11

Was mache ich falsch?

Dingsda

Hallo zusammen,

Ich schreibe hier weil sich bei mir in letzert Zeit leider immer das gleich Muster wiederholt. Ich lerne eine Frau kennen die mir gefĂ€llt. Meistens beim feiern. Wir tauschen Nummer und sie sind auch interessiert. Wir treffen uns aber nach 1-2 dates verliert sie das Interesse. Sie schreiben nicht mehr oder antworten nur kurz bis dann irgendwann der berĂŒhmte Satz kommt "es hat leider nicht gefunkt". Ich frage mich was ich da immer falsch mache. Ich bin zwar etwas schĂŒchtern aber ich bin durchaus nicht passiv bei den Treffen. Oft kam es auch zum Kuss oder S. aber es wird einfach nie eine richtige Beziehung daraus. Alles verflacht dann irgendwann, obwohl ich mir eine feste Beziehung sehr wĂŒnsche.

Ich weiß es ist schwierig von außen zu beurteilen, aber vielleicht habt ihr einige Tipps fĂŒr mich oder RatschlĂ€ge was ich evtl falsch angehe.

Ps: Ich bin mÀnnlich Anfang 30 und jetzt seit einigen Jahren leider Single.

10.08.2018 07:23 • #1


Catwoman2017


Guten Morgen,

hast Du die Damen denn mal selbst gefragt?

Meinst Du, Du bist zu "klammernd", zu "verfĂŒgbar" oder vielleicht genau das Gegenteil - kommst zu desinteressiert rĂŒber?
Sprichst Du bei den Dates hauptsÀchlich von negativen Themen oder redest nur von Deiner Ex?

ErzÀhl doch mal ein Bisschen mehr

10.08.2018 07:48 • #2



Was mache ich falsch?

x 3


Dingsda


Hallo Catwoman,

Also bei meiner jetzigen Dame war es so das wir uns recht schnell getroffen haben. Wir waren baden und haben uns "nett" unterhalten. Aber halt auch viele oberflĂ€chliche Themen. Über meine Ex-Beziehungen erzĂ€hle ich nicht viel, da es dort auch nicht viel gutes zu erzĂ€hlen gibt. Sowas lasse ich lieber außen vor und rede da erst drĂŒber wenn ich jemandem sehr vertraut fĂŒhle.

Das mit dem klammern kann schon eher zutreffen. Das habe ich auch schon des öfteren leider gehört. Dabei finde ich das allerdings nicht unbedingt klammernd, wenn man sich tĂ€glich schreibt und schnell ein Treffen forcieren möchte - schließlich ist das Interesse doch gerade am Anfang am grĂ¶ĂŸten und sollte nicht abflachen. Über Whatsapp habe ich auch genĂŒgend Andeutungen gemacht und mein Interesse bekundet. Sie bestĂ€tigte mir ja auch oft genug das sie auch Interesse daran hat mich weiter kennenzulernen.

Wir haben jetzt ĂŒber 1 1/2 Monate miteinander geschrieben und uns 2 mal getroffen. Das 2. Treffen war allerdings nur sehr kurz, bei einem Festival wo sie mit ihren Freunden war (kann man also nicht wirklich zĂ€hlen). Ansonsten war sie immer total beschĂ€ftigt... ja ich weiß sowieso kein gutes Zeichen. Aber sie hat tatsĂ€chlich viel um die Ohren, da sie noch studiert und viele PrĂŒfungen anstanden. Dazu kommt das sie mir sehr offen und ehrlich in einem ewigem Roman bei WA erzĂ€hlte das sie bei ihrem letzten Freund sehr eingeengt wurde und nur auf ihn fixiert war. Sie fast alle ihre Freunde verloren hatte und das nie wieder so möchte. Sie war froh das sie ihr Freundeskreis wieder aufgenommen hatte, nachdem sie die alle hĂ€ngen gelassen hatte. Das war natĂŒrlich nicht gerade förderlich. Sie schrieb dann immer weniger und schrieb kaum bis gar nicht mehr von selbst. Ich musste mich dann immer melden - fĂŒr mich auch gleich wieder das Zeichen, das Interesse schwindet. War ja auch logisch nach so einer langen Zeit, wo man sich nicht sieht. Und dann kam halt gestern "ich glaube das wird eher nichts mit uns" - so aus heiterem Himmel.

Ich fragte sie natĂŒrlich nach den GrĂŒnden, aber viel kam nicht. Nur das sie sich gerade nicht unbedingt auf unser nĂ€chstes Treffen freuen wĂŒrde und das sie die wenige Zeit die sie hat lieber mit ihren Freunden verbringen will. Es hĂ€tte anders sein können, hĂ€tte sie mehr Zeit, schrieb sie. Aber das sehe ich eher als "trösten". Denn mehr konnte man keinen Korb geben. Wunderte mich halt nur, weil sie nach dem 1. Date noch schrieb das wir uns gerne nochmal treffen können und sie auch VorschlĂ€ge machte, wo ich wiederum keine Zeit hatte. Naja egal, es bringt nichts ihr nachzuweinen - aber man fragt sich halt trotzdem was man falsch macht .

10.08.2018 08:06 • #3


fe16

fe16


31367
1
40377
@dingsda

Moin

Es gibt einen Satz in deinem Eingangsbeitrag

...leider Single

Dieser Satz sagt aus was du ausstrahlst
Deine Einstellung
Sei einfach mal gerne Single und sei du
Breche nichts ĂŒbers knie
Sei mit dir selbst zufrieden und liebe dein leben

Das GlĂŒck liegt in dir und nicht im Partner

10.08.2018 08:16 • x 5 #4


Dingsda


Zitat von fe16:
@dingsda

Moin

Es gibt einen Satz in deinem Eingangsbeitrag

...leider Single

Dieser Satz sagt aus was du ausstrahlst
Deine Einstellung
Sei einfach mal gerne Single und sei du
Breche nichts ĂŒbers knie
Sei mit dir selbst zufrieden und liebe dein leben

Das GlĂŒck liegt in dir und nicht im Partner


Da könntest du sehr wohl recht haben . Ich sehne mich sehr nach einer Partnerin, bin nicht gern allein. Nur wie Ă€ndere ich das? Ich habe vermutlich immer schnell große Erwartungen und sehe meine Bekanntschaften immer gleich als potentielle Partner (stelle mir gemeinsame Urlaube vor usw...).
Dabei mache ich schon viel fĂŒr mich und bin auch gut beschĂ€ftigt. Gehe z.b. 5 mal die Woche ins Fitnessstudio und betreibe Bodybuilding aus Leidenschaft. Gehe oft am Wochenende Feiern oder unternehme andere Sachen. Meine Freunde wundern sich auch alle schon lange wieso ich noch immer Single bin und können es nicht verstehen. Und bei mir macht sich irgendwo auch eine kleine Panik breit, da fast alle in meinem Umkreis Kinder kriegen, heiraten usw. - ich möchte nicht irgendwann alleine dastehen.
Es ist aber auch bei weitem nicht so das ich jede erstbeste nehmen wĂŒrde. Ich bin ehrlich gesagt sogar sehr wĂ€hlerisch - vielleicht zu wĂ€hlerisch. Und dann zieht mich wohl immer der gleiche Typ Frau an, der mich nicht will bzw. sogar mit mir spielt. Schlechte Erfahrungen habe ich da schon genug gemacht und werde immer vorsichtiger beim Kennenlernen. Auch nicht gerade förderlich...

10.08.2018 08:37 • #5


Catwoman2017


Ich könnte mir vorstellen, dass Du das irgendwo entsprechend auf die Damenwelt auch ausstrahlst.
Unbewusst.
Wenn Du dann auf den Frauentyp triffst, die ihr Leben geniesst und nicht unbedingt einen Partner zum GlĂŒcklichsein braucht, dann naja, dann passt es nicht.

10.08.2018 09:40 • #6


chiby


Zitat von Dingsda:
Hallo zusammen,

Ich schreibe hier weil sich bei mir in letzert Zeit leider immer das gleich Muster wiederholt. Ich lerne eine Frau kennen die mir gefĂ€llt. Meistens beim feiern. Wir tauschen Nummer und sie sind auch interessiert. Wir treffen uns aber nach 1-2 dates verliert sie das Interesse. Sie schreiben nicht mehr oder antworten nur kurz bis dann irgendwann der berĂŒhmte Satz kommt "es hat leider nicht gefunkt". Ich frage mich was ich da immer falsch mache. Ich bin zwar etwas schĂŒchtern aber ich bin durchaus nicht passiv bei den Treffen. Oft kam es auch zum Kuss oder S. aber es wird einfach nie eine richtige Beziehung daraus. Alles verflacht dann irgendwann, obwohl ich mir eine feste Beziehung sehr wĂŒnsche.

Ich weiß es ist schwierig von außen zu beurteilen, aber vielleicht habt ihr einige Tipps fĂŒr mich oder RatschlĂ€ge was ich evtl falsch angehe.

Ps: Ich bin mÀnnlich Anfang 30 und jetzt seit einigen Jahren leider Single.



kommt mir so bekannt vor - nur anders rum

10.08.2018 09:43 • #7


Dingsda


Zitat von Catwoman2017:
Ich könnte mir vorstellen, dass Du das irgendwo entsprechend auf die Damenwelt auch ausstrahlst.
Unbewusst.
Wenn Du dann auf den Frauentyp triffst, die ihr Leben geniesst und nicht unbedingt einen Partner zum GlĂŒcklichsein braucht, dann naja, dann passt es nicht.


Ja es waren ehrlich gesagt immer Frauen, die sehr Lebensfroh waren, bzw. mit ihrem Single Dasein sehr gut zu recht kamen. Vermutlich suche ich das unterbewusst weil ich genau das nicht wirklich habe . Nur ist die Frage wie Àndere ich das? Ich setze mich eben auch ziemlich unter Druck und kriege das einfach nicht in den Griff...

@Chiby: wie ist es denn bei dir? Hast du dich mal hinterfragt warum es bei dir genauso ist ?

10.08.2018 10:47 • #8


Catwoman2017


Zitat von Dingsda:

Ja es waren ehrlich gesagt immer Frauen, die sehr Lebensfroh waren, bzw. mit ihrem Single Dasein sehr gut zu recht kamen. Vermutlich suche ich das unterbewusst weil ich genau das nicht wirklich habe . Nur ist die Frage wie Àndere ich das? Ich setze mich eben auch ziemlich unter Druck und kriege das einfach nicht in den Griff...



Das wird der Punkt sein.
Warum setzt Du Dich so unter Druck? Warum bist Du so unglĂŒcklich als Single und bist nicht zufrieden mit Deinem Leben?
Je mehr man unter Druck sucht, strahlt man das auch aus. Das ist unattraktiv und gilt gleichermaßen fĂŒr MĂ€nner und Frauen.
Hast Du Dich mal gefragt, warum Du mit Ach und Krach unbedingt eine Beziehung willst?
Sich vergleichen ist generell immer doof (weil Du schriebst, dass um Dich herum die Freunde heiraten, Kinder kriegen etc.).

10.08.2018 11:33 • #9


chiby


Zitat von Dingsda:

@chiby: wie ist es denn bei dir? Hast du dich mal hinterfragt warum es bei dir genauso ist ?



ja, das ist aktuell mein Thema und ich arbeite daran um es heraus zu finden bzw. zu Àndern.

Ich bin auch Ü30, seit 4 Jahren Single ... nur quatsch immer .. und aus diesem Kreislauf will ich ausbrechen.
Ich hatte auch immer Torschlusspanik .. ist immer noch nicht ganz weg aber wie gesagt, daran arbeite ich hart.

Können uns gerne per PN austauschen wenn du magst

10.08.2018 11:38 • #10


Catwoman2017


Richtig, guck auch mal in ChibyÂŽs Threads.
Da stehen schon div. Punkte bzw. Tipps anderer User zu genau diesem Thema

10.08.2018 11:41 • #11


Dingsda


Ich lese mir das heute mal bei Gelegenheit durch.

Werde mich nachher auch mal anmelden. Dann können wir gern mal quatschen Chiby .

10.08.2018 13:01 • #12


Helli


Hallo Dingsda,

was mir auffÀllt:

Zitat von Dingsda:
Wir haben jetzt ĂŒber 1 1/2 Monate miteinander geschrieben und uns 2 mal getroffen.


Zitat von Dingsda:
Ansonsten war sie immer total beschĂ€ftigt... ja ich weiß sowieso kein gutes Zeichen. Aber sie hat tatsĂ€chlich viel um die Ohren, da sie noch studiert und viele PrĂŒfungen anstanden.


Soweit ok. Also ein Kennenlernen ganz ganz am Anfang:
Aber dann kommt das:
Zitat von Dingsda:
Dazu kommt das sie mir sehr offen und ehrlich in einem ewigem Roman bei WA erzÀhlte das sie bei ihrem letzten Freund sehr eingeengt wurde und nur auf ihn fixiert war. Sie fast alle ihre Freunde verloren hatte und das nie wieder so möchte. Sie war froh das sie ihr Freundeskreis wieder aufgenommen hatte, nachdem sie die alle hÀngen gelassen hatte.


Das finde ich...seltsam.
Ihr kennt Euch praktisch kaum bzw. hauptsĂ€chlich habt Ihr Euch geschrieben. Trotzdem erzĂ€hlt sie Dir in Romanen ihre halbe Lebensgeschichte und ja auch sehr private Sachen. MerkwĂŒrdig.
Mein erster Gedanke war "Kumpelschiene". Das passiert. Aber ehrlich gesagt finde ich die Frau nach dieser ErzĂ€hlung auch etwas komisch, falls man das ĂŒberhaupt beurteilen kann oder es Dich etwas tröstet

Dingsda, Du bist doch kein Kummerkasten!

10.08.2018 13:30 • #13


Dingsda


14
1
6
@Helli

Danke fĂŒr deine Worte . Ja sie ist sehr kontrovers um ehrlich sein. Ich muss da noch etwas ausholen:
Ich schrieb ihr nachdem sie dann 3 Wochenenden in Folge keine Zeit hatte, das ich jetzt nicht jede Woche nach einem Treffen fragen werde, nur damit ich dann mal die Restzeit in ihrem vollen Terminkalender bekomme. Und das ich leider das GefĂŒhl habe das sie kein Interesse mehr hat, was sehr schade ist. Daraufhin kam dann dieser riesen Roman den sie geschrieben hatte.
Ich wollte zu dem Zeitpunkt eigentlich schon abschließen, aber sie war dann so ehrlich und hat mir sehr viel persönliches erzĂ€hlt. Das habe ich ihr dann verstĂ€ndlicherweise sehr hoch angerechnet und dachte, hey wenn sie mir sowas erzĂ€hlt nachdem wir uns ja erst 1 mal getroffen hatte, wird ihr wohl das was an mir liegen.

Und deswegen verstand ich dann ihre Reaktion jetzt nicht. Auf einmal hieß es dann, ich glaube es wird nix bei uns. Naja man kann sich ja auch schlecht vom WA schreiben nĂ€her kommen...

Ist jetzt nicht so das ich ihr enorm nachtrauer, das hatte ich schon viel schlimmer. Ich bin aber halt enttĂ€uscht das es wieder nicht geklappt hatte, da fĂŒr mich soweit alles ok war. Sie war echt hĂŒbsch und hatten einen liebliche Art an sich ohne gezicke und alles. Wer weiß was sie jetzt geritten hat. Hatte mich auch extre zurĂŒckgehalten bei anderen Frauen, weil ich mir mit ihr was ernster hĂ€tte vorstellen können, aber was solls.

10.08.2018 14:08 • #14


Catwoman2017


Zitat von Dingsda:

Ich schrieb ihr nachdem sie dann 3 Wochenenden in Folge keine Zeit hatte, das ich jetzt nicht jede Woche nach einem Treffen fragen werde, nur damit ich dann mal die Restzeit in ihrem vollen Terminkalender bekomme. Und das ich leider das GefĂŒhl habe das sie kein Interesse mehr hat, was sehr schade ist. Daraufhin kam dann dieser riesen Roman den sie geschrieben hatte.
Ich wollte zu dem Zeitpunkt eigentlich schon abschließen, aber sie war dann so ehrlich und hat mir sehr viel persönliches erzĂ€hlt. Das habe ich ihr dann verstĂ€ndlicherweise sehr hoch angerechnet und dachte, hey wenn sie mir sowas erzĂ€hlt nachdem wir uns ja erst 1 mal getroffen hatte, wird ihr wohl das was an mir liegen.

Und deswegen verstand ich dann ihre Reaktion jetzt nicht. Auf einmal hieß es dann, ich glaube es wird nix bei uns. Naja man kann sich ja auch schlecht vom WA schreiben nĂ€her kommen...



Naja es kann gut sein, dass Madame sich aber im GEgensatz zu Dir nicht zurĂŒckgehalten hat, noch parallel andere MĂ€nner kennenzulernen. KANN, muss nicht. Aber das oben genannte klingt mehr nach Hinhaltegrund, weil sie sich noch nicht ganz sicher war, was Sache ist. Weil es ja angenehmer ist, wenn sie das Zepter in der Hand hat und entscheiden kann, wann sie Dich in die WĂŒste schickt, als dass es andersherum ist und Du Dich von ihr verabschiedest
Ja ja, dieses verdammte Ego.

10.08.2018 14:15 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag