4

Warum verhält sich mein Ex plötzlich komplett anders?

DemonLilith

DemonLilith

4
1
Hey ihr Lieben,
ich bräuchte mal euren Rat , dazu muss ich jedoch etwas weiter ausholen.
Vor ungefähr 12 Jahren hab ich meinen Ex kennengelernt, waren ca. 1 Jahr zusammen.
Ich war damals 20 und hatte ne sehr schwierige Phase, zu der Zeit hab ich mein Partyleben nachgeholt, auch mit PartyDro., er genauso.
Hatte eine 6 Jährige Horrorbeziehung hinter mir , und davor im Elternhaus war es auch nie einfach.
Jedenfalls habe ich mich damals bei meinem Ex das erste mal wieder sicher und wohl gefühlt.
Nach einem Jahr hat es dann aber nen Schalter umgelegt und ich wollte mit beiden Beinen fest im Leben stehen.
Haben uns dann auch friedlich getrennt , weil er mit der Partymacherei noch nicht durch war.
Allerdings konnten wir da schon nicht lange ohne, und führten 5 Jahre so etwas wie eine On / Off Beziehung.
Die letzten 6 Jahre haben wir uns allerdings nicht mehr gesehen, aber immer einmal im Jahr kurz geschrieben. Dieses Jahr im April wieder, nur diesmal war es anders , hatten uns wieder mehr zu erzählen. Letzten Endes schrieben wir uns teilweise Nächtelang die Finger wund.
Muss dazu sagen an einem gewissen Abend habe ich nebenbei ein bisschen Wein getrunken ,
und war nach 2 Gläser schon angeheitert.
Da kamen dann auch Gespräche über Gefühle die nie wirklich weg waren zustande.
Haben dann gesagt das wir uns jetzt doch nochmal sehen wollen, und wie gute alte freunde ja wohl zusammensitzen können.
Das hat sich dann alles noch von April bis Juli verschoben. Aber im Juli schrieben wir Abends miteinander und er meinte ,
hey kannst mich morgen nicht Besuchen?
Darauf meinte ich allerdings das es für mich unter der Woche nicht so Ideal wäre, dann sagte er ganz Spontan dann kommt er halt 1-2 Tage zu mir.
Gesagt getan , er kam wirklich , hab ihn mit dem Auto vom Bahnhof abgeholt, am Anfang war es noch etwas krampfig, was sich aber bei mir Zuhause relativ schnell gelegt hatte.
Und wie sollte es auch anders sein, kaum waren wir alleine und hinter verschlossenen Türen, hat sich eine Spannung entladen die ich nicht in Worte fassen kann.
Am nächsten Morgen murmelte er auch vor sich hin "Eigentlich wollte ich niemanden mehr so nah an mich ran lassen"
Er hat mich auch die ganze Zeit im Arm gehalten und wollte mich gar nicht loslassen.
Da passierte noch so viel mehr aber das würde hier den Rahmen sprengen, möchte ja kein Buch veröffentlichen .
Hatten jedenfalls irgendwann darüber gesprochen was das nun war, er war ein bisschen komisch also hakte ich nach. Da kam dann raus das er wohl Angst vor einer möglichen Schwangerschaft hat, da ich den ClearBlue verwende wusste ich jedoch das alles gut war.
Ich zitiere Ihn: Falls das mit uns nochmal passiert bitte nicht ohne Verhütung.
Da musste ich lachen und meinte "falls?"
Wenn du dir dein falls überlegt hast sag Bescheid, und das ich nicht Schwanger sei.
Da meinte er: das ist gut, jetzt ist er erleichtert, und ach ja. Bescheid!
Ich dumme Nuss meinte daraufhin, gerne solang zwischen uns alles Easy bleibt, worauf er erwiderte , klar alles Easy.
So trafen wir uns nun immer wieder , aber nicht nur wegen S., wir lagen auch Stundenlang da und haben Filme geschaut .
Kommen wir zum momentanen Punkt.
Vor knapp 1 Woche war ich 5 Tage bei ihm, das war alles sehr intensiv. mehr als sonst.
Er machte sich plötzlich mehr Sorgen um mich als vorher , zumindest hat er es mir da erst mitgeteilt , haben uns auch das erste mal gesagt das wir uns "Lieb" haben, und er wollte mich als ich gehen musste / sollte nicht weg lassen, die Verabschiedung dauerte gute 2 Stunden.
Aber. es war ja schon das nächste Treffen geplant , er letzten Mittwoch bis Donnerstag bei mir und ich von Donnerstag Abend bis Morgen ( Ja sitze gerade bei Ihm, aber er liest nicht mit er hat im Moment Besuch) bei ihm.
Und es ist alles anders, sonst hat er mich immer geküsst etc., am Mittwoch meinte er , es gibt nur noch Bussys , auf meine Frage warum und nach ewigem Nachhaken meinte er , ich will dich nur ein bisschen Ärgern. Er hat wie immer total Intensiv mit mir gekuschelt und "Bussys" hab ich auch bekommen, und zwar is heute.
Es ist nichts zwischen uns vorgefallen, neulich bei ihm war alles noch so schön. Warum ist er plötzlich so?
Und jetzt würde ich am liebsten heimgehen, aber auch doch nicht. Jedenfalls geht mir das so nahe das ich Abends in seinem Arm lag , er hatte schon geschlafen, und mir liefen ewig Tränen runter.
Das Problem ist , ich schaff es nicht drüber zu reden, glaube die Angst ihn "mal wieder ganz zu verlieren" ist zu groß.
Eigentlich dachte ich das ich nicht mehr so starke Gefühle für ihn entwickeln würde. Aber jetzt hieß es wohl , wer sich Verliebt verliert. Ich Liebe diesen Menschen, und das seit guten 12 Jahren. Vielleicht kann hier jemand die Situation objektiv einschätzen und hat mir vielleicht für das ein oder andere eine Erklärung oder einen Rat. Denn in der Nacht hätte ich am liebsten geschrien das fühlte sich an als ob etwas in mir zerreißt.
Beantworte auch gerne Fragen , denn auch wenn das so lange ist, war es nur die Kurzfassung.

Vielen Dank für jede Hilfe

23.09.2017 12:58 • #1


Killian

Killian


2097
1549
Naja im Grunde hast Deinen Ex nur für Deine Bedürfnisse benutzt zu diesem Zeitpunkt und entsprechend/passend zu Deinem persönlichen Zustand damals.

Er hat Dich da gestützt und unterstützt (warst nicht alleine und nicht alleine doof), warst ihm dafür irgendwo verbunden aber Liebe sicher nicht. Nützlich und Dankbarkeit vielleicht aber mehr nicht aber auch das vergisst man nicht durch das komplizierte Sein damals.

Hast Dich gefangen und von ihm getrennt wie von Deinem alten Leben. Wolltest vielleicht auch nicht mehr daran erinnert werden und schautest auf ihn herab. Nützlich und nu eher Klotz als Chance für Besseres.

Nu bist schon wieder bedürftig und nu geht das Benutzen schon wieder los und er leider verfügbar usw.

Würde eigentlich ihm von Dir abraten sorry.

Glaube ist rein die Nützlichkeit damals die Dich jetzt triggert in ner ähnlichen Situation und zwischendurch war er fast egal aber eben den Faden noch nicht ganz gekappt zb für Fälle wie diesen gerade.

Aber denke spielst da trotzdem gerade wieder wenn auch aus anderen Gründen und was mal funktioniert hat um Dir gut zu tun das könnte ja vielleicht mal wieder klappen oder ? Das mir wer den zumindest emotionalen Hintern rettet.

Würde es lassen, besser für ihn und auch Dich und vielleicht spürt er da auch was.

23.09.2017 14:32 • #2


gin


691
3
656
hm. ich würde wohl mitteilen, dass sich dein Gefühl verändert hat und du wohl dabei bist intensivere Gefühle zu entwickeln.

Die Frage ist, willst du dich ihm offenbaren?
Oder leidest du lieber still vor dich hin und nimmst die Brotkrümen auf die er dir hinwirft und begnügst du dich damit.
Deine Tränen sprechen in meinen Augen jedenfalls eine deutliche Sprache.
Bei meiner letzten Freundschaft+ (ich nenns ja immer gerne Beziehung - ) habe ich es auch irgendwann angesprochen. Emotionslos sei es bei ihm auch nicht mehr. Letzten Endes war es eine gute Entscheidung das anzusprechen. So blieb ich bei mir und kann heute in den Spiegel sehen, ohne etwas bereuen zu müssen.

Sich lange zu verstellen macht mürbe. Und irgendwann fragt man sich, durch das ständige sich selbst etwas anderes einreden, wer man nun noch ist.
Verlier dich nicht.

23.09.2017 14:43 • x 1 #3


DemonLilith

DemonLilith


4
1
Also ich bezweifel das Sie sich die Mühe gemacht haben ,
meinen Text richtig durchzulesen.
Ich habe Ihn weder damals noch heute benutzt. Ich Liebe ihn sehr wohl.
Und bisher beruhte alles was geschah auf gegenseitigkeit.
Finde es menschlich nicht in Ordnung , auf diese weise nochmal nach zu treten.
Hoffe es kommen Menschen die vielleicht wirklich mal zwischen den Zeilen lesen,
und nicht irgendjemand der wahrscheinlich das was er erlebt hat nun auf andere projiziert.

Danke für nichts!

23.09.2017 14:44 • #4


DemonLilith

DemonLilith


4
1
Zitat von gin:
hm. ich würde wohl mitteilen, dass sich dein Gefühl verändert hat und du wohl dabei bist intensivere Gefühle zu entwickeln.

Die Frage ist, willst du dich ihm offenbaren?
Oder leidest du lieber still vor dich hin und nimmst die Brotkrümen auf die er dir hinwirft und begnügst du dich damit.
Deine Tränen sprechen in meinen Augen jedenfalls eine deutliche Sprache.
Bei meiner letzten Freundschaft+ (ich nenns ja immer gerne Beziehung - ) habe ich es auch irgendwann angesprochen. Emotionslos sei es bei ihm auch nicht mehr. Letzten Endes war es eine gute Entscheidung das anzusprechen. So blieb ich bei mir und kann heute in den Spiegel sehen, ohne etwas bereuen zu müssen.

Sich lange zu verstellen macht mürbe. Und irgendwann fragt man sich, durch das ständige sich selbst etwas anderes einreden, wer man nun noch ist.
Verlier dich nicht.


Hallo Gin,

danke für die offenen Worte,
das große Problem ist das wir beide in etwa gleich sind.
Können beide nicht sonderlich gut über Gefühle sprechen, warum auch immer.
Haben meist über sowas geschrieben , oder aber man hat es einfach an der Körpernähe gemerkt.
Mich würde einfach Interessieren warum er jetzt so ist. Habe mich schon gefragt ,
ob es Ihm wohl wie mir geht , und wir beide eigentlich drauf warten das der andere was sagt :s

23.09.2017 14:49 • #5


gin


691
3
656
Ich kenne das. Ich spreche auch selten über sowas. Ich sage selten Worte wie "Ich liebe dich". Wenn dann meine ich das allerdings auch ernst.
Man sieht aber an den Augen sehr deutlich was der andere empfindet. Ich brauchte auch erst die Sicherheit bis ich sprechen konnte, sein Blick hat mir verraten das bei ihm auch was ist.

Letzten Endes kannst du das ja umschiffen wortwörtlich zu sagen, das du dich verliebt hast.
Etwas hat sich verändert/Du fühlst dich irgendwie anders...

Ich bin Meister in verschwurbelten Mitteilungen. Nicht gerade super, wenn man sehr direkte Personen vor sich hat.

Du weißt jedenfalls klar, dass er sich gerade distanziert. Er sagte wortwörtlich das er niemanden mehr sonderlich nah an sich ran lassen will. Er hat ne ziemlich lahme Ansage gemacht auf die Frage warum er dich auf Distanz hält.

Zieh dich mal ne Runde zurück. Dann siehst du was er dir entgegen bringen mag.

23.09.2017 14:58 • x 1 #6


Killian

Killian


2097
1549
Das redest Du Dir nur ein sorry. Wenn Ihr so gleich wart oder seid warum seid Ihr dann andere Wege gegangen ? Seid nicht mehr zusammen oder Du weg gegangen ? Weil Ihr so gleich wart ?

Vielleicht habt Ihr die gleiche Scheibe aber ist das nen Grund zusammen zu sein oder das jetzt wieder zu reativieren bis Euch dann wieder was trennt ?

Gibt genug Typen und Weiber die nix können ausser Emo, nen Schaden durch Familie und Co und meinen der Andere der genauso gestört ist ist mein Seelenverwandter nur weil er da ähnlich tickt oder tickte. Lebst doch noch immer in der Vergangenheit und in Deinem Trauma und denkst hast da nen Verbündeten der jetzt wieder genauso krank und bedürftig mitschwingt weil Dir so ist wie damals schon.

Wie lange soll das dann wieder gehen ?

Gleich und Gleich gesellt sich gerne so wie Pack sich schlägt und auch wieder verträgt aber ungesund bleibt ungesund.

Du wiederholst nur was Du mit ihm schon hattest, irgendeine Form der Hilfe, hast Dich auch erinnert das da mal Hilfe war und reaktivierst, relativierst, idealisierst und fantasierst und nix weiter aber Du willst das unbedingt und dann hilft reden hier och nix mehr. Dann musst da durch, er auch, kannst auch wieder kämpfen für Dein Ziel aber was wenn es erreicht wurde ? Wieder weg und Du dann ?

23.09.2017 14:59 • #7


gin


691
3
656
@Killian
Ich finde du verfällst hier sehr stark in ein Extrem der Wertung.

Worte wie "sind da sehr gleich" impliziert noch keine Podestbewegung wie die genannte Seelenverwandtschaft.
Du möchtest wahrscheinlich helfen oder wachrütteln mit etwas zu harten Worten. Aber manchmal ist das einfach over the top. Erstmal n Tee.

23.09.2017 15:04 • x 1 #8


Killian

Killian


2097
1549
Zitat von gin:
@Killian
Ich finde du verfällst hier sehr stark in ein Extrem der Wertung.

Worte wie "sind da sehr gleich" impliziert noch keine Podestbewegung wie die genannte Seelenverwandtschaft.
Du möchtest wahrscheinlich helfen oder wachrütteln mit etwas zu harten Worten. Aber manchmal ist das einfach over the top. Erstmal n Tee.



Hast recht und danke für den Hinweis, höre ich leider nicht zum ersten Mal. Ist aber keine Wertung, kenne die Beiden doch garnicht und sind mir im Grunde auch emotional egal aber sehe das System dahinter. Ist nen Unterschied ob ich emotional verfangen und befangen bin oder als Neutraler quasi das sehe und verdeutlichen will. Wäre schön wenn das nicht als Angriff gewertet wird. Mag die Blume, Geschleime oder politisch korrektes Gequatsche nicht. Wer sich beleidigt fühlt soll es eben so sehen aber schreibe ja nicht um zu verletzen sondern eben um zu helfen. Und das geht deutlich, ohne Emo und Rücksicht auf persönliche Befindlichkeiten leider besser auch wenn die persönliche Sympathie leidet, die ist mir völlig egal so wie Ihr wer hier antwortet. Hoffe kommt das Beste rüber ansonsten, Versuch macht klug.

Und wer sich hier am Ton aufregt aus Emo der sieht am Ende wieder nicht was man meint und sagen will und kommt wieder auf den falschen Weg. Pflegt lieber die gefühlte und vermutete Antipathie als was anzunehmen nur aus Emo und gekränktem Ego aber da kannst nichts machen. Weisst aber wenigstens Bescheid ob Mühe und Herz hier noch Sinn macht.

23.09.2017 15:23 • #9


DemonLilith

DemonLilith


4
1
Danke Gin.
Ich bin ja jetzt noch bis morgen dort.
Das mit der Distanz dürfte ich für den Moment erstmal am ehesten hinbekommen.
Was die Augen und das erkennen angeht , würde ich sagen es lag schon sehr viel Hingabe in seinem Blick.
Aber werde ihn wohl definitiv drauf ansprechen die Tage. Das alles zu schlucken nimmt mir momentan einiges an Lebensfreude.

23.09.2017 16:53 • #10


Kroenchen_richten

Kroenchen_richt.


1791
2
2439
wieso warten? Frag wenn der Besuch weg ist.
So lange Du unsicher und unglücklich bist, kann die Situation nicht besser werden. Nachher habt ihr beide ein bescheidenes Gefühl.Und manchmal, sieht man auch den Wald vor lauter Bäumen nicht. Durchaus möglich, dass Du Dir umsonst Gedanken machst.

23.09.2017 19:11 • x 1 #11




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag