7

Wie verlieben sich Männer?

MannmitBekannte.


3747
1
886
Ist das schade geht besser, geht neu

01.10.2012 23:31 • #16


Engel66




Liebe Grüße Engel66

02.10.2012 08:38 • #17


Miezie65


@wolke7, deine Antwort entspricht zu 100% meinem Zustand
@Piccola,
ich bin nicht mehr jung genug, um mich naiv zu verlieben und aufgrund völlig unpassender gemeinsamer äußerer Umstände, Wünsche oder Ziele kopflos in den absehbaren Liebeskummer zu stürzen.
Irgendwie muß für mich mehr dazu gehören als spontanes Herzklopfen. Dazu gehören räumliche Entfernung, Lebenseinstellung, Lebenssituation usw. Zumindest ich kann dies nicht bei den ersten 3-4 Dates schon ausreichend erkennen um daraus für mich einen verbindlichen Versuch zu starten.
Weißt Du, bei mir hängt auch noch eine Tochter mit dran, die noch am Ende der letzten Beziehung zu knabbern hat. Ich werde die kleine Große garantiert nicht mit unsicheren Liebschaften weiter verunsichern. Daher, ausgedrückte Verbindlichkeit besteht noch in keinem Fall, aber meinerseits Erstaunen über die aktuelel Situation und die Entwicklung.
ich werde mich auch erst einlassen, wenn ich von der anderen seite eine gewisse Verbindlichkeit erfahre, letztendlich muß und will ich meine Tochter schützen.

02.10.2012 08:38 • #18


Zeitenbruch


10
1
Zur Frage: Bei mir war das bis jetzt immer so: Zu erst auf der Suche gewesen, dann verzweifelt, mir gedacht "Ach die Frauen können dir egal sein kümmer dich um was anderes" und zack! war ich verliebt...

Ich glaube Männer verlieben sich genauso wie Frauen. Kannst ja dich mal fragen wie du dich verliebt hast

08.10.2012 20:48 • #19


Katzenfrau


292
2
68
Hallo Miezie65,

ich kann Dich gut verstehen, schade, daß ich Dir keine pn schreiben kann...

Mein Rat:
da Dir das Verhalten von Person 1 unangenehm zu sein scheint, würde ich es lassen und mich Person 2 intensiver zuwenden.

Und ob etwas verbindlich wird oder nicht, das zeigt nur die Zeit !

Liebe Grüße
Katzenfrau

15.10.2012 14:42 • #20


MannmitBekannte.


3747
1
886
Was ist hier Thema?

a) Wie sich Männer verlieben?

b) Wo die Abgrenzung zu Gelegenheit ist?

c) Ob Liebe überhaupt gesucht wird oder eine Verteidigung einer anderen Lebensform läuft?

d) Ob gefundene Liebe- so gesucht- bestimmte Dimensionen an Erfüllung im Partner haben kann?

e) Ganz einfach Geliebtheitsansprüche bestehen und die nicht am Leben erhalten werden können?

15.10.2012 15:30 • #21


laurelchen191


12
1
Zitat von Alleswirdgut1:
Mit offenen Karten spielen und gleichzeitig dem einen nicht von dem anderen erzählen? Huch.......


ich meine mit offenen karten spielen im sinn von: keine versprechungen machen oder eine 'beziehung' vorgaukeln. ehrlich sein, sagen dass man alles gut findet aber keine beziehung will oder man sich unsicher über die gefühle ist... was auch immer eben der grund ist.

15.10.2012 15:44 • #22


@jonas


23
6
...über die frage musste ich kurz schmunzel.
verlieben sich männer & frauen nicht gleich...

15.10.2012 16:17 • #23


alex.


210
52
Zitat von @jonas:
...über die frage musste ich kurz schmunzel.


Nicht nur du. Aber anscheinend wollen einige Damen uns als Ausserirdische sehen, die auf keinen Fall irgendwelche Gemeinsamkeiten mit ihnen haben. Immerhin schreiben ewige Gesellschaftseckensteher wie Mario Barth sowas vor.... *blllllll*

15.10.2012 16:30 • #24


LadyThumperGirl


Mhm... interessante Frage. Darauf weiß ich ehrlich gesagt keine Antwort. Ich hab nur mal in einem Artikel gelesen, dass sich Männer schneller "verlieben" als Frauen. Muss nicht stimmen, aber ich glaub daran liegt schon was dran. Kannte ja eine gewisse Person die genauso war. Ich für meinen Teil tu mir sehr schwer mich zu verlieben. Da bin ich sehr pingelig und grade jetzt wärs mir noch viel wichtiger, dass es nicht irgendjemand ist für den ich gerne schwärme, sondern dass da wirklich wahre Gefühle mit drinnen sind. Ich weiß nicht... kann es sein, dass Männer auch gerne Liebe mit S. verwechseln oder ist das eher bei den Frauen veranlagt?

15.10.2012 16:34 • #25


alex.


210
52
Zitat von LadyThumperGirl:
Ich weiß nicht... kann es sein, dass Männer auch gerne Liebe mit S. verwechseln oder ist das eher bei den Frauen veranlagt?


Pauschale Frage, die sich auch ebenfalls nicht pauschal beantworten lässt. Ich kann nur für mich sprechen und für mich sind diese zwei Dinge völlig verschiedene paar Schuhe.

Würde allerdings behaupten, verwechseln tun die wenigsten das, sondern eher berechnend das eine vorlügen um das andere zu bekommen

15.10.2012 16:38 • x 1 #26


LadyThumperGirl


Ja, vermutlich. Da ich Jungfrau bin kann ich das so nicht sagen, aber was das angeht mit sondern eher berechnend das eine vorlügen um das andere zu bekommen ist mir leider schon bekannt. Ich für meinen Teil möchte einfach keine ONS haben. Ich bin ohnehin schon so sensible und kann das auch nicht mit dem S. ohne in einer Beziehung zu sein. Bei mir geht das jedenfalls nur in einer festen Beziehung. Versteh sowieso nicht wie man sich durch die Weltgeschichte v. kann ohne dabei etwas zu empfinden. Liebe und S. ist doch viel schöner als dieses geschmacklose Rumgev., aber das kann ja jeder für sich entscheiden.

Das hat jetzt weniger mit der Diskussion zu tun. Wie verlieben sich Männer? Ist ne gute Frage. Ich schätze in manchen Punkten auch nicht anders als Frauen: Durch Freundschaft, durchs Verlieben selbst, wenn man eine Frau hübsch findet, ... ich rate jetzt einfach mal kunterbunt durch. Aber da ich kein Mann bin kann ich das sowieso nicht sagen. Das müssen dann schon die Männer hier übernehmen.

15.10.2012 19:44 • #27


Miezie65


Ich habe inzwischen das Gefühl, dass sich Männer wirklich schneller verlieben. Ich habe mich dann natürlich etwas irritiert zur Nachhaltigkeit gefragt.
Irritierend fand ich auch (sorry wenn ich mich so sachlich ausdrücke) dass am Anfang des Kennenlernens jede Menge Komplimente ankommen und sobald es wohl gefunkt hat, die Komplimente weniger und Mann zurückhaltender wird.
Rational betrachtet liegt es sicherlich daran, dass auch Männer emotionale Vorgeschichten haben, irrational betrachtet ist bei mir in dem Moment die große Verunsicherung entstanden.
Und ach ja, ich finde nicht, dass Männer vor Allem S. wollen. Vielleicht ist Ihr im Internet gezüchtete Ruf schlechter als ihr tatsächlicher Charakter?
Erstaunlich fand ich auch die Auusage eines Mannes, dass Frauen immer gleich S. wollen.

16.10.2012 07:53 • #28


LadyThumperGirl


Zitat von Miezie65:
Erstaunlich fand ich auch die Auusage eines Mannes, dass Frauen immer gleich S. wollen.


Das ist gut aber ich gestehe, dass ich eine sehr leidenschaftliche Frau bin. S. würde ich trotzdem nicht gleich wollen. Das Näherkommen sollte schon so seine Zeit dauern, aber ich mag die Zärtlichkeiten und auch Kuscheln sehr gerne. Bin halt ne Romantikerin. Alles andere soll so seine Zeit brauchen. (Vor allem nach der Durststrecke könnte es schon sein, dass ich etwas leidenschaftlicher bin in meiner nächsten Beziehung).

Zitat:
Ich habe inzwischen das Gefühl, dass sich Männer wirklich schneller verlieben. Ich habe mich dann natürlich etwas irritiert zur Nachhaltigkeit gefragt.


Mhm... stimmt. Bei meinen ersten Beziehungen liefs eigentlich genauso ab, nur wusste ich es in meiner ersten Beziehung noch nicht, dass er in mich verliebt war, als Erster. Vermutlich ist es deswegen so schwer mit dem anderem Geschlecht befreundet zu sein wenn nicht grade irgendwas dazwischensteht. Finde ich für meinen Teil nicht soo gut, denn ich bin wie gesagt eine Romantikerin und wenn ich mich verliebe dann über beide Ohren und nicht immer den Nächstbesten. Und Gefühle sind für mich nach wie vor etwas anderes als s.uelle Lust, wenn z.B. ein Kerl eine "gut" findet ist das für mich nicht dasselbe wie verliebt sein.

16.10.2012 12:18 • #29


@jonas


23
6
...vielleicht ist das dann doch noch alles sehr evolutionsbedingt und die "mädels" müssen erst einmal testen, ob der herr auch für sie "sorgen" kann.
(ich kann das jedenfalls nicht bestätigen. beruhte eigentich immer auf gegenseitigkeit. hatte auch schon die eine odere ander dame, die "schneller" in mich verliebt war.)

23.10.2012 09:02 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag