Willkommen in deiner Realität

Susanne74

Warum habe ich deine Wahrheit nicht sehen wollen? Daher ist meine Seifenblase zerplatzt und ich falle immer noch.

Der Schmerz ist unerträglich. Die Trauer über deinen Verlust. Die Trauer über das Scheitern unserer Beziehung. Das nicht fassen können, warum es geschehen ist und warum es sein musste? Ich will es gar nicht wahrhaben, dass Schönste in meinem Leben ist weggebrochen....
Warum hast du kurzer Hand einen Lebenstraum zerstört? Warum läufst du vor allem weg? Gehst allem Unangehehmnen aus dem Weg? -Stellst dich nicht! Möchtest du weiter orientierungslos durchs Leben ziehen? Weiter ein doppel-Leben führen? Ist dies dein Weg?

Meine Liebe zu dir ist so tief, wie ich es noch nie empfunden habe. Ich würde alles auf mich nehmen, um mit dir mein Leben zu teilen. ich habe so um dich gekämpft, wollte dich nie und nimmer verlieren. Ich wollte mit dir alt werden. Wollte nicht nochmal von vorne anfangen. Du warst/bist mein Traummann. Es hat alles so gut gepasst. Ich habe dir so sehr vertraut...

Und jetzt ist da ein so großer Scherbenhaufen. In jeder zerbrochenen Scherbe steckt eine Erinnerung, mit jeder Scherbe ist mir ein Stück aus meinem Herz gerissen worden.
Du bist wie eine Dro. für mich. Ohne dich habe ich Entzugserscheinungen, kann schier ohne dich nicht leben.
Doch auf der anderen Seite machst du mich kaputt. Ich habe so viele Verletzungen ertragen. Die Angst war mein täglicher Begleiter.- Kommt der Tag wieder an dem du die Beziehung beendest? Verliere ich von heute auf morgen wieder alles? Ich war deinen Schwankungen ausgeliefert. Ich stand nur noch unter Druck. Immer wieder waren dir andere Frauen wichtiger. Dein bestreben und lechzen nach Anerkennung und Bestätigung ist unersättlich....
Das Schlimmste für mich ist zu erkennen, dass du wie eine verlorene Seele durchs Leben irrst. Du brauchst dauernd eine Veränderung, um dich zu spüren. Du weißt nicht wo du hin gehörst oder zu wem du gehörst. Du wirst dein Leben lang auf der Suche sein und nicht ankommen. Du hälst es längerfristig gar nicht in einer Lebensphase aus. Du brauchst die Veränderung. Immer wieder aufs Neue weglaufen. Es tut mir weh zu sehen wie du dich zu Grunde richtest. Wie leer du dich fühlen musst, um solche Handlugnen überhaupt vollziehen zu können.
Wie gern hätte ich dir Orientierung gegeben. Ich wollte, dass es dir gut geht!
Und habe mich verloren-im Namen der Liebe-schrecklich

Sanne

05.11.2015 12:24 • #1


Lilou


552
14
81
Hallo Susanne,
was ist passiert?
LG
Lilou

05.11.2015 12:32 • #2



Willkommen in deiner Realität

x 3


Susanne74


Hi,
ich kann es gar nicht alles in Worte fassen. Fünf Jahre Beziehung-on/off. Immer wieder die Hoffnung es geht voran, jetzt schafft er es-aber er ist zu instabil in seiner Person. Habe alles für ihn und uns gemacht. Mich ohne es zu merken nur noch um ihn gekümmert. Habe seine Lügen und Manipulationen geglaubt. Habe nicht durchschaut, dass Vieles nur Fassade war... Immer wieder andere Frauen, wo er nach Bestätigung suchte... Immer wieder der gleiche Kreislauf-kräftezehrend...
Und vor drei Monaten habe ich die Beziehung entgültig beendet und komme nicht drüber weg. Es ist so schwer. Ich vermisse ihn so sehr und versteh gar nicht warum? Es gab zwar sehr schöne Zeiten zwischen uns, aber ich muss mir eingestehen es waren auch viele sehr belastende Ereignisse...
Wann hört dieser Schmerz endlich auf, das hat er und ich nicht verdient!
kannst du das verstehen? Ich kann es nämlich nicht. Bin wieder nur am weinen...

05.11.2015 12:50 • #3


Lilou


552
14
81
Hallo,
das tut mir leid für dich!
Und doch ist es besser so - denke ich!
Finde es toll, dass du den Absprung geschafft hast - auch wenn's saumäßig weh tut!
Du kommst darüber hinweg - du musst es nur zulassen!
Er ist/war es nicht... Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende!
Gerade diese on-off Geschichten haben einen hohen Suchtfaktor! Vorallem wenn der Andere immer wieder kleine Hoffnungsräume frei lässt.
Menschen aus instabilen Familienverhältnissen in der Kindheit sind oft als Erwachsene nicht in der Lage stabile Beziehungen zu führen. Es wurde ihnen nicht vorgelebt und ihnen fehlt Selbstvertrauen und Bewusstheit.
Leider kann man da als Partner wenig bis gar nichts machen - das bedarf oft therapeutischer Hilfe und zuvor die Einsicht, dass da was mit einem selbst nicht stimmt.
Angst vor Nähe - Angst vor Distanz, ja - nein: jein!
Diese Menschen suchen immer im Aussen und werden NIE finden, was sie suchen weil sie es nur in sich selbst finden können!
Hat er dich öfter betrogen in den 5 Jahren? Wie hat er sich dann da wieder rausgewunden?

05.11.2015 14:43 • #4


Susanne74


Hallo Lilou,
danke für deine Sicht der Dinge. Ich gebe dir vollkommen recht. Der Suchtfaktor ist ernorm hoch und ich habe richtig Angst davor, dass er irgendwann mal wieder anklopft und ich einbreche...
Ja er hat schlimme Kindheitserfahrungen gemacht und ich denke auch, er kann sein Leben nicht anders gestalten-leider.
Er hat mich mind. 2mal betrogen. Ich vermute aber mehr,da er viel im Aussendienst tätig ist und immer viel in Kneipen und Saunen unterwegs ist. Naja und wenn dann eine auf seine charmante Art und echt süße Ausstrahlung angesprungen ist hat er mich abserviert... Es reichte ihm auch, wenn die Andere ihn anhimmelte, um bei mir auf Distanz zu gehen....
Da wir zusammen gewohnt haben, war es nicht so einfach allem zu entfliehen (Haus gekauft, Kinder...) Bis ich eine Wohnung gefunden habe, war es mit der Anderen wieder vorbei und die Beziehung erlebte einen neuen Aufschwung.- von kurzer Dauer bis wieder eine andere Frau erschien....habe ich mich dann von ihm distanziert gab es für ihn wieder ein "Eroberungspotenzial"
Seine ständigen Meinungswechsel waren sehr anstrengend in sämtlichen Bereichen. Immer materiell orientiert, um seiner Umgebung zu zeigen was er hat. Anerkennung zu kassieren um dann wieder etwas Neues zu suchen...
Das Schlimme ist, dass ich es nicht wahrhaben wollte und in meinem Selbstwert extrem gesunken bin. Ich konnte mir nicht vorstellen,dass mein geliebter Partner so ist. Ich glaube immer an das positive im Menschen- naja jetzt sitzt ich hier und denke-Blöder Albtraum

05.11.2015 15:29 • #5




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag