8

Wir entfernen uns voneinander Tiefe Liebe

cirilla

cirilla

6
1
1
Hallo zusammen

Ich w21 & mein Freund m21 sind bald seit 4 Jahren zusammen. Kurz zu unserer Vorgeschichte: Wir waren mit 14 schon Mal zusammen (Erste Kinderliebe) & ich habe mich dann nach einem Jahr von ihm getrennt. Mit 17 sind wir uns wieder näher gekommen & seither wieder zusammen. Wir hatten eine echt schöne Zeit & verspüren unglaublich viel Liebe für einander. Er hat nie aufgehört mich zu lieben & ich ihn - Seelenverwandte eben. Jetzt ist es aber leider so, dass, da wir beide ja am Erwachsenwerden sind, sich so einiges geändert hat.

Ich habe einen erfolgreichen Job, werde nächstes Jahr studieren & für 2 Monate alleine auf Weltreise gehen, habe gleich 3 neue Hobbies angefangen & finde mich zurzeit selbst & bin unglaublich glücklich mit mir. Ich wollte immer etwas ändern, denn wir haben unsere Zeit meistens zu zweit Zuhause verbracht. War natürlich damals auch schön, aber schon seit längerem wollte ich etwas unternehmen, das Leben geniessen, in die Natur gehen. & er will am liebsten den ganzen Tag Zuhause sein, gamen, chillen & am Abend feiern gehen & lange wachbleiben & ausschlafen. aber für mich ist das einfach nichts mehr. Seit etwa einem halben Jahr streiten wir über diese Tatsache von den sich verändernden Interessen immer wieder & irgendwie kommen wir einfach auf keinen grünen Zweig. Ich habe angefangen ihn nicht mehr zu fragen, ob wir etwas unternehmen wollen, weil er eh nein sagt oder es ihn angurkt. Ich habe dann angefangen einfach alleine oder mit Freunden etwas zu unternehmen & ich bin mit mir selbst glücklicher denn je! Endlich bin ich dieser Mensch, der ich sein will. Ich habe mich verändert & möchte mich auf keinenfall zurückverändern, er will das natürlich gerne aber ich kann nicht. & er wird sich wohl auch nicht verändern. Auch die Gesprächsthemen, welche uns interessieren, sind nicht die selben. Ich rede gerne über spirituelle Themen, Gott & die Welt eben & er über Musik & ja, eher belanglose Themen. Ich weiss nicht, was wir machen sollen. & dass wir uns füreinander verändern will ich auf keinen Fall! So ist keiner glücklich. Wir lieben uns aber soo sehr und haben auch beide schon geweint weil wir einfach keinen Ausweg sehen können. Wir können uns ein Leben ohne den anderen nicht vorstellen, & ich möchte auch unsere tiefe Liebe nicht verlieren. Was können wir tun? Hat jemand evt. etwas ähnliches erlebt?

Ich danke vielmals für alle die mir helfen wollen. Liebe Grüsse

Cirilla

16.10.2018 09:12 • x 1 #1


Halbe-Person

Halbe-Person


378
6
331
Zitat von cirilla:
Hallo zusammen Ich w21 & mein Freund m21 sind bald seit 4 Jahren zusammen. Kurz zu unserer Vorgeschichte: Wir waren mit 14 schon Mal zusammen (Erste Kinderliebe) & ich habe mich dann nach einem Jahr von ihm getrennt. Mit 17 sind wir uns wieder näher gekommen & seither wieder zusammen. Wir hatten eine echt schöne Zeit & verspüren unglaublich viel Liebe für einander. Er hat nie aufgehört mich zu lieben & ich ihn - Seelenverwandte eben. Jetzt ist es aber leider so, dass, da wir beide ja am Erwachsenwerden sind, sich so einiges geändert hat. Ich ...

Ich habe das auch zu hören bekommen "Ich will nicht dass du dich für mich Veränderst"...
Ich sehe dass aber so: Eine Beziehung besteht doch zu einem Teil auch aus Kompromissen, Zugeständnissen und Dinge die man für seinen Partner tut. Man sollte sich nie um 180 Grad drehen, aber man kann sich durchaus in einzelnen Dingen Ändern, dem Partner zuliebe, der Beziehung zuliebe und dadurch in weiterer Folge auch sich selbst zuliebe. Vor allem wenn eine tiefe Verbundenheit und Liebe da ist.
Liebe definiert sich doch nicht ausschließlich über die selben Interessen, denselben Musikgeschmack, etc... für mich ist das etwas viel tiefer gehendes was ich schwer Beschreiben kann.

16.10.2018 09:20 • x 1 #2



Wir entfernen uns voneinander Tiefe Liebe

x 3


unbel Leberwurs.


10246
1
10795
Zitat von cirilla:
Wir lieben uns aber soo sehr und haben auch beide schon geweint weil wir einfach keinen Ausweg sehen können. .


Wenn er nur zocken und pennen will, wird es auch schwierig.

Was macht ihr denn überhaupt zusammen als Paar? (also ohne aufm Sofa sitzen und TV gucken)

16.10.2018 10:07 • x 1 #3


cirilla

cirilla


6
1
1
Zitat von unbel Leberwurst:

Wenn er nur zocken und pennen will, wird es auch schwierig.

Was macht ihr denn überhaupt zusammen als Paar? (also ohne aufm Sofa sitzen und TV gucken)


Ja es ist wirklich schwierig. Den Grossteil verbringen wir schon zusammen aufm Sofa. Wir gehen gerne zusammen feiern & verbringen viel Zeit mit unseren gemeinsamen Freunden (jedes Wochenende). Essen gehen, zusammen kochen, Kino, im Sommer ab & zu an den See... Wir unternehmen schon zusammen Dinge, aber irgendwie ist mir das alles nicht genug oder einfach zu langweilig. Ich verbrauche jetzt auch viel meiner Zeit mit den neuen Hobbies (Fallschirmspringen, Snowboarden, Fotografie) & meine Ernährung habe ich auch umgestellt (vegan) & ihm gefällt das alles nicht so (nicht seine Welt). Er sagt immer, er möchte dass ich glücklich bin & deswegen kann er diese Dinge hinnehmen. Aber irgendwie ist hinnehmen ja auch nicht der gesunde Weg...

16.10.2018 10:19 • #4


cirilla

cirilla


6
1
1
Zitat von Halbe-Person:
Ich habe das auch zu hören bekommen "Ich will nicht dass du dich für mich Veränderst"...
Ich sehe dass aber so: Eine Beziehung besteht doch zu einem Teil auch aus Kompromissen, Zugeständnissen und Dinge die man für seinen Partner tut. Man sollte sich nie um 180 Grad drehen, aber man kann sich durchaus in einzelnen Dingen Ändern, dem Partner zuliebe, der Beziehung zuliebe und dadurch in weiterer Folge auch sich selbst zuliebe. Vor allem wenn eine tiefe Verbundenheit und Liebe da ist.
Liebe definiert sich doch nicht ausschließlich über die selben Interessen, denselben Musikgeschmack, etc... für mich ist das etwas viel tiefer gehendes was ich schwer Beschreiben kann.


Danke, du hast Recht. Grundlegende Charakteränderungen möchte ich nicht, aber Kompromisse sind wichtie Faktoren in einer gesunden Beziehung. Dennoch haben wir wirklich eigentlich KEINE gemeinsamen Interessen mehr (vielleicht noch Essen (obwohl, ja ich jetzt vegan lebe ist das auch wieder schwierig geworden) & Serien schauen & feiern gehen). Aber ansonsten? Ich weiss nicht so recht... Vielleicht müssen wir uns beide Gedanken machen, wie wir dem anderen entgegenkommen können. zB ein Tag nur für uns wo wir Dinge unternehmen (Obwohl das ja auch dann nur das wäre, was ICH möchte!).

16.10.2018 10:23 • #5


unbel Leberwurs.


10246
1
10795
Zitat von cirilla:
Ja es ist wirklich schwierig. Den Grossteil verbringen wir schon zusammen aufm Sofa. Wir gehen gerne zusammen feiern & verbringen viel Zeit mit unseren gemeinsamen Freunden (jedes Wochenende). Essen gehen, zusammen kochen, Kino, im Sommer ab & zu an den See... Wir unternehmen schon zusammen Dinge, aber irgendwie ist mir das alles nicht genug oder einfach zu langweilig. Ich verbrauche jetzt auch viel meiner Zeit mit den neuen Hobbies (Fallschirmspringen, Snowboarden, Fotografie) & meine Ernährung habe ich auch umgestellt (vegan) & ihm gefällt das alles nicht so (nicht seine Welt). Er sagt immer, er möchte dass ich glücklich bin & deswegen kann er diese Dinge hinnehmen. Aber irgendwie ist hinnehmen ja auch nicht der gesunde Weg...


Hm, also macht ihr ja schon einiges.

Hast Du eigentlich einen Vollzeitjob?
Du hörst Dich so unausgelastet an...

16.10.2018 10:27 • x 1 #6


Halbe-Person

Halbe-Person


378
6
331
Zitat von cirilla:
Danke, du hast Recht. Grundlegende Charakteränderungen möchte ich nicht, aber Kompromisse sind wichtie Faktoren in einer gesunden Beziehung. Dennoch haben wir wirklich eigentlich KEINE gemeinsamen Interessen mehr (vielleicht noch Essen (obwohl, ja ich jetzt vegan lebe ist das auch wieder schwierig geworden) & Serien schauen & feiern gehen). Aber ansonsten? Ich weiss nicht so recht... Vielleicht müssen wir uns beide Gedanken machen, wie wir dem anderen entgegenkommen können. zB ein Tag nur für uns wo wir Dinge unternehmen (Obwohl das ja auch dann nur das wäre, was ICH möchte!).

Das ist natürlich meine Meinung und ich erhebe keinen Anspruch auf Allgemeine Gültigkeit!
Für mich wäre soetwas zB ein gangbarer Weg solang dass auch auf Gegenseitigkeit beruht, es darf nurnicht einseitig "ausarten".

16.10.2018 10:35 • #7


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9683
4
12226
Was arbeitet Dein Freund?

16.10.2018 10:40 • #8


cirilla

cirilla


6
1
1
Zitat von Kummerkasten007:
Was arbeitet Dein Freund?


Gute Frage Er ist Drucker, ist aber seit längerer Zeit arbeitslos & hat jetzt einen Monat temp. gearbeitet & jetzt wieder nichts... Wir wohnen nicht zusammen und haben kein gemeinsames Budget, deshalb ist das mir recht egal (es ist sein Problem). Natürlich helfe ich ihm wenn er meine Hilfe braucht. Aber das ist natürlich auch ein Problem, welches mich in Hinblick auf unsere gemeinsame Zukunft stört. Dennoch ist das in meiner Ansicht überschaubar & kann gelöst werden, deshalb bin ich auch nicht darauf eingegangen.

16.10.2018 10:44 • #9


Halbe-Person

Halbe-Person


378
6
331
Zitat von cirilla:

Gute Frage Er ist Drucker, ist aber seit längerer Zeit arbeitslos & hat jetzt einen Monat temp. gearbeitet & jetzt wieder nichts... Wir wohnen nicht zusammen und haben kein gemeinsames Budget, deshalb ist das mir recht egal (es ist sein Problem). Natürlich helfe ich ihm wenn er meine Hilfe braucht. Aber das ist natürlich auch ein Problem, welches mich in Hinblick auf unsere gemeinsame Zukunft stört. Dennoch ist das in meiner Ansicht überschaubar & kann gelöst werden, deshalb bin ich auch nicht darauf eingegangen.

Schau, ich denke ihr müsst jeder für euch Entscheiden:
* Will/Kann ich so weitermachen wie bisher?
* Wenn nicht: will/kann ich mich für meinen Partner ein wenig Ändern - der Beziehung und unserer Liebe willen?

Könnt ihr zusammen eine der Fragen mit ja beantworten dann müsst ihr daran Arbeiten.

16.10.2018 10:47 • x 1 #10


mafa

mafa


2819
6
2856
Naja Menschen verändern sich und manchmal zu extrem auseinander sodass es nicht mehr passt... für mich käme ein Partner mit dem ich so garkeine Gemeinsamkeiten hätte dauerhaft nicht mehr infrage , das macht auf Dauer beide unglücklich .. nur gemeinsame Interessen ist auch langweilig ... aber ohne das andere find ich noch schlimmer ..

Aber schlussendlich wird es dir dein Gefühl irgendwann sagen ob es noch Sinn macht daran festzuhalten

16.10.2018 10:51 • x 1 #11


Sahnekirsche


Ich musste gerade schmunzeln, da ich mit meinem Freund auch nicht viel mehr mache wie essen gehen, ab und an mal Veranstaltungen, Couchn, mal raus einen Kaffee oder einen Wein trinken und im Winter Sauna. Wir arbeiten jedoch sehr viel, sind damit aber glücklich. Es hat zwar jeder noch ein Hobby, dem man gelegentlich nachgeht, ich finde es aber auch wichtig, dass jeder seine eigene persönliche Auszeit hat.

Dich kann ich allerdings verstehen! Als ich deinem Alter war, war ich auch immer voller Tatendrang und am liebsten alles mit seinem Freund.

Wenn dich die Zeit mi ihm zusammen langweilt, würde ich an deiner Stelle tief in dich hineingehen und mal hinterfragen, ob es noch wirklich Liebe ist was dich hält? Oft wird Liebe nämlich mit Gewohnheit verwechselt.

16.10.2018 10:56 • x 1 #12


Halbe-Person

Halbe-Person


378
6
331
Zitat von Sahnekirsche:
Ich musste gerade schmunzeln, da ich mit meinem Freund auch nicht viel mehr mache wie essen gehen, ab und an mal Veranstaltungen, Couchn, mal raus einen Kaffee oder einen Wein trinken und im Winter Sauna. Wir arbeiten jedoch sehr viel, sind damit aber glücklich.

"Schön" zu hören dass es auch Frauen gibt die kein 24/7 Vollzeitprogramm durchziehen wollen und beim kleinsten Anflug von "couchen" dass weite suchen...

16.10.2018 10:59 • #13


unbel Leberwurs.


10246
1
10795
Und was arbeitest Du?

16.10.2018 11:05 • #14


cirilla

cirilla


6
1
1
Zitat von unbel Leberwurst:
Und was arbeitest Du?


bei der Versicherung

16.10.2018 11:49 • #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag