichts.

Vor 3 Stunden • x 1 #1


Gast136


Wieso heiratet ihr überhaupt? Unter solchen Voraussetzungen würde es mir auch vergehen, kann dich vollkommen verstehen. Ist er sonst auch so ein Geizhals?

Vor 3 Stunden • #2


monchichi_82

monchichi_82


683
717
Man darf sich nicht von diversen Frauenzeitschriften und Fernsehformaten verrückt machen lassen und denke auch, dass wirklich die Erwartungshaltung oftmals zu hoch gegriffen ist. Es ist nicht jeder romantisch und macht einen Heiratsantrag mit Brilliantring und Feuerwerkshow.

Ich kann dich beruhigen: als mein Mann und ich geheiratet haben (er ist auch kein Romantiker) habe ich die Verlobungsringe gekauft und ihm gegeben. Ein paar Wochen später bekam ich den Antrag im Tierpark! Die Vorbereitungen für die Hochzeit machte ich zu 95% alleine. Die Kosten haben wir uns 50:50 aufgeteilt bis auf den Hochzeitsfotografen wo er von 2.000 Euro 1.200 übernommen hat. Die Feier selbst war dann schön und wir sind jetzt seit 10 Jahren glücklich verheiratet.

Vor 3 Stunden • #3


DerVorname

DerVorname


495
453
Naja, der hat 3 Kinder, die werden nicht preiswert sein. Kann man denn nicht einfach so zusammen sein?

Vor 3 Stunden • x 3 #4


Puffeltierchen


391
303
Bitte überlege Dir das nochmal mit der Heirat !

Ganz ehrlich, habe das Gefühl er will wieder den Status Quo wie mit seiner Ex, braucht Ersatz und eine Ersatzmama.

Und berechnet da nicht nur Deinen Wert sondern rechnet da auch beim Geld siehe Ringe.

Ich rate ab von der Hochzeit !

Warum ich das sage ? Hatte 5 Damen die Ringe von mir wollten, immer bezahlt habe auch wenn ich nicht viel Geld hatte und das auch noch garnicht wollte. Dafür auch nur gestörte Beziehungen und ein eiskaltes Ende hatte.

Bei der 6. dann auch Halbe/Halbe gemacht habe, dann den Verlust halt diesbezüglich halbiert aber das Wichtigste, ich wollte es garnicht (die Verlobung nach 3 Monaten) und sie haben immer Druck gemacht mit den Ringen und der Verlobung.

Bin ja nicht doof, haben ihren Willen halt mal wieder bekommen aber wenn sie durchdrehen und die Ringe vernichten, dann war es wenigstens nur ihr Geld sorry.

Vor 3 Stunden • #5


ScrappyCoco


9
11
also ich würde dich nicht heiraten bei so einer Disney-Einstellung.

Vor 3 Stunden • x 2 #6


Scheol


3571
10
3925
Zitat von test543:
Ich möchte mich nur mal kurz ausheulen.
Mein Freund und ich heiraten bald. Er war schonmal verheiratet und hat drei Kinder. Daher wird es erstmal eine kleine standesamtliche Trauung, nur mit Trauzeugen. Es gab keinen romantischen Antrag oder so. Keinen Verlobungsring.
Kürzlich waren wir Eheringe kaufen. Vorhin gab ich ihm das Geld für meinen Ring und er hat es genommen und sich bedankt und fügte noch hinzu wie wir es mit den Kosten für die Hochzeit machen wollen. Halbe, halbe?
Als er aus dem Wohnzimmer verschwand musste ich erstmal weinen. Konnte es nicht aufhalten und weiß nicht warum. Vielleicht dachte ich er würde mir den Ring schenken, wenn es schon keinen Verlobungsring gab. Vielleicht war das auch alles zu unromantisch. Ich weiß es nicht. Aber ich musste weinen und es hat gut getan. Er weiß davon nichts.



Ich vermute mal das du dir das ganz anders vorgestellt hast.

Das das Handeln von ihm in keinsterweise zudem passt wie du es dir vorstellst. Es wird vermutlich auch nicht wirklich besser werden.

Vor 3 Stunden • #7


Puffeltierchen


391
303
Okay Ihr habt Euch "lieb".

Zur Threaderstellerin, würde so oder so aufpassen.

Kenne genug Damen mit Versorgermentalität, also versorgt werden wollen, gerade mit vielen Kindern und wissend das tut sich in der Regel kein normaler Mensch an.

Dann auch die Gunst der Stunde nutzen um schnell wen da zu binden und zu verpflichten.

Und eben genauso dann auch beim Geld rechnen.

Draufzahlen tut der "Freie" und Ehrliche dann eigentlich immer, am Ende Du.

Vor 3 Stunden • #8


NurBen


604
2
671
Die Frage ist doch nicht, ob andere es als "Okay" ansehen oder nicht, sondern ob du es okay findest.
Fernab von Geiz oder "Disney"-Erwartungen.
Auch wenn das Finanzielle natürlich eine große Rolle spielt, zumindest der Wille sollte da sein.

Wenn ich das Gefühl habe, meine Partnerin geht an die Hochzeit, wie an einen Gebrauchtwagenkauf, würde ich die Sinnhaftigkeit der Hochzeit in Frage stellen.

Vor 3 Stunden • x 3 #9


Puffeltierchen


391
303
Zitat von NurBen:
Die Frage ist doch nicht, ob andere es als "Okay" ansehen oder nicht, sondern ob du es okay findest.
Fernab von Geiz oder "Disney"-Erwartungen.
Auch wenn das Finanzielle natürlich eine große Rolle spielt, zumindest der Wille sollte da sein.

Wenn ich das Gefühl habe, meine Partnerin geht an die Hochzeit, wie an einen Gebrauchtwagenkauf, würde ich die Sinnhaftigkeit der Hochzeit in Frage stellen.



Und so klingt es leider aber bei dem Mann.

Man hätte auch warten und sparen können zusammen und dann Ringe kaufen und heiraten wenn das Materielle stimmt.

Der Liebe wäre das Warten egal !

Ist hier wohl nicht egal das Warten genauso wenig wie das Geld, das gibt zu denken !

Ich würde rennen, wegrennen sorry.

Vor 2 Stunden • x 1 #10


seinmädchen


11
1
10
Ja, meine Reaktion ist freilich sehr emotional. Ich denke es liegt einfach daran, dass er eigentlich zu allen Leuten sehr großzügig ist. Uns gehts finanziell ganz gut. Sein Geschäft läuft super. Er lädt ständig ein und so. Und seine Kinder kriegen alles. Werden verwöhnt. Nur bei mir ist er anders. Irgendwie. Ich denke, dass mir einfach das Zeichen fehlt, dass er mich wertschätzt dafür, wie ich mich um alles kümmere (inkl seiner 3 Kids). Ich fühle mich einfach, besonders weil er schon verheiratet war, total unbesonders und wie eine praktische Lösung.

Vor 2 Stunden • #11


Scheol


3571
10
3925
Zitat von seinmädchen:
total unbesonders und wie eine praktische Lösung.

Ich würde keine Lösung sein wollen.

Ich würde so nicht heiraten wollen .

Ist er sich zu sicher , wertschätzt er dich nicht ?


Hört sich so an.

Vor 2 Stunden • #12


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5082
3
8599
Ich hab Deinen Thread von vor ziemlich genau einem Jahr durchgelesen, in dem es um Riesenpatchwork mit Ex 1 und Ex 2, den Kindern aus diesen Beziehungen plus eigener und Schwippverwandtschaft Deines Partners ging. Sind die Probleme von damals alle aus der Welt?

Oder gärt da immer noch was in Dir, das dann explodiert, wenn seine nächste Beziehung - mit Dir - nicht den erhofften Romantikfaktor hat?

Vor 1 Stunde • x 1 #13


KBR


9089
5
14699
Warum willst Du jemanden heiraten, bei den Du Dich so fühlst?

Zumindest da Du ja anscheinend etwas anders erwartest?

Inwiefern kümmerst Du Dich um seine Kinder? In einem Maß und Bereichen, in denen er es tun sollte? Ja, dann bist Du vermutlich eine praktische Lösung.

Vielleicht aber ist ihm gar nicht klar, dass Du die Umstände rund um Verlobung (gibt es wirklich noch Menschen jenseits der Royals, die sich mit Ring und allem Drum und Dran verloben?) und Hochzeit anders benötigst.

Wenn ich es richtig verstehe, bist Du wegen des Geldes für den Ring initiativ geworden. Oder hat er daa Geld erbeten? Du hättest es ja auch lassen können, ihm das Geld zu geben. Vielleicht wäre das für ihn auch okay gewesen. Vielleicht denkt er, es wäre Dir wichtig, Deinen Teil zu tragen. Vielleicht, vielleicht, vielleicht. Du findest es heraus und kannst Deine Bedürfnisse artikulieren, wenn Du mit ihm sprichst.

Btw: ich habe neulich meinen Verlobungsring von 1987 verkauft (hatte die Ringe damals auch bezahlt). War ein nettes Taschengeld. Hätte den zweiten auch gern gehabt.

Vor 1 Stunde • x 1 #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag