3

Wieder gefühle für meine Ex-Frau

123342

123342

8
2
4
Hallo, bin grad etwas ratlos und suche eine lösung oder andere Herangehensweise.

Bin bereits seid 2017 von meiner Ex-Frau geschieden, wir haben ein gemeinsamen Sohn. Trotz Trennung und Scheidung war ich oft bei ihr um Natürlich Zeit mit meinem Sohn zu verbringen.

Sie gab ihn mir ungerne an den Wochenenden, sie meinte sie arbeitet auch die ganze Woche und will auch Zeit am We mit ihm verbringen.
Es gab ein großen Streit weil ich eigentlich nicht mehr zu ihr wollte und es eigentlich nur um mein sohn ging. Ich habe mein recht also eingeklagt.

Nun ist es aber wieder so gekommen das ich nach dem Urteil weich wurde und mir 2 tage alle 2 wochen zu wenig zeit mit meinem Sohn sind. Ich bin seit Dezember fast wieder jeden tag dort, wir verstanden uns gut und ja bei mir kammen wieder gefühle hoch für Sie, ich hab mir vorgestellt wie es sein könnte wenn es doch klappt.

Wir wollten sogar mit dem klein zusammen in den Urlaub. Ich sagte ihr das ich mich wieder in Sie verliebt habe. Sie machte mir Anfangs Hoffnungen. Aber nun hat Sie mir klar gemacht das es nichts mehr wird, was ja ok ist ich dann aber nicht mehr dort hin kann wegen meiner gefühle, für sie wäre es ok aber dann komm ich einfach nicht drüber weg. Jetzt ist sie natürlich sauer und ich weis nicht was ich machen soll. Ich kann nicht dort hingehen und meine gefühle verstecken.

12.06.2022 23:24 • #1


Saraaah


110
4
218
Denk an deinen Sohn ,der will dich sehen und Zeit verbringen mit dir ,deine Liebesgefühle würde ich runter schlucken ,hat doch eh keine Zukunft wenn deine ex nicht will! Man hat nur einmal Zeit mit seinem Kind ,und die würde ich nutzen egal um welchen Preis .

13.06.2022 00:46 • x 3 #2



Wieder gefühle für meine Ex-Frau

x 3


123342

123342


8
2
4
Das hab ich versucht.

Wir waren am Samstag mit unseren Sohn unterwegs, wir sprachen über den Urlaub und Sie fragte wo wir nächstes jahr Urlaub machen, darauf fragte ich ob Sie glaubt das wir das nächstes jahr wieder machen.

Irgendwie kamm sie darauf das ich dann vielleicht eine freundin habe und sie vielleicht ein freund und wir ja eine familie sein die das halt für den klein macht. Ich sagte wir sind keine familie dafür gehört für mich mehr. Ich kann in solchen momenten nicht runterschlucken, ich war wütend das Sie mir wieder vor den kopf stieß. Sie nutzt mich nur aus aber klar verbringe ich zeit mit meinem sohn aber das möchte ich lieber alleine ohne
Sie, ich kann das nicht mehr, und wenn der kleine zu mir will und sie ihm das verwährt dann muss ich damit leben das er erstmal nur alle 2 wochen kommt.

13.06.2022 10:45 • #3


DieSeherin

DieSeherin


6907
9897
vielleicht kann die @Forenleitung seine beiden fäden zusammenlegen? mir wäre es nämlich zu anstrend dann in zwei fäden zu suchen, was zur einschätzung helfen könnte

Vor 34 Minuten • #4


Chrome

Chrome


178
283
Schwierig, jedoch verstehe ich nicht wieso ihr das überhaupt zusammen machen müsst?

Hol dein Sohn doch einfach ab und fahr mit ihm Eisessen oder ins Schwimmbad.

Wo ist da das Problem? Sie muss da doch nicht immer dabei sein und überhaupt ist ihr Verhalten sehr komisch

Sie will nicht mit dir zusammen sein, aber alles so machen wie eine Familie, genau mein Humor. Was soll euer Sohn davon halten? Er denkt es ist normal bis ein neuer Mann von einmal vor der Tür steht und im Bett liegt.

Ich denke nicht das des ein gutes Verhalten ist von euch zwei. Ihr spielt Familie und der Junge macht sich Hoffnung, denn insgeheim wünscht er sich natürlich Mama und Papa zurück.

Das solltet ihr unterlassen und auch das gemeinsame in den Urlaub fahren solltet ihr unterlassen. Man kann mal was zusammen unternehmen und an Geburtstagen von dem Kind zusammen feiern, aber es sollte klare Grenzen geben.

Schaff dir diese und wenn deine Ex Frau euren Sohn liebt, dann wird sie dir nicht die Zeit stehlen mit eurem Kind, nur weil sie egoistisch ist.

Setze dich mit ihr zusammen hin, sei kein kleines Kind und benimm dich erwachsen. Es ist nie schön abgelehnt zu werden, aber der Sohn steht ganz oben und nicht dein Ego.

Also setzt euch hin unter 4 Augen, wenn der kleine im Bett ist und diskutiert das wie Erwachsene Menschen aus.

Sag ihr das du ihn weiter sehen willst unter der Woche, aber ohne Sie und dann macht Tage dafür aus.

Dienstag und Donnerstag zum Beispiel. Da kannst dann dein Sohn abholen und was schönes mit ihm machen und bringst ihn dann wieder zurück zu ihr.

Sollte sie das nicht wollen, würde ich sie fragen ob sie das jetzt macht weil sie denkt das du ein schlechter Vater bist dem man nicht vertrauen kann oder weil ihr Ego es verhindert.

Glaub mir, so etwas sitzt tief und die Wahrheit tut manchmal weh, vielleicht hat sie das ja noch nicht erkannt.

Sollte es laut werden kannst du das ja immer noch abbrechen und ihr sagen das du morgen wieder kommst wenn sich die Gemüter beruhigt haben.

Sie wird am Ende einknicken und es akzeptieren, weil jede Mutter eigentlich nur das Beste für ihr Kind will.

Sie weiß genau das wenn du von einmal nicht mehr kommen würdest und er nur noch alle 2 Wochen dich sieht, es dem kleinen sicher sehr weh tun würde.

Wer will so etwas? Also ich würde das nicht wollen, du etwa? Hätte ich Kinder und das Sorgerecht oder Aufenthaltsrecht, würde ich meinen Kindern alles ermöglichen um ihre Mutter zu sehen.

Sei höflich und nett, mach etwas Druck, aber nicht zu viel und mach ihr deine Situation verständlich.

Am Ende gewinnen doch alle wenn es so laufen kann und der was am meisten davon hat ist dein Sohn, denn um den geht es ja schließlich auch.

Vor 2 Minuten • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag