23

Wie soll ich um sie kämpfen / Schlussstrich ziehen?

Hasli


58
61
Ja irgendwie schon, aber meinst Du wirklich ich soll es ihr so leicht machen und gleich bei Fuß stehen wenn sie nach mir ruft?
Am Ende teilt sie mir nur mit, dass sie mich als normalen Freund sieht und nicht als Partner und dann geht das ganze wieder von vorne los...

23.02.2016 11:41 • #16


irgendwer

irgendwer


495
2
516
Aber wenn du Ihr nichts von der KS erzählt hast, versetze dich mal in Ihre Lage...was würdest du jetzt aus deinem "Verhalten" schließen wenn du in Ihrer Situation wärest? ich glaube ich persönlich würde mich nun mittlerweile gedanklich von dir trennen, weil du dich ja garnicht zurück meldest und ich nicht wüsste wieso?!

23.02.2016 11:52 • x 2 #17


Hasli


58
61
Ja du hast schon recht, ich will ihr natürlich damit zeigen, dass ich ihr nicht hinterherlaufe wie ein Dackel. Ich habe bisher immer zurückgeschrieben, aber natürlich nicht allzuviel und war eher abweisend. Ich glaube wenn ich ihr jetzt schreiben würde, wäre ich nur wieder uninteressant für sie.

Wie sehen denn die anderen meine Verhaltensweise? Meint ihr wirklich ich soll sie kontaktieren mit dem Risiko, dann wieder als "normaler Freund" abgewiesen zu werden oder ist Abstand und wenig Kontakt das Bessere um für sie interessant zu bleiben?

Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe!

23.02.2016 11:58 • #18


VictoriaSiempre

VictoriaSiempre


5188
3
8877
Du spielst Spielchen, Hasli.

Und nein - für mich ist Sinn und Zweck der Kontaktsperre nicht, den Expartner so heiß auf uns zu machen, dass er Himmel und Hölle in Bewegung setzt, uns zurück zu bekommen. Sondern ein Selbstschutz, wenn ganz klar ist: Die Beziehung ist vorbei, man will mich nicht mehr und als Nur-Freund mag ich nicht fungieren. Auch ein Schutz, um nicht unüberlegte Jammer-Nachrichten an den Ex zu verschicken.

Möchtest Du die Beziehung noch? Dann würdest Du gut daran tun, auf ihre Nachrichten zu reagieren. Bei einem Spaziergang hättest Du abklären können, warum sie dieses Treffen wollte. An ihrer Stelle wäre ich - soweit ich Dich zurück gewollt hätte - sehr pikiert wegen Deines Abtauchens. Zumal sie ja gar nicht weiß, dass Du bewusst keinen Kontakt mehr willst.

Willst Du keinen Kontakt mehr, weil für Dich die Beziehung auch zuende ist? Dann lösch ihre Daten, sperre sie bei Facebook und Whatsapp und gut ist.

23.02.2016 12:09 • x 4 #19


Hasli


58
61
Danke für deine ausführliche Antwort Viktoria. Dann macht es vielleicht tatsächlich Sinn, dass ich sie morgen anrufe und frage wie es ihr geht und ob sie nochmal über uns reden will oder aus welchem Grund sie einen Spaziergang mit mir machen wollte.
Ich war ja grundsätzlich nicht unhöflich oderso, sondern habe nur geschrieben dass ich gerade keine Zeit habe, weil ich etwas mit Freunden unternehme. Lediglich die Nachricht von ihrem Bruder habe ich gelesen aber nicht beantwortet.

Ich habe eben Angst, dass es mich wieder zurück wirft, wenn sie mir keine klare Aussage oder eine negativmeldung gibt

23.02.2016 12:51 • x 2 #20


Hasli


58
61
Ich habe es heute nach einem Treffen gestern mit ihr, bei dem sie mir erzählt hat dass sie keine Gefühle mehr hat aber sehr gerne eine Freundschaft mit mir haben wollen würde, weil ja alles so toll war, beendet.
Hatte heute auch wieder einen Termin beim Psychologen und dieser hat mir auch ans Herz gelegt das zu beenden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie nochmal Gefühle entwickeln wird und eine reine Freundschaft wäre aufgrund meiner Gefühle für mich nicht möglich gewesen.
Ich weiß, dass die nächste Zeit für mich jetzt sehr sehr hart wird, aber da muss ich jetzt durch!

Danke, dass ihr alle da seit!

24.02.2016 14:37 • x 2 #21


Ex_Mitglied


@ Hasli .. Am Anfang wäre ich auch gegen eine Freundschaft .. doch meistens kann sich doch noch irgendwann vielleicht doch mehr als Freundschaft entwickeln, eben durch eine Freundschaft ..

Aber auch ich wurde am Anfang auch nur Abstand empfehlen .. besonders falls Sie einen anderen hat .

Aber meistens fängt ja alles mit einer Freundschaft an , oder nicht ?

Liebe Grüße
Alex

24.02.2016 14:57 • x 1 #22


Käptn Nemo

Käptn Nemo


1797
3
1471
Zitat von Hasli:
Ich habe es heute nach einem Treffen gestern mit ihr, bei dem sie mir erzählt hat dass sie keine Gefühle mehr hat aber sehr gerne eine Freundschaft mit mir haben wollen würde, weil ja alles so toll war, beendet.
Hatte heute auch wieder einen Termin beim Psychologen und dieser hat mir auch ans Herz gelegt das zu beenden. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie nochmal Gefühle entwickeln wird und eine reine Freundschaft wäre aufgrund meiner Gefühle für mich nicht möglich gewesen.
Ich weiß, dass die nächste Zeit für mich jetzt sehr sehr hart wird, aber da muss ich jetzt durch!

Danke, dass ihr alle da seit!


Hasili,

Du hast richtig gehandelt. Eine Freundschaft kann nicht funktionieren wenn noch Gefühle im Spiel sind. Damit würde man nur sein Leiden verlängern.

Der Weg hindurch ist auch der Weg hinaus. Schreib Dir hier einfach alles von der Seele, das hilft gerade am Anfang weil man sich nicht so alleine fühlt.

Alles Gute für Dich

24.02.2016 15:03 • #23


Hasli


58
61
Wir haben gestern viel über das Thema Freunde bleiben und der Idee, dass sich daraus wieder Gefühle entwickeln könnten, gesprochen. Ich muss aber sagen, dass das für mich, zumindest momentan nicht möglich ist, da meine Gefühle einfach noch viel zu stark sind und ich mir zu schnell neue Hoffnungen machen würde, die dann wieder im Keim erstickt werden, weshalb es mir dann wieder schlechter gehen würde.

Wer weiß, was in einigen Monaten ist, vielleicht erkennt sie dann ja meinen Mehrwert und wir haben wieder Kontakt. Nur momentan würde mich die Warterei und der ständige Kontakt verrückt machen.

24.02.2016 16:12 • x 1 #24


Ex_Mitglied


@ Hasli .

Ja ich würde auch nicht warten , dass macht dich fertig .. und diese Hoffnungen in der Freundschaft werden kommen .. auch wenn sie wieder im Keim erstickt werden , wie du es sagst .

Ich würde dir am Anfang Distanz bzw. Abstand empfehlen .. und dann vielleicht Freundschaft .

Wenn du das kannst .. mit den Gefühlen ..

Versuch dich abzulenken , hast recht, wer weiß , wie Sie zu dir steht in paar Monaten ..

Liebe Grüße
Alex

24.02.2016 17:40 • x 1 #25


Hasli


58
61
Es ist natürlich schon hart, da wir bis zum Ende (inklusive des Wochenendens der Trennung) eine super schöne Zeit hatten. Sie hat mir das gleiche gesagt und wollte eben diese Zeit als normale Freunde weiter führen. Quasi so wie vor einem Jahr, als wir noch in der Kennenlernphase waren und viel gemeinsam unternommen haben. Das Angebot klang an sich nicht schlecht, aber ich glaube da von meiner Seite wirklich noch starke Gefühle da sind, hätte mich das verrückt gemacht. Ich hatte bisher mit keiner Ex und sie auch mit keinem Ex eine Freundschaft geführt, bei ihr könnte ich es mir aber tatsächlich vorstellen. Das Problem sind eben nur die Gefühle...

25.02.2016 08:32 • #26


Träumchen

Träumchen


976
7
1381
Hallo Du!
Ich glaube, dass eine Freundschaft funktionieren kann, bei meinem Exmann klappt es zumindest. Aber es muss glaube ich auch, einige Zeit vergehen, in der beide Expartner zu sich finden.
Eine Freundschaft, nur um "wenigstens etwas" zu haben wird wohl gehörig schief gehen. Spätestens, wenn sie Dir etwas von einem neuen Mann erzählen möchte.
Der "kalte Entzug" wird hart, aber alles andere ist ja fast wie emotionaler Tod auf Raten.

25.02.2016 16:03 • x 1 #27


jess0r


1
1
Hallo liebe Community,

jetzt ist es bei mir soweit mich um Rat zu bemühen...
Meine Ex hat sich gegen Mitte März von mir getrennt. Der Hauptaufhänger war seinerzeit fehlendes Verständnis meinerseits. Sie hat sich auch immer wieder als Beziehungsunfähig bezeichnet. Sie wollte so nicht weitermachen, hat aber auch gesagt, sie könne sich nicht trennen, muss jetzt aber einen Strich ziehen?

Das hat mich alles ziemlich verwirrt und runtergezogen, wie ihr euch bestimmt vorstellen könnt.

Danach habe ich ihr einen LiebesBrief geschrieben und ihr Mitte April (einen Monta danach) persönlich vorgetragen und ein längeres Gespräch geführt.
In diesem Gespräch waren Ihre Aussagen immer temporal verknüpft. Aussagen wie "zur Zeit habe ich keine Kraft" oder "Momentan sehe ich keine Lösung". Ich glaube sie in dem gespräch emotional durchaus nochmal erreicht zu haben, da sie sich eine bedenkzeit erbeten hat. Jedoch hat sie zwei tage später angerufen und gesagt, dass sie keine zukunft sieht.

Jetzt ist mittlerweile wieder ein weiterer Monat vergangen und ich vermisse sie gefühlt eher mehr als weniger. Ich würde sie gerne kontaktieren, zB wenn ich n den Bergen beim wandern bin, was wir gerne zusammen gemacht haben ala "Hey schau mal ich mach grad die Tour XY und musste an dich denken"

Hat das überhaupt Sinn? soll ich weiter warten? soll ich "verzweifeln" und hoffen, dass der Onkel Zeit seine Arbeit macht?

21.05.2017 19:53 • #28


gordon


Moin,
Zitat von jess0r:
Aussagen wie "zur Zeit habe ich keine Kraft" oder "Momentan sehe ich keine Lösung".

Das ist leider nen klassiker und hinrationalisierter dreck. Die bittere Wahrheit ist: Die Frau hat keinen bock mehr auf Dich. Nur wirst Du das so in der Form nicht hoeren.
Mach nicht den fehler da jetzt die Romantiknummer zu schubsen, das bewirkt das exakte Gegenteil von dem was Du vieleicht haben moechtest.
Kuemmer Dich n bischen um Dich selbst, lass die Dame dame sein und rest macht die Zeit egal in welche richtung.
Gruss,
g

21.05.2017 20:00 • #29


Froschkönig


Zitat von jess0r:
Jedoch hat sie zwei tage später angerufen und gesagt, dass sie keine zukunft sieht.

Jetzt ist mittlerweile wieder ein weiterer Monat vergangen und ich vermisse sie gefühlt eher mehr als weniger. Ich würde sie gerne kontaktieren, zB wenn ich n den Bergen beim wandern bin, was wir gerne zusammen gemacht haben ala "Hey schau mal ich mach grad die Tour XY und musste an dich denken"



Nein das macht keinen Sinn mehr, sie hat dir doch gesagt das sie keine Zukunft mehr für euch sieht.
Lasse es sein mit Kontaktieren, breche den Kontakt ab, damit du abschliessen kannst.
Sonst quälst du dich nur weiter.

28.05.2017 10:09 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag