134448

Wie war dein Tag / wie geht es dir heute?

Vicky76
@aquarius2
Der ist irgendwie ekelig und dumm.
So wie er arbeitet, merkt man, dass er überhaupt keinen Plan hat.
Ee kennt medizinische Abläufe nicht, erkennt keine Verschlechterungen am Patienten, checkt keine Pflegeabläufe und wiegelt wichtige Pflegeprozesse ab. Am liebsten würde ich dem jedesmal, wenn ich den sehe, vors Schienbein treten.
Ich kann dem gar nicht in die Augen gucken, weil ich den so ätzend finde.

20.11.2023 20:48 • #5236


aquarius2
Arbeitet er am Patientenbett? Ist schon mal was passiert? Wie kommt es, dass jemand ohne Fachwissen so einen Posten innehat?

20.11.2023 20:50 • #5237


A


Wie war dein Tag / wie geht es dir heute?

x 3


Vicky76
Zitat von aquarius2:
Wie kommt es, dass jemand ohne Fachwissen so einen Posten innehat?

Gute Frage........

Er weiß nicht, wie man ansaugt.
Da fragt er immer mich.

Wenn jemand nur noch eine Sättigung von 80% hat, mein er, der jenigen muss mal kräftig husten.

Er weiß nicht, wie die Abläufe, beim Exitus sind

Ee arbeitet bei Corona, oder gefährlichen Krankenhauskeimen, ohne Schutzkleidung.
Benutzt keine Handschuhe.

Sieht keine Verschlechterung des Allgemeinzustand am Patienten

Kein Thema, es gibt kaum Mitarbeiter, die den Job machen wollen.
Aber sollte man nicht, auch ein Vorbild sein, wenn man eine Station leitet.

Ich habe das Gefühl, der kann tatsächlich, gut schwätzen und Menschen, von sich überzeugen.

20.11.2023 21:08 • x 1 #5238


aquarius2
Ein ganz schwerer Fall. Sowas ist bisher noch nie gewesen, ok, da waren Vorgesetzte, die kamen aus der Anästhesie oder Funktionspflege, aber die Basics die waren schon bekannt.
Spezielle Kenntnisse gebe ich gerne großzügig weiter, aber da komme ich an meine Grenzen. Ein Vorgesetzter ist nicht unbedingt am Patientenbett effektiver als ich, aber der kommt klar.

Wer als Vorgesetzter Keine sozialen Kompetenzen hat und das ist fast noch schlimmer, sich nicht so sieht wie man ist, bzw.solche Dinge die wichtig sind nicht beherrscht, der ist eine Gefahr für seine Patienten.

Ich weiß es ist eine blöde Frage. Wie kam er auf diese Position? Wie sieht er sich und seine Kenntnisse? Weiß er, wo er noch Lücken hat? Wie geht er mit Mitarbeitern um, die wenig oder keine Berufserfahrung haben?

Ich halte es da mit Maria Montessori und da bin ich ein richtig guter Praxisanleiter, der würde das ratzfatz lernen....

Kann man ihn davon überzeugen, dass es wichtig und dringend ist, sich schleunigst fachlich und persönlich weiterzuentwickeln?

20.11.2023 22:38 • #5239


Vicky76
Zitat von aquarius2:
sich schleunigst fachlich und persönlich weiterzuentwickeln?

Er sieht sich als fachlich kompetent.
Wenn ich ihm was sage, rollt er ständig mit den Augen und meint, das wäre Kindergarten.
An die Stelle, ist er durch schleimsch.n gekommen, dass kann er gut.
Ich reagiere aber so allergisch, auf so eine Schwätzerei.......

21.11.2023 00:29 • #5240


Klio
Zitat von ImBlindflug:
Die Trauer ist da, der Schmerz natürlich auch, aber nicht so überwältigend. Es tut gerade echt einfach gut.

Hallo liebe ImBlindflug
Das hatte mich gefreut zu lesen, dass du in dieser Zeit ein Wochenende wahrnehmen kannst, in dem du mit lieben Menschen in Gemeinsamkeit bist. Die Erfahrung machst, dass du dich mit ihnen geborgen fühlst und dies für dich nachfühlen kannst

Nun ist es bereits wieder Dienstag.
Ich hoffe du kannst dir ab und an dieses Gefühl von Geborgenheit und dem Wissen, dass es Menschen gibt mit denen du das erleben kannst, hervorrufen

21.11.2023 10:34 • x 2 #5241


AlfN
Guten Tag miteinander... Kaffee, Espresso, Cappuccino, Tee und Einzeldrücker sind wieder im Angebot...

21.11.2023 12:14 • x 3 #5242


KuddeI7591
Das tägliche Befinden - mal so, mal so. Das klingt so lapidar und doch
ist das die Realität.

Heute ist´s mal so. Morgen steht eine große Untersuchung an... und
die ist mit Aufregung im Vorfeld verbunden, wird morgen etwas abflauen,
wenn der Doc ruft... und wenn das Ergebnis vorliegt - na ja...

21.11.2023 13:32 • x 2 #5243


Malea56
Zitat von Kuddel7591:
Das tägliche Befinden - mal so, mal so. Das klingt so lapidar und doch ist das die Realität. Heute ist´s mal so. Morgen steht eine ...

Ich wünsche dir Kraft und Zuversicht !

@Clarinetta
Du schaffst das alles ,mit dem Umzug usw...

@Gartentante
Ich lasse dir liebe Grüße da.

@all

21.11.2023 15:17 • x 1 #5244


C
Zitat von Malea56:
Du schaffst das alles ,mit dem Umzug usw...

danke du Liebe
usw scheint aber besonders herausfordernd

21.11.2023 15:36 • x 2 #5245


H
Zitat von AlfN:
, Tee und Einzeldrücker

Vielen lieben Dank.
Zitat von Malea56:
Ich lasse dir liebe Grüße da.

Dankeschön. Herzliche Grüße zurück.

Bei mir gab es Königsberger Klopse, Soße, Erbsen/Möhren und Kartoffeln. Nachtisch: Vanilleeis

Gleich ins KH zum Krankenbesuch.

Gehabt Euch wohl.

21.11.2023 16:09 • x 2 #5246


distress
Mein Tag heute war und ist alles andere als einfach.

Vier Monate ist meine Trennung aus einer langjährigen On-Off-Beziehung nun her. Ich habe funktioniert, sozial wie beruflich. Es hat sich leichter angefühlt, als nach den letzten Trennungen.

Leider sah ich sie am Samstag mit ihrem neuen Partner.
Seitdem geht es bergab mit mir. Aber so richtig.

21.11.2023 18:03 • x 2 #5247


H
On/Off nie nie wieder.

Greife in die Mottenkiste der Ablenkungen, oder besuche ein nächstes Usertreffen (..reisen von Stadt zu Stadt)
user-kommen-zusammen-reisen-von-stadt-zu-stadt-t69260.html
Es kostet Überwindung, jedoch kann es sich dennoch lohnen.

21.11.2023 18:43 • x 3 #5248


aquarius2
Heute war ich krank und war gleich zu vier(!) Ärzten. Ein geplanter Termin, einmal Vorbereitung und Aufklärung zu einer Untersuchung und zweimal Überweisungsschein einmal für die Mammografie, ein anderes Mal für die Untersuchung.
Wem das nicht genug ist, der legt Widerspruch gegen die Ablehnung auf Erkennung einer Pflegestufe ein. Patenkind ist sauer, dass wir heute nicht backen....

21.11.2023 20:05 • x 1 #5249


H
Total verknallt... ob er genauso fühlt?

22.11.2023 02:54 • x 2 #5250


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag