3

Warum hat er mich so schnell vergessen?

mimi2

10
3
2
Hallo zusammen.
kurz gehalten: vor einem Monat hat mich mein Ex Partner nach 5 Jahren Beziehung verlassen. Er hat sich von mir getrennt weil er empfand das ein Leben mit mir sehr stressig sei und er wollte gerne ganz alleine sein. Dazu kommt noch, dass ich schwanger von ihm bin. Aktuell noch in Monat 3. Ich war fix und fertig als er sich von mir trennte. er war generell schon geraume Zeit vor der Trennung etwas verändert und wollte oft alleine bzw. seine Ruhe haben und hat auch schon anderweitigen Kontakt zu frauen gehabt obwohl es damals immer hieß das es nur rein freundschaftlich wäre. Ich bin immernoch total am Boden zerstört und komme kaum damit zurecht. Anfangs habe ich noch auf ein Come Back gehofft und hatte mehrfach den Kontakt gesucht um eben auch über die Schwangerschaft zu sprechen, aber er legte kaum Wert darauf und war auch immer sehr abweisend, behandelte mich Urplötzlich wie seinen größten Feind. Mittlerweile haben wir garkeinen Kontakt mehr. Ich wollte nicht mehr hinter her laufen und von seiner Seite aus kommt auch rein garnichts. Nicht einmal zur Schwangerschaft. Wie ich mitbekam hat er auch bei gemeinsamen freunden geäußert das er das ganze nicht wirklich glauben kann. Er ist tatsächlich sogar sauer darüber wie er bei mir geäußert hatte kurz vor der Trennung und hat vermutet das ich es extra gemacht hätte um ihn an mich zu binden. Obwohl ich mir nie wirklich 100% sicher war mama werden zu wollen. Mein Ex Partner hat mir bis zum Ende der Beziehung nie gegenüber gesagt das er keine Gefühle mehr für mich hätte oder es mir extrem gezeigt. ich hätte auch nie erwartet das er sich von mir trennt oder mich sitzen lassen würde in der Schwangerschaft nach so vielen Jahren Beziehung. Es ist für mich einfach total schwer zu begreifen warum er mich so schnell abgehackt hat trotz jahrelanger Beziehung und so weiter macht als wäre nie etwas gewesen. Das macht mich total traurig. Bei seinen Freunden erzählt er noch stolz wie wohl er sich fühlt und wie toll es alleine wäre während ich ihn immernoch vermisse als wäre die Trennung erst gestern gewesen. Ich habe Angst das ich niemals von ihn los kommen werde, da wir uns auch immer wieder begegnen werden durch gemeinsame Freunde und eben das gemeinsame Kind. Ich habe mich leider in den ganzen Jahren total emotional abhängig gemacht von ihm, weshalb ich nach der Trennung auch dachte ich könnte nicht weiter Leben ohne Ihn. Es ist immer noch täglich für mich ein Kampf zu wissen das er niemals wieder mein Partner sein wird und uns aufgegeben hat und mich zudem auch so schnell vergessen konnte. ich habe angst vor der situation wenn er eine neue freundin hat. leider bin ich auch aktuell nicht am arbeiten, weshalb ich den ganzen Tag zu Hause bin. Durch Corona kann ich auch nicht viel unternehmen und die Schwangerschaft grenzt mich ebenfalls ein. Bin total verzweifelt

Heute 00:34 • #1


Lebensfreude

Lebensfreude


6616
4
9645
du bist verzweifelt. Aber warum machst du jetzt den 3. Thread zu dem Thema auf?

Heute 01:08 • x 1 #2



Warum hat er mich so schnell vergessen?

x 3


mimi2


10
3
2
Tut leid ich bin hier relativ neu und verstehe nicht wirklich wie es funktioniert.. ich dachte man müsse immer wieder ein neues Thema eröffnen

Heute 01:10 • #3


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


6408
3
12481
Mimi, das ist Dein dritter Thread zu Deinem aktuellen Thema. Du hast insgesamt ca. 100 Antworten bekommen und selber grade mal mit 8 Beiträgen geantwortet.

WAS genau erwartest Du hier? Du bist bei Pro Familia und dem Jugendamt besser aufgehoben - es gibt Hilfe, Du musst sie nur annehmen wollen. Du trägst jetzt auch Verantwortung für Dein ungeborenes Kind, das es sich nicht ausgesucht hat, auf die Welt kommen zu dürfen/müssen.

Es gibt jedoch kein Patentrezept dafür, wie Du Deinen Ex zurück bekommen könntest. Auch keine generelle Antwort auf die Frage, warum er so ist, wie er ist.

An Frauen/Mädchen wie Dir verzweifel ich persönlich. In Dir entsteht ein Kind und ich finde super, dass Du Dich dafür entschieden hast. Aber das ist keine Puppe, mit der man spielen kann, sondern ein Menschlein, für das Du Verantwortung trägst. DU!

Werd erwachsen! Bei allem Verständnis für Deinen Liebeskummer: Richte mal Deinen Fokus auf Dein Leben und das Deines Babys und such Dir da entsprechend Hilfe, statt ständig auf den Ex zu schielen.

Heute 01:12 • #4


Unicorn68

Unicorn68


388
585
Zitat von mimi2:
Tut leid ich bin hier relativ neu und verstehe nicht wirklich wie es funktioniert.. ich dachte man müsse immer wieder ein neues Thema eröffnen


Warum?
Ich meine das Thema ist dasselbe oder hast Du verschiedene threads zu einem Thema gesehen?
Du wurdest sogar im Letzten darauf aufmerksam gemacht, dass Du im alten bleiben sollst.

In den anderen threads steht sogar viel mehr an Info.
Lange Diskussionen um die zweite ungewollte Schwangerschaft.

Du wirst zu diesem Thema immer dasselbe hören.

Mach einfach in dem, der die meisten Einträge hat, weiter.
UND gehe bitte auch mal auf unsere Antworten ein.

Er ist weg
Schließe bitte mit ihm ab und konzentriere Dich auf Dein Kind, welches Du alleine großziehen wirst.
Es gibt viele, die das auch schaffen und geschafft haben.

Nein, ihr werdet euch nicht zwangsweise immer über den Weg laufen.
Gemeinsame Freunde werden sich aufteilen bzw. sich zwischen Euch entscheiden. Zwischen diese Stühle setzt sich keiner.
Auch Kontakt zu ihm halte ich nach Deiner Schilderung für fragwürdig.
Ihn interessiert sein Kind nicht. Er möchte nicht Vater werden, sonst hätte er die Abtreibung der ersten Schwangerschaft nicht bezahlt.
Ich hoffe, er unterstützt Eier Kind finanziell, mehr würde ich nicht erwarten.

Heute 01:35 • x 2 #5


mimi2


10
3
2
Kann ich auch wieder etwas löschen?

Vor 2 Stunden • #6


DieSeherin

DieSeherin


3677
4442
das macht @Forenleitung

Vor 2 Minuten • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag