7

Update - Wie viel Geduld in der Kennenlernphase

Elli2684

23
5
10
Irgendwie hilft es mir, wenn ich mich in diesem Forum austausche. Nun zu meiner aktuellen Situation.
Ich datete seit über einen Monat einen Mann. Wir waren uns vom ersten Treffen an sympathisch. Wir haben uns in diesen Wochen 5x getroffen. (Wir wohnen ca. 1 h voneinander entfernt) Er kam mehrmals nach der Arbeit zu mir und ich war auch einmal bei ihm. Wir sind uns auch näher gekommen und es wurde intim, was auch total ok für mich war. Er hat eine kleine Tochter und muss sie daher ab und an in der Woche nehmen. Wir hatten auch schon mehrere Gespräche über unsere Zukunftspläne, wo wir uns sehr ähnlich sind. Nun ist es dennoch so, dass er eher ein sehr verschlossener Mann ist. Ich habe Schwierigkeiten ihn zu deuten. Er meldete sich auch nicht regelmäßig, weil er auch andere Dinge um die Ohren hatte. Ich merkte, wie ich bereits Gefühle für ihn entwickelt und Angst hatte, verletzt zu werden. Mich irritierte sein Verhalten, weil er sich mehr und mehr zurückzog. Nachdem ich ihm Zeit gegeben hatte, meldete er sich wieder bei mir. Die Kommunikation lief allerdings alles andere als vielversprechend. Ich kam mir vor, als würden sich 2 Freunde unterhalten. Wisst ihr was ich meine?! Man unterhält sich über dies und das, aber man kam sich irgendwie nicht näher. Ich versuchte Fragen zu stellen, um ihn einfach besser kennenzulernen. Leider wartete ich vergeblich, das auch mal eine von ihm kam. Ich fand es von Tag zu Tag komischer und erklärte ihm meinen Standpunkt per Nachricht. Daraufhin konnte er es mir nicht per Nachricht erklären, wie er gerade über die ganze Sache zwischen uns denkt. Er würde es mir gerne persönlich erklären. Also schlug er ein Treffen vor. Am besagten Tag kam er aber nicht und auch per Nachfrage meldete er sich bisher auch nicht mehr. Das ist jetzt 4 Tage her. Wieso kann man nicht einfach ehrlich sagen, dass es nicht passt oder weshalb? Von jetzt auf gleich wird man komplett im Regen stehen gelassen.

20.12.2020 20:28 • #1


Sternentaler

Sternentaler


419
1182
Okay, du hast ihn seit einem Monat gedatet, 5 Treffen und dann machst du schon Druck? Das klingt ein bisschen anstrengend, wenn man sich in so einer frühen Phase des Kennenlernens schon beim anderen erklären muss- vor allem dann, wenn man noch gar nicht weiß, wo die Reise hingehen soll. Du klingst da sehr fordernd und das halte ich für zu früh. Auch die Aussage, er "muss" seine Tochter mehrmals in der Woche nehmen, lässt mich ein bisschen erschrecken- er ist der Vater, er liebt sein Kind sicher und WILL sein Kind nehmen und gibt ihr die entsprechende Priorität. Also: berufstätig, mit kleinem Kind und erst vier Wochen am Daten und du verlangst ein anderes Tempo und er kommt jetzt schon in eine Rechtfertigungsposition- klingt alles nicht gut.

Ich schätze, dass er dich versetzt hat und sich jetzt nicht mehr meldet ist eine Reaktion auf den Druck, den du gemacht hast. Keine feine Art, aber ehrlich gesagt kann ich das bisschen verstehen. Tut mir leid für dich, ich glaube, du solltest einfach mal ein bisschen vom Gas gehen und ein bisschen lockerer werden:) Falls er sich nochmal meldet, kannst du ja selbst entscheiden, ob du in seinem Tempo mitmachen möchtest oder lieber weiter ziehst. Alles Liebe

20.12.2020 20:49 • #2



Update - Wie viel Geduld in der Kennenlernphase

x 3


Gorch_Fock

Gorch_Fock


4536
1
8618
Und wieso muss alles über die bekloppten Messenger geklärt werden? Wie sollen sich bitte durch Zeichen und am besten noch die richtigen "Emoticons" Gefühle einstellen? Nur weil er einmal einen Herz-Smiley benutzt oder auf die Frage, was er gerne isst "Spagetti Bolo" schreibt? Versuch mal diese Schreiberei keine Priorität zu geben. Noch vor 10 Jahren waren die meisten auf 160 Zeichen für eine SMS beschränkt. Seit dem Einzug der Messenger legen insb. Frauen einen unglaublichen Wert auf Schreibfrequenz, Verfügbarkeit und Ausführlichkeit (sorry, Männer haben haben keine Lust auf 20 Minuten Sprachnachrichten über Alltagsbelanglosigkeiten).

20.12.2020 21:27 • x 1 #3


DieFrau

DieFrau


1320
9
1535
Für mich klingt das wie eine Freundschaft Plus. Wenn ein man viel um die Ohren hat, wird er keine Zeit für die Beziehung haben, in seinen Gedanken wird er immer anderswo sein.
Nachdem man mit einem geschlafen hat, da werden Hormone des Verliebtseins ausgeschüttet. Es ist normal dass Erwartungen steigen.
Also wenn er innerhalb 3,4 Monate keinen Schritt macht, dann solltest du vielleicht dich anderswo umschauen.

20.12.2020 21:31 • #4


Elli2684


23
5
10
Ja, vielleicht hab ich ihn da irgendwie unter Druck gesetzt. Allerdings wollte ich einfach wissen, was das für eine Exklusivität hat. Ist eben doof gelaufen.

20.12.2020 21:38 • #5


Wollie

Wollie


921
1647
Schwer zu deuten aber vielleicht war er überfordert und es ging ihm zu schnell oder es gibt noch Jemand anders neben dir....glaube du solltest ihn abhaken auch wenn das feige ist so abzutauchen. Leider scheint dies heute normal zu sein

20.12.2020 21:38 • #6


Geheimnis

Geheimnis


407
741
Am besten ab sofort gar nichts mehr schreiben. Nichts nichts nichts. Zeig dass du Druck raus nehmen kannst und gib ihm das Gefühl dass er nicht dein Lebensmittelpunkt ist.

Echtes kennenlernen sollte auch nebenbei stattfinden wie ich finde. Ich habe auf tinder deswegen geschrieben dass ich "bitte nicht interviewt" werden möchte.

z.B. "was sind deine Hobbies?" Da rattert man dann seine Hobbies rauf und runter. Woow.

Wäre es nicht schöner gewesen wenn du locker gelassen hättest und innerhalb von zwei drei Monaten gemerkt hättest dass er zum Beispiel oft Zeit im Wald verbringt? Oder wenn du über einen längeren Zeitraum gemerkt hättest dass dieser Mann sich sehr oft selbst was kocht? Und wenn er im Herbst Pilze im Wald sammelt und daraus was leckeres zaubert dann wüsstest dass er zwei seiner Leidenschaften miteinander verbunden hat. Das ist ein ganz anderes Verfahren als jemanden mit Fragen zu löchern.

Außerdem endet dieses ausquetschen auch oft in "und was machst du sonst noch so?" weil keine Fragen mehr übrig bleiben.

20.12.2020 22:20 • x 3 #7


Elli2684


23
5
10
Zitat von Geheimnis:
Am besten ab sofort gar nichts mehr schreiben. Nichts nichts nichts. Zeig dass du Druck raus nehmen kannst und gib ihm das Gefühl dass er nicht dein Lebensmittelpunkt ist.

Echtes kennenlernen sollte auch nebenbei stattfinden wie ich finde. Ich habe auf tinder deswegen geschrieben dass ich "bitte nicht interviewt" werden möchte.

z.B. "was sind deine Hobbies?" Da rattert man dann seine Hobbies rauf und runter. Woow.

Wäre es nicht schöner gewesen wenn du locker gelassen hättest und innerhalb von zwei drei Monaten gemerkt hättest dass er zum Beispiel oft Zeit im Wald verbringt? Oder wenn du über einen längeren Zeitraum gemerkt hättest dass dieser Mann sich sehr oft selbst was kocht? Und wenn er im Herbst Pilze im Wald sammelt und daraus was leckeres zaubert dann wüsstest dass er zwei seiner Leidenschaften miteinander verbunden hat. Das ist ein ganz anderes Verfahren als jemanden mit Fragen zu löchern.

Außerdem endet dieses ausquetschen auch oft in "und was machst du sonst noch so?" weil keine Fragen mehr übrig bleiben.


Ich verstehe was du meinst. So hab ich es noch gar nicht gesehen. Ich denke, ich hab mir da wahrscheinlich auch selber zu viel Druck gemacht, weil ich ihn wirklich mochte. Den Kontakt habe ich bereits komplett eingestellt.

20.12.2020 22:26 • #8


Gemini

Gemini


758
3
936
Zitat:
Ich verstehe was du meinst. So hab ich es noch gar nicht gesehen. Ich denke, ich hab mir da wahrscheinlich auch selber zu viel Druck gemacht, weil ich ihn wirklich mochte

Ich denke, das hat einfach nicht gepasst. Das hat nichts mit Druck machen zu tun. Der richtige Mann, einer der dich wirklich mag und toll findet, der freut sich über Nachrichten und zeigt auch genug Eigeninitiative. Dieser Mann war die ganze Zeit eher zurückhaltend und es hätte sicherlich nichts geändert, wenn du dich selbst auch weniger gemeldet hättest.

Du warst nach 5 Treffen gefühlsmäßig schon viel weiter als er, es ist verständlich, dass du gerne gewusst hättest, wie er das empfindet. Er hätte wirklich ehrlich sein können, stattdessen benimmt er sich wie ein Feigling und kommt einfach nicht zum Treffen.
Mein Rat wäre, nicht so schnell mit einem Mann ins Bett zu gehen. Dadurch entsteht zu schnell das Gefühl, dass es mehr ist als es tatsächlich ist, während ein Mann das häufig anders empfindet. Ich würde erstmal abwarten, ob sich eine Beziehung festigt und entwickelt und nach 5 Treffen ist es halt meist nur eine lose Bekanntschaft und nicht mehr.

21.12.2020 11:32 • x 3 #9



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag