Wenn der Alltag einkehrt

Tsumitsuki

Hier sind einach nur ein paar Dinge, die mir in letzter Zeit immer bewusster auffallen und ich einfach mal los werden möchte. Dachte mir das hier wäre der richtige Ort dafür.

Dinge, die mir fehlen:
Nur noch selten öffnest du mir die Tür. Meist tut es wer anders.
Du schaust mir schon lange nicht mehr aus deinem Fenster hinterher, wenn ich fahre.
Du bleibst abends immer kürzer bei mir und bittest mich immer früher zu gehen.
Ein Vermissen scheint es bei dir kaum noch zu geben.
Die Art und Weise wie du mich voller Liebe anschaust.

Dinge, die ich hasse:
Deine leeren Worte und Versprechungen, die dir so leicht über die Lippen kommen.
Deine Lügen.
Wenn du schlechte Laune hast, lässt du sie gerne an mir aus.
Wir streiten uns immer häufiger, auch wegen Kleinigkeiten.
Noch nie hast du es für wichtig empfunden Streitereien direkt klären zu wollen.
Wir unternehmen fast gar nichts, sondern sitzen nur vor dem Fernseher, obwohl du weißt das ich lieber raus ins Leben möchte.
Das ewige Warten bis du meine SMS beantwortest. Nur wenn es in deinem Interesse ist, machst du es direkt.
Dein PC scheint dir in meiner Anwesenheit oft wichtiger oder interessanter zu sein.
Wie du immer darauf beharrst Recht zu haben.
Wie grob du manchmal mit mir umgehst.
Du nimmst alles als selbstverständlich hin.
Die vielen Frauen mit denen du angeblich nur befreundet bist und mit denen du ständig schreibst.
Wie ignorant du manchmal bist.
Deine gezielt verletzende Art.
Deine Unselbstständigkeit.
Die vielen Dinge, die dir wichtiger sind als ich.

Dinge, die geblieben sind:
Wenn wir unterwegs sind, scheint es dir wichtig zu sein meine Hand in deine zu nehmen.
Wenn wir uns ein paar Tage lang nicht gesehen haben, scheinst du dich wirklich zu freuen mich zu sehen.
Du unterstützt mich in schwierigen Zeiten.

Unter diesen Umständen frage ich mich: Was wird uns die Zukunft bringen? Bleiben deine Worte leer oder schaffst du es sie endlich zu füllen?

14.10.2013 20:36 • #1


avamoon


Ohhh Tsumitsuki, ich kenne das auch gut. Bei mir war es danach vorbei. Immer weniger, immer weniger, immer weniger. Ich habe geredet und gehofft. Und ja, am Schluss sagt er nur, er kann nicht mehr geben und es war vorbei. Hm...

15.10.2013 12:33 • #2


Tsumitsuki


Ja da heißt es wohl abwarten und hoffen. Ich weiß auch nicht wie lange ich das ganze noch mitmache...

18.10.2013 12:38 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag