25

Gemeinsame Zukunft geplant - dann keine Gefühle mehr?

Gastschreiber2

Hallo ihr lieben.
Was kann ich tun? Meine Partnerin hat mich vor einem Monat verlassen. Die Tage zuvor noch über Zukunft gesprochen. Sie sagte sie will mich nie verlieren. Paar Tage danach ist Schluss. Hätte keine Gefühle mehr, waren nie ein richtiges wir und jeder hat sein eigenes Leben geführt, hat sich auseinander gelebt und es gibt jemand anderes.

Wieso ist ein Mensch nur so? Fühlt sich an wie lange geplant, aber warum sag ich dann paar Tage noch sowas zu einem Menschen?

Gestern 19:23 • #1


Maximus-Gladius

Maximus-Gladius


109
6
149
Ich weiss genau wie es dir geht.
War bei mir ganz ähnlich, Sie hat mir damals gesagt wie sehr sie sich auf mich freut und das wir das alles schon hinkriegen und am nächsten Tag war alles anders, kalt, gefühlslos und anders.

Meiner Meinung nach, sagt man sowas wenn man jemanden warm halten will. Ich wollte es damals auch nicht hören aber alle Gedanken die ich hatte, sind immer wieder auf diesen Punkt hinaus.

Versuche stark zu sein und loszulassen, was anderes macht meiner Meinung nach keinen Sinn.

Sieh es positiv, sie hat dir wenigstens Gründe aufgezählt, schlimm ist es wenn es keine gibt und man sich die irgendwie selber suche muss und dann immer die Frage im Raum bleibt ob das wirklich so war.

Gestern 19:31 • x 1 #2



Gemeinsame Zukunft geplant - dann keine Gefühle mehr?

x 3


Alexandrina


Es gibt hier einen tollen Thread:
Von Worten, Taten und der Vergänglichkeit

Ich zitiere aus dem Eingangsbeitrag:


In den letzten Tagen lese ich bei vielen Beiträgen im Forum, dass der oder die EX noch vor wenigen Tagen oder Wochen sagte:

- Ich liebe Dich
- Du bist Die oder Der Beste
- Du bist meine Traumfrau / mein Traummann
- Ich habe noch nie soviel für Jemand gefühlt
- Ich bin so glücklich
- Heiraten
- Kinder
- Zukunft vorstellen
- Planungen
- Alles läuft perfekt


Das sind alles nur Worte, die von Menschen in bestimmten Situationen gesagt werden. Diese Worte sind schön anzuhören sind aber kein Garant dafür, dass es auch wirklich so ist und vor allem für immer so bleibt. Nur weil jemand diese Worte benutzt, bedeutet das nicht, dass er nicht an etwas völlig anderes, ja, auch an eine Trennung denken kann. Wenn jemand mit dem Gedanken der Trennung spielt, ist es anfangs nur ein Gedanke bzw. ein Wunsch nach Veränderung, Besserung usw. Eigentlich alles Wünsche und Sehnsüchte, die man jemand nicht übel nehmen darf.

Jeder ist seines Glückes Schmied und deswegen darf auch jeder, eine Beziehung zu jedem Zeitpunkt beenden, auch wenn man Tage oder Wochen zuvor noch anderer Meinung war. Innerlich laufen Trennungsgedanken ja zu 99% nie 100% klar ab. Man ist hin und hergerissen. Soll man, soll man nicht?! Während dieser Phasen, erlebt man natürlich auch Alltag. Ja, auch einen schönen Alltag und schöne Momente. Diese Momente führen dann dazu, dass man einfach Dinge sagt, um die Situation zu retten oder auch sagt weil man es in diesem Moment auch wirklich fühlt. Man sagt es, weil es plötzlich wieder keine Zweifel mehr gibt. Ich verstehe hier meinen Ex.

Was kann man dann überhaupt noch Ernst nehmen?
Man sollte das Ernst nehmen, was unter dem Strich übrig bleibt. Man sollte Worte nehmen wie Sie sind. Man sollte Sich über Sie freuen, wie man sich über eine Blume am Wegesrand freuen kann. So wie man sich über die kleinen Dinge des Lebens freut. Man wird nie in einem Menschen hinein sehen können und deswegen muss man es nehmen wie es ist.

Wenn jemand jetzt eine Beziehung beendet, dann ist das eine klare Aussage. Dies ist eine Tat, die in aller Regel gut überlegt ist. In den seltensten Fällen waren die Liebesfloskeln zuvor dann reine Heuchelei, sondern einfach der tiefe Wunsch, dass es gut wird oder gut sein kann.

Niemand, wirklich niemand trennt sich gerne. Jeder würde am liebsten für immer mit dem Menschen seiner Träume bzw. Mensch seiner Realität zusammen sein und für immer bleiben. Leider können wir aber nie davon ausgehen, dass unser Partner, den wir lieben uns genauso sieht wie wir Ihn.

Wenn dann die Trennung kommt, dann ist er nur auf dem Weg seinen Weg zu finden. Er sucht sein Glück bei jemand Anderes. Alles im Allem ist das eigentlich kein Grund, Ihn zu verurteilen. Man darf traurig sein. Man darf verzweifelt sein. Man darf hoffen und wünschen aber man sollte versuchen, den tieferen Sinn einer Trennung zu verstehen.

Ich habe für mich erfahren, dass ich Trennungen so besser meistere und Menschen leichter gehen lassen kann. Ja, auch intensivere Beziehungen führe, weil ich Momente voll auskoste und zu jedem Moment weiss und fühle, dass alles vergänglich ist und genau das, macht auch das Glück des Moments aus. Der schönste Moment ist deswegen so schön, weil er vergänglich ist.

Am Ende zählen nur die Taten, auf die wir bauen können und sollten.

Liebe Grüße
Sanne

Gestern 19:36 • x 15 #3


Wulf


155
108
@gastschreiber2 warmer wechsel, Bett darf nicht kalt werden.

Gestern 19:52 • x 1 #4


Fragendermann


5
1
4
Wenn sich jemand so verhält, sind die Chancen wohl sehr gering das sie nochmal zurück kommen wird

Gestern 19:55 • x 1 #5


H-Moll


688
1278
Wie es hoch geht, geht es auch wieder runter. Grosse Worte sind dafür ein guter Indikator.

Gestern 20:01 • #6


Wulf


155
108
Da schreib mal deine Erlebnisse und Eindrücke in der letzten Zeit vor der Trennung mal bitte nieder.
Es sind da wirklich jetzt wirklich quasi keine Infos da.
Hattest du das Gefühl irgendwas verpasst zu haben?
Vielleicht was ignoriert, was dir just in dem Moment nicht aufgefallen ist?
Es könnte eventuell vielleicht möglicherweise eine theoretische Chance bestehen das du deine Ex zurückgewinnen könntest.
Aber derzeitig würde ich eher sagen: 99% Nein.

Gestern 20:03 • #7


Pinkstar

Pinkstar


6802
2
9493
Da kann ich auch nur sagen: Worte sind so kagge, wenn sie nicht stimmen

Gestern 20:07 • x 1 #8


SRAM_12


224
467
Zitat von Gastschreiber2:
Hallo ihr lieben. Was kann ich tun? Meine Partnerin hat mich vor einem Monat verlassen. Die Tage zuvor noch über Zukunft gesprochen. Sie sagte sie ...


Ging vielen so wie Dir, ganz bestimmt. Mir auch. Schlussendlich bleibt man fragend zurück. Besonders zu Beginn und das bohrt auch. Man sollte das jedoch hinter sich lassen. Es bringt nichts. Das ist der Lauf des Lebens.

@alexandrina hat das sehr gut geschrieben. Ist genau so.

Gestern 20:13 • x 1 #9


Gastschreiber2


Die Tage zuvor waren eigentlich noch gut. Haben unseren anstehenden zusammen zug geplant, sie hat die Kündigung für die Wohnung abgegeben, sich auf ihren neuen Job gefreut.. Sie wollte es schon ewig lange. Kurz davor bekam sie aber Angst. Neue Umgebung usw.
Die Monate davor haben wir uns leider nicht so häufig gesehen. Ich war beruflich sehr gebunden. Sie hatte in der Zeit leider auch berufliche Probleme etc. In der Zeit war ich leider zu selten für sie da. Dachte wenn man zusammen wohnt hat man mehr Zeit. Aucj das berufliche würde besser werden da sie dann einen neuen Job beginnt.

Gestern 21:27 • x 1 #10


thegirlnextdoor


893
1711
Zitat von Maximus-Gladius:
Meiner Meinung nach, sagt man sowas wenn man jemanden warm halten will.

Ich denke auch: das ist meistens der Grund für so einen Sinneswandel.

Nicht dass die Gefühle *tatsächlich* von einem Tag auf den anderen andere wären.

Viele wollen sich vielleicht damit auch selbst suggerieren, dass alles perfekt ist, weil es so sein soll, und es klappt dann nicht.

Je mehr jemand etwas inbrünstig beteuert, umso mehr ist das meistens der Fall.
Da will sich derjenige selbst mehr damit überzeugen als den anderen.

Gestern 21:38 • x 3 #11


Gast2000


1332
4557
Zitat von Alexandrina:
Es gibt hier einen tollen Thread: Von Worten, Taten und der Vergänglichkeit Ich zitiere aus dem Eingangsbeitrag: In den letzten Tagen lese ich bei vielen Beiträgen im Forum, dass der oder die EX noch vor wenigen Tagen oder Wochen sagte: - Ich liebe Dich - Du bist Die oder Der Beste - Du bist meine Traumfrau / mein ...

Ein dickes Kompliment für deinen sehr, sehr guten und gut geschriebenen Beitrag.
Zitat:
Zitat von Gastschreiber2:
Was kann ich tun? Meine Partnerin hat mich vor einem Monat verlassen. Die Tage zuvor noch über Zukunft gesprochen. Sie sagte sie will mich nie verlieren. Paar Tage danach ist Schluss. Hätte keine Gefühle mehr, waren nie ein richtiges wir und jeder hat sein eigenes Leben geführt, hat sich auseinander gelebt und es gibt jemand anderes.

Wieso ist ein Mensch nur so? Fühlt sich an wie lange geplant, aber warum sag ich dann paar Tage noch sowas zu einem Menschen?

@gastschreiber2, erst einmal willkommen im Forum, auch wenn der Anlass kein guter ist. Bitte melde dich
hier an, dann ist die Kommunikation leichter. Mein Mitgefühl was dir passiert ist.

Leider ist das und wie dir das passiert ist, wie man das in den Foren nachlesen kann, oft genau so oder sehr
ähnlich. Hätte keine Gefühle mehr passt so gar nicht zu dem, was sie noch Tage vorher gesagt hat. Damit
dürfte klar sein - Gefühle sind nicht von gestern auf heute weg und ein auseinander gelebt ist ein längerer
Prozess -, du befandest dich, ohne es zu wissen, bereits auf der Warmhalteplatte. Sie war also nicht offen
und ehrlich zu dir.

Meistens ist in solchen Fällen ein 3. im Spiel, die Bindungsphase war noch nicht abgeschlossen und noch
nichts bei ihr in trockenen Tüchern. Du warst somit vermutlich noch die Rückversicherung und der Rettungs-
anker und hast jetzt ausgedient.

Du kannst da nichts machen und solltest das auch nicht. Sei froh das du nicht verheiratet bist oder gar Kinder
mit im Spiel sind. So kann jeder nun wieder sein eigenes Leben führen. Diese eine Tür hat sich geschlossen,
dafür öffnen sich jetzt viele andere Türen. Es kann doch spannend sein was sich dahinter verbirgt. Sie war
nicht die Richtige für dich, sonst wäre sie noch an deiner Seite.

Kopf hoch, das Leben geht weiter. Man weiß nie, wofür etwas gut ist, sondern erst später im Rückblick. Meist
erkennt man dann, es war gut so wie es gekommen ist. Also das so akzeptieren wie es ist und auf zu neuen
Ufern. Alles Gute.

Gestern 22:13 • #12


Wulf


155
108
Zitat von Gastschreiber2:
Die Tage zuvor waren eigentlich noch gut. Haben unseren anstehenden zusammen zug geplant, sie hat die Kündigung für die Wohnung abgegeben, sich auf ihren neuen Job gefreut.. Sie wollte es schon ewig lange. Kurz davor bekam sie aber Angst. Neue Umgebung usw. Die Monate davor haben wir uns leider nicht so häufig ...

So, zuersteinmal Danke dafür das du dich ein wenig geöffnet hast. Aaber, jetzt kommen wir zu The Walking Dead / Eugene Porter. So umschreibst du einer weiblichen Person deinen persönlichen Auftritt. Völlig pragmatisch, komplett emotionsarm. Mein frauisch ist da nur bedingt gegeben: Du hast ihr niemals das Gefühl vermittelt bei dir die EINE zu sein! Gehe davon aus, das jede Frau, aber jede Frau auf Erden komplett einzigartig ist und es deine Aufgabe als Mann darin besteht genau Ihr dieses Gefühl zu vermitteln. Kennst du TWD/EugenPorter? Wenn nicht schau sie die Folgen mit ihm an. Ich sehe da (als Mann) bei dir eine gewisse Möglichkeit zur Weiterentwicklung. Mache aus deinem (eventuellem) persönlichem Devizit einen Vorzug, dann wirst du zu dir selbst finden und deine wirkliche Partnerin finden. Jeder umschreibt es dir: Sei du selbst, ohne tatsächlich zu wissen was er damit meint. Defeniere dich, zeige deine Schwächen als Stärken, vermittle deiner Frau das du an ihr interessiert bist, dann hast du Erfolg bei ihr ohne es wirklich zu wissen. Du hast dann TWD mit Eugene geschaut? Dann entwickle deinen eigenen Stil, danach zeigst du einer Frau wer DU bist! Und dann wirst du deine Partnerin finden, ob es deine Ex ist.. könnte sein, aber eher nicht. Du hast deine Macken, mache diese Macken zu deinem Stil, defeniere dich, sei du selbst. Dann erst wird es laufen, selbst bei der Ex.
Wer bist du, was macht dich aus?
Glaube an dich, schreib es hier hernieder, schrei es hinaus, mach dir keine Sorgen darum wer es eventuell hätte lesen können würde.
Sei ein Mann(!), deine Meinung wird nicht jedem Gefallen (auch mir nicht), steh zu dir selbst, glaube an dich, glaube an deine Fehler, denn all diese Dinge definieren DICH! Dann weisst du selbst wer die eine ist!

Gestern 22:16 • #13


Maximus-Gladius

Maximus-Gladius


109
6
149
@Wulf Ich finde es unglaublich wieviele Parallelen man sieht und immer noch dazu lernt und merkt dass man evt. noch gar nicht alles wusste als es bei einem selber zu Ende ging und auch als man dachte man hätte alles verarbeitet, kommen klare Erkenntnisse wie Tropfen aus dem nichts

Gestern 22:25 • x 1 #14


Wulf


155
108
@Maximus-Gladius auch wenn sich Fragendermann sich in einer momentanten persönlichen Schleife um seiner Ex befindet, möchte ich ihm aufzeigen das er über sich selbst und seiner pers. Situation jetzt überdenken möge, sinnieren möge, aus seinen Fehlern lernen möge. Nachher sind 7-10std rum und seine Gefühlswelt wird dann neu aufgestellt. Hatte da seinerzeit meine Eindrücke ausgelebt und mitgenommen.

Gestern 23:56 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag