Wechsel der Gefühle bei Liebeskummer, was tun?

Eliliana

4
1
Hey ihr Lieben,

muss einfach mal meine Gedanken hier reinschreiben sonst platzt mein Kopf noch. Die Trennung von meinem Freund ist jetzt schon drei Monate her. Es war ein harter Schlag aber in den letzten Monat hab ich gemerkt dass ich auf einem guten Weg war von ihm loszukommen. Klar war ich oft noch traurig wenn ich abends allein im bett lag und habe sehr oft noch an ihm gedacht, aber ich habe mich sehr stark auf mich konzentriert und war dennoch auf einer Art und Weise einigermaßen glücklich.

Außerdem habe ich in den letzten Wochen ein tollen Mann kennengelernt, mit dem ich und seinen Freunden jetzt, fast jedes Wochenende weg war. Gestern haben wir uns dann zum ersten mal allein getroffen und er ist einfach so ein herzensguter und unfassbar attraktiver lieber Mensch. Wir waren dann in einer bar und wie es das Schicksal so wollte war da eben mein Ex. Ich hab ihn da nach der Trennung zum ersten mal wieder gesehen. Ich war schon recht angetrunken, bin dann zu ihm, habe ihn umarmt bin dann aber wieder gleich gegangen und habe den Abend mit dem Neuen ausklingen lassen.

Seit der Begegnung jedoch geht's mir einfach wieder total dreckig. Ich hab dass Gefühl ich fange mit meinem liebeskummer einfach wieder von vorne an. Die Beziehung war so intensiv und schön er hat sich dann eben getrennt weil er einfach nicht mehr wusste was er wollte und seine Gefühle nicht mehr so stark waren. Ich habe gerade auch absolut keine Lust mehr, mich auf den neuen Mann den ich kennnengelernt einzulassen, weil einfach nur noch mein Ex in meinen Gedanken ist. Außerdem vergleiche ich ihn ständig mit ihm. Komme seitdem auch einfach nicht mehr aus dem bett, bin nur am heulen und bekomme nichts geschissen. Ich weiß dass er schon komplett mit mit abgeschlossen hat, es tut einfach verdammt weh. Weil er hat mich so glücklich gemacht und war in meinen Augen ein Traum.

Ich weiß dass es mit der Zeit besser wird und ich mich auf mich konzentrieren muss, das ist mir klar. Und wenn er der Richtige gewesen wäre, wären wir noch zusammen das ist mir auch klar. Aber wieso geht's mir dennoch so sch.? Und es kann doch jetzt nicht immer so ablaufen, dass ich wieder in ein Loch falle sobald ich ihn sehe, zumal das sehr wahrscheinlich ist weil wir beide in einer kleinen Stadt wohnen. Oh man ich weiß einfach nicht wo mein Kopf steht, ich hab einfach das Gefühl ich komme nie von ihm los. danke fürs durchlesen!

Gestern 18:21 • #1


MAMP


374
2
409
Hallo Eliliana und willkommen im Forum

Magst du vielleicht noch ein paar Eckdaten dazu geben ? Wie alt ist dein Ex ? Wie lange wart ihr zusammen ? Wie lange ist die Trennung her ? Wie verlief eure Beziehung, gab es oft Streit ? Habt ihr miteinander kommuniziert ?

LG

Gestern 18:27 • #2


Eliliana


4
1
Zitat von MAMP:
Hallo Eliliana und willkommen im Forum

Magst du vielleicht noch ein paar Eckdaten dazu geben ? Wie alt ist dein Ex ? Wie lange wart ihr zusammen ? Wie lange ist die Trennung her ? Wie verlief eure Beziehung, gab es oft Streit ? Habt ihr miteinander kommuniziert ?

LG



Ich bin 19, er 18 also noch sehr jung . Zusammen waren wir ein gutes Jahr. Gestritten haben wir anfangs nie, dann ca nach 9 Monaten fing es ca an, dass wir öfters mal aneinander geraten sind. Dass hat ihn dann irgendwie komplett zum zweifeln gebracht und war ab dem Zeitpunkt nicht mehr sicher mit seinen Gefühlen und ob die Beziehung das Richtige ist. Er hat mich immer unfassbar gut behandelt und mich unglaublich glücklich gemacht. Aber ab da hat's eben angefangen nachzulassen mit seinem Bemühungen.

Gestern 18:31 • #3


MAMP


374
2
409
Ich nehme an, dass war für euch beide die erste "ernsthafte" Beziehung ? Wie lange ist die Trennung denn her ?

Nach 9 Monaten kam es öfter zu Meinungsverschiedenheiten - hat sich denn grundsätzlich etwas geändert bei euch wodurch sich das erklären ließe ? Wie seid ihr im Streit miteinander umgegangen ?

Gestern 19:05 • #4


Eliliana


4
1
Zitat von MAMP:
Ich nehme an, dass war für euch beide die erste "ernsthafte" Beziehung ? Wie lange ist die Trennung denn her ?

Nach 9 Monaten kam es öfter zu Meinungsverschiedenheiten - hat sich denn grundsätzlich etwas geändert bei euch wodurch sich das erklären ließe ? Wie seid ihr im Streit miteinander umgegangen ?


Für mich war es meine dritte und für ihn die erste ernsthafte Beziehung, ja. Die Trennung ist jetzt drei Monate her.
Na ja wie hingen denke ich am Ende einfach ständig aufeinander und haben viel nur noch zuhause verbracht. Dann hat er angefangen zu studieren, dadurch haben wir uns eher nur noch selten gesehen. Mit Streit sind wir eigentlich ganz okay umgegangen, haben viel drüber geredet und es ausdiskutiert, danach war es eigentlich wieder gut. Wie gesagt ich verstehe halt nicht, wieso er die Beziehung und mich einfach nicht mehr wollte. Wenn es wirklich einen richtigen Ausschlaggebenden Punkt, gäbe dann okay, aber so ist es halt schwer abzuschließen, zumal er ja selbst nicht mal wusste warum er nicht mehr so viel fühlt. Und er scheint mich auch nicht zu vermissen, sondern lebt sein Leben einfach weiter als wäre nie was gewesen.

Gestern 19:19 • #5


Wombat85


17
3
9
Hallo Eliliana,

Ich fühle mit dir. Alle sagen es wird irgendwann besser, dass man sich auf sich und das neue Leben konzentrieren soll, und nach und nach der Schmerz weniger präsent ist. Keine Ahnung.
Im Moment kenne ich nur das Gefühl, dass es jeden Tag mehr weh tut. Ob ich es will oder nicht.
Wer sagte aus den Augen aus dem Sinn hat wahrscheinlich nie geliebt.

Für dich war es schwer ihn wiederzusehen? War er allein oder mit weibl. Begleitung? Wahrscheinlich hast du es nicht erwartet? Und dann war die Situation wirklich doof mit dem neuen Date, da will man ja nicht plötzlich trauerkloß sein. Habt ihr darüber gesprochen?
Wie hast du dich gefühlt als du deinen ex gesehen hast? Freude oder eher ein ach du Kacke? Hast du Hoffnung deinen Ex wieder zurück zu gewinnen?

Schreibst du dir auf was du denkst und fühlst?
Vielleicht hilft es dir dich zu sortieren?
Herzschmerz hat leider kein Ablaufdatum. Und Spoiler alarm. Das wird wahrscheinlich nicht das letzte mal gewesen sein, dass dich dein Herz in die Knie zwingt. Ich erlebe es mit Mitte 30 gerade so intensiv wie noch nie vorher.
Lass es zu. Man braucht Zeit. Und da sollte man sich von kleinen Dämpfern nicht beirren lassen. Halte durch.lass dich in den Arm nehmen. Der Frühling kommt.

Gestern 19:22 • #6


Eliliana


4
1
Zitat von Wombat85:
Hallo Eliliana, Ich fühle mit dir. Alle sagen es wird irgendwann besser, dass man sich auf sich und das neue Leben konzentrieren soll, und nach und nach der Schmerz weniger präsent ist. Keine Ahnung. Im Moment kenne ich nur das Gefühl, dass es jeden Tag mehr weh tut. Ob ich es will oder nicht. Wer sagte aus den Augen aus dem Sinn hat wahrscheinlich nie geliebt. Für dich war es schwer ihn wiederzusehen? War er allein oder mit weibl. Begleitung? Wahrscheinlich hast du es nicht erwartet? Und dann war die Situation wirklich doof mit dem ...







Danke für deine lieben Worte, Tut gut zu wissen dass man nicht alleine ist. Naja es war wie ein Schlag in meinem Gesicht, weil ich ihn da nach längerer Zeit eben mal wieder gesehen und ihn ja auch umarmt habe. Und ich da eben realisiert habe, dass ich eben doch noch nicht so über ihn hinweg bin, wie ich eben gedacht habe.. Ja er war mit weiblicher Begleitung da, jedoch sind es nur gute Freunde von ihn die ich selbst gut kenne. Und Hoffnung habe ich eben nicht, er hat sich seit der Trennung kein einziges mal gemeldet und scheint sehr glücklich zu sein. Na Ja da liegt wohl noch ein langer weg vor mir

Gestern 19:49 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag