9

Wie Anziehungskraft durchbrechen?

Liebernicht

47
2
17
Hallo zusammen,
ich hab ein Problem, dass mich ganz verrückt macht. Vielleicht kennt ihr eine ähnliche Situation und habt eine Lösung parat.
Seit dem Vorstellungsgespräch vor anderthalb Jahren bin ich in meinen Chef verliebt. Zwischen uns besteht eine unheimlich starke Anziehungskraft. Wir haben immer wieder Phasen, in denen wir uns extrem nahe sind und dann wieder solche, in denen wir uns zu nahe waren, uns verletzt heben und extrem auf Abstand gehen.
Nach der letzten Verletzung, dachte ich, das war's und kam nach zwei Wochen Urlaub auch gut mit unserer Distanz zurecht. Und heute ging es wieder los. Wir haben eine sehr witzige, ironische und codierte Art der Kommunikation. Und selbst wenn ich böse auf ihn bin, muss ich irgendwann lachen. Es gab wieder Berührungen, Komplimente und Flirts. Wie kommt man da bloß raus?
Er hat übrigens eine Freundin. Ich habe schon angefangen, Bewerbungen zu schreiben, weiß aber, dass ich hier genau richtig bin und es unheimlich schwer wäre, etwas Vergleichbares zu finden.
Kennt jemand eine ähnliche Anziehungskraft und was wurde daraus?

Ich freue mich auf eure Antworten! (P.S.: wir sind nicht so jung, wie es wirkt - beide Ü40).

14.01.2019 18:25 • #1


leilani1801


Für mich ist die Info, dass jemand in einer festen Beziehung ist gleichbedeutend mit der Info, dass jemand bspw. gleichgeschlechtlich ist.

Ab da ist jemand für mich schlichtweg kein potentieller Partner und ich mache mir keine weitere Gedanken oder lasse Phantasien zu.

Wozu auch? Wenn er versuchen würde mich in eine Affaire zu bekommen, hätte ich kein Interesse. Zum einen gibt das nur Stress, vor allem am Arbeitsplatz, zum anderen hätte ich, wenn es eine Beziehung würde, ständig Angst er würde auch mir fremdgehen.
Dazu gibt es viel zu viele Alternativen als dass ich mich da so festbeissen würde.

Es gibt außerdem superviele Leute, die einfach flirty drauf sind ohne sich was böses dabei zu denken.

Ich wäre zu ihm sehr freundlich und ebenso distanziert - also professionell und gleichzeitig würde ich mir jegliche Phantasien verbieten.

Er ist nicht verfügbar.

14.01.2019 18:32 • x 2 #2



Wie Anziehungskraft durchbrechen?

x 3


arjuni


Zitat von Liebernicht:
Nach der letzten Verletzung


Wie meinst Du das, Verletzung? Was für Verletzungen finden da zwischen Euch statt?

14.01.2019 18:33 • #3


Knappi


Zitat:
Ich freue mich auf eure Antworten! (P.S.: wir sind nicht so jung, wie es wirkt - beide Ü40)


Du solltest doch in diesem Fall selbst wissen wie Du da "raus kommst" , aber es liest sich für mich nicht danach, als würdest Du das wirklich wollen.

Es scheint von Deiner Seite sehr viel mehr zu sein, als Du hier schreibst, er sieht in Dir ein Spielzeug, mit dem er ein bisschen herumalbert, er muss Dich auch nicht ernst nehmen, denn Du bist ihm beruflich ausgeliefert. Geniesst er.

Gibt da ein nettes Sprichwort "never F... the company" .
Mit dem Chef einlassen ist eine ganz schlechte Idee und selbst wenn es nur Flirts sind.
Er nutzt seine Machtposition bei Dir aus und Du spielst Das scheinbar schon länger mit.

Stellst Du das Flirten jetzt ein ( entziehst ihm die Machtrolle und machst ihm sein Spiel *kaputt* ) , wird er Dich das im Negativen spüren lassen. Wenn Du die Möglichkeit hast suche Dir eine andere Stelle und mach sowas nicht nochmal , als Angestellte ziehst Du immer die Kürzere !

Gruss
Knappi

14.01.2019 18:43 • x 1 #4


tesa

tesa


2046
7
2544
Zitat von Liebernicht:
Kennt jemand eine ähnliche Anziehungskraft und was wurde daraus?


Ja, ähnliche Situation wie bei dir.

Allerdings hat mich die Tatsache, dass er eine Freundin hatte und trotzdem nicht davor zurückschreckte mich anzubraten, sehr an ihm zweifeln lassen. Ein charmanter, charismatischer Womanizer eben.

Mehr war's nicht. Und "never f*** the company" hat schon seinen Sinn. ZB. führt es nicht dazu, zu glauben, dass man nichts ähnliches findet.

14.01.2019 18:59 • #5


Plentysweet

Plentysweet


6182
10218
Zitat von Liebernicht:
Ich habe schon angefangen, Bewerbungen zu schreiben, weiß aber, dass ich hier genau richtig bin und es unheimlich schwer wäre, etwas Vergleichbares zu finden.


Hallo Liebernicht,

naja, Du solltest jetzt gut abwägen. Wenn der Job Dir etwas bedeutet, so wie Du schreibst, vielleicht doch lieber die Finger von dem Mann lassen. Das kann i.d.Tat (nicht nur aufgrund der unterschiedlichen Machtverteilung!) sonst bös ins Auge gehen. Wie willst Du in so einem Gefühlswirrwarr auf der Arbeit klare Gedanken fassen?! Die feste Beziehung des anderen sehe ich dabei gar nicht als Haupthinderungsgrund. Sondern das Arbeitsverhältnis.

14.01.2019 19:01 • #6


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3224
3
5051
Zitat von Liebernicht:
Zwischen uns besteht eine unheimlich starke Anziehungskraft. Wir haben immer wieder Phasen, in denen wir uns extrem nahe sind und dann wieder solche, in denen wir uns zu nahe waren, uns verletzt heben und extrem auf Abstand gehen.


Für mich klingt das so , als ob das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und die Affaire bereits in vollem Gange . Mit On und Off . Übel . Außer Arbeitsplatzwechsel sehe ich da keine Lösung .

14.01.2019 19:20 • #7


Liebernicht


47
2
17
Zitat von Tiefes Meer:

Für mich klingt das so , als ob das Kind bereits in den Brunnen gefallen ist und die Affaire bereits in vollem Gange . Mit On und Off . Übel . Außer Arbeitsplatzwechsel sehe ich da keine Lösung .


Ja irgendwie hat es ähnliche Strukturen. Aber Intimes gab es bisher nicht, auch keine Küsse. Nur zärtlichen Berührungen, wie Händchenhalten. Dies On/Off läuft seit 15 Monaten. Und, ja, ich genieße es - bis eben zu dem Punkt, an dem wir uns zu nahe sind und mit Gemeinheiten verletzen. Verrückt. Ich komme von dem Job und dem Mann nicht los.

14.01.2019 19:25 • #8


Ex-Mitglied


Zitat von leilani1801:
Für mich ist die Info, dass jemand in einer festen Beziehung ist gleichbedeutend mit der Info, dass jemand bspw. gleichgeschlechtlich ist.

Ab da ist jemand für mich schlichtweg kein potentieller Partner und ich mache mir keine weitere Gedanken oder lasse Phantasien zu.

Er ist nicht verfügbar.


Für mich ist das mittlerweile auch so! Es ist ein netter Mensch, mehr nicht! Da ist für mich eine Mauer.

Zitat von Liebernicht:

Ja irgendwie hat es ähnliche Strukturen. Aber Intimes gab es bisher nicht, auch keine Küsse. Nur zärtlichen Berührungen, wie Händchenhalten. Dies On/Off läuft seit 15 Monaten. Und, ja, ich genieße es - bis eben zu dem Punkt, an dem wir uns zu nahe sind und mit Gemeinheiten verletzen. Verrückt. Ich komme von dem Job und dem Mann nicht los.


Wenn du endloses Drama und Leid haben willst - dann nur zu. Wenn du ein ruhiges Leben ohne Schmerz haben willst, dann lass es.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Wenn du dich darauf eingelassen hast - dann wirst du in 1 - 2 Jahren wieder hier schreiben. Aber in einer völlig anderen Stimmung. nämlich am Boden liegend.

14.01.2019 19:29 • x 1 #9


Gracia


7066
4339
Du hast doch schon in deinem anderen Thread im November von der Sache geschrieben und dass du kündigen willst.
Ausserdem hast du ihm deine Gefühle ja schon schnell gestanden, sodass er da leichtes Spiel hat mit dir.

Hör auf damit dich in den Arm nehmen zu lassen etc. Sorge in der Firma dafür, dass er möglichst nicht mit dir alleine ist, vor seinen anderen Angestellten wird er das ja wohl nicht machen.

14.01.2019 19:44 • x 1 #10


Knappi


Zitat:
Ja irgendwie hat es ähnliche Strukturen. Aber Intimes gab es bisher nicht, auch keine Küsse. Nur zärtlichen Berührungen, wie Händchenhalten.
unglaublich - das nennst Du nicht intim ?

Zitat:
Dies On/Off läuft seit 15 Monaten. Und, ja, ich genieße es - bis eben zu dem Punkt, an dem wir uns zu nahe sind und mit Gemeinheiten verletzen. Verrückt. Ich komme von dem Job und dem Mann nicht los.


Du meinst wohl , Du geniesst es bis zu dem Punkt an dem Du einen Schritt weiter gehen willst und er eben nicht, weil Das nicht in seinen Spielplan passt, worauf hin er Dich gemein wegbeisst wie ein Hund in der Ecke !

Wenn Du schon vor längerer Zeit hier geschrieben hast und jetzt seit 15 Monaten und mit über 40 Lebensjahren noch immer nicht verstanden hast, dass Das absolut nichts bedeutet, weiß ich nicht was Du hier von den Usern möchtest .

Es macht doch nicht wirklich Sinn hier von Deinem Dilemma zu schreiben und trotzdem im gleichen Muster zu verharren. Er zeigt Dir seit über einem Jahr, dass von seiner Seite aus, ausser besagten Spielchen nichts geht und wenn er mal den Rappel hat, lässt er zudem noch seinen Frust an Dir aus.

Das hat nichts mit Zuneigung zu tun, sondern mit Machtgefüge, falls Dir das noch nicht gesagt/geschrieben wurde.
Du bist als Person/Frau einfach nur ein vorhandenes Medium an dem er seine Bedürfnisse ausgleicht, die ihm sonst fehlen.

Wenn er nicht weiter geht, als Das was Du beschreibst, ist er mit ziemlicher Sicherheit in festen Händen und hat mit Dir eine emotionale Affäre, was wohl der übelste Betrug an einem Partner überhaupt ist. Belese Dich mal bitte über dieses Thema und gleiche ab. Typen die nur eine emotionale Affäre suchen, gehen nie bis auf´s Ganze, aber hintergehen ihre Partner auf die wohl gemeinste Weise, nämlich komplett im Kopf.

Betrug fängt weit aus früher an, als wenn es im Bett endet.

Wenn Du über Single bist, geniesse was Du bekommen kannst , aber frage Dich was Du dauerhaft von dieser Sache erwartest, denn ich kann Dir ( wie alle anderen hier auch ) sagen, was Du zu erwarten hast = 0.

Gruss
Knappi

14.01.2019 20:00 • x 1 #11


KBR


10528
5
18092
Ist jetzt irgendetwas anders als im November?

14.01.2019 20:02 • #12


EchtJetzt


Was kann denn dieses Forum für dich tun,wenn es im November nicht weitergeholfen hat?Da gab es doch genug Antworten?

14.01.2019 20:11 • #13


Tiefes Meer

Tiefes Meer


3224
3
5051
Zitat aus Deinem alten Thread:

Zitat von Liebernicht:
Ja, das ist doch so, da bin ich doch nicht engstirnig, oder? Es ist doch ein Zeichen von Untreue, auch wenn man nicht intim ist. Er hat ein sehr offenes Treueverständnis - Anfassen (Po, Händchenhalten, Hals küssen, sagen dass man jemanden lieb hat, ist für ihn okay). Bestätigt mich bitte darin, dass er kein Mann für mich ist!


Mich erinnert dieses "offene Treueverständnis" an die Lewinsky-Affaire .

14.01.2019 20:20 • #14


Spices


Schon mal drüber nachgedacht warum er so handelt? Er muss doch ein tiefgründiges Problem haben. Und was sagt er wenn du ihn auf deine und seine Gefühle ansprichst? Lässt er diese Gespräche zu?

14.01.2019 20:22 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag