Warum tun Veränderungen so weh?!

Lina

Hallo zusammen,

ich habe eine sehr schmerzhafte Trennung hinter mir. Das Ganze ist jetzt erst 6 Wochen her. Ich habe nun ein Jobangebot in einer völlig neuen Stadt, das ich wohl annehmen werde. Aber ich spüre gerade, wie mich das doch alles sehr überfordert. Der Job ist super, deshalb werde ich ihn auch machen. Aber alles andere wächst mir im Moment über den Kopf... Ich ganz allein in einer neuen Stadt, wo ich niemanden kenne...vor 6 Wochen war noch alles anders und ich wollte mit meinem Ex-Freund zusammenziehen. Jetzt suche ich mir alleine eine Wohnung. Es kommt mir alles so irreal vor...

Ich bin wirklich überfordert, aber ich weiß auch, dass ich da jetzt durch muss. Aber ich habe noch nie in meinem Leben so sehr gespürt, wie Veränderungen weh tun können. Das ist ja kaum auszuhalten!

Ging es euch auch schon mal so?! Freue mich auf jede Antwort. Danke.

17.03.2011 11:00 • #1


sanne

sanne

885
8
406
Hallo,

ja das kenne ich aber es wird dich weiter bringen. hab keine sorge, du wirst sehr schnell leute kennenlernen und es wird dich im nachhinein einfach auf eine andere Stufe deiner Selbsterkenntnis bringen.

sehe es einfach als lebensabenteuer. Es ist nichts dabei, allein zu verreisen oder einfach allein in einer anderen stadt zu sein. Du bist frei, du kannst links, rechts oder gerade auslaufen...mache eine luftsprung...du hast alle möglichkeiten...du, nur du...du bist dir selbst genug :)

alles wird gut :)
versprochen!

17.03.2011 12:17 • #2


karsten

ich bin damals auch nach meiner ersten trennung in eine neue stadt gezogen. ich habe es nie bereut. die anfangszeit war schwer aber ich habe mich auch freier dadurch gefühlt.

liebe grüße :knuddeln:

17.03.2011 17:24 • #3


lonelytoo

58
5
7
hey, das kenne ich auch! man muss einfach da durch. es ist auf einmal so eine leere da, aber die wird sich wieder füllen, man muss ganz fest dran glauben.
mein tipp - irgendwo anmelden, walking gruppe, fitnessgruppe, irgend ein ritual wo du dann einmal die woche abends schon was vor hast. das hilft dann schon für den anfang.

ich fühle mit dir - du schaffst das!

30.06.2011 10:58 • #4


summer67

hallo,
ich bin erst kürzlich einem verein beigetreten und habe gemerkt wie nett das ist und wie einfach man da neue leute kennen lernen kann (obwohl ich gar niemand suche...) also wenn ich allein wäre, würde ich es auf jeden fall so machen.
alles gute!

30.06.2011 12:57 • #5


Kaefer

Kaefer

113
2
18
Hallo Lina,

eine neue Stadt, eine neue Umgebung, ein neuer Job.

Ideal für einen Neuanfang.

Je weniger dich erinnert, desto besser. Ich glaube, das ist das beste, was du im Moment machen kannst. Das einzige Problem dabei, ist dass man niemanden kennt. Aber auch das wird sich im Laufe der Zeit ändern.

Nur Mut. Du schaffst das schon.

01.07.2011 15:34 • #6


UglyKidJoe

7
1
Hi bei mir war es keine Trennung aber ich habe meinen Job verloren (in der Probezeit) und war entsprechend down.
Jobangebot in Singapur erhalten und ich hab zugegriffen. Ich kann dir sagen ich hatte wirklich Angst.. Es war die beste Zeit meines Lebens... nicht immer einfach aber die meiste Zeit war es super

Gerade eben • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag