Wiedersehen mit dem EX

Ehemaliger User

Hallo,

ich habe mich vor ein paar Tagen mit meinem Ex getroffen, dieses Treffen habe ich vorgeschlagen, er kam auch prompt. Ich habe ihn seit 10 Monaten nicht mehr gesehen (also seit der Trennung).
Damals ging es mir ziemlich schlecht. Ich dachte lange Zeit er würde zurückkommen, bzw. hab es gehofft.

Nun hab ich ihn wiedergesehen, und gemerkt es ist von meiner Seite nicht mehr viel da, wir haben uns ganz nett unterhalten, viel gelacht, wie alte Freunde.
Es war sehr schön.

Er hat mich dann gefragt, was wäre, wenn er zurückkommen würde, ich habe geantwortet dass ich mir darüber keine Gedanken mehr mache. Im Nachhinein muss ich sagen, er hätte kaum noch eine Chance, vielleicht eine kleine, wenn ers richtig "anpacken " würde.

Er hat mich damals mit einer anderen betrogen (sich in sie verliebt), naja und mittlerweile hat er seine neue auch schon wieder betrogen

Das will ich für mich nicht, er würde es bestimmt immer wieder tun.

Ich denke auch, dass er so glücklich mit seiner Neuen nicht sein kann, sonst hätte er sie nicht betrogen und sich auch nicht mit mir getroffen.

Heute weiß ich, dass ich über ihn hinweg bin. Es war am Anfang ziemlich schlimm aber mittlerweile gehts mir wieder gut und ích glaube ganz fest daran, dass man immer den passenden "Deckel" findet.

06.12.2002 13:43 • #1


Lotta


41
4
hallo,
das macht ein bisschen mut. bist du sofort auf distanz gegangen. hat es in 10 monaten keinerlei kontakt gegeben?
wie lange ward ihr zusammen?

ich wünschte, ich könnte in die zukunft sehen, um zu wissen, wie lange ich noch leiden muss. bei mir ist das ganze 3 monate her und irgendwie sehe ich kein licht - naja, nach 13 jahren vielleicht auch zu viel verlangt.

gruß
lotta

06.12.2002 14:32 • #2


Ehemaliger User


Hallo Lotta,

nein ich hatte die ganze Zeit E-Mail Kontakt mit ihm, aber er wohnt 300 km weg, deshalb haben wir uns seitdem nie mehr gesehen.
Die ersten Monate gings mir auch ziemlich mies, aber dann wurde es irgendwann besser, gut war sicherlich auch, dass ich ihn nicht mehr gesehen habe.

Heute hab ich begriffen, dass wir wirklich keine Zukunft hatten, er hätte für mich nie etwas aufgegeben. Er wäre nie zu mir gezogen, ich hätte immer aufgeben sollen. Naja und wer will das schon.
Vor allem wird er es immer wieder tun, er wird die Menschen verlassen, sobald sich was besseres bietet, sowas will ich für mich langfristig nicht.

Es wird auch dir bald besser gehen, 13 Jahre ist eine ganz schön lange Zeit.

08.12.2002 21:05 • #3




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag