4

Wie häufig bei neuer Bekanntschaft melden?

Yanso

37
8
19
Hey liebes Forum,

ich habe vor kurzem wieder jemanden kennengelernt. Wir hatten jetzt ganz lange sehr engen Kontakt über Nachrichten und Sprachnachrichten (sie ist momentan nicht in der Nähe, kommt erst im Mai wieder). Letzte Woche haben wir uns zum ersten Mal getroffen, allerdings muss sie jetzt wieder bis Ende April in eine weiter entfernte Stadt. Der Nachmittag/Abend war sehr schön, wir haben uns super verstanden und viel Spaß miteinander gehabt. Wir waren uns einig, dass wir uns auf jeden Fall ein zweites Mal treffen wollen - ich werde sie im April besuchen fahren. Ab Anfang Mai ist sie dann wohl wieder hier.
Ich war bis vor 3 1/2 Monaten in einer ziemlich langen Beziehung und das ist jetzt mein erster Versuch wieder in einer neuen Realität Fuß zu fassen. Im persönlichen Kontakt bin ich überhaupt nicht unsicher (zB als wir uns getroffen haben). Aber jetzt wo es wieder ans Schreiben/Sprachnachrichten geht, hab ich gerade Schwierigkeiten damit die Balance zu halten. Ich weiß nicht, wie häufig/wann es gut zu schreiben ist, will nicht zu viel, aber auch nicht zu wenig kommen lassen. Daran merke ich einfach, dass ich sowas wie eine Kennenlernphase richtig erst zweimal in meinem Leben hatte (damals war ich 19) und einmal mit 23 Jahren. Beide Male war ich deutlich unbefangener und es war eigentlich auch viel schneller klar wohin die Reise geht. Durch den vorläufigen Abstand ist das jetzt deutlich schwieriger. Zudem fällt mir auch auf, dass es mit einer erwachsenen Frau was anderes ist als mit den damaligen Mädchen, mit denen ich in Kontakt stand. Zudem ist die Frau zu der ich jetzt in Kontakt stehe deutlich unabhängiger.
Hat jemand von euch Verhaltenstipps für diese Phase des Kennenlernens? Hab einfach Angst was falsch zu machen, irgendwie ihr Interesse zu verspielen und alles vor die Wand zu fahren
Liebe Grüße,
euer Yanso

10.03.2019 12:27 • x 1 #1


Plentysweat

Plentysweat

385
539
Hallo Yanso, da bist Du ja wieder- ich hatte schon Dir schon ein paar Mal in anderen Threads geschrieben !
Ich will mal versuchen Dir zu antworten. Nach einer festen Beziehung, die in die Brüche ging, wieder jemand kennenzulernen bringt sicher erstmal viele Unsicherheiten mit sich. Du schreibst, daß Du im direkten Kontakt sicherer bist. Ehrlich gesagt finde ich, ist dies auch das Entscheidenere für eine gelingende Beziehung- der direkte Kontakt!
Jetzt seid Ihr räumlich getrennt, die Dame bedeutet Dir was, sie ist "unabhängig" und Du willst in der Kennenlernphase "nichts falsch machen". Das versteh ich. Ich bin trotzdem immer dafür, so unverstellt wie möglich zu sein. Es gibt so einen Spruch :"Sei so wie Du bist. Es kommt sowieso raus".
Und in der Liebe sollte es eigentlich kein "richtig" und "falsch" geben. Das sollte Dir eigentlich auch Dein Gefühl sagen. Taktieren und zuviel die "richtigen Worte" wählen wollen ist für mich da fehl am Platze. Man sollte in den Hauptgrundzügen seiner Persönlichkeit angenommen werden wie man ist, ansonsten macht eine Beziehung keinen Sinn. Du sagst Ihr hattet Spaß und wollt Euch wieder treffen. Ich finde das sind schonmal gute Vorraussetzungen. Kommt sie denn auch aus einer Beziehung? Wie habt Ihr Euch kennengelernt?

10.03.2019 12:44 • x 1 #2


Yanso


37
8
19
Hey Plenty
Du hast natürlich recht, eigentlich sollte man sich nicht verstellen müssen und dem anderen auch kein falsches Bild von sich präsentieren. Das will ich auch gar nicht. Nur eben ein weitestgehend optimiertes Bild von mir Zumindest ist das gerade mein Bedürfnis...
Sie kommt aus keiner Beziehung. Dh ihre letzte liegt ca 1 - 1 1/2 Jahre zurück, wenn ich das richtig verstanden habe.
Wir haben uns über einen gemeinsamen Freund kennengelernt. Dh wir haben uns zu drei verschiedenen Anlässen kurz mal gesehen - wobei ich da jeweils noch in meiner letzten Beziehung steckte. Ich fand sie aber damals schon interessant (Staub und Asche über mein Haupt ) Habe dann vor ca. einem Monat über Facebook Kontakt zu ihr aufgenommen, ihr gesagt, dass ich sie sehr interessant finde und sie um ein Date gebeten. Seither haben wir uns regelmäßig ausgetauscht und ich hab ihr auch von meiner ehemaligen Beziehung erzählt. Ich habe das Gefühl, dass sie stellenweise etwas skeptisch war/ist, was ich irgendwie verstehen kann - letzte Beziehung ging eben super lange und wir häufig on/off hatten - trotzdem hält sie aber Kontakt zu mir und will sich anscheinend auch weiterhin treffen.
Mit "unabhängig" meine ich, dass sie sehr aktiv ist (politisch) und auch betont, sich nicht nochmal für einen Partner so einschränken zu wollen, wie sie es wohl in einer früheren Beziehung getan hat.

10.03.2019 13:19 • x 1 #3


Plentysweat

Plentysweat

385
539
Zitat von Yanso:
Ich fand sie aber damals schon interessant (Staub und Asche über mein Haupt )

Yanso, das kann jedem passieren, das ist menschlich. Du bist dem Gefühl ja auch nicht nachgegangen, d.h. nicht untreu geworden. Sei nicht immer so streng mit Dir !
Ich würde an Deiner Stelle das Ganze nicht so verkrampft und nicht unter zuviel "Optimierungsdruck" angehen. Das fliegt 100- %ig irgendwann auf! Und die Frau hört sich klug an nach Deiner Beschreibung. Die läßt sich nicht täuschen.
In einer Annäherungsphase sollte auch Spass (den habt Ihr ja!) und Lockerheit vorherrschen. Und, Du bist noch jung. Du hast zwar eine Beziehung jetzt gegen die Wand gefahren. Aber Du kannst noch so viele Beziehungen haben. Geh es n bißchen cool an, setz Deinen Charme ein und vertraue immer dem Spruch: Wenn etwas sein soll, dann passiert es. Gefühle lassen sich nicht erzwingen.
Viel Glück !
Plenty

10.03.2019 13:43 • x 1 #4


Yanso


37
8
19
Dankeschön Plenty!
Ich freu mich wirklich sehr darüber, dass es Plattformen wie diese hier gibt auf denen man sich mit Menschen wie dir austauschen kann. Das sind wohl die guten Seiten des Internets und unseres Zeitalters!
Ich werde genau das versuchen - die Dinge locker anzugehen, es gelassen zu sehen und mich nicht in Frage zu stellen, falls es nichts werden sollte. Letztlich ist es ja wahr - was sein soll wird sein und was nicht sein soll eben nicht. Zwar muss man manchmal dem Schicksal nachhelfen, mutig sein und Risiken in Kauf nehmen - aber ich werde versuchen dabei immer authentisch zu bleiben!
Danke nochmal für deine Worte
Hab einen schönen Sonntag!

10.03.2019 14:18 • #5


Plentysweat

Plentysweat

385
539
Yanso, danke Dir auch für Deine lieben Zeilen ! Ich freu mich, wenn ich Dir ein bißchen helfen kann und Du meine Tipps verwerten kannst . Ich finde dieses Forum hier auch (überwiegend!) positiv und nützlich !
Auch Dir eine gute Zeit und wehe nicht weg bei dem Sturm da draußen ! Bei meiner Mutter im Norden ist grad n Baum im Garten umgeknallt- deswegen guck ich grad mit Sorge nach draußen.
Alles Gute Dir !

10.03.2019 14:34 • #6




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag