24

Wie habt Ihr Eure Trennung organisiert?

aquarius2

aquarius2


5638
6
6126
Wie man mit solchen Sprüchen umgeht?
Man verliebt sich doch nicht einfach in einen anderen!
Da hat dieser jemand Recht, einfach so passiert sowas nicht! Entweder ist was vorgefallen, was einen von dem aktuellen Partner wegtreibt, oder einer von beiden entwickelt sich in eine andere Richtung und entfernt sich innerlich vom Partner!
Habt ihr alles versucht?
Wollten wirklich beide an der Beziehung arbeiten, denn sonst funktioniert das nicht! Will einer nur noch weg und hat sogar schon Next ist der Drops gelutscht!
Du hast doch damals ein Versprechen abgegeben!
Nicht Mal in der Ehe gibt es lebenslänglich!
Wir verstehen es nicht, er oder sie ist doch ein toller Mensch?
Das mag stimmen, andere für einen selbst ist er oder die das eben nicht mehr.
Wie man es dem anderen beibringt, am besten ehrlich und nicht rumeiern mit Sprüchen wie du hast was besseres verdient, nein, es gibt keinen Next!
Was ist danach passiert?
Man geht seine getrennten Wege wenn der andere es akzeptiert, im schlimmsten Fall wurde ich gestalkt, aber da war ich anfangs nicht so konsequent! Habe es zwar gut gemeint aber nicht gut gemacht und nein, wir können keine Freunde bleiben, keine Infos, kein Kontakt!
Wie lange wir noch zusammen wohnten?
Am besten sofort getrennte Wohnungen!
Habt ihr es bereut?
Nein langfristig nicht! Es war nicht immer der bequemste Weg, aber am Ende das beste was man tun kann!
Wart ihr hinterher glücklicher?
Definitiv, es hat keinen Sinn in einer kaputten Beziehung auszuharren!

17.03.2021 16:08 • #16


MissGeschick

MissGeschick


965
1
1284
Für den Anfang reicht auf all diese Fragen auch die Antwort: ich bin noch nicht bereit im Details darüber zu reden.
Und was deine Frau dich fragt, solltest möglichst klar und ehrlich beantworten.

17.03.2021 16:11 • x 1 #17



Wie habt Ihr Eure Trennung organisiert?

x 3


GehenBleiben


549
5
336
Zitat von Magnum:
Immer kurz und schmerzlos, ohne Emotionen.


Ein Mensch hat aber Emotionen - Du etwa nicht?

17.03.2021 23:31 • x 1 #18


Mingo79

Mingo79


67
3
89
Zitat von Gorch_Fock:
Gehen, zu aller erst musst Du anerkennen, dass wir heutzutage in einer "Wegwerf-Gesellschaft"-Leben. Dazu gehören auch Beziehungen. Es gibt heute für Frauen keine Begründungen mehr, in Beziehungen "auszuharren". Viele Frauen haben deutlich bessere Abschlüsse als Männer und arbeiten ...



Ich hab das mal auf Männer umgeschrieben...grundsätzlich aber hast Du mit dem Text den Zeitgeist getroffen, ich will nur damit klarstellen...dass das Männer&Frauen gleichermaßen betrifft.
Die einigen wenige die das anders sehen...werden dann oft enttäuscht und bleiben irgendwann in ihrem Schneckenhaus. Vermutlich auch nicht glücklich, aber dafür ohne ständigen Enttäuschungen.



Man(n) bzw Frau muss anerkennen, dass wir heutzutage in einer "Wegwerf-Gesellschaft"-Leben. Dazu gehören leider auch Beziehungen.
Es gibt heute für Männer keine Begründungen mehr, in Beziehungen "auszuharren". Viele sind erfolgreich im Beruf und wollen lieber das schnelle Abenteuer als nochmal ne feste Bindung...im besten Falle noch Freundschaft plus, auf die sie zurückgreifen können, wenn das schnelle Abenteuer dann doch kurzfristig abgesagt hat. Und sollte es doch widererwartend zu einer Bindung/Beziehung kommen...wird beim erstbesten Streit
auch mal schnell die Trennung  ausgesprochen, eine Arbeit an der Beziehung passt heute nicht mehr in den Zeitgeist.
In wenigen Minuten kann sich ein Mann Dank der bekannten Apps übrigens neue Kontakte herstellen. Sehr oft reicht dazu auch einfach das Runterscrollen in WA. Fast jeder Mann hat noch Verflossene / one nights / ehm. F-Plus oder Ex-Beziehungen in der Chatliste. Eine solche Kontaktaufnahme ist also nur einen Klick weiter als der aktuelle Partner entfernt. Sollte dazu noch eine S. Komponente kommen und beide Parteien "verfügbar" sein, kann sich ein neues Treffen innerhalb von ein paar Stunden realisieren lassen.
Auch sonstige "Versprechen" (Ehe z.B.) haben heute keinen Belang mehr. Spätestens nach einem Trennungsjahr, ggf. einem Notartermin und vor dem Scheidungsrichter ist der ursprüngliche rechtliche Zustand wieder hergestellt. Wer genügend Geld in der Hand hat (Auszug, Umzug, neue Wohnungseinrichtung, Kosten Anwalt) kann eine (räumliche) Trennung in sehr kurzer Zeit realisieren.

Verantwortung, Zusammengehörigkeitsgefühl,
Wertschätzung ... alles überflüssig, vorallem bei Männern ü40...

18.03.2021 12:55 • x 1 #19


GehenBleiben


549
5
336
Habt Ihr Eure Trennung schrittweise vollzogen, sozusagen Vorwarnungen gegeben, damit der Partner nicht völlig überrascht war und es nicht so weh tat?

06.04.2021 21:59 • #20


Pinkstar

Pinkstar


627
1
881
Zitat von GehenBleiben:
Habt Ihr Eure Trennung schrittweise vollzogen, sozusagen Vorwarnungen gegeben, damit der Partner nicht völlig überrascht war und es nicht so weh tat?


Hast du schonmal gefragt.
Ich hab mir ne Wohnung gesucht, dann meinen Exmann mitgeteilt, dass ich mich trenne und dann bin ich innerhalb zwei Wochen mit meinem Auto umgezogen und hab mir neue Möbel liefern lassen, inclusive Waschmaschine. Kleinmöbel bekam ich ja ins Auto. Küche war in der neuen Mietwohnung vorhanden.

Wenn man gehen möchte und auch muss, weil die Ehe nicht mehr tragbar ist, geht man. Fertig!

06.04.2021 22:03 • #21


MissGeschick

MissGeschick


965
1
1284
Ich denke in deiner Situation wäre es ratsam einen Mediator/Coach für einige Stunden zu organisieren. Je nach finanzieller Lage geht das auch bei der Caritas oder Pro Familia.
Ansonsten ist es ja von vielen individuellen Faktoren abhängig wie eure Trennung aussehen kann. Gemeinsame Verpflichtungen müssen aufgelöst oder klar verteilt werden, räumliche Distanz ermöglicht und der Alltag umgestaltet werden. Der erste Schritt sollte sein, deiner Frau ( vielleicht bei einem Spaziergang/Mediation/Ausflug) zu sagen, dass du unglücklich bist und die Trennung willst. Dann halte ihre Reaktion aus und wanke nicht. Beantworte ihre Fragen so ehrlich wie möglich und bleibe bei deiner Entscheidung.

07.04.2021 06:50 • #22




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag