93

Exfrau lässt mich nicht in ruhe

Tobi85


Tach zusammen,

ich habe da eine Frage, und hoffe das mir hier vielleicht jemand einen Tipp oder Rat dazu geben kann, da selbst meine Freunde nicht weiter wissen.

Der Standpunkt ist folgender:
Meine Exfrau und ich sind in Scheidung (5 jahre verheitratet, bin seit 2 Monaten aus der Wohnung, getrennt sind wir aber seit letztem Herbst, sind wegen der kinder und dem finanziellen zusammen in der wohnung geblieben).
Sie hat seit 2 Monaten einen neuen (welcher der Grund meines Auszugs war).
Dieser wohnt auch schon bei ihr mit drin, da sie alleine die Wohnung nicht halten konnte.

Ich habe die Kinder (4+6) einmal in der woche von nach der Arbeit bis Abends und eine Übernachtung am Wochenende. Damit ich meine Kinder regelmäßig sehe.

Ich habe meiner Ex-Frau mehrfach gesagt, das ich nur noch Kontakt mit ihr wünsche, wenn wir die übergabe der Kinder machen. Das wir dann kurz alles wichtige klären können. Ich habe es ihr bestimmt 50 mal gesagt, einfach weil ich den Abstand brauche um über das was alles geschehen ist, hinweg zu kommen. Was ich ihr auch schon ein paar mal erklärt habe.

Ich habe es mit Stummschalten auf Whatsapp versucht, dem nicht drangehen wenn sie anruft (hat bis vor kurzem täglich angerufen), und jetzt aktuell mit komplettem blockieren per Whatsapp. Jetzt schreibt sie mir SMS.

Inhalt der Themen sind eigentlich fast immer irgendwas wegen der Kinder (Termine, hier mal Krank usw. ) oder irgendwas was sie mir unbedingt erzählen muss, wo sie meint es wäre wichtig für sie.

Für mich ist das ein Problem. Da ich versuche abstand von dem ganzen zu bekommen, aber trotzdem jeden Tag was von meiner Exfrau kommt. Und ich sie natürlich wegen der Kinder jede Woche sehe. So bekomme ich aber keinen abstand von dem ganzen. Kann sie aber auch nicht komplett blockieren, da ich ja auch noch kontakt zu meinen Kindern brauche.

Für sie bin ich vom gefühl her vom ehemann zum besten freund und vater der Kinder mutiert. Ich könnte wenn es nach ihr ginge auch jeden tag vorbei kommen, kaffee trinken und mit den kindern spielen. und mich mit ihr und ihrem neuen freund unterhalten. was für mich garnicht geht. wenn man jemanden nicht mehr liebt und nicht mehr sein leben mit einem teilen will, sondern mit jemand anderem, will man den ex doch nicht trotzdem jeden tag bei sich sitzen haben ?

Ich bin aktuell mit meinem Latein am Ende, und bin für jeden Rat offen.

07.11.2018 11:39 • #1


Wölkchen82


1358
2
1719
Hi Tobi,
die Situation ist Mist für Dich. Ich vermute, Du hast Ihr schon deutlich gesagt, dass Du NICHT Ihre Freundin bist, mit der sie quatschen kann?
Hat sie eventuell ein schlechtes Gewissen, weswegen sie sich oft bei Dir meldet, ist sie so ein Typ Mensch?

07.11.2018 11:50 • x 1 #2


unregistriert

unregistriert


4326
1
5817
Zitat von Tobi85:
Ich bin aktuell mit meinem Latein am Ende, und bin für jeden Rat offen


Da hilft leider nur gebetsmühlenartig Deine Kommunikation zu wiederholen ("Ich bin nicht Dein bester Freund, Kontakt tut mir nicht gut, schreib mir nur wenn es Probleme mit der Kinderübergabe gibt").

Klingt einfach und doof, ist aber bei ignoranten Menschen (in dem Fall noch mit schlechtem Gewissen) die einzige Möglichkeit.

Wie ein Papagei. Wiederholen. Wiederholen. Wiederholen. Und nicht antworten auf What's Up und SMS, wenn sie nichts wegen der Übergabe schreibt.

07.11.2018 11:52 • x 6 #3


Winterblume

Winterblume


457
1
501
Ja, die Exfrau meines Partners hat auch manchmal so ihre Phasen, gerade wenn es ihr nicht rund läuft und sie auf irgendeine Art und Weise Bestätigung braucht. Kontakt wegen der Kinder nur aufs Schreiben reduzieren. Anrufe direkt blocken. Wenn sie dir was erzählt was nicht relevant ist, einfach nicht antworten. Irgendwann verliert sie das Interesse. Wenn dir das auf WA zu viel ist, dann blockiere ihre Nummer komplett. Sie soll dir E-Mails schreiben wenn es um die Kinder geht

07.11.2018 11:53 • x 2 #4


Tobi85


@Wölkchen82
Ja habe ich mehrfach. Nachdem ich ihr das beim letzten mal nochmal "erklärt" hatte, war sie nur *beep*. Ich wäre eingeschnappt und würde mich wie im Kindergarten benehmen, weil ich nicht mit ihr reden will.

Ob sie ein schlechtes Gewissen hat ? Ich weiß es nicht ich kann sie absolut nicht mehr einschätzen. Es kann sein, das es etwas schlechtes gewissen ist... es kann langeweile sein... es kann sein, das sie einfach weiterhin sich mit mir unterhalten will, da wir uns vom reden her immer gut verstanden hatten... oder sonst was.. gibt mir aber auch keine antwort, wenn ich sie danach frage..

@unregistriert :
das es mir ncht gut tut, habe ich ihr schon mehrfach gesagt gehabt... das ignoriert sie, bzw. meint ich müsste so langsam drüber wegkommen...

@winterblume:
keine Ahnung ob das bei ihr genauso ist... ich mein, sie hat sich von mir getrennt, weil sie nicht mehr mit mir konnte..

07.11.2018 13:29 • #5


Kummerkasten007


6962
2
8088
Ähm, die Kinder müssen jetzt schon mit einem neuen Partner zurechtkommen?

07.11.2018 13:51 • #6


Wölkchen82


1358
2
1719
Keine einfache Situation. Der Kinder wegen musst Du mit ihr in Kontakt bleiben. Und das möglichst auf eine vernünftige Art und Weise.
Grundsätzlich bleibt ihr also auf der Eltern-Ebene verbunden. Die Paar-Ebene ist Geschichte. Und die Freunde-Ebene kann sich entwickeln, aber nicht so kurz nachdem die Paar-Ebene eingestürzt ist.

Vermutlich würde ich ihr in Deiner Situation eine EMail schreiben. Dort diese Ebenen benennen. Und sagen, alles, was die Eltern-Ebene berührt kann und muss freundlich miteinander besprochen werden. Ansonsten hat sie Dich sehr verletzt, und Du musst das erst für Dich verarbeiten, bevor Du ernsthaft daran denken kannst, eine freundschaftliche Ebene aufzubauen. Es mag nicht ausgeschlossen sein - aber vorher musst Du die Paar-Ebene sauber für Dich abschliessen. Mit Ihren Kontaktaufnahmen außerhalb der Eltern.Ebene verzögert bzw blockiert sie das.
Du möchtest weiterhin als Eltern gut mit ihr zusammen arbeiten. Wer weiß, vielleicht auch irgendwann als Freunde. Aber noch nicht jetzt. Und Du bittest sie, das zu akzeptieren und zu respektieren. Deswegen wirst Du ab sofort nur noch auf Nachrichten der Eltern-Ebene reagieren.

07.11.2018 13:56 • x 1 #7


Knutuschi


524
737
Zitat von Tobi85:
Ja habe ich mehrfach. Nachdem ich ihr das beim letzten mal nochmal "erklärt" hatte, war sie nur *beep*. Ich wäre eingeschnappt und würde mich wie im Kindergarten benehmen, weil ich nicht mit ihr reden will.


Na und? lass sie doch eingeschnappt sein.

Dein Problem ist nicht, dass sie Dir auf den Keks geht, Dein Problem ist, dass Du Dich nicht konsequnet davor schützt. Sie nimmt Dich kein bischen ernst. Wozu auch, sie muss nur ein bisschen rumheulen, schon bist Du wieder auf der Matte. Sie behandelt Dich wie ihr Spielzeug weil Du Dich als Spielzeug behandeln lässt.

Da gibt es eine eindeutige Ansage. Da gibt es nichts zu erklären. Fall erledigt!

Es ist wurscht ob sie dann rumheult.

Komm mal klar Mann!

07.11.2018 13:59 • #8


_Tara_

_Tara_


5750
5
6780
Ich würde auf alle nicht wirklich relevanten SMS entweder gar nicht oder nur so knapp, wie möglich, wenn es die Kinder betriftt ("Ja", "Nein", "15.30 Uhr" etc.) reagieren. Auf persönliche Fragen ("Wie geht es Dir?", "Was macht der Hamster?") würde ich tatsächlich überhaupt nicht antworten. Dann gibt sie es nach ein paar Wochen vielleicht auf.

07.11.2018 14:02 • #9


Tobi85


@tara:
ich reagiere auch nur noch auf das nötigste. Bsp. vom We: Kinder Samstag Abend abgegeben. Danach kamen dann noch Samstag abend, samstag nach, sonntag morgen, sonntag nacht und montag morgen noch mal insgesamt 10 Nachrichten bzgl. der Kinder, die all keinerlei aussage hatten. Und ich auf keine reagiert hatte.

@Knutuschi:
Nachdem sie dann *beep* war, habe ich nicht mehr weiter reagiert. Nur noch auf das was wirklich wichtig war. Trotzdem hat sie weitergemacht. Und komplett kann ich sie ja nicht blockieren, da ich sonst nichts abklären kann wegen der kinder.

@Wölkchen82:
Danke, das hast du sehr treffend geschrieben. Aber genau dies habe ich ihr schon mehrfach geschrieben und auch schon mind. 2x Persönlich erklärt... nach 2-3 Tagen war alles wieder wie beim alten. Täglich Nachrichten irgendwas neues. Bis sie das begriffen hatte, das ich nur noch über die Kinder mir ihr reden will, kam sie auch mit anderen sachen an. Ab dann genauso häufig aber irgendwas wegen den kindern. Irgendwas findet sie immer, weswegen sie meint, mir schreiben zu müssen. Und sagt dann ja, es ginge um die Kinder.

@Kummerkasten007:
Ähm ja, leider schon. Das interessiert auch niemanden vom JA. Ist zwar nicht schön, aber darf sie machen.Solange die Kinder sich nicht auffällig benehmen, interessiert das niemanden.

07.11.2018 15:12 • #10


Kummerkasten007


6962
2
8088
Zitat von Tobi85:
Das interessiert auch niemanden vom JA


Die Mutter hätte es zu interessieren. Was sagt sie denn dazu?

07.11.2018 15:15 • #11


Knutuschi


524
737
Hör doch mal auf, davon auszugehen, dass sie nach einer Erklärung von Dir aufhört. Genau das ist Dein Denkfehler. Du hoffst auf sie statt auf Dich selbst.

Natürlich wird sie frei drehen und erstmal nicht aufhören. Aber was kümmerts Dich?

Du gehst auf gar nichts ein ausser was de facto wirklich die Kids betrifft.

Ihr Gejammer ignorierst Du.

Solange Du darauf eingehst, egal wie Du das tust, wird das genau so weiter gehen.

Selbst Dich erneut zu erklären ist schon wieder ein darauf eingehen.

4 Wochen konsequent ignorieren was sie so murmelt und da ist Ruhe. Die sucht sich schon Jemand wo sie ihren Müll abladen kann wenn sie merkt die Müllhalde bei Dir hat geschlossen.

07.11.2018 15:16 • #12


Tobi85


49
29
@ Kummerkasten:

Das ist ihr egal, er tut den Kindern ja nichts. Ist ja lieb zu den Kindern usw.. Er will ja nicht den Vater ersetzen usw... Und da die Kinder mit ihm klarkommen, ist ihr meine Meinung dazu herzlichst egal.

07.11.2018 15:24 • #13


Tobi85


49
29
Zitat von Knutuschi:
Hör doch mal auf, davon auszugehen, dass sie nach einer Erklärung von Dir aufhört. Genau das ist Dein Denkfehler. Du hoffst auf sie statt auf Dich selbst.

Natürlich wird sie frei drehen und erstmal nicht aufhören. Aber was kümmerts Dich?

Du gehst auf gar nichts ein ausser was de facto wirklich die Kids betrifft.

Ihr Gejammer ignorierst Du.

Solange Du darauf eingehst, egal wie Du das tust, wird das genau so weiter gehen.

Selbst Dich erneut zu erklären ist schon wieder ein darauf eingehen.

4 Wochen konsequent ignorieren was sie so murmelt und da ist Ruhe. Die sucht sich schon Jemand wo sie ihren Müll abladen kann wenn sie merkt die Müllhalde bei Dir hat geschlossen.



Ich nehm dich mal beim wort. Ich ziehe das jetzt so schon seit ca. 2 wochen durch. Und nachdem ich sie nun auch auf Whatsapp blockiert habe, kann sie mir ja nur noch sms schicken bzw. anrufen. Ich reagiere nicht drauf. Und werde dies nun mal ne Zeit lang so durchziehen. In der Hoffnung das sie aufhört.
Das ist genau so ein Thema, wie das, das sie wenn ich die Kinder von Freitags bis Samstags habe, mehrfach hinterher schreibt wie es den kleinen geht und ums verrecken abends denen per 'Telefon gute nacht sagen will. Und dann immer am nächsten Tag pssig ist, weil ich es nicht mehr mache.und mir dann noch nachrichten hinterherschickt, weil ich nicht reagiere.

Letztens kam sie sogar damit an, das ich ihr ja sagen müsste, wann wo die kinder sind, wenn sie bei mir sind. Weil ich sie für 2-3 Stunden bei meinen eltern gelassen hatte, weil ich noch wohin musste.

07.11.2018 15:30 • #14


Winterblume

Winterblume


457
1
501
Sehe ich auch so wie Knutuschi. Reagiere einfach weiter nicht drauf. Kann auch sein das sie weiter macht. Wird bei meinem Freund phasenweise gemacht und wenn zum Thema Kind nichts einfällt kommen Fotos.

Ignoriere es einfach komplett. Mein Freund schreibt mit mir und Freunden und Familie schon gar nicht auf WA, sondern auf Telegram. So kann man es gemütlich ausblenden wenn man nicht gestört werden möchte und trotzdem Nachrichten erhalten möchte.

07.11.2018 15:33 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag