18

Wegbegleiter gesucht für Intervallfasten

Baumo


4322
1
4016
Zitat von Lavidaloca:
Ich mache es zum regelmäßigen Entgiften. Meine Haut dankt es mir, durch das viele Trinken und die Essenspausen hat mein Körper einfach Zeit für ...


Ja ich meine für ihn.wo ist der Sinn?
Die Leute die das machen machen das weil sie es sowieso natürlich machen oder sich das angewöhnt haben

01.05.2021 08:23 • #16


Lavidaloca

Lavidaloca


806
2902
Zitat von Baumo:
Ja ich meine für ihn.wo ist der Sinn? Die Leute die das machen machen das weil sie es sowieso natürlich machen oder sich das angewöhnt haben ...


Für viele Menschen ist Essen auch ein Seelentröster. Da fällt die Umstellung einfach schwer, plötzlich auch ein bisschen nach Regeln zu futtern oder auf manche Dinge komplett zu verzichten. Du bist manchmal echt schwarz/weiß;)

01.05.2021 09:22 • #17



Wegbegleiter gesucht für Intervallfasten

x 3


Baumo


4322
1
4016
Zitat von Lavidaloca:
Für viele Menschen ist Essen auch ein Seelentröster. Da fällt die Umstellung einfach schwer, plötzlich auch ein bisschen nach Regeln zu futtern ...


Glaube nicht dass das als Diät geeignet ist.
Zuerst sich quälen nichts zu essen und dann für ein paar Stunden voll reinhauen?

01.05.2021 09:40 • #18


Lavidaloca

Lavidaloca


806
2902
Zitat von Baumo:
Glaube nicht dass das als Diät geeignet ist. Zuerst sich quälen nichts zu essen und dann für ein paar Stunden voll reinhauen?


Wenn man es als Diät sieht, muss man eben die Kalorien in den Griff bekommen. Grundsätzlich beginnt aber die Fettverbrennung nach ca 12-14 Stunden, je länger man also nichts isst, desto effektiver. Und wenn man dann eine Mahlzeit komplett weglässt, kann man die anderen beiden üppiger gestalten. Das muss aber jeder für sich selbst rausfinden. Und in ein paar Stunden reinhauen, was geht, widerspricht ja dem Prinzip der verminderten Kalorienzufuhr- es sei denn, es handelt sich um die bekannten, gesünderen Sachen.

01.05.2021 10:28 • #19


Mienchen

Mienchen


2178
7
3456
Zitat von Ninia:
Dann teste Dich doch langsam ran. Verlängere das Zeitfenster von Woche zu Woche bis Du bei 16/8 angekommen bist. Trinke genug! Anfangs mag der Magen ...


Ballaststoffreich mache ich nicht, ich achte auf viel Eiweißgehalt, das hält meinen Magen länger auf Trapp

05.05.2021 12:05 • #20


Pinkstar

Pinkstar


9266
2
12768
Zitat von tlell:
Hat jemand Lust sich regelmässig mit mir auszutauschen um sich zu unterstützen?

Gugug

Wollte mal nachfragen, wie es mit dem Intervallfasten jetzt so klappt? Bist du noch dran?

22.08.2021 15:12 • #21


tlell

tlell


953
5
2054
Ja ich bin noch dran. Ich hab bis jetzt 7 kg abgenommen. Ich hab mein fasten auf meine Bedürfnisse abgestimmt. Ich halte mich nicht genau an die 8 Stunden. Morgens gegen 6 zum Beispiel trinke ich einen Smothie. Meine regüläre Esszeit beginnt dann um 11 Uhr. So starte ich ohne Übelkeit in den Tag. Habe genug Energie und kann trotzdem Problemlos abends mit der Familie kochen und essen.

22.08.2021 15:32 • x 3 #22


Pinkstar

Pinkstar


9266
2
12768
Zitat von tlell:
Ja ich bin noch dran. Ich hab bis jetzt 7 kg abgenommen. Ich hab mein fasten auf meine Bedürfnisse abgestimmt. I

Super gemacht Genau so mach ich das auch Auf mich abgestimmt, so das es mich nicht frustriert und trotzdem effektiv ist

Machen wir weiter so

22.08.2021 15:40 • x 2 #23


BerlinFriends


7
2
Hi, wie lange hast du denn dein Intervallfasten durchgehalten? Wir können uns gerne austauschen!

11.04.2022 23:55 • #24


Pinkstar

Pinkstar


9266
2
12768
Zitat von BerlinFriends:
Hi, wie lange hast du denn dein Intervallfasten durchgehalten? Wir können uns gerne austauschen!

Hallole

das Intervallfasten hab ich 1 Jahr gemacht und konsequent durchgehalten, hatte jetzt vor 6 Wochen ca einen kleinen Einbruch (ungesund gegessen), ist aber wieder weitgehenst unter Kontrolle.

Willst du jetzt damit anfangen?

12.04.2022 02:29 • #25


Windmädchen


4
5
Interessant die Erfahrungen dazu,
Bei mir hat sich ein Intervallfasten, ich denke, so kann man mein Essverhalten nennen, vor Jahren bis heute von selbst eingependelt. Ich habe morgens einfach wirklich großen Hunger, da ich abends kaum noch etwas esse. - Und dann esse ich das, was ich so auf ganz empfindliche Geschmacksnerven zuallererst vom Kühlschrank in die Hand in den Mund stecke - Gemüse, Paprika, Kohlrabi, Möhre, Tomate, Chicoree etc.. Danach folgen dann meine Flocken mit Getreidemehl verschiedener Art und Kernen, hmm, und eine Stunde später habe ich schon wieder Hunger und esse viel, sehr viel Nüsse (Hülsenfrüchte/Erdnüsse), Walnüsse, Haselnüsse aus ihrer Schale, Später noch einmal ein bisschen Schlagsahne, Bananenquark und dunkle Schokolade als Glücksmacher und dann bin ich sehr satt und sehr glücklich:). Und sehr energiegeladen und temperamentvoll:). -

Abends noch ein bisschen Gemüse einfach so in den Mund und das wars. - Hat sich einfach danach ergeben, was ich am liebsten esse und was ohne Kochen möglich ist. Bin mein Leben lang schlank ohne Verrenkung.

22.05.2022 14:57 • #26


MaKu

MaKu


383
1
786
Hallo, noch ein interessantes Thema... also ich hab früher Hammerwerfen gemacht, später Krafttraining, etc. Und war schon immer erwas stämmiger. Mit meiner Ex-Ex machte ich viel Sport.

Meine gemütliche Seite wurde aber dann von meiner Ex geweckt. Couch, 3x mit schwanger, Verletzungen, Krankheiten, schwacher Charakter, Bürojob, Lockdown... keine Entschuldigungen, nur Erklärungen. Bei 1,88 brachte ich dann im Sep 21 fast 160 kg auf die Waage. Aber sehr gleichmässig verteilt, breites Kreuz, drum glaubte mir niemand diese Zahl. Ich hab noch mit 140 Fussball gespielt und war nicht der langsamste. Mir passte irgendwann nur noch die Home office Jogginghose.

Dann das Umdenken, Entscheidung getroffen, tägliche Spaziergänge, immer weiter, bis man es wandern nennen konnte. Low carb Schwerpunkte UND Intervallfasten grob 16/8, ich höre einfach irgendwann nachmittags mit essen auf. Dazu noch Ehekrise ab Dez 21. Da vergeht einem auch der Appetit. Bevor die Kommentare kommen, meine Frau hat mich als Schwergewicht kennen und lieben gelernt.

Heute fast 24Kg unter Höchstgewicht. Fühle mich wesentlich besser, fitter, schlafe besser, Klamotten passen wieder. Und ich mache weiter, wird noch ein langer Weg, aber ist auch guter Teil der Trennungsbewältigung. Bald fange ich wieder mit schwimmen, joggen und Gym an, was ich früher auch alles machte.

22.05.2022 15:23 • x 1 #27


SchnauzeVoll


210
1
213
Zitat von Mienchen:
Ich mach die 16/8 und komme mit der super klar

Die kann ich auch wärmstens empfehlen. Da purzelt pro Woche 1 kg. Vorausgesetzt man lässt Süßigkeiten, Chips, Kakao, Weyn etc. auch konsequent weg.

22.05.2022 15:27 • #28



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag