Was für eine schei. Welt!

Ehemaliger User

77340
Hallo,

Ich bin traurig,
bin nun schon über 14 Monat aktiv in Internet,
viele, tausende Stunden,
habe ich mit vielen Menschen geschrieben,
tausende von Stunden habe ich telefoniert, tausende von Gedanken und Hoffnungen gehabt, einfach das chatten als Sprungbrett zu benutzen,
Freunde zu finden.

Heute, muss ich feststellen,
das es einfacher Freunde zu finden ist,
draussen in der Realität!

Ich bin bitter enttäuscht von der visuellen Welt!

Ich wollte nicht glauben, das es so viele Menschen gibt,
die mit Masken durch das Leben gehen!

Schade das das Chaten,
für viele nur ein netter Zeitvertreib ist,
oder eine Möglichkeit darstellt, sich zu profilieren,
oder seine Chancen zu verdeutlichen,
seinen Beliebheitsgrad fest zu stellen.

Da hat nun der Mensch
dank moderner Technik die Möglichkeit,
sich der Welt offen zu tun, sich mitzuteilen, oder einfach mal bequem von zuhause aus zu schreiben!

Und was macht der Mensch daraus?
ich wollte es nicht wahr haben,
das es solche gewaltige Differenzen gibt,
zwischen den was wir Menschen suchen,
und was wir letztendlich finden.


Meinen Nick trage ich wohl zurecht....er passt zu mir.
Doch nun ist der Traum zuende!

Gerne wäre ich ein ehrlicher, offener Mensch geblieben,
aber Erfahrungswerte haben mir gezeigt,
das man in Leben wohl besser als Mitschwimmer lebt,
Jeder schreit nach Wahrheit, doch keiner will sie!
Alle sprechen und schreiben von Liebe und Vertrauen,
aber gemeint werden, Ansehen, Status, S. und Sicherheit!

Was für eine schei. Welt,
in der Falschheit, und Machtstreben,
Besitztum, Arroganz mehr bedeutet,
als Harmonie und Geborgenheit!

Alle sprechen von inneren Werten,
aber alle achten nur auf Äusserlichkeiten.

Nun, ist der Ruf erst mal ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert!
Mann muss ein Schwein auf dieser Welt sein......
Die Männer sind alles Verbrecher......
Liebe Frauen kommen in den Himmel,
böse Frauen überall hin!

Ja, ich denke mal ich muss mein Denken über die
Menschen gründlichst neu überdenken.

Vielleicht muss ich wieder das arrogante Ar. sein,
wie mich meine zukünftige EX-Frau als gelegentlich nannte!

Werde mir in Zukunft genau überlegen,
wie ehrlich, lieb und fair ich sein werde.

Nun, vielleicht habe ich nun endlich mal kapiert,
worum es in Leben geht!

Denn das was alle suchen......und keiner findet!
Ist das was man nicht finden kann.....
weil Falschheit und Lügen,
niemals immer nur Freude bringen kann!

Mich wundert es nicht mehr,
das es so viel Kummer und Leid gibt!
Nun.....Die Kunst ein Egoist zu sein!
Sollte das Buch noch mal lesen!..


Viele nette Grüsse
Traum (leider)










05.02.2003 01:15 • #1


Dom

0
39
1
Hallo Traum!

Kann es denn sein, dass Du aus irgendeine desolate Stimmung heraus diese Zeilen verfasst hast?
Kann es sein, dass Du gerade eine Enttäuschung erlitten hast und deswegen diese sehr dunkle Gedanken hast?
Kann es sein, dass Du etwas zu sehr „verallgemeinert“ hast?

Nein. Ich kann mich definitiv nicht Deiner Meinung anschließen. Sicher: es gibt Lug und Trug auf dieser Welt! Theater spielen und Masken tragen sind an der Tagesordnung für viele Menschen... (tragen wir nicht alle irgendeiner Maske?). Leider. Aber ist es wirklich dermaßen verbreitet, dass man es hinter jeder Mensch finden muss?
Es gibt noch diese Werte, diese wertvolle Werte, die man Ehrlichkeit, Dankbarkeit, Offenheit, Aufrichtigkeit usw. nennt! Die gibt es wirklich! Und gerade hier, in dieses Forum ist es sehr gut zu finden!

Jeder hat das Recht auf eine eigene Meinung, und es ist gut so. Genauso hat jeder das Recht, seiner Meinung kund zu tun. Und auch dieses ist sehr gut so. Aber ist es notwendig, eine negative Erfahrung dermaßen zu pauschalieren?

Ich wünsche Dir viel, viel, viel Licht und ein wirklich guter Freund!

Dom

05.02.2003 07:47 • #2



Was für eine schei. Welt!

x 3


lilia

15
8
5
Hi Traum,

zu dem Thema Internetfreundschaften habe ich auch was zu sagen....
also, zunächst einmal mochte ich mich Doms Meinung anschließen, du hattest wohl eine sehr dunkle Stunde heute Nacht und siehst das alles sehr negativ.

Und wieso suchst du die Ursache deiner Enttäuschung nur bei den anderen? Hast du nicht vielleicht auch durch dein Verhalten deinen Anteil daran ? Freunde oder sagen wir besser Weggefährten, im Netz zu finden ist möglich, ich habe diese Erfahrung machen dürfen. Es ist ein sehr schnelles Mittel die verschiedensten Leute kennenzulernen und viele auch wieder zu verlieren, manche Begegnungen sind eben nur kurz. Damit muss man sich abfinden. Wo sonst kannst du so offen sein, ohne verletzt zu werden ? Und mal ehrlich, es liegt doch an jedem selbst ob er diese Möglichkeit für sich positiv nutzt.

Du beschreibst wie du viele Stunden im Netz warst und viele Begegnungen Dir letztendlich, nichts gebracht haben bzw. deine Erwartungen nicht erfüllt wurden. Allgemein bekannt ist, wenn du zuviel erwartest ist jedes Vorhaben zum scheitern verurteilt.
Ich kenne dich überhaupt nicht, wir hatten nur mal eine sehr kurze, sehr seltsame Begegnung im Chat...ich habe sie unter Spaßmachen verbucht ;)

Auch sagte du bist immer nur kurz im Chat, vielleicht liegt es daran? Freundschaften müssen wachsen. Diese Geduld musst du éinfach mitbringen. Und ist es wirklich das was du suchst oder etwas anderes? Freunde kannst du überall finden und sicher auch hier.

Ich bin auch nicht das typische Herdentier und es ist für mich ein großer Vorteil in einem geschützten Rahmen vom Rechner aus, die Nase in die weite Welt zu stecken und hier auch mal etwas forscher aufzutreten, als ich in Wirklichkeit bin. Und bis jetzt habe ich überwiegend gute Erfahrungen damit gemacht. Ob Chatten für dich wirklich das ultimative Mittel zu Kontaktaufnahme ist weiss ich auch nicht, du hast recht in Chats wird manchmal gelogen, und es ist schon ein Unterschied jemanden im Chat zu erleben oder in natura zu sehen, im großen und ganzen gesagt, stimmt der erste Eindruck meistens.

Ich wünsche Dir viel Geduld und bitte bewahre Dir deine Träume auch für die Zukunft!

Grüße Lilia

05.02.2003 09:48 • #3


Ehemaliger User

77340
Unsere Träume, Sehnsüchte und Hoffnungen ...
Was wären wir ohne sie?
Sind sie nicht der Anfang von Allem?
Sind sie nicht immer wieder das Licht,
was uns führt?
Wenn wir Enttäuschung verspüren,
dann sind wir versucht, sie zu verfluchen,
weil wir dann meinen,
sie hätten uns in die Irre geleitet.
Wieder einen Schmerz mehr produziert.
Ja, ich kenne das.
Aber was passiert mit uns,
wenn wir diese Verbitterung zulassen?
Es wird nur noch dunkler.


Lieber Traum,

Dein Name... ich finde nicht, dass ein „leider“ dazu gehört. Dein Name signalisiert mir,
dass Du etwas Schönes in Dir hast, etwas entgegenzusetzen, den Zweifeln, der Unsicherheit, dem Schmerz, der Enttäuschung.

Dein Beitrag von letzter Nacht, er klingt müde und resigniert. Ich kenne diesen Zustand. Unabhängig davon, was bei Dir der Auslöser dafür war: ich glaube Enttäuschung führt bei den Menschen natürlicherweise zu den Empfindungen, wie Du sie beschreibst. Wir zweifeln an uns, an unseren Träumen, Hoffnungen, Sehnsüchten. Möchten uns davon befreien, weil wir schon zu lange auf ihre Erfüllung gewartet haben, weil das, was wir uns so sehr wünschen nach allen diesen Wegen, die wir gegangen sind, nach allen diesen ehrlichen Versuchen immer noch nicht eingetreten ist. Menschen kreuzen unseren Weg. Wir öffnen uns und müssen manchmal erkennen, dass sie uns nicht erkennen ... nicht so wie wir es uns wünschen.
Ist es dann richtig, an sich und an allen zu zweifeln?

Die Masken, Falschheit, Arroganz, Gefühlskälte, Ignoranz – so hast Du die Welt empfunden, als Du diesen Beitrag geschrieben hast. Versuche mal dahinter zu schauen und zu verstehen, wenn Dir so etwas entgegengebracht, dann steckt dahinter oft ebenfalls nur Verletzung und Unsicherheit, Defizite ... alles menschlich. Vielleicht kannst in dem einen oder anderen Fall sogar Du dann auf diesen Menschen zutreten und die **Mauer** knacken ...
Wäre das nicht auch ein Weg?

Dabei – und damit hat Lilia was ganz Wichtiges gesagt – ist Geduld ein guter Helfer. In den seltensten Fällen kommen wir sofort ans Ziel. Zeit nehmen, dran bleiben, nicht aufgeben ... wenn etwas nicht gleich so klappt, dann das nicht gleich als persönliche Niederlage deklarieren ... Du selber hast einen wesentlichen Anteil daran, wie etwas auf Dich wirkt – mit Deiner eigenen Art, es zu nehmen.

Bitte leg Du sie Dir nicht erst zu diese **Mauer**. Es wäre schade, weil es geht ohne und das viel besser. Du fühlst Dich viel besser ohne ... denn mit bist Du nicht mehr richtig Du. Du verleugnest Dich damit. Ich persönlich spüre, wenn ich das zulasse, dann werde ich mich verlieren und den Weg zurück irgendwann nicht mehr finden. Es gibt auch einen anderen Weg. Es gibt auch den Weg, zu glauben, an das Gute, an Deinen Traum ... Deine Mitmenschen. Sie sind nicht besser und nicht schlechter als Du selbst.



Liebe Grüsse,

Gia

„Trau Deinen Augen nicht. Was immer sie Dir zeigen. Es ist nur Begrenztheit. Trau Deinem Verstand, hebe ins Bewusstsein, was in Dir ist, und Du wirst wissen und fliegen“
Aus die „Möwe Jonathan“

Und trau Deinen Träumen, Deinen Gefühlen, lass Dich nicht beeinflussen, lass sie nicht ersticken. Deine Gefühle und Träume sind gut. Du kannst sie nach aussen tragen, andere damit anstecken. Aber dafür musst Du erst mal den Mut haben, selbst an sie zu glauben und sie leben zu lassen.

05.02.2003 11:32 • #4


SirMicha

20
1
4
Morgen ihr Lieben,

Ich muss gestehen, dass ich beim lesen dieses Postings zuerst mal platt war (Was wohl auch der Grund ist, dass ich nun auch meinen Senf dazuschmiere).

Zuerst stellte ich mir mal die Frage, ob Traums Niedergeschlagenheit aus einer bestimmten Situation heraus geboren wurde oder ob er wirklich sich selbst und seine Mitmenschen als reale Individuen im Internet reflektiert. ???

Da Traum das Chatten hervorhob, will ich auch mal expliziet auf diesen Bereich eingehen.
Ich denke, man sollte an dieser Stelle zuerst einmal feststellen, was das Internet ist. Es ist eine Kommunikationsplattform wie viele andere. Aber abweichend vom normalen Leben ist diese Plattform virtuell, da viele Aspekte des realen miteinanders fehlen.
Ich denke da an Dinge wie die Modulation der Stimme, der Gestik und Mimik beim sprechen. Oder auch einfach die natürliche Ausstrahlung eures Gegenübers.

Haltet euch doch einfach mal vor Augen, was ihr dort zu lesen bekommt! Euer Gesprächspartner hat alle Zeit der Welt, seine Worte mit Bedacht zu wählen. Theoretisch kann diese Person euch die tollsten Dinge erzählen und ihr könnt euch nie sicher sein, ob sie tatsächlich der Wahrheit entsprechen.

Und diese Tatsache sollte man nie vergessen. Das Internet oder der Chat, diese sogenannt Community kann unmöglich eine Ersatzfamilie sein. Nimmer-nie-nicht!!!

Und genau aus diesem Grunde kann ich offen gesagt nicht nachvollziehen, warum du lieber Traum deine eigene Persönlichkeit aufgrund deiner Erfahrungen und Erlebnisse in dieser virtuellen Gemeinschaft ausrichten willst.

Hey! Auch ich halte mich lange Zeit im Internet auf. Manchmal mehr, manchmal weniger.
Sicher räume ich ein, dass man dort Menschen kennenlernt, welche einen besonderen Eindruck auf einen machen.
Man entwickelt Symphatien und Antiphatien zu bestimmten Personen. Das ist ja auch ok.
Aber trotzdem sind es nur Nicks und man sollte sich hüten, diese zu personifizieren. Kann vielleicht ne herbe Enttäuschung werden.

Drum nochmals... Augen auf beim Möbelkauf oder was auch immer.

Meine Meinung zu deinem Posting von daher auch ziemlich einfach. Bleib wie du bist und womit du dich identifizieren kannst. Denn es treiben sich natürlich nicht nur Irre und Blender im Internet rum. Mitunter sind es auch warmherzige, ehrliche und tolle Menschen. Habs selbst erlebt!

Jepp, so ist das. Denke ich zumindest.

In diesem Sinne will ich mal mein Posting beenden.
Ein aufmunterndes Schulterklopfen meinerseits an alle

SirMicha
Äh! Ich finde es immer noch schockierend, dass jemand meinen Chat-Nick in diesem Forum verwendet... wollte es nur nochmals erwähnt haben. ;D

05.02.2003 12:54 • #5


lotusbluemchen

62
5
1
Lieber Traum,

Ich kann Deine Enttäuschung sehr gut verstehen, allerdings denke ich, dass Du das ganze einfach nicht verallgemeinern kannst.

Ich denke jeder von uns kam damals in einer der schwärzesten Stunden in diesen Chat oder in dieses Forum. Jeder von uns spürte unbeschreiblichen Schmerz. Jeder von uns hat in jenen Sekunden, Minuten, Stunden und Tagen einen Engel gefunden, der einem zugehört hat. Der einen getröstet hat, die Tränen von den Wangen gewischt hat. Du, ich und jeder Teilnehmer dieses Forums oder dieses Chats hatte sich in jenen Momenten sehr gut gefühlt. Man fühlte sich nicht mehr alleine, man fühlte sich verstanden….

HAST DU DAS VERGESSEN ??? ?

Weißt Du ich denke, manchmal sollte man sich den kleinen Dingen des Lebens erfreuen. Dankbar sein für jedes Lächeln, dass ein anderer Mensch Dir schenkt. Ja, ich gebe Dir recht, es gibt einige hier drin, die Dir zu helfen scheinen und Dir in jenem Moment auch die Hoffnung geben. Sicherlich kann ich nur bestätigen, dass es Menschen gibt, die Dir einen Tritt verpassen, wenn Du ganz weit unten bist. Dich psychisch terrorisieren auch wenn sie genau wissen, das Du am Ende Deiner Kräfte und am Ende Deiner geistigen Verfassung bist.

ABER…..es gibt hier auch Menschen, die trotz Ihres Schmerzes versuchen anderen zu helfen. Jene Menschen die immer und immer wieder versuchen einem Mut zu machen, Hoffnung zu geben. Weißt Du, denk doch einfach mal nach. Wenn es ein Menschen schafft in Deiner schwärzesten Stunden, in jenen Momenten, in denen Du Dich so schlecht fühlst, ein kleines winziges Lächeln in Dein Gesicht zu zaubern. War es dann dieses Forum und dieser Chat es nicht wert?

Sicherlich mag der Chat und auch das Internet eine Community sein, eine Plattform. Doch hinter jedem Nick steckt ein Mensch, eine Persönlichkeit, ein Jemand der ein Leben hat, der seine Erfahrungen hat. Ich bin schon lange im Netz unterwegs und ich habe schlechte und gute Erfahrungen gemacht. Aber es sind Erfahrungen, die ich in realen Leben sicherlich auch gemacht hätte. Hier im Netz habe ich ganz besondere Menschen kennen gelernt. Manche davon habe ich schon persönlich getroffen und manche wiederum nicht. Doch eines kann ich Dir sagen, es sind sehr dicke Freundschaften entstanden.

Versuch in dieser Dunkelheit, diese kleinen Lichter zu sehen, denn sie sind wirklich da. Die Menschen helfen Dir umsonst, ohne irgendwelche Forderungen, auch wenn es Ihnen selber schlecht geht.

Ich denke an den Menschen solltest Du festhalten und alle anderen sind unbedeutende Punkte im Schwarzen Feld. Wenn Du die weißen Lichter wahrnimmst, dann wird das „Schwarze“ irgendwann nur noch sehr sehr klein sein.

DENK AN DAS „YING YANG“

Ich sende Dir viel Kraft und ich versichere Dir, ich und auch viele andere sind für Dich da. Auch wenn wir uns nicht kennen.

Liebe Grüße
lotusbluemchen

05.02.2003 14:17 • #6


Ehemaliger User

77340
Hallo Traum,

wie schon so die anderen vor mir, so bin auch ich nicht der Meinung, daß man hier verallgemeinern darf.

Mag sein, daß Du eine eigene Erfahrung gemacht hast, die vielleicht nicht so positiv war. Aber woran liegt das? Es kann wie immer viele Gründe haben. Sicherlich aber nicht die, daß Du zu offen und ehrlich warst. Denn nur den Leuten, die offen und ehrlich sind, wird auch Freundschaft entgegengebracht. Wahre Freundschaft, denn wenn Du nicht offen und ehrlich bist, bekommst Du vielleicht auch Freunde, aber kommt es dann mal zu Schwierigkeiten, werden sie Dir schneller den Rücken zu drehen, als Du das Wort Freund aussprechen kannst.

Die virtuelle Welt ist eine Welt mit Abstand, den einige Leute bewußt für sich halten wollen, gerade hier im Forum oder Chat. Hier sind verletzte Menschen, die Schutz und Sicherheit suchen.
Und ich bin nicht Deiner Meinung, hier wird nämlich auch nach Liebe und Vertrauen gesucht. Vor allem aber auch nach Selbstvertrauen. Mag auch sein, daß für den einen oder anderen noch weiter Dinge ein Rolle spielen, wie Du sie aufgezählt hast, aber ich glaube immer noch an das Gute in den Menschen! In den meisten jedenfalls.

In einem weiteren Punkt kann ich Dir aus meiner persönlichen Erfahrung wiedersprechen, nämlich in dem, daß man hier keine Freunde finden kann. Ich kann nur sagen, daß ich hier min. 5 Menschen gefunden haben, mit denen ich eine Freundschaft beginnen konnte. Eine wahre und wirkliche Freundschaft festigt sich wie eine Partnerschaft erst auf die Dauer. Aber mit diesen Menschen bin ich auf dem besten Wege dies zu erreichen.

Insofern wiederspreche ich auch Dir, SirMicha, wenn Du mir verzeihen magst. ;)
Ich will und werde für mich nie nur den Nick sehen.
Ich will und werde mich immer für den Menschen dahinter interessieren.
Die Menschen die hier sind haben ein Schicksal, welches sie hergeführt hat. Sie auf ihren Nick zu reduzieren wäre für mich dann in Ordnung, wenn ich den reinen Unterhaltungswert suchen würde. Darum geht es mir aber nicht.
Bitte, dies ist nur meine persönliche Ansicht und Einstellung. Und dazu will ich niemanden bekehren oder dazu überreden. Das muß jeder mit sich selbst abmachen.

Meine Überzeugung ist relativ einfach. Weil ich mich offen und ehrlich für die Menschen hinter den Nicks interessiere, bekomme ich auch ein ebensolches Interesse zurück. Das kann aber nur funktionieren, wenn es wirklich ehrlich gemeint ist und von Herzen kommt.

Traum, überlege Dir gut, ob Du Dich wirklich im Chat anders verhalten willst. Versuche mal den Weg länger zu bleiben und gute Gespräche zu suchen. Dies ist mein Rat.
Es gibt dazu das alte Sprichwort: Wie Du kommst gegangen, so wirst Du auch empfangen.
Und ich hatte bisher nicht den Eindruck, daß Du unhöflich und schlecht von den Leuten aufgenommen worden bist, oder so behandelt wurdest. Also kannst Du doch bisher eigentlich nicht so falsch gelegen haben, oder? ;)
Vielleicht war es ja wirklich nur ein Anflug von depressiven Gedanken, der Dich dazu gebracht hat, diese Zeilen zu schreiben.

Eine gute Portion positiver Gedanken wünsch ich Dir.

Nordlicht

05.02.2003 15:19 • #7


Ehemaliger User

77340
Hallo traum

kann mich weitgehend nur meinen vorgängern anschließen. Es geht dir nicht gut, du bist in einer sehr traurigen stimmung. aber allein an den vielen antworten hier solltest du erkennen,dass du hier von vielen beachtet, wahrgenommen wirst, und das sind nicht nur irgendwelche nicks, sondern menschen mit sehr viel gefühl, oft tief verletzt, die wissen wie leicht man verletzen kann.

Auch ich habe hier einige kennengelernt,zunächst virtuell später auch persönlich. Ich bin mir sicher es werden ein paar freundschaften daraus hervorgehen. aber selbst wenn nicht, so habe ich hier offene ohren gefunden, menschen, die mich ein stück in meinem leben begleitet haben, die da waren und sind wenn ich sie brauche ob zum weinen oder zum lachen. Ich freue mich, dass ich das erleben darf und ich nicht hier ganz allein sitze mit einem riesen berg problemen und noch schlimmer fast mit der einsamkeit.

klar das internet ist ein riesen medium in dem man positive aber auch negative erfahrungen machen kann. Es ist auch nicht so einfach für manche entfernungen zu überwinden, sei es zu einem chatter treffen oder einfach mal um jemanden kennen zu lernen. Nicht jeder hat die möglichkeit mal gerade ein paar hundert km zu fahren, ich auch nicht, manchmal beneide ich einige hier darum. Aber selbst wenn ich eines tages nur eine freundschaft hieraus mitnehmen kann ist es doch ein toller gewinn.

bleibe so offen wie ich dich bisher kennengelernt habe und auch du wirst freundschaften (oder vielleicht auch mehr?) finden. aber lass bitte die pauschalierungen, du tust einigen menschen damit unrecht.

ich wünsche dir, dass du auch kleine erfolge wieder sehen kannst, dann hast auch du die chance neue freunde hier zu finden. selbst wenn es nur für ein paar wochen oder monate ist, DU darfst es erleben, wie dich menschen, auch ehrliche und gefühlvolle, sensible menschen ein stück auf deinem weg durchs leben begleiten.

ein bisschen kraft für neuen optimismus wünsch ich dir
logo

05.02.2003 17:52 • #8


Ehemaliger User

77340
Hallo, zusammen,

Danke, erstmal für die Antworten, freue mich zu sehen, das das wohl ein Thema ist, wo einige dazu doch eine Stellungsnahme einnehmen.

Prinzipiell möchte ich erst mal festhalten, das ich mir sehr wohl bewusst bin, das man nicht alles pauschalisiren darf,
denn es gibt immer Ausnahmen.

Danke, für alle die mir sehr genau zu verstehen gaben, oder zumindest mir sachte mitteilen wollen, was richtiger wäre!

Das ist wirklich nicht vorwurfsvoll gemeint, freue mich wenn kritisiert wird, solange man es auch begründen kann, Warum!

Ja, ich bin mir sehr bewusst, das ich in meiner schlimmsten Zeit, Nick/Menschen da für mich waren
und mich das dasein auf dieser Welt
ein Stück den Guten näher brachte.

Erwartungen, Hoffnung, Virtuelle Gemeinschaft, Überbewertung Trost,
Masken, das Gefühl nicht mehr alleine zu sein,
der Vergleich zwischen Kuminikationsplattform
die Erfahrungen aus der visuellen Welt,
nicht auf das reale Leben übertragen, Geduld haben,
Fehler bei sich selber suchen, sind alles Merkmale die mit Sicherheit ihrer entscheidenen Einfluss haben.

Auch ich war in meiner schlimmsten Zeit, sehr viel und sehr lange in TS Chat, da war ich noch kein Hüpfer,
da habe ich anderen helfen können,
und viele Nick/Menschen halfen mir!

Danke, nein ich habe es nicht vergessen,
aber ich habe mich distanziert,
weil ich mir nicht ständig vor meinen Augen halten will, wie schlecht es mir ging!
Das Leben, draussen in der Realität hat Vorrang,
auch ich habe Freunde finden können, auf welche ich sehr ungern verzichten möchte.

Für diejenigen, die meinen, ich wäre ein Träumer, ein Weichei, ein Wehleidiger, das ist ok....Damit kann ich leben, sicherlich werdet ihr eure Gründe haben, das zu meinen, habe ich euch zu nah an eure eigenen Probleme und Kummer erinnert, müsst ihr nun eure Maske danach ausrichten, um besser in problemloserer Strömung zu schwimmen.
Habt ihr Angst, euer wahres Ich preisgeben zu müssen!
Fühlt ihr euch angegriffen?
Weil der eine oder andere sehr genau weis,
was ihr denkt, aber nicht zugeben wollt,
Angst zu sich selber zu stehen!

Entscheidend ist doch eins!

Aus welcher momentaner Lage heraus, tut man etwas, ständig müssen wir uns nach neueren Informationen ausrichten.

Und nun zum Kern! .......Das Wichtigste!

Was verändert sich durch die Trennung?
Welche Vorteile / Nachteile hat man aus der veränderten Situation?
Welche Ängste ergeben sich.....und was hat das zur Folge?
Muss ich durch die Trennung, meinen Status ändern?

1. Wie verändert sich meine finanzielle Lage? Problem:Ja/Ne
2. Wieviel Menschen sind betroffen?
3. Wie ist mein Aussehen, Alter, Erscheinungsform?
4. Gibt es Veränderungen in der Berufswelt?
5. Ergeben sich neue Wohnsituationen?
6. Wie verändert sich das soziale Gefüge/ Freunde?
7. Welche Faktoren verändern sich langfristig?
8. Habe ich gesundheitliche Nachteile?
9. Welches Verhalten zeigt mein Ex Partner/in?

Und viele andere!

Es ist doch nur verständlich,
das der junge gutaussehende, vermögende,
erfolgreiche, gesunde, Single, ohne Kinder, finanziell abgesicherte Mensch, einen ganz anderen Stand hat,
trotz Trennnungsschmerzen,
wie der geschieden, der Kinder hat, Arbeit, Haus und Arbeitsplatz verlierend, auf lange Zeit verschuldet, Krank und keine Schönheit ist!

Wieviel Punkte verändern sich nun durch die Trennung,
kurzfristig und langfristig!

1 oder mehr, alle.......

Dies soll zeigen, das allein die Tatsache ein Trennungsgeschädigter zu sein,
nicht den gleichen Stand ergibt,
welcher wiederum wichtig ist,
bei wollen einen neuen Partner zu finden?

So, ich denke mal ist vorerst mal genug,
Danke nochmals an alle, die ehrlich sind, egal ob sie mich sympatisch finden oder nicht,
denn jeder ist sich selbst am nächsten!


Viele, nette Grüsse

Traum(bei Gelegenheit)


05.02.2003 20:48 • #9


Ehemaliger User

77340
Hallo Traum,

Du hast völlig Recht, daß sich durch die Trennung das Leben ziemlich komplett umkrempelt. Kaum mehr etwas ist so, wie es vorher war.
Alle die von dir gestellten Fragen beinhalten diese Veränderungen. Aber nicht jeder ist bereit, sein Leben total verändern zu lassen.
Für meinen Teil habe ich mir einige Eckpfeiler behalten. Die Wohnung, meinen Beruf und meine Freunde. Das waren für mich Pfeiler, die das einsturzgefährdete Haus zunächst gestützt haben.
Nur dann kam der nächste Teil. Die Veränderung meiner Persönlichkeit. Und ich habe mich verändert. Ich habe mir die prositvsten Eigentschaften herausgesucht und sie fociert.
Ich habe meine negativen Eigenschaften gesucht und daran gearbeitet.
Immernoch bin ich auf dem Weg, ein Stückchen besser zu werden und dies wird auch mein Leben lang so bleiben.

Die Frage, welcher Single bessere Chancen hat, wieder an ein neues Glück zu kommen kann ich Dir nur so beantworten: derjenige, der in der Lage ist, eine Frau wirklich glücklich zu machen.
Bei manchen Frauen zählt nur Geld und andere Statussymbole. Möchtest du so eine Frau haben? - Also ich nicht.
Und bei anderen Frauen zählt das, was da hinter einer Fassade liegt. Da zählt das Herz und das Gefühl.
Wäre Dir eine solche Frau nicht auch lieber? - Also mir schon.

Warum reitest du so auf dem Aussehen herum? Die richtigen Menschen scheren sich weniger um die Fassade (gilt für Männer wie für Frauen). Sie interessiert die Qualität die dahinter steckt.

Meinst Du wirklich, daß solche von materiellen Gütern reichgesegnete Singles ihr Glück lange würden halten können, wenn ihnen druch einen Börsencrash oder durch die Steuerfahndung das schöne Geld wieder abgenommen würde?

Traum, Du solltest etwas mehr Selbstbewußtsein haben. Du schreibst nicht schlecht. Und die Werte, die Du Dir vorstellst, mögen in den Köpfen vieler Menschen überholt sein. Aber ich bin z. B. auch noch ein Typ, der an gewisse Werte im Leben glaubt. Liebe, Treue, Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit, Verbundenheit, Romantik und etliches mehr sind doch wert, dafür zu kämpfen und sie greifbar zu machen.

Und ich kann Dir auch sagen, Dir als Mann, daß ich die Erfahrung gemacht habe, daß es auch noch Frauen gibt, die zumindest sagen, daß ihnen das was bedeutet. Und ich will dir noch mehr sagen: ich glaube ihnen das sogar.

Mut und Zuversicht gehören dazu, sein Leben im Griff zu haben. Kraft, die notwendigen Veränderungen anzugehen, den wir sind Menschen und haben unsere Fehler, die wir ausbessern können. Vertrauen in unsere eigenen Stärken und die Stärken und Einsichten anderer Menschen. Und noch einige andere Eigenschaften helfen uns, unseren Weg zu gehen. Uns selber treu zu bleiben.

Nur wenn man sich auch selber treu ist, kann man es anderen gegenüber sein.
Und nur wenn man offen und ehrlich ist, bekommt man Offenheit und Ehrlichkeit zurück.
Das was Du selbst zu geben bereit bist, kannst Du von anderen erwarten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.
Bekommst du weniger, so ist es nicht genug.

Bleib auf dem Weg und stelle Dir Deine Fragen, aber beantworte sie Dir auch. Für Dich!

Womit ich nicht gesagt haben möchte, Du sollst sie hier nicht schreiben, so ist das nicht zu verstehen, denn ich glaube auch andere machen sich die gleichen Gedanken. Warum also nicht auch darüber reden!?

Alles Gute auch weiterhin

Nordlicht

PS: Noch eine kleine Anmerkung. Wenn man sucht, findet man nicht. Das Glück findet einen schon von selbst. Ist man dann aber selber fort, auf der Suche, kann es sein, daß das Glück einen dann nicht antrifft. Wäre doch schade.

05.02.2003 23:00 • #10


Ehemaliger User

77340
Hallo Traum,

in Anbetracht der Uhrzeit (oh,Mann, ich sollte schon lange im Bett sein, ich weiß ich werds in ein paar Stunden bereuen *seufz*) antworte ich eher kurz, aber ich kanns irgendwie nicht lassen.

Ich kann deinen Beitrag, in Teilen, verdammt gut nachvollziehen, den ersten meine ich, mit dem du den Thread eröffnet hast (den Rest hab ich noch nicht gelesen ... verzeiht mir). Ich habe vieles im Internet auch als oberflächlich empfunden. Vielleicht war ich auf den falschen Seiten, vielleicht hab ich aber auch immer mal wieder die falschen Leute auf den falschen Plattformen kennengelernt. Obwohl ich kritisch bin und nicht so schnell Vertrauen fasse musste ich Enttäuschungen hinnehmen ... aber das ist doch im real life nicht anders! Da kann ich doch auch nicht jedem blind vertrauen!

Ich habe das ,was hier im Chat passiert ist, in den letzten Monaten nur noch sporadisch mitbekommen ... aber ich muss einfach mal sagen dass ich hier, insgesamt gesehen, mehr Menschen vertrauen konnte als auf den meisten anderen Plattformen im Internet. Vielleicht war ich nicht lange genug hier dabei um Enttäuschungen zu erleben, vielleicht war ich von Anfang an zu vorsichtig.Ich war verletzt als ich hier ankam, ich wollte keine weiteren Verletzungen!

Trotzdem will ich einfach (NOCH) mal sagen, dass ich ohne die Menschen die ich hier kennengelernt habe ganz sicher nicht diesen Umgang mit meinem 'neuen Leben' gefunden hätte ... selbst wenn ich nach all diesen Monaten noch immer oft am Boden liege ... es könnte alles noch viel schlimmer sein! Es gibt einige, oder es gab sie, die einfach nur da waren ohne selbst eine Gegenleistung zu erwarten ... ich könnte einige Namen nennen, aufschreiben will ich aber nur den einen: Till!! (ich weiß nicht ob du noch hier bist und ob du das noch liest ... ich hoffe es einfach!) ... er war am ersten Tag als ich hier auftauchte da und gab mir Mut und Halt und für den Notfall in der Nacht seine Telefonnummer (ohne Hintergedanken!!!) ... es tat so verdammt gut zu wissen dass jemand da ist der mich versteht und der da sein will wenn ich mich und meine Welt nicht mehr verstehe ... ich hab seine Telefonnummer nie gebraucht, alleine dass es sie gab hat mir in dieser Nacht geholfen!

Es gibt Menschen die unser Vertrauen verdienen Traum! Es gibt sie auch hier im Net! Unsere Enttäuschungen liegen nur an unseren Erwartungen ... und die sind hier, wie im real life, einfach manchmal nicht realistisch!

Liebe Grüsse von lilac

06.02.2003 02:33 • #11


Ehemaliger User

77340
Lilacs Beitrag kann ich aus eigener Erfahrung nur bestätigen.
Ich war zwar noch nicht so viel auf anderen Plattformen im Internet unterwegs aber mir ging es hier wie ihr. Es fanden sich als ich ziemlich fertig hierherkam spontan Menschen, die sich um mich sorgten, auch mit Angebot von Telefonseelsorge - egal zu welcher Zeit, ich weiss jetzt, dass sie selber noch genau wussten wie es ist und worauf es ankommt und mir deshalb so helfen konnten ... Sabs, , Dom, Feechen (habe ich nicht in Anspruch genommen, wusste aber, ich kann es jederzeit bedenkenlos) - waren vor allen in dieser Zeit meine Retter  - Dank Euch allen mal hier  :D
Ich habe hier Freunde gefunden, die für mich mittlerweile sehr real geworden und nicht mehr wegzudenken sind.

Lieber Traum,
viele haben es ja schon geschrieben. Die eigene Offenheit und Geduld und Vertrauen helfen Dir auch bei Kontakten zu anderen Menschen. Und gerade weil auch ich Deine Gedanken an schwarzen Tagen schon manchmal gehegt habe: im realen Leben und hier - ich bin doch immer wieder auch vom Gegenteil überzeugt worden ...

Das geht bei Dir auch - meinst Du nicht auch?

Hab einen schönen Tag!

Gia

06.02.2003 08:44 • #12


Ehemaliger User

77340
Liebe Gia

Stimmt kannst du immer ;o) *laechel* und Treaum ja es geht nur Mut man findet, wenn man sucht ;)

Gia, du tust das gleiche, auch fuer so viel anndere hier

Gruss Feechen

06.02.2003 14:17 • #13



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag