9

Wie kann ich loslassen? Es tut so weh!

Ente


708
5
742
Zitat von Harpyie:

das nennt man Manipulation! das hat er bis zur Perfektion drauf! Du,wie auch ich fallen da eben mal drauf rein!
Das musst du einfach erkennen! Mir ist das manipulieren in 2 verschiedenen Varianten unter gekommen! In Form von Blendung, Lügen, Unterwürfigkeit meines N-Gattens, das war wohl das fiesestes, weil ganz schwer erkennbar!

Und in einer ganz offensichtlichen Manipulation eines Mannes, der sich in meiner Verliebtheit sonnte, das "Gummiband" bewusst einsetzte, sich aber letztendlich als erbärmlicher Feigling entpuppte und ich dieses "Gummiband" kappte.....was meine Rettung war!


Danke für all deine Antworten.
Ich fühle mich so unglaublich alleine. Obwohl ich viele Freunde habe und jeder gerade so gut es geht da ist.

Manipuliert hat er mich. Das stimmt.er war auch sehr gut darin die Schuld umzudrehen oder etwas negatives von mir entgegen zu setzen.

Am meisten tut es mir für meine Kinder leid. Sie haben ihn sehr in ihr herz geschlossen. Sie haben ihn vertraut.

Ich fühle mich, als wäre ich ihnen gegenüber die Schuldige. Damals habe ich auch ihren Vater vor die Tür gesetzt.
Von meinem jetzigen Freund durften sie sich nicht Mal verabschieden weil sie beim Papa sind an diesem Wochenende.

Wann hören diese schrecklichen Gefühle auf? Ab wann ging es dir besser?

23.11.2019 07:50 • #1531


Harpyie

Harpyie


1293
1588
Zitat:
Wann hören diese schrecklichen Gefühle auf? Ab wann ging es dir besser?


Als ich für mich erkannt habe das nur ich zähle, ich allein für mein Seelenheil zuständig bin! Die 2. Sache ist jetzt fast ein Jahr her,..die blanke Panik hatte mich erfasst! Wenn mir einer das vor einem halben Jahr erzählt hätte...kein Wort hätt ich geglaubt! Aber es ist so...die Befreiung von allem negativen war meine einzige Rettung, aber das muss man wollen und an sich glauben, an seine verbbudelte Stärken, an seinen Mut...kämpfe dich frei, für dich und deine Kids!

23.11.2019 08:04 • #1532


Hoffnung2020


04.12.2019 12:38 • #1533


Carolinga

Carolinga


312
1
322
Hallo,
dadurch das du ihr im November wieder geschrieben hast, hast du deine Wunde wieder erneut aufgerissen.
Sie zeigt dir doch ziemlich eindeutig, das sie keinen Kontakt haben möchte. Akzeptiere das!
Eine Kontaktsperre ist immer das sinnvollste um Abstand zu bekommen.
Ja und die Zeit ist wirklich das, was am meisten hilft, so abgedroschen sich das anhören mag.
Ansonsten sprich mit Freunden oder anderen dir nahestehenden Menschen darüber. Andere Sichtweisen und Perspektiven können dir evtl. gut dabei helfen, die Situation und deine Gefühle dazu nochmals neu zu überdenken, zu bewerten sowie neu auszurichten.

04.12.2019 13:48 • #1534


HeartOfGold

HeartOfGold


972
6
1252
Hallo,

Nun, ich denke, im Grunde helfen dir nur weiterhin folgende Dinge:
Zeit, Abstand, Ablenkung.

Du musst einfach weiter versuchen dich abzulenken. Auch, wenn es dir momentan nicht effektiv vorkommt. Versuche neue Dinge auszutesten. Denn verschiedene Dinge erforden ein verschiedenes Maß an Aufmerksamkeit. Versuche weiter etwas zu finden, dem du gern deine Aufmerksamkeit schenkst - wenn auch nur für ein oder zwei Stunden am Tag. Nutze die Chance deinen Horizont zu erweitern.

Du solltest jeden Kontakt zu deiner Ex vermeiden. Keine Anrufe, keine SMS, keine E-mails, keine Gespräche, wenn du ihr begegnest. Denn das zieht allen Kummer in die Länge und reißt alte Wunden auf.
Auch neue Frauen würde ich in den nächsten 2-3 Monaten keine treffen. Dazu bist du nicht bereit.

Und als letztes hilft eben nur die Zeit...

04.12.2019 13:49 • #1535


nofear


122
166
Was du unbedingt lernen wirst ist, es zu akzeptieren! Zu akzeptieren das es vorbei ist und du an der Vergangenheit nichts mehr ändern oder verbessern kannst. Davon abgesehen macht dich dein Verhalten welches auch typisch nach einer Trennung ist, völlig unattraktiv gegenüber der EX. Das ist aber hier erstmal zweitrangig.

Viel wichtiger ist das du in der bereits verbrachten Zeit mit deinen Emotionen klar kommst, das ist wie Achterbahn fahren und zusätzlich dominieren dann noch die Gedanken sehr stark. Helfe dir selbst indem du dich um deine Person kümmerst, das können auch kleine Dinge sein. Lass alle aufgestauten Emotionen raus, wenn du weinen willst dann weine. Wenn du Wut verspürst, gleiche dich mit Sport aus bis du an deine Grenzen kommst.

Schreibe dir auf was dich bedrückt, frage dich selbst was du jetzt gutes für dich tun kannst, setze dir Ziele aber lass die Etappen dabei nicht aus dem Auge.

04.12.2019 13:53 • #1536


Marylou89

Marylou89


2
1

20.12.2019 17:43 • #1537


Skardial

Skardial


156
102
Die Frau weiß das doch schon längst.

20.12.2019 17:45 • #1538


Marylou89

Marylou89


2
1
Zitat von Skardial:
Die Frau weiß das doch schon längst.



Ja na klar,es kam ja letzten Monat raus...

20.12.2019 17:48 • #1539


Skardial

Skardial


156
102
Zitat von Marylou89:


Ja na klar,es kam ja letzten Monat raus...


Wenn die Ehefrau das bereits alles weiß würde ich mir keine Sorgen mehr machen.

Der Rest ist allein ihre Entscheidung. Seine Ehefrau wird betrogen und nicht du.

20.12.2019 17:51 • #1540


Prinzessin28


631
4
974
Ich hab noch nie eine Affäre gehabt und kenne mich nicht aus.

Aber lies mal bitte die anderen Affären Geschichten hier.

Es ist irgendwie immer die gleiche Geschichte.

20.12.2019 17:51 • #1541


Raupe1980


163
403
Beende den Kontakt zu ihm.Er tut dir nicht gut.
Der Mann tut dir nicht gut.Du möchtest einen Mann an deiner Seite der zu dir steht.Du hattest gesunde und ungesunde Beziehungen,du kennst den Unterschied.Sei dir "mehr wert"...
Alles Gute!

20.12.2019 18:03 • x 1 #1542


Begonie


160
502
Bloß keine sogenannte Freundschaft! Das sind immer so Angebote, um den verlassenen Partner zwar im Orbit, aber eben doch kurz zu halten.
Das klappt eigentlich nie, weil viel zu viele Gefühle im Spiel sind. Und so lange Gefühle wie Sehnsucht, Liebe oder Verliebtheit, der Wunsch nach einer Beziehung eine Rolle spielen, kann man nicht einfach auf eine Freundschaft umschalten.

Und dann noch heimlich! Da geht es ja schon wieder los mit Hintenrum-Taktiken und Lügen! Darauf kannst Du echt verzichten, denn damit unterstützt Du noch sein heimliches Doppelleben, das ja auch ohne S. eines ist. Und für Dich bleibt dann doch wieder nur die Freundschaft oder eben eine Affäre, die wieder aufflammt.

Er hängt in der alten Beziehung fest und er blieb nicht nur wegen des Kindes. Er hat einen Gewinn daraus gezogen, sonst wäre er nicht zurück gegangen. Ein neues Nest hätte er ja haben können, aber den Absprung schaffte er doch nicht. Also hängt er mehr als er zugibt, an seiner Beziehung und dem Kind.

Werde "clean" und löse Dich von ihm. Alles Andere wird Dir nur weh tun. Er macht jetzt so seltsame Angebote , die ihm erst Mal beides sichern. Du solltest dem nicht Vorschub leisten.
Suche Dir Jemand Anderen. Das mit der wunderbaren Übereinstimmung ist auch oft Einbildung, denn einen Alltag mit dem Affärenpartner hat man ja nie erlebt. Also weiß man nie, wie es geworden wäre, wenn man mit diesem Mann eine richtige Beziehung gehabt hätte.

Abhängigkeit und Gewohnheit! Ja klar, das sind auch Grundpfeiler einer fast jeden Beziehung und daran ist nichts auszusetzen. Warum sollte man Gewohnheiten, an denen einem was liegt, auch aufgeben? Und Abhängigkeit? Jede Beziehung ist auch eine Form von Abhängigkeit. Damit solltest Du Dich auch auskennen, denn auch die Affäre war eine Art Abhängigkeit.
Also richte da nicht drüber. Seine Beziehung ist nicht Deine Sache.

Aber sieh zu, dass Du Dich da ganz rausnimmst und sei Dir zu schade für weitere Heimlichkeiten, die in erster Linie ihm nützen.

Begonie

20.12.2019 19:12 • x 1 #1543


Mavie000


Wie geht es dir jetzt?Du schreibst ja leider nichts mehr.

20.12.2019 22:20 • #1544


SimplyRed

SimplyRed


1292
3
2356


Liebe Grüße
Simply

22.12.2019 20:08 • #1545




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag