124810

Wie war dein Tag / wie geht es dir heute?

Thomas69
Hier geht es (aus technischen Gründen) jetzt weiter, ich hoffe der schöne Thread (einst von @Penelope1983 ins Leben gerufen, danke dafür ) macht weiter den Sinn den er bisher hatte ; Trost und Freude spenden, Treffpunkt zu sein für alte Hasen und neue Mitglieder (die hoffentlich schnell über ihre schwere Zeit hinweg kommen) , und ein kleiner Ort zum Ballast abladen zu sein. Jeder der freundlich und respektvoll ist, ist gern willkommen zum schreiben und lesen. Viel Spaß weiterhin!
Allen Foris einen schönen Abend

Hinweis der Forenleitung

Dieses Thema ist die Fortführung dieser Themen:

wie-war-dein-tag-wie-geht-es-dir-heute-t37000.html

Mit über 50.000 Beiträgen und 1.217.476 Mio. Aufrufen.

sowie:

wie-war-dein-tag-wie-geht-es-dir-heute-t45728.html

Mit über 70.000 Beiträgen und 1.942.773 Mio. Aufrufen.

03.03.2021 22:52 • x 21 #1


Femira
Hey Thomas,
du bist ja genau der richtige, der diesen Thread eröffnet.

Ich freue mich auf diesen Thread wieder und möchte ein Teil davon bleiben. Er hat mir in einer schweren Zeit sehr geholfen.

Ich wünsche allen einen schönen Abend!

03.03.2021 22:56 • x 7 #2


A


Wie war dein Tag / wie geht es dir heute?

x 3


Thomas69
Zitat von Femira:
Ich freue mich auf diesen Thread wieder und möchte ein Teil davon bleiben. Er hat mir in einer schweren Zeit sehr geholfen



Zum Thema, Mein Tag ; viel Sport und Aktivität , wenig Schlaf (nach der Nachtschicht)
Deshalb

03.03.2021 22:59 • x 1 #3


Payne
@Thomas69 schön, dass du diesen Thread am leben hälst.
Und ich kann @Femira nur zustimmen.

Mein Tag war gut. Heute Intervalltraining gemacht mehr Pflicht als Kür.
Aber da hilft nur dran bleiben.

03.03.2021 23:05 • x 2 #4


Femira
Zitat von Payne:
Heute Intervalltraining gemacht mehr Pflicht als Kür.

Was hast du gemacht? Hast du ein Youtube Video oder selbst zusammen gestellt?
Ich hab letzte Woche wieder mit joggen udn Yoga angefangen (Oh je, klappt nix wieder) und würde gern ein Tabata oder ein HIIT einbauen in der Woche, suche aber noch nach etwas, was mir Spaß machen könnte. Fitnessstudios haben ja zu :/

@Thomas69 Gute Nacht!

03.03.2021 23:09 • x 1 #5


Payne
@Femira hab heute Sportplatzrunden gedreht. 4x 1000 mit 400 m Pausen. Dazu etwas Lauf ABC
Ich mag Intervalltrainig nicht soo gern. Deswegen bezeichne ich es öfter als Pflichtprogramm.

04.03.2021 00:05 • x 1 #6


Femira
@Payne cool! Danke! Schau ich mir an!

04.03.2021 00:18 • x 1 #7


Payne
Immer gern @Femira
Ich hab es mir etwas selbst zusammengeschustert.
In den nächsten Wochen werd ich die Intensität allmählich steigern so das ich auf 6 x 1000m komme.
Wenn man mit Intervalltraining nur wenig oder kaum Erfahrung hat, unbedingt vorsichtig und langsamer anfangen.
Weniger ist mehr.
Ich hab mich damit vor einigen Jahren mal übel rausgeschossen weil mein Trainigszustand, das zu der Zeit eigentlich noch nicht hergab und ich aber wider besseren Wissen, trotzdem meinte geht schon. War natürlich selten dämlich.
Die Quittung kam einge Tage später in Form einer Blockade im Isg Bereich. Da durfte dann der Physiotherapeut ran.

04.03.2021 00:30 • x 1 #8


Femira
Zitat von Payne:
Ich hab mich damit vor einigen Jahren mal übel rausgeschossen weil mein Trainigszustand, das zu der Zeit eigentlich noch nicht hergab und ich aber wider besseren Wissen, trotzdem meinte geht schon. War natürlich selten dämlich.

Ach was, ist uns allen schon mal passiert.

Zitat von Kerstin_2016:
Das mein Körper streikt, wundert mich nicht. Auf die Warnzeichen habe ich nicht gehört, ergo hat der Körper mal entschieden.

Zitat von Kerstin_2016:
Freitag schaue ich dann, ob ich noch Nachschlag brauche. Ich habe meine Entzündung in der Speiseröhre bereits verschleppt, dann brauche ich nicht noch weitere Baustellen.

Guten Morgen Kerstin,
Ich habe uns mal in den neuen Thread geholt, weil der alte aus technischen Gründen nicht mehr genutzt werden soll. Ich hoffe, das ist okay für dich.
Wenn ich deine beiden Aussagen nehme, dann ist doch eigentlich klar, dass du am Freitag nicht erst guckst, sondern dich definitiv länger krank schreiben solltest.

Ich hab gelesen, wie schwer du gearbeitet hast...du brauchst dringend eine ordentliche Pause mit Entspannung!

Zitat von Kerstin_2016:
Und eine Entwicklung in Sachen Herzschmerzmenschen ist da: ich bin aus dem BZ Modus ausgestiegen, habe Nullkontakt eingeläutet und hab mich zumindest schon mal entliebt. Nun werde ich mein Verhalten ändern, wieder ich sein und mein Leben ohne ihn leben.

Das war um die Jahreswende, nicht? Klingt sehr tapfer, was du schreibst.
Hast du dir genug Zeit genommen, den Verlust der Möglichkeiten zu betrauern?

Zitat von Kerstin_2016:
Ach. . . Und ich vermelde :
nächstes Ziel für 2021 wurde umgesetzt. Erste Renovierungsmaßnahme zu 95% abgeschlossen.


Yeah! Freu mich für dich.

Meine Küche ist noch eine einzige Baustelle. War mit meinem jetzigen Ex als Bauprojekt geplant, aber er hat es ja beendet. Ich bekomme langsam wieder die Kraft, mich darum zu kümmern. Ich muss mal schauen, wo ich einen ordentlichen Handwerker finde, der mir das bauen kann, was ich möchte...

04.03.2021 08:57 • x 3 #9


K
Guten Morgen ,

Zitat von Femira:
Ich hoffe, das ist okay für dich

Selbstverständlichkeit



Zitat von Femira:
dass du am Freitag nicht erst guckst, sondern dich definitiv länger krank schreiben solltest

So, wie ich mich heute morgen fühle, ist das auch keine Frage des ob mehr. Alles Aua, gestern ging es deutlich besser



Zitat von Femira:
Hast du dir genug Zeit genommen, den Verlust der Möglichkeiten zu betrauern?

Ich habe zwar nicht oft geweint, aber wenn, dann so, dass ich am nächsten Tag das Haus nicht verlassen konnte. Die Möglichkeiten selbst kann ich nicht betrauern, denn diesen Menschen erkenne ich nicht wieder und mit diesem Verhalten will ich diesen Menschen nicht in meinem Leben haben. Entsprechend gibt es keine Möglichkeiten, denn die sehen in MEINER Vorstellung anders aus.
Gerade kommt unser Lied im Radio zum x.Mal in den letzten Tagen und es löst nix in mir aus. So, wie er war, wie ich ihn über eine sehr lange Zeit kennengelernt habe, ist er schon einige Monate nicht mehr. Daher fällt es mir heute leichter ihn ziehen zu lassen. Und der Mensch von damals ist nur noch eine schöne Erinnerung wo hin und wieder Wehmut durchscheint. Das ist ok. Was mir das Ganze auch leichter macht: ich nehme es nicht persönlich. Ich bin mir keiner Fehler bewusst, ausser dass ich strategisch manchmal unentspannt war. Zudem verscherzt er es sich mit jedem aktuell. Ich heiße ihn willkommen in seiner eigenen Lebenskrise. Er tritt mich allerdings auf vielen Ebenen, so dass ich ihm auch keine Unterstützung (mehr) geben will.
Einzig meine Geduld und mein Verständnis hätte ich zu einem früheren Zeitpunkt streichen sollen oder zumindest anzweifeln können.
Alles in allem kann ich den Spiegel gucken und stelle fest: ich habe dieses dilemma gut gemanagt. Zwar viel auf meine Kosten, aber so kann ich sagen, dass ich lange durchgehalten habe für eine Chance die vermutlich nicht wirklich existiert hat.


Zitat von Femira:
wo ich einen ordentlichen Handwerker finde

Da drücke ich dir doch mal die Daumen! Manchmal braucht man die, weil einem selbst Grenzen gesetzt sind.

Euch allen einen schönen Tag

04.03.2021 10:44 • x 1 #10


L
Hallo. Ich bin seit gestern hier angemeldet. Am Dienstag haben mein Expartner und ich uns getrennt. Gestern nach einer schlaflosen Nacht ging es mir richtig schlecht ... vielleicht bin ich einfach zu reflektiert oder habe eine irre Resilienz ... aber ... letzte Nacht hatte ich 8 Stunden Schlaf und die Wekt sieht ganz anders aus. Ich kann das ganze sehr reflektiert und distanziert betrachten. Ich kann lachen und essen und ich bin hoffnungsvoll.
Es ging vor ein paar Wochen los, von ihm kamen kleine Respektlosigkeiten, er hatte nur beschränkt Zeit, Kommunikation schlief ein. Am Dienstag dann das Gespräch... seine Gefühle reichen nicht ... ja schade ... ich wollte sowieso auch mir ihm reden weil es so für mich nicht mehr ging mit ständiger Distanz. Also Trennung von beiden Seiten.
Jou dann gestern alles schlimm. Aber heute denke ich Gut so! Ich habe sicherlich den Fehler gemacht und mich zu sehr angepasst und meine eigenen Bedürfnisse nicht mitgeteilt. Trotzdem schade dass er sich nicht früher mitgeteilt hat und es respektlos wurde, aber genau diese Tatsache macht es mir gerade so leicht ... weil ich diese Seite an ihm kennenlernen durfte.
Was auch wichtig ist bei dem ganzen Liebeskummer ist trotzdem auf sich zu achten, d.h Für Schlaf sorgen, bzw sich ausruhen, essen und regelmässig duschen ... so hab ich es heute morgen gemacht und es geht mir dadurch um einiges besser. Tolles Forum hier !

04.03.2021 11:01 • x 5 #11


Thomas69
@LOVEL
Du brauchst erstmal Zeit um das ganze zu verarbeiten und um auch mal eine neue Sicht auf das ganze zu bekommen. Oft wird nach einer Zeit klar daß es so vielleicht besser ist. Alles wird irgedwann werden, wirst du sehen

@Kerstin_2016 was für ein Möppi soll es denn werden?

04.03.2021 13:10 • x 2 #12


Femira
Zitat von Kerstin_2016:
ist das auch keine Frage des ob mehr.

Dann hat dein Körper wieder einmal entschieden.
Kannst du nicht beim Arzt gleich mal 10 Tage oder mehr holen? Krank sein ist nicht die seelische Entspannung, die du offenbar brauchst und die sich dein Körper versucht zu holen.

Zitat von Kerstin_2016:
Ich heiße ihn willkommen in seiner eigenen Lebenskrise. Er tritt mich allerdings auf vielen Ebenen, so dass ich ihm auch keine Unterstützung (mehr) geben will.
Einzig meine Geduld und mein Verständnis hätte ich zu einem früheren Zeitpunkt streichen sollen oder zumindest anzweifeln können.

Oh mann, das kenne ich. Dann hat man in der Beziehung ausreichend gelitten und eigentlich ist man nur zu spät gegangen.
Ich bleibe auch immer länger als es eventuell von außen sinnvoll ist. Meine Seele ist da etwas langsamer und zu großer Hoffnung fähig. Wir üben schon, etwas weniger Fantasie zu haben, in anderen Worten: mehr die Realität anzuerkenn - und ich möchte mir noch einen Ausgleich suchen, in dem ich die Fantasien ausleben kann. Weiß nur noch nicht so richtig, wie...

Zitat von Kerstin_2016:
Er tritt mich allerdings auf vielen Ebenen, so dass ich ihm auch keine Unterstützung (mehr) geben will.

Ich dachte, du hast keinen Kontakt mehr?

Ich wünsche allen einen tollen Tag!
Meiner läuft irgendwie nicht so richtig. Hatte eine entsetzliche Nacht.
Aber ich habe mir für heute das Vorhaben gesetzt: heute nur positiv von mir zu denken. Bislang klappt das ganz gut.
Bin zwar traurig, müde und geschafft, aber das sind eben meine Gefühle, die heute da sind. Voll okay.

04.03.2021 16:37 • x 2 #13


Forenleitung
Vielen Dank für die Erstellung dieses neuen Themas. Es ist die Fortführung dieser Themen:

wie-war-dein-tag-wie-geht-es-dir-heute-t37000.html

Mit über 50.000 Beiträgen und 1.217.476 Mio. Aufrufen.

sowie:

wie-war-dein-tag-wie-geht-es-dir-heute-t45728.html

Mit über 71.363 Beiträgen und 1.942.773 Mio. Aufrufen.

Schauen wir mal, wann wir wieder 50.000 Beiträge hier erreichen.

Liebe Grüße

04.03.2021 19:52 • x 3 #14


A
Hups, dann muss ich hier mal schnell schreiben, damit ich weiterhin die Glocke sehe

Lieben Gruß an alle!

04.03.2021 20:03 • x 5 #15


A


x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag