5

Was ist bloß aus mir geworden ?

amurie

202
6
50
Hallo Ihr Lieben,

ich habe lange überlegt ob ich mich hier noch mal öffentlich outen möchte, was aus meiner Affairengeschichte geworden ist. Aber ich komme mir dem ganzen einfach nicht weiter, deswegen hoffe ich, dass ich jemanden finde, der mich verstehen kann.

Ich traue mich das gar nicht zu sagen, aber meine Trennung liegt über 2 1/2 Jahre zurück (das ganze geht aber schon 4 jahre lang) von dem Mann der im Grunde "der Mann meines Lebens" war. In dieser Zeit bin ich standhalft geblieben und habe weder auf Mails noch SMS noch auf meine Profilseite im Internet.

Mein Leben ist zerstört, ich kann mich auf nichts richtig einlassen und habe mittlerweile nicht mal lust auf ausgehen noch Singlebörsen ect. ... Es ist ein stillstand und ein unbewusstes warten, auf was? das er wieder zurück kommt, wohl nie... und es währe auch nie wieder so wie es vorher war.... weil er jetzt verbraucht ist... durch den ganzen körperlichen verschleiss mit seinen geliebten. mittlerweile habe ich auch über haupt kein mitleid mit seiner ärmsten frau, weil die das ganze bewusst mitträgt, aus gründen der gesellschaft wie die sonntägliche Kirchenbesuche, der Bibelkreis, die Famile, das Reihenhäuschen....

er ist eine männliche Nut. ... und ich gerade noch so aus der ganzen nummer rausgekommen und bin darüber soooooo unendlich stolz auf mich. nur... was ist aus mir geworden, ich bin komplett vereinsamt, habe alle meine freunde verloren und habe nicht mal mehr lust irgendjemand anzurufen.

Habe auch keine kraft mehr auf mein job, meine sport...nur meine kinder und mein glauben an gott hält mich noch einigermassen aufrecht.

ich hoffe, ich finde irgendjemanden der mich verstehen kann


Danke

26.10.2011 18:52 • #1


0neWay

0neWay


1296
6
168
Hallo

Warum schaffst Du es nicht, Deine Gedanken derartig zu beeinflussen, dass Du abschließen kannst?

Hast Du Dir mal einen Rat von einem Psychologen eingeholt?

Nach so langer Zeit kann es doch nicht *gesund* sein, dass Du immer noch so tief trauerst!

26.10.2011 19:08 • #2


0neWay

0neWay


1296
6
168
und noch was!

Was ist mit Deiner Spiritualität? Warum kannst Du nicht aus ihr die nötige Kraft schöpfen?

Der Glaube sollte doch Berge versetzen....was ist da nur los bei Dir?

26.10.2011 19:10 • #3


amurie


202
6
50
Danke oneway,

ja.... das ist es, ich bin von so einer tiefen leidenschaft krank geworden. das wird wohl mein nächster schritt sein, zum seelenklemptner zu gehen.

ohne meine spiritualität wäre es noch schlimmer... aber dadurch dass ich mich verändert habe, hat sich auch mein umfeld verändert... die ganzen normalen familien und klassischen partnerschaften sind für mich nicht mehr lebbar... und singles gibt es zwar anscheinend auch ganz viele... aber die habe ich noch nicht getroffen ;.(((

26.10.2011 19:22 • #4


dazzle

dazzle


81
3
21
Hallo amurie,

nimm dein Leben endlich wieder in die Hand, oder meinst du das der Sinn des Lebens darin besteht zu vereinsamen !? Ich sage immer: Dafür hat mich meine Mutter nicht in die Welt gesetzt. Es ist an der Zeit aufzuwachen.

Euer Dazzle

26.10.2011 19:25 • #5


amurie


202
6
50
hallo dazzle,

ich bin ja jetzt schon mal etwas offen, dass ich mich wieder -auch wenn das hier schon mal der richtige schritt ist- zu öffnen... aber meine alten freunde passen nicht mehr und neue, weiss auch nicht wo man die her bekommen soll? finde es auf jeden fall sehr nett von euch, dass ihr die zeit nehmt um mir zu antworten.....

26.10.2011 19:32 • #6


0neWay

0neWay


1296
6
168
@ amurie

wenn du das selbst erkennst, ist es doch schon mal ein guter ansatz.....

mensch du, das geht doch so echt nicht weiter....du musst zeitnah handeln und der seelenklempner kann zwar auch keine wunder bewirken, es gibt dafür keinen zaubertrick oder sonst was.....EINZIG ALLEINE musst Du nun das Übel an der Wurzel packen und anfangen gänzlich loszulassen!

Hast Du es schon mal mit Mantras versucht?

26.10.2011 19:33 • #7


amurie


202
6
50
wenn dieses so einfach wäre... lass los, nimm es so wie ist an und akzeptiere endlich die realität... glaube mir liebe oneway, ich kenne nichts was ich nicht schon getan habe um mir zu helfen....

es ist nun mal nicht bei allen menschen gleich, das der vestand einhergeht mit dem herz... ich kann auf jeden fall es gut verstehen wenn manchen leute aus diesen liebes-seelen-tragödien aus der bahn geworfen wurden oder depressionen bekommen haben... die unerfüllte liebe ist das größte schwert was es gibt.... ich fühle mich eher wie phönix aus der asche... und hoffe, bei gott dass ich es schaffe wieder freude und liebe zu empfinden.....

26.10.2011 19:41 • x 1 #8


0neWay

0neWay


1296
6
168
liebe amurie

es ist wirklich ganz schlimm, wenn man wirklich sehr lange so leidet wie du, da setzt bestimmt der verstand aus und das herz gewinnt die macht....aber es ist so irrational....

er ist es im grunde doch wirklich gar nicht wert, dass du ihm heute noch so viel liebe und zuneigung entgegnest....

wie du schreibst ist er längst verbraucht und im grunde bedarf er doch auch hilfe....

meine liebe, es hilft doch aber nichts.....frage dich doch bitte, wo du dich in zwei jahren siehst....immmernoch mit dem herzen bei einem mann, der deine liebe und tiefe zuneigung nicht verdient hat, sie auch gar nicht mehr will----->gar nicht mehr an dich denkt!

warum willst Du nicht am leben teilhaben, warum solltest du nicht wieder glück empfinden dürfen? was hindert dich daran wieder freude und liebe für einen anderen menschen empfinden zu können?

beschreibe es doch bitte mal genau, damit wir alle es besser verstehen können!

26.10.2011 19:47 • x 1 #9


amurie


202
6
50
er war mein glück. ich musste 40 jahre alt werden, um die gnade erleben zu dürfen, was es heisst die einheit von geist, seele und körper zu vervollständigen und eins zu sein mit einem mann mit dem man stundenlang sich austauschen den gleichen humor, interlekt sogar zu fühlen wie es dem anderen geht und das gepaart mit dem besten s. der welt... weisst du oneway ich kannte soetwas einfach nicht...obwohl ich schon jeweils 2 x verheiratet immer für 11. jahre.... vestehst du, ich bin kein teenie... der noch so viel erleben wird ... ich hatte das größte glück für mich gefunden... und diese hoffnung zu ernähren, ich werde bestimmt noch mal die große liebe treffen... geht einfach nicht mehr, wenn man das optimum erlebt hat... das ist jetzt nur ein kleiner ausschnitt, warum ich immer noch an ihm hänge..... aber wie gesagt, ich durchaus weiss das ich die kraft aufbringen muss, noch mal den mut zu haben um mich wieder emotional einlassen zu können....

26.10.2011 19:59 • x 1 #10


0neWay

0neWay


1296
6
168
genau meine liebe

exakt was du beschreibst kann ich unterschreiben, ich musste 39 jahre alt werden um zu erkennen, dass es am ende dann doch nicht das *vollkommene* war, was ich/wir uns erträumt hatten

so ist leider das leben, es gibt für die liebe keine regeln, nichts woran man sich wirklich ernsthaft orientieren kann.....liebe kommt und liebe geht und wir haben es nicht in der hand, egal was wir anstellen.....wir müssen einfach akzeptieren und das demütig.

egal woran du glaubst und wie deine spiritualität veranlangt ist, NIEMAND und ich wiederhole NIEMAND verlangt von Dir, dass Du ewig einer verlorenen Liebe nachtrauerst und kein Glück mehr empfinden und zulassen darfst!

Du bist Dein Leben, Deine Gedanken bestimmen wie du lebst, wie Du denkst so fühlst Du und wie Du fühlst so lebst DU!

Fühle Dich doch bitte bald wieder gut und vollkommen, dann kannst Du auch wieder lieben und bitte, versuche einen Kontakt zu Deinem sozialen Netzwerk (wieder) herzustellen....Menschen die Dich lieben werden Dir helfen und Du wirst erstaunt sein, aus welchen Ecken Hilfe naht....Du musst Dich aber auch rühren, Dich verständlich machen......

von nichts kommt leider auch nichts!

26.10.2011 20:13 • x 1 #11


amurie


202
6
50
liebe oneway,

ich bin sehr gerührt von deinen sehr weisen worten. du hast völlig recht und ich danke dir vielmals für deine freundlichkeit und hilfe.

deine sicht meiner lage und deine erkenntnis meine lebenssituation zum positiven zu verändern machen mir viel freue und mut.

ich werde jetzt off gehen und wünsche dir alles erdenklich liebe und gute, auf dass alle deine wünsche in erfüllung gehen mögen, und das bei anhaltender bester gesundheit...

Vielen dank...

26.10.2011 20:23 • #12


0neWay

0neWay


1296
6
168
liebe amurie

ich wünsche dir wirklich ganz viel kraft und du kannst es schaffen....

bitte schreibe hier die nächsten tage weiter...hier gibt es wirklich so viele scharfsinnige menschen, die dir mit rat und tat zur seite stehen!

versuche jetzt wirklich umzudenken und verwende ein mantra oder verwende einfach die gummibandmethode

binde dir ein ganz enges gummiband um dein handgelenk

immer wenn diese fiesen gedanken in dir aufkeimen und du nicht mehr weiter weisst...lasse dieses band fluppen der schmerz wird dich erinnern, dass du NICHT mehr an ihn denken sollst! verwandel alle negativen gedanken in positive...lege die marschroute fest und setzte dir kleine aber erreichbare ziele!

du schaffst das!

drück dich ganz fest

tina

26.10.2011 20:32 • x 1 #13




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag