47

Was habe ich ihm bloß angetan

Kindeskind

14
2
8
Ich habe meinem Mann betrogen und belogen.
Ich habe ihm somit das wichtigste genommen.
Ich versuche die Dinge aus seiner Sicht zu sehen. Mir wird schlecht dabei, weil es einfach Widerlich ist.
Diese Hilflosigkeit und vor allem Wut ist so groß.
Ich stelle mir vor wie es mir ergangen waere, wenn ich das so erlebt hätte. Ich hätte es nicht ertragen können.
Ich habe alles auf Spiel gesetzt und einem großartigen Mann dazu gebracht eine der schwersten Entscheidungen zu treffen.
Er hat sich getrennt und ich kann es verstehen

19.12.2017 01:39 • x 1 #1


pan666

pan666


205
275
Mein Lieblingsklassiker:


Erst alles zerstören und dann um Absolution betteln.

19.12.2017 02:01 • x 6 #2


blackeyed

blackeyed


1201
3093
Ich kapiers nicht ganz.

In Deinem anderen Thread schreibst Du Dein Mann hätte Dich monatelang betrogen.
Hier schreibst Du, DU hättest diesen großartigen Mann betrogen und alles zerstört und deshalb musste er sich von Dir abwenden und gehen.

?

19.12.2017 02:10 • x 3 #3


udi74


@blackeyed :

Stimmt, da wurde von der TE gesagt, dass der Mann sie betrogen hat!?

Ist das ein Fakeprofil?

Oder was läuft hier ab?

19.12.2017 05:53 • x 1 #4


Lostinlife


40
1
36
Guten Morgen Kindeskind,

ich kann dir sehr gut nachfühlen, da ich den selben Fehler begangen habe und somit sein und mein Leben in Trümmer gelegt habe.

Das hört sich jetzt vielleicht merkwürdig an aber du musst dir das selbst verzeihen. Denn erst dann hört man auf zu jammern und beginnt zu reflektieren und zu begreifen. Sich selbst verurteilen hilft nicht, nicht dir und auch ihm nicht wirklich.

Magst du etwas mehr dazu erzählen? Hattest du eine Affäre oder war es ein einmaliger Ausrutscher?

Liebe Grüße
Lostinlife

19.12.2017 05:58 • x 1 #5


udi74


Zitat von Lostinlife:
Magst du etwas mehr dazu erzählen? Hattest du eine Affäre oder war es ein einmaliger Ausrutscher?


Oder haben sie sich gegenseitig betrogen (Verweis auf 1.Thread, da hat der Mann sie angeblich betrogen).

Klingt alles sehr strange, zumal die TE da kaum was richtig zu schreibt hier.....

19.12.2017 06:07 • #6


Memyself

Memyself


1528
1931
Klar, gibt auch Leute die sind zu dumm zum Lügen. Armes Würstchen.

19.12.2017 06:08 • x 4 #7


Lostinlife


40
1
36
Zitat von udi74:

Oder haben sie sich gegenseitig betrogen (Verweis auf 1.Thread, da hat der Mann sie angeblich betrogen).

Klingt alles sehr strange, zumal die TE da kaum was richtig zu schreibt hier.....


Den 1. Thread habe ich nicht gelesen, sollte ich vielleicht nachholen. Danke für den Hinweis

19.12.2017 06:22 • x 1 #8


Kindeskind


14
2
8
Ja, ihr habt recht.
Ich habe in einem anderen Post, anders geschrieben. Dieser Post ist etwas älter, nicht lange, aber älter.
Ich habe meinem Mann als 1. betrogen und ihn somit so verletzt.
Ich konnte es gar nicht so mitfühlen, was ich da getan habe. Das kam leider erst später. Jetzt kam der Betrug von seiner Seite und ich konnte die Trauer und die Wut so gut nachvollziehen.
Ich habe letztendlich ihn dazu gemacht und ihn dann ja somit auch zu der Trennung gebracht
Es tut mir leid, das es so seltsam rüberkommt. Ich habe es leider jetzt erst verstanden

19.12.2017 06:55 • x 1 #9


Memyself

Memyself


1528
1931
Jo, das hätte ich jetzt auch gesagt. LOL
Ganz armes Würstchen.

19.12.2017 06:59 • #10


guest2014


643
1
1069
Guten Morgen

Falls das tatsächlich so stimmt, schenkt ihr euch beide nix !

Auge um Auge, Zahn um Zahn !

Liebe geht anderst.

Gut das ihr euch getrennt habt

LG

19.12.2017 07:07 • x 2 #11


Kindeskind


14
2
8
Die Trennung möchte ich nicht, aber ja, sie war notwendig.
Ich versuche das ganze Chaos zu sortieren und zu verstehen wie es dazu gekommen ist.
Ich weiß wie schwer ihm dieser Schritt gefallen ist, die Trennung auszusprechen.
Ich will es Aufarbeiten, fuer mich und hoffe das er es auch irgendwann kann.
Ich musste es leider erst so verstehen lernen.

19.12.2017 07:34 • x 1 #12


naddel89


Zitat von udi74:
@blackeyed :

Stimmt, da wurde von der TE gesagt, dass der Mann sie betrogen hat!?

Ist das ein Fakeprofil?

Oder was läuft hier ab?


Udi, du hast recht, ich verstehe kein Wort. Jeder bescheißt jeden . .

19.12.2017 07:49 • x 1 #13


unbel Leberwurs.


6639
1
6180
Warum hast Du ihn denn betrogen?

19.12.2017 07:52 • x 1 #14


udi74


@ Kindeskind:

Danke für die Rückmeldung, jetzt können wir da auch besser durchsteigen!

Tja, im Sport würde man sagen, es steht 1:1, in Beziehungsangelegenheiten würde ich sagen, beide haben mehrere Minuspunkte.

Da wart ihr beide kein Kind von Traurigkeit, in der Hinsicht seid ihr in einem Boot.

Warum Fremdeln? Was war/ist der Auslöser gewesen?

Vertrauen scheint da beiderseits nicht viel zu bestehen und die gegenseitige "Racheaktion", wenn ich es mal so nennen darf, war auch keine so schlaue Idee.

Jetzt, wo nur noch Scherben da sind, will man mit Pattex alles irgendwie zusammenkleben, aber erst mal reflektieren.

Warum fand das Reflektieren nicht vorher statt? Was hat Dich bewogen, sprichwörtlich die Beine für einen anderen br. t zu machen, obwohl in Bindung?

Davon abgesehen, denn Dein Mann ist nicht besser. Es "biblisch" anzugehen, also auch zu fremdeln, um augenscheinlich Rache zu üben?

Ich denke, es ist gut, dass ihr beide auseinander seid, da fehlt es neben Reife an einigen Eigenschaften, die erforderlich sind für das Aufrechterhalten einer Beziehung. Werde für Dich darüber mal klar und bedenke immer vorher, was ein Seitensprung auslöst.

Bei mir ist jeglicher Seitensprung der sofortige "Tod" in einer Beziehung, da diskutiere ich nicht. Vorher kann man alles besprechen, wenn beide, aber vor allem man selbst dazu in der Lage ist. Das war und ist hier nicht der Fall gewesen.

Und das so kurz vor Weihnachten? Ein schönes Weihnachtsgeschenk, was ihr Euch da gegenseitig "überreicht" habt. Klasse!

Sorry, mir tut es leid, aber diese Form der Bescherung habt ihr Euch beide angetan, Du vor allem, weil Du den ersten großen katastrophalen Fehler gemacht hast.

Erwarte hier nicht unbedingt viel Sympathie, Dein Mann würde sie auch nicht bekommen. Letztlich seid ihr beide in einem Punkt überein: Den Partner hintergehen, entweder früher oder später.

Arbeite an Dir und überlege, ob ernsthafte Beziehungen für Dich überhaupt ein Thema sind. Diesen Rat würde ich auch Deinem Mann empfehlen.

Schöne Weihnachten dann noch, ich bin raus.

L.G.

Udi

19.12.2017 07:56 • x 3 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag