20

Wie weit hat euch eure Affäre in den Alltag gelassen?

Caro85

20
2
17
Hallo ihr Lieben, ich denke leider noch sehr viel nach. Irgendwie brauche ich das wohl gerade. Mich würde mal interessieren in wie weit euch eure Affäre in ihren Alltag gelassen hat?
Wusstet ihr immer was er gerade tut, wo er ist? Hat er euch Bilder/Sprachnachrichten geschickt, selbst von unwichtigen kleinen Dingen?
Wollte er wissen was ihr den ganzen Tag so tut? Wollte er (falls vorhanden), eure Kinder kennen lernen?
Oder wurdet ihr immer von allem fern gehalten?

Liebe Grüße

02.09.2019 08:56 • #1


Topfblume1234

Topfblume1234


286
372
Zitat von Caro85:
Wollte er wissen was ihr den ganzen Tag so tut? Wollte er (falls vorhanden), eure Kinder kennen lernen?


Ohne Worte.
Kinder kennen lernen.

02.09.2019 10:25 • x 4 #2



Wie weit hat euch eure Affäre in den Alltag gelassen?

x 3


Caro85


20
2
17
Das wollte er. War ihm sogar ziemlich wichtig.

02.09.2019 11:41 • #3


Kummerkasten007

Kummerkasten007


10167
4
13100
Zitat von Caro85:
Das wollte er. War ihm sogar ziemlich wichtig.


Hast Du das zugelassen?

Und Alltag bei einer Affäre - ja mei, dann wäre es doch eine Beziehung und nicht ein heimliches Techtelmechtel.

02.09.2019 11:45 • x 1 #4


Topfblume1234

Topfblume1234


286
372
Zitat von Caro85:
Das wollte er. War ihm sogar ziemlich wichtig.


Wichtiger als seiner Frau reinen Wein einzuschenken?
Das er gerne die Kinder seiner Geliebten kennen lernen möchte.

Super

Und deine Kinder wissen auch das er mit Frau und eigenen Kindern lebt ? Oder werden denen dann auch Märchen erzählt ?
Das man sich als erwachsene Frau verstecken muss weil man Geliebte ist, so what.
Aber das man auch noch seine Kinder mit reinzieht, Kopf schütteln.

Ich frage mich was deine Kinder von so einem Mann haben?

02.09.2019 11:49 • x 2 #5


Caro85


20
2
17
Meine Tochter hat ihn als einen Bekannten kennengelernt. Ich wollte sie da nicht mit reinziehen. Und frage mich jetzt im nachhinein auch, warum er das wollte. Wenn doch alles nur gelogen war.
Das stimmt... bei uns war es das aber.

02.09.2019 11:54 • #6


La-Fleur

La-Fleur


4057
6
5646
Zitat von Caro85:
Meine Tochter hat ihn als einen Bekannten kennengelernt. Ich wollte sie da nicht mit reinziehen. Und frage mich jetzt im nachhinein auch, warum er das wollte. Wenn doch alles nur gelogen war.
Das stimmt... bei uns war es das aber.



Mit welcher Begründung wollte er das den?

02.09.2019 12:09 • #7


Topfblume1234

Topfblume1234


286
372
Frag ihn doch ob du seine Kinder auch kennenlernen darfst, lade dich doch mal zum Kaffee bei ihm Zuhause ein.
Vielleicht backt euch die Mutti seiner Kinder sogar einen Kuchen.
Merkst selber ne ?

02.09.2019 12:13 • x 2 #8


Kummerkasten007

Kummerkasten007


10167
4
13100
Zitat von Caro85:
Und frage mich jetzt im nachhinein auch, warum er das wollte


So gibt man einen glaubhaften Anstrich aufs Ganze.

02.09.2019 12:22 • x 1 #9


Caro85


20
2
17
Mit welcher Begründung wollte er das den? [/quote]

Er sagte es sei ihm wichtig das sie ihn kennt und im besten Fall mag.. damit er auch bei mir sein könne wenn sie da ist. Das hatte ich nämlich immer vermieden.

Es fällt mir einfach noch sehr schwer zu glauben das man so eiskalt berechnend sein kann....

02.09.2019 13:51 • x 1 #10


La-Fleur

La-Fleur


4057
6
5646
Zitat von Caro85:
Mit welcher Begründung wollte er das den?


Er sagte es sei ihm wichtig das sie ihn kennt und im besten Fall mag.. damit er auch bei mir sein könne wenn sie da ist. Das hatte ich nämlich immer vermieden.

Es fällt mir einfach noch sehr schwer zu glauben das man so eiskalt berechnend sein kann.... [/quote]


Also aus völligem Eigennutz und nicht aus tatsächlichem Interesse an deinem Kind.

Daraus kannst du nur noch für die Zukunft lernen, egal ob AM oder LP, Männer sollten erst vorstellig werden wenn tatsächlich alles in Sack und Tüten ist, ansonsten haben diese nichts im Leben deines Kindes zu suchen, damit schützt du sie und ihr Privatleben.

02.09.2019 14:12 • x 1 #11


Kerstin_2016


2452
8
4966
Hey,

Och, glaub mir, der Affären-Partner kann da dicke noch was drauf legen. Auch Single - Menschen die einfach nur auf Jagd sind.

- du bist meine Traumfrau/-mann
- ich habe es vermisst/ich vermisse dich
- ich bin eifersüchtig
- du gehörst zu mir
- ich liebe dich

Blablabla. . .

Bleiben die TATEN aus, bringt das Geseier nüschts. Und Taten sind nicht mal ne Portion Blumen anzuschleppen, das heimliche Wochenende zu bezahlen, die Kosten für das Essen zu begleichen ect.

Ergo, wundert mich das "Kinder kennen lernen nicht". An sich gar nicht so blöd von ihm: Muttis über die Kinder gewinnen /einfangen. Welch verliebter Mutter geht da nicht das Herz auf!?

An der Realität ändert es allerdings nix% du bist eine Affäre und wirst eine Affäre bleiben, andernfalls wäre es keine Affäre, weil er sich getrennt hätte von seiner Frau. Egal wie schwierig es wäre : wirklich liebende Männer trennen sich für die neue Frau. Alles andere sind ausreden für das warm halten.. . . Da kann die "Beziehung" noch so "besonders" oder "einzigartig" sein.

LG
Kerstin

02.09.2019 14:29 • #12


Kummerkasten007

Kummerkasten007


10167
4
13100
Zitat von Kerstin_2016:
Da kann die "Beziehung" noch so "besonders" oder "einzigartig" sein.


Und vergiss seelenverwandt nicht......

02.09.2019 14:39 • x 5 #13


6rama9

6rama9


6610
4
11470
Zitat von Caro85:
Er sagte es sei ihm wichtig das sie ihn kennt und im besten Fall mag.. damit er auch bei mir sein könne wenn sie da ist. Das hatte ich nämlich immer vermieden.

Es fällt mir einfach noch sehr schwer zu glauben das man so eiskalt berechnend sein kann....

Wer f*cken will muss nett sein.

02.09.2019 16:42 • x 2 #14


WhosThatGirl

WhosThatGirl


1412
2855
Zitat von 6rama9:
Wer f*cken will muss nett sein.


Diese Aussage ist wohl sehr treffend.
Aber ums mal genau auf den Punkt zu bringen: erübrigt sich damit nicht jede zwischenmenschliche Interaktion?
Wenn Du nämlich danach gehst, dann kannst Du jeden Mensch in die Tonne klopfen, weil die meisten Leute nach diesem Prinzip überhaupt erst in Beziehung gehen. Sie wollen was mehr, als das sie bereit sind zu geben. Verzichten sollen immer lieber die anderen.

Es ist das bewusste Ködern um seine eigenen Bedürfnisse befriedigt zu sehen. Um das Gegenüber geht's dann nie.

Ist auf alle Bereiche des Lebens (Arbeitswelt, Freundeskreis) auszuweiten.

Was wäre dann konsequent?
Mit gar keinen Menschen mehr in Kontakt zu treten?

02.09.2019 16:59 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag