3

Wie lerne ich zu vertrauen ?

Whatever789

Hallo da draußen,

Ich bin neu hier und wende mich mit einem Thema an euch, welches mich seit einigen Wochen beschäftigt.

Einmal zu mir. Ich bin 21 Jahre alt und seit 7 Monaten in einer glücklichen Beziehung.
Mit meinem ersten Freund war ich 2 Jahre zusammen und wurde von jetzt auf gleich verlassen , ohne irgendwelche Andeutungen. Wie sich heraus stellte wurde ich auch damals sehr schnell ersetzt. Das Ganze hielt zwar nicht lange , jedoch hat mich mein Ex damit sehr verletzt. Ich hatte über ein Jahr damit zu kämpfen. Ich fühlte mich schnell ersetzt und konnte mir auch nicht mehr vorstellen nochmal glücklich zu werden.

Naja. Mein jetziger Freund hat mich in einer Zeit kennen gelernt , wo ich das vergangene jedoch wirklich 100% aufgearbeitet habe und ich mit diesem Thema abgeschlossen hatte. Ich war Und bin glücklich.

Auf jeden Fall ist jetzt das Problem, dass ich irgendwie Vertrauens Probleme habe. Ich habe dauernd das Gefühl irgendwie betrogen zu werden, obwohl er mir keinerlei Anzeichen dafür gibt.
Das einzige was ist , dass ich noch nie an seinem handy war. Er hat zwar gesagt ich kann gerne mal an sein handy , aber da habe ich ihm gesagt das ich das nicht möchte , weil ich ja vertrauen möchte.
Ich kenne allerdings nur Beziehungen wo man gegenseitig ans handy darf , nicht um zu kontrollieren , sondern einfach wenn man kurz sein handy nicht in der Nähe hat , dass man mal eben mit dem handy von seinem Partner googeln kann oder sonstiges.
Ich habe allerdings nicht das Gefühl, dass ich das bei meinem jetzigen Partner machen dürfte.

Eigentlich sind diese Gedanken die ich habe total unnötig , aber ich werde sie irgendwie nicht los.

Wir können uns auch gegenseitig orten , was daher kommt , da ich am Anfang der Beziehung einen Monat durch Vietnam gereist bin und ich das einfach eingestellt habe , dass er immer sehen kann wo ich bin , damit er ein bisschen an der Reise beteiligt ist und er hat es dann eingestellt das ich auch sehen kann wo er ist.
Er meinte zu mir , dass er immer möchte das seine Freundin sehen kann wo er ist.
Also eigentlich kann er ja nichtmal fremd gehen , weil ich das ja sofort sehen würde und ich weiß auch dass das alles total unnötig von mir ist. Aber ich habe einfach ein komisches Gefühl im Bauch und dagegen will ich angehen.

Wie kann man lernen zu vertrauen ? Ich denke leider echt das ich da so einen kleinen Knacks von meiner letzten Trennung abbekommen habe und mein jetziger Partner sollte der letzte sein der darunter leiden muss.

Wie sieht es bei euch mit dem Thema handy aus ? Ist es auch normal das man nicht an das Handy des Partners kann ?

Ich freue mich wirklich über jede Meinung.

03.11.2020 22:58 • #1


LillyP


139
211
Also Vertrauen ist eine Entscheidung, die du triffst und kein Gefühl, welches man hat.
In einer langjährigen Beziehung liegt mein Handy offen und ich habe keine Geheimnisse. Das ist auch meine Möglichkeit, meinem Partner etwas anzubieten, damit sein Vertrauen gerechtfertigt ist. Wenn ich mich (emotional und körperlich) komplett öffne, ist es für mich Quatsch, dass dann mein Handy plötzlich Privatsphäre sein soll. Der Höflichkeit halber fragt man natürlich und guckt nicht ungefragt. So seh ich das.

03.11.2020 23:07 • #2



Wie lerne ich zu vertrauen ?

x 3


Mad-Eye

Mad-Eye


243
2
298
Wenn er kein Problem damit hat, dann geh an sein Handy.

Ich befürchte jedoch, das selbst wenn du da nix findest, du trotzdem von deiner Unruhe weiter getrieben wirst. Vielleicht versuchst du mal für dich zu ergründen, warum du da solche Angst hast.

04.11.2020 19:38 • x 1 #3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4318
1
8045
Ich habe noch nie in das Handy meiner Partnerin geschaut und erwarte es andersherum auch so. Dazu ist mein Handy natürlich gesperrt. Auch hat es nichts mit Vertrauen zu tun, eine andere Person Orten zu können. Was auf einer Fernreise noch mit Sicherheitsgründen erklärbar ist, ist jetzt nur noch Überwachung. Dafür bräuchte der Staat die Genehmigung eines Richters bzw. einer Komission. Merkst Du etwas? Das klingt fast wie der Roman "1984" bei Euch. Lass ihn doch bitte noch alle Stunde Bilder von der Umgebung machen, dann hast Du noch mehr vermeindliche Kontrolle...

05.11.2020 05:04 • #4


Heffalump

Heffalump


11317
15014
Zitat von Whatever789:
Ich denke leider echt das ich da so einen kleinen Knacks von meiner letzten Trennung abbekommen habe

Noch nicht ganz verarbeitet, was der andere dir tat?

Vertrauen kommt mit der Zeit, denke ich. Aber Kontrolle und Zwang führt zu dem, was man tunlichst vermeiden will. Das der Partner Dinge versteckt, verheimlicht.

05.11.2020 06:03 • x 1 #5


bifi07

bifi07


3883
2
2143
Vielleicht denkst du nur, dass du deine letzte Erfahrung verarbeitet hast, aber unterbewusst nagt sie doch an dir.

Jeder verarbeitet eine Enttäuschung unterschiedlich schnell, und manche können sich nie wirklich davon lösen.

Ich z.B. hatte nie Probleme, meinem neuen Partner zu vertrauen, obwohl ich damals sehr lange belogen und betrogen wurde.
Meine Vergangenheit hat mich zwar vieles gelehrt, aber ich lasse mich nicht durch sie negativ beeinflussen, denn mein jetziger Lg hat mit dem anderen von damals nichts zu tun!

Was das Handyverhalten angeht. Wir können beide jeweils an das vom anderen. Allerdings frage ich auch, genau wie er.
Bei meinem Ex war das anders. Er stand von Anfang an auf dem Standpunkt, dass das seine Privatsphäre ist, ebenso wie mein Handy, meine.

05.11.2020 07:01 • x 1 #6


Mad-Eye

Mad-Eye


243
2
298
Zitat von Gorch_Fock:
Ich habe noch nie in das Handy meiner Partnerin geschaut und erwarte es andersherum auch so. Dazu ist mein Handy natürlich gesperrt.

Ich denke, das ist eine Einstellungssache und von Mensch zu Mensch verschieden. Es kann also kein klares richtig oder falsch geben.

Meine drei Freunde und auch meine Mitbewohnerin kennen die Zugangsdaten von meinem Handy. Hab ich kein Problem mit. Im Gegenzug habe ich von denen die Zugangsdaten zu ihren Rechnern, da ich die halt warte.

05.11.2020 14:43 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag