6

Warum zieht er sich zurück

Kathy1987

Hallo,
Im September würde ich von meinem ex freund verlassen (wir waren 3 Jahre zusammen) mir ging es wirklich schlecht. im Dezember lernte ich jetzt wieder jemanden kennen. wir haben uns vor Jahren das erste mal auf der Hochzeit meiner Schwester gesehen, damals war er aber schon in einer Beziehung. diese Beziehung endete nach 3 1/2 im Oktober und so kam es das wir irgendwie in Kontakt kamen und uns im Dezember anfingen zu treffen. das erste treffen war nett und ich fände es schön das er sich gleich danach wieder meldete. so vergingen treffen über treffen. er war liebevoll lustig und meldete sich jeden Tag und organisierte treffen. wir fuhren aus der Stadt oder sogar in andere Städte. ich hab noch sehr viel über meinen ex freund geredet und war nicht wirklich bei ihm wenn wir uns gesehen haben. kurz vor Silvester hätten wir das erste mal S.. mir ging es danach miserabel und ich hab heimlich geweint. er hat es nicht mitbekommen. kurz danach war auch noch alles ok. er meldete sich jedentag. sendete mir Fotos wir trafen uns erneut. ich sagte ihm dann ich kann mich einfach noch nicht so fallen lassen. darauf meinte er das alles easy ist und er ja auch noch ganz frisch getrennt sei. und aufeinmal veränderte sich alles. er meldet sich seltener, fragt mich nicht mehr nach Dates ist distanziert und gibt mlr nicht mehr so ein schönes Gefühl. ich habe es angesprochen und er hat gesagt er ist zwei Schritte zurück gegangen weil er irgendwie grad nochmal einiges aufarbeiten muss wegen seiner ex Freundin. darauf meinte ich dann, das ich es unschön finde das ich es zu spüren bekomme er kann mit mir über alles reden aber sich zurück ziehen finde ich unschön. er gab sich dann wieder Mühe und rief an und schrieb und machte. dann machten wir was aus. für Mittwoch letzte Woche und er hat mir dann doch abgesagt weil er anscheinend erst um 9 von der Arbeit daheim war. wir haben uns per whats App irgendwie gestritten. ich machte ihm Vorwürfe und erklärte warum ich mich so fühle. und das ich nicht verstehen kann warum das aufeinmla so ist das es nicht mehr unkompliziert ist. er sagt immer es ist doch alles das selbe. naja Sonntag sahen wir uns dann und wir redeten nochmal kurz darüber und hatten dann aber noch einen schönen Abend. Montag meldete er sich und rief auch an. und gestern meldete er sich auch. aber es fühlt sich alles anders an. es ist nicht mehr so eine Leichtigkeit da. er meldet sich anders als zuvor, es ist weniger intusiasmus dabei. davor hat er sich keine Mühe gegeben sondern hat sich einfach gemeldet und mit Fotos gesendet und aufeinmal ist eine Anspannung dabei. ich weis nicht wie ich es deuten soll und ich glaube auch nicht das es mit meinem Satz zusammen hängt. ich habe das Gefühl das er nicht mehr so viel Interesse hat. so fühlt sich das an. ich weis nicht wie ich mich verhalten soll. ob ich mich nun auch zurück ziehen soll oder ob er unsicher ist und keine Ahnung. ich kann das alles nicht mehr deuten. evtl kann mir Jemand einen Rat geben
Liebe Grüße Kathy

16.01.2019 12:50 • #1


_Lydia_

_Lydia_


490
3
679
Zitat von Kathy1987:
ich hab noch sehr viel über meinen ex freund geredet und war nicht wirklich bei ihm wenn wir uns gesehen haben. kurz vor Silvester hätten wir das erste mal S.. mir ging es danach miserabel und ich hab heimlich geweint. er hat es nicht mitbekommen.


Zitat von Kathy1987:
er meldet sich seltener, fragt mich nicht mehr nach Dates ist distanziert und gibt mlr nicht mehr so ein schönes Gefühl. ich habe es angesprochen und er hat gesagt er ist zwei Schritte zurück gegangen weil er irgendwie grad nochmal einiges aufarbeiten muss wegen seiner ex Freundin. darauf meinte ich dann, das ich es unschön finde das ich es zu spüren bekomme er kann mit mir über alles reden aber sich zurück ziehen finde ich unschön. er gab sich dann wieder Mühe und rief an und schrieb und machte. dann machten wir was aus. für Mittwoch letzte Woche und er hat mir dann doch abgesagt weil er anscheinend erst um 9 von der Arbeit daheim war. wir haben uns per whats App irgendwie gestritten. ich machte ihm Vorwürfe


Hallo Kathy,

vielleicht war das einfach etwas zu schnell? Im Herbst getrennt, im Winter neue Dates, wenn Du doch offensichtlich die alte Beziehung noch nicht verarbeitet hast?
Aber es liest sich für mich schon ein Bißchen, als würdest Du ihm die Forderungen machen und hast eine bestimmte Erwartungshaltung. Als würdest Du etwas mit zweierlei Maß messen.
Er soll sich Mühe geben, er soll sich nicht zurückziehen, dabei sagst Du selbst, dass Du nicht ganz bei ihm warst, weil Du noch an der alten Beziehung hingst.

Du machst Dir und Deinem neuen Freund Druck, dass es leicht sein soll, dass es schön sein soll, aber irgendwie bekommt er ja von Dir zu hören, er gebe sich nicht genug Mühe.

Vielleicht war es zu früh für Dich/für Euch?

16.01.2019 13:01 • x 3 #2


Kathy1987


@_lydia_ meinst du also, ich soll es erst einmal gut sein lassen? Ich merke halt das er mir gut tut.... und ich weis er würde mir fehlen wenn er weg wäre.... aber evtl sollte ich mich jetzt auch zurück ziehen.... evtl ist es echt zu früh und es hat vielleicht keinen Sinn

16.01.2019 13:05 • #3


willan


2447
3283
Er tut Dir gut. Solange er so "funktioniert" wie Du es gerade brauchst. Ok. Aber wenn er das mal nicht tut weil er mit sich selbst beschäftigt ist, zickst Du rum.

Zitat von Kathy1987:
darauf meinte ich dann, das ich es unschön finde das ich es zu spüren bekomme


Du bist doch aber in der gleichen Situation. Gestehe ihm es doch auch zu.

16.01.2019 13:10 • #4


_Lydia_

_Lydia_


490
3
679
Zitat von Kathy1987:
@_lydia_ meinst du also, ich soll es erst einmal gut sein lassen? Ich merke halt das er mir gut tut.... und ich weis er würde mir fehlen wenn er weg wäre....


Ich bin mir sicher, dass es wahrscheinlich nicht so von Dir gemeint bzw. gedacht ist, aber überlege bitte einmal ob "ER" Dir fehlen würde? Du hast relativ schnell nachdem Dein letzter Freund mit Dir Schluss gemacht hat, diesen Mann kennengelernt und er hat Dir wieder ein gutes Gefühl gegeben, Du hast diesen Liebeskummer nicht mehr gehabt.
Er ist aber ja auch noch nicht so lange wieder Single.
Aber er ist ja nicht dazu da, dass er Dir ein gutes Gefühl verschafft oder dass Du nicht allein bist.
Das wären egoistische Gründe, aber keine Gründe, die für eine Liebe oder Beziehung sprechen.

Mir hat es nach meiner Trennung im Nachhinein total gut getan, dass ich erstmal nicht sofort etwas Neues mit einem Mann angefangen habe. Für das eigene Ego ist das sicher sehr angenehm, aber man setzt sich ja dadurch nicht mit der Verarbeitung des Alten auseinander, wenn man sich "ablenkt".
Hör doch mal tief in Dich rein, ob Du wirklcih schon bereit für etwas Neues und Festes bist.

Denn in der Liebe gibt es keine Forderungen.

16.01.2019 13:11 • #5


Zeitreisender

Zeitreisender


234
2
349
So wie du das Alles schilderst seid, ihr beide noch nicht bereit für eine neue Beziehung.

Zitat von Kathy1987:
ich hab noch sehr viel über meinen ex freund geredet und war nicht wirklich bei ihm wenn wir uns gesehen haben. kurz vor Silvester hätten wir das erste mal S.. mir ging es danach miserabel und ich hab heimlich geweint. er hat es nicht mitbekommen. kurz danach war auch noch alles ok. er meldete sich jedentag. sendete mir Fotos wir trafen uns erneut. ich sagte ihm dann ich kann mich einfach noch nicht so fallen lassen. darauf meinte er das alles easy ist und er ja auch noch ganz frisch getrennt sei.


Ich kann natürlich nicht für Ihn sprechen, aber ich denke mir, er benötigt einfach noch Zeit die alte Beziehung hinter sich zu lassen und kann sich noch nicht wirklich auf was Neues einlassen.

Suche mit ihm das Gespräch, teile ihm deine Sorgen und Ängste mit.
Reflektiere deine eigene Bereitschaft sich auf eine neue Beziehung einzulassen, vielleicht benötigst du auch noch etwas Zeit.

16.01.2019 13:12 • #6


Sahnekirsche


Dafür dass ihr beide noch an euren alten Wunden leckt und nebenbei gemeinsam die Zeit vertreibt, finde ich deine Erwartungshaltung ihm gegenüber etwas arg hoch.

16.01.2019 13:19 • #7


Wölkchen82


1358
2
1719
Zitat von Kathy1987:
ich hab noch sehr viel über meinen ex freund geredet und war nicht wirklich bei ihm wenn wir uns gesehen haben.

Eigentlich ein blöder Einstieg für erste Dates. Ich als Kerl hätte mich da schon zurück gezogen.

Zitat von Kathy1987:
er hat gesagt er ist zwei Schritte zurück gegangen weil er irgendwie grad nochmal einiges aufarbeiten muss wegen seiner ex Freundin

Wer weiß, was nochmal hochgekommen ist - an Erinnerungen, an Erkenntnissen. Wie lange waren die beiden zusammen? Wenn man im Nachhinein noch Dinge erfährt, oder plötzlich etwas in einem anderen Blickwinkel sieht kann einen das schon nochmal beschäftigen.

Zitat von Kathy1987:
darauf meinte ich dann, das ich es unschön finde das ich es zu spüren bekomme

Aber er hat doch Deine Probleme am Anfang auch zu spüren bekommen - wenn Du bei Treffen über Deinen Ex geredet hast und nicht wirklich bei ihm warst. So was kann in einer Beziehung keine Einbahnstraße sein.

Zitat von Kathy1987:
er kann mit mir über alles reden

Najaaaa - mit Ex-Beziehungen finde ich das so eine Sache - da würde ich mit dem neuen Freund auch nicht unbedingt über alles reden.

Zitat von Kathy1987:
er hat mir dann doch abgesagt weil er anscheinend erst um 9 von der Arbeit daheim war. wir haben uns per whats App irgendwie gestritten. ich machte ihm Vorwürfe und erklärte warum ich mich so fühle.

Das kann schonmal passieren, dass man nach Arbeit wenn der Tag lang und mistig war sich mal alleine auf dem Sofa verkriechen möchte. An seiner Stelle hätte ich mich von Dir unverstanden und unter Druck gesetzt gefühlt. Wie Du Dich fühlst ist das Hauptthema bei Dir - wie hat er sich denn gefühlt, als Du ihm deswegen Vorwürfe gemacht hast? Oder bei den ersten Dates ständig von Deinem Ex gesprochen hast? Nur weil Männer ihre Gefühle selten offen mit sich herum tragen heißt das nicht, dass sie keine haben.

Zitat von Kathy1987:
es fühlt sich alles anders an. es ist nicht mehr so eine Leichtigkeit da.

Ja - weil Du die Erwatungshaltung an ihn hast, er soll Dich Glücklich machen. Er soll entweder mit Dir über seine Ex-Beziehung reden oder zumindest sollst Du davon nichts merken, wenn ihn da noch was beschäftigt. Das beschwert einen Mann, das beschwert eine Beziehung.

Ich glaube, Du solltest für Dich erstmal in Dich hinein horchen, ob Du mit Deinem Ex wirklich abgeschlossen hast. Oder ob er nur ein Trostpflaster fürs geschundene Ego ist. Notfalls auch mit etwas Abstand. Wenn er derzeit noch an etwas zu knabbern hat käme ihm das eventuell auch ganz recht.

16.01.2019 13:24 • x 1 #8


Kathy1987


5
Danke für eure lieben Beiträge.... also ich weis nicht ob ich bereit für was neues bin ich weis aber er tut mir gut und ich glaube auch zu wissen das er mich mag... weil sonst hätte er sich jetzt auch nicht mehr gemeldet... ich weis das ich das möchte.... die Sache ist halt ich kann mich jetzt ohne Worte auch zurück ziehen und wir schreiben und sehen uns halt wenn er sich meldet oder ich melde mich auch ab und an? Oder ich sag halt nochmal das es blöd war das ich Erwartungen an ihn gestellt habe und es nicht fair war und wir sollten das langsam machen und es soll kein Druck und kein Zwang geben.... also wie gesagt ich bin so gefangen grad das ich nicht weis was richtig und falsch ist....

16.01.2019 14:38 • #9


Wölkchen82


1358
2
1719
Zitat von Kathy1987:
kann mich jetzt ohne Worte auch zurück ziehen und wir schreiben und sehen uns halt wenn er sich meldet

ich finde es schöner, das tatsächlich zu sagen.
"Lieber xy, ich habe gemerkt, wir sind beide noch in der Vergangenheit gefangen. Ich genieße die Zeit mit Dir sehr, Du tust mir gut. Ich möchte den Kontakt dennoch gern eine Weile einschränken/abbrechen, um erstmal emotional aufzuräumen. Du klingst, als wäre das auch bei Dir noch fällig. Ich würde gern.... [mit Dir lose in Kontakt bleiben / mich in ein paar Wochen mit Dir treffen - was auch immer Du für Richtig hälst]"
So kannst Du nach einiger Zeit gucken, ob Ihr vielleicht eine Chance habt. Ein wortloses Gehen hat immer einen unschönen Beigeschmack.

Zitat von Kathy1987:
er tut mir gut

Nach einer Trennung ist Aufmerksamkeit und Zuneigung besonders angenehm
Das ist glaub ich absolut menschlich.

Nimm Dir Zeit für Dich.

16.01.2019 15:03 • x 1 #10


_Lydia_

_Lydia_


490
3
679
Ich würde auch das persönliche Gespräch mit ihm suchen.

Vielleicht geht ihr etwas spazieren, das ist nicht so krampfhaft, wie wenn ihr Euch bei einem Essen etc. gegenübersitzt (verhörmäßig) oder so nah, wenn ihr nebeneinander auf dem Sofa sitzt.
Und dann redest Du ganz offen von Dir.
Sagst, wie es Dir geht, was Dich beschäftigt und was Du vorschlägst.
Aber ohne Vorwürfe und nicht emotional. Einfach sachlich.

16.01.2019 15:06 • #11


Kathy1987


5
@_Lydia_ also deine Ratschläge sind toll... ich hab am Sonntag schon mit ihm geredet und ich glaube das es langsam zu will gequatsche für ihn ist.... also ich glaube es einfach

16.01.2019 15:13 • #12


Kathy1987


5
Also irgendwie zu ich mir echt schwer damit umzugehen.... dieser Unterschied im Dezember mich behandeln wie eine prinzessin und jetzt einfach als wäre ich irgendwer und nicht mehr wichtig.... ich kann es auch nicht verstehen irgendwie.... und jetzt haben wir mal kurz angesprochen das wir uns am Sonntag sehen und irgendwie weis ich jetzt nicht ob es steht.... die Frage ist halt ob wir uns sehen oder ich was anderes ausmache.... mich nervt diese Unsicherheit ich kann damit nicht umgehen irgendwie... sind Geredet habe ich ja schon mit ihm darüber und er meldet sich auch jeden Tag aber nicht mehr mit dieser Leidenschaft und ich bin jetzt auch total gehemmt in meinem Verhalten

18.01.2019 13:21 • #13


Mairenn

Mairenn


977
2
1147
Zitat von Kathy1987:
Also irgendwie zu ich mir echt schwer damit umzugehen.... dieser Unterschied im Dezember mich behandeln wie eine prinzessin und jetzt einfach als wäre ich irgendwer und nicht mehr wichtig.... ich kann es auch nicht verstehen irgendwie.... und jetzt haben wir mal kurz angesprochen das wir uns am Sonntag sehen und irgendwie weis ich jetzt nicht ob es steht.... die Frage ist halt ob wir uns sehen oder ich was anderes ausmache.... mich nervt diese Unsicherheit ich kann damit nicht umgehen irgendwie... sind Geredet habe ich ja schon mit ihm darüber und er meldet sich auch jeden Tag aber nicht mehr mit dieser Leidenschaft und ich bin jetzt auch total gehemmt in meinem Verhalten


Nun ja, wenn man wie eine Prinzessin behandelt wird, sollte man sich auch wie eine verhalten, denke ich und sich dem würdig erweisen. Er tut Dir gut - wunderbar, aber was ist denn mit ihm? Vielleicht tust DU ihm nicht gut?
Niemand will als Trostpflaster benutzt werden, oder?
Er hat sich Mühe gegeben aber erst dann als er sich zurückgezogen hat, hast Du angefangen ihn wirklich wahrzunehmen.

Zitat:
ich hab noch sehr viel über meinen ex freund geredet und war nicht wirklich bei ihm wenn wir uns gesehen haben.

thja... was erwartest Du denn von dem Menschen? Du reichst ihm einen kleinen Finger und er soll aber gefälligst voll und ganz für Dich da sein zwecks Ablenkung und "guttun"?

Zitat:
aufeinmal veränderte sich alles. er meldet sich seltener, fragt mich nicht mehr nach Dates ist distanziert und gibt mlr nicht mehr so ein schönes Gefühl.

dafür gibt es sicherlich gute Gründe / Erklärung, unter anderem
- er ist's einfach leid, sich für Dich und Dein Wohlbefinden herzuhalten. Fühlt sich selbst nicht "getragen" in dieser Bindung
- S. war nicht so prickelnd für ihn bzw. er hat es sich etwas anderst vorgestellt oder die Funke ist nicht richtig übersprüngen (Du brauchst ihn nicht danach zu fragen. Kein Mann ist wirklich so böse, dass er einer Frau da die Wahrheit ins Gesicht schleudert ". Er wird es leugnen und meinen "alles ist ok" "es liegt nicht an dir" etc pp)
- er hat inzwischen noch evtl. jemand anders kennengelernt und will dem nachgehen
- er hat Interesse und Motivation verloren, in der Bindung weitere Zeit, Energie und Engagement zu investieren.

Was immer auch der Grund sein sollte - ich persönlich zweifele an der Wirksamkeit der Klärungsgesprächen.
Wenn ein Mann was wirklich klären will, dann tut er das von sich aus sehr wohl. Ihn weiter und immer wieder mit Vorwürfen, deinen traurigen Gemütszustände zu konfrontieren oder wiederholt den Austausch mit ihm zu suchen, erhöht bloß den Druck noch mehr und bringen wird es außerdem nichts.

Mein Vorschlag - schwimme mit dem Strom. Lass ihn in Ruhe und suche andere Ablenkung. Werde erstmal klar, was genau Du willst und wohin die Reise gehen soll. Gebe Deinem Herz erstmal die Zeit und die Möglichkeit sich von emotionalen Strapazen zu erholen und erfreue Dich Deines Lebens UND dafür braucht man übrigens nicht zwingend einen Freund, Mann, Hund oder ein anderes Haustier. Du hast Dich - das genügt.

Alles Liebe

18.01.2019 14:01 • x 1 #14


Kathy1987


5
Ja wahrscheinlich hast du recht.... vielleicht war alles scheise.... puh ich hab mit allem gerechnet aber irgendwie daran hab ich nicht gedacht.... ich hatte bisher immer Männer die mir nicht gut getan haben und das war jetzt mal jemand der toll war.... ja und du hast recht vielleicht hab ich das zu spät gemerkt.... und vielleicht war der S. nicht toll keine Ahnung ich kann es nicht sagen aber dann ist wohl das beste wenn ich mich von ihm abwende und mich anderweidig beschäftige.... irgendwie traurig hatte irgendwie mehr Hoffnung rein gesteckt.... irgendwie hats wohl von seiner Seite nicht gefunkt.... ich bin irgendwie traurig darüber ich versteh nur nicht warum er sich dennoch immer meldet aber dann mach ich mir darüber einfach keine Gedanken mehr und werde wieder für mich sein... auch wenn ich ihn gerne an meiner Seite hätte

18.01.2019 14:19 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag