7

Wir lieben uns aber er hat Angst vor Beziehung

littlechen

littlechen

519
2
115
Hallo,

ich bin 29 Jahre alt und seit einem Jahr getrennt. Ich habe hier durch das Forum einen Mann (33 Jahre) kennengelernt. Er ist erst seit 6 Monaten getrennt und war vorher 16 Jahre mit seiner Frau zusammen. Wir haben uns im Mai das erste mal getroffen und es hat sich gleich gut angef├╝hlt. Wir konnten ├╝ber Gott und die Welt reden und haben v├Âllig die Zeit vergessen. Ich bin an dem Abend noch mit Freunden weggegangen und er auch. Irgendwann schrieb er mir wo ich sei und er wolle noch vorbei kommen, weil er mich gerne sehen wollte. Ich hab mich gefreut und wir sind dann nach dem Feiern in seiner Wohnung gelandet. Es war das erste mal das ich wieder mit einem Mann in einem Bett geschlafen habe. Wir trafen uns noch weitere male und es wurde immer intimer zwischen uns. Wir hielten H├Ąndchen und kuschelten zum S. ist es nicht gekommen. Es f├Ąllt uns beiden extrem schwer die Finger voneinander zu lassen. Als er in den Urlaub gefahren ist hatten wir regelm├Ą├čig Kontakt aber als er wieder da war wurde es komisch. Er hat sich kaum noch gemeldet und hat meine Fragen bzgl. Treffen komplett ignoriert.

Gestern habe ich ihn gefragt was los sei und das es komisch zwischen uns ist. Ich h├Ątte Angst ihn zu verlieren und das ich die Zeit mit ihm immer sehr genie├če. Seine Antwort darauf war:

Liebe .....
ja es ist komisch zwischen uns und das liegt an mir. Ich merke diese Chemie zwischen uns und das du mich anziehst da du eine attraktive Frau bist. Ich m├Âchte trotzdem die Grenze der Freundschaft nicht ├╝berschreiten, da es nicht mehr r├╝ckg├Ąngig zumachen ist. Ich bin nach der Trennung noch labil und das letzte was ich will ist den Kontakt zu dir zu verlieren.

Es war sehr ehrlich von ihm und ich habe ihm gesagt das ich mehr wie Freundschaft m├Âchte und das ich auch warten w├╝rde bis das mit seiner Trennung ├╝berstanden ist. Ich kann ihn nicht aufgeben den ich habe mich in ihn verliebt

Was meint ihr wie soll ich mich jetzt verhalten? Wir wollen uns auch nochmal treffen und dar├╝ber reden.

LG

27.07.2016 10:48 • #1


Gus


Hey
Ist es eventuell m├Âglich das er jemanden kennengelernt hat im Urlaub?
Diese schnelle Distanz von ihm hat ja vielleicht einen Hintergrund

In erster Hinsicht kommt er dir entgegen und ihr genie├čt die Zeit und in der 2 Hinsicht will er dann nicht soweit gehen und bezieht sich auf Freundschaft?

Ein Gespr├Ąch zur Wahrheitsfindung w├Ąre gut....

Liebe Gr├╝├če Gus

27.07.2016 11:05 • x 1 #2



Wir lieben uns aber er hat Angst vor Beziehung

x 3


gin


691
3
660
Hey Littlechen,

ich bin mir etwas unsicher ob dann dieser Thread im gleichen Forum nicht komisch r├╝ber kommt.

Lass ihm seine Zeit. 6 Monate sind in der Relation zu 16 Jahren nicht viel.

F├╝r deine Gef├╝hle kannst du nichts, verlieben l├Ąsst sich leider nicht steuern. Ebenso wie das nicht verlieben. Ich kann nat├╝rlich nicht auf ihn schlie├čen, aber ich musste mich erstmal nach 8 Jahren austoben, alle Freiheiten genie├čen, mich selbst neu kennen lernen. Was bin ich, was waren wir? Was mochte ich wirklich und was waren nur Gewohnheiten. Stehe ich ├╝berhaupt noch so hinter dem Grundgedanken einer langen Beziehung usw.

Das sollte er am besten mit sich alleine ausmachen, ohne jemanden Neues an seiner Seite.

Seine Worte sind sch├Ân, aber letzten Endes dennoch eine Abweisung. ├ťberschreite diese Grenze nicht. Gew├Ąhre ihm die Freiheit.
Vorerst wird dir ein wenig Abstand gut tun, um dich wieder zu sortieren. Aus euch wird nichts, so lange er nicht wei├č wo seine Reise hingeht.
Auf ihn warten und Versprechungen machen, die du vielleicht nicht halten kannst w├╝rde ich nicht tun. Was in 2 Jahren ist, kannst du jetzt noch nicht wissen. Lebe im Hier und jetzt. Jetzt gibt es keine Chance bei diesem Mann. Also leb auch weiter.

Ein offenes Gespr├Ąch halte ich aber f├╝r sehr gut.

27.07.2016 11:12 • x 1 #3


Keto

Keto


1249
6
1483
@littlechen

Er scheint emotional noch nicht frei zu sein. Er braucht Zeit.
Soweit ist dir doch alles klar.

Warum fragst du dann, was du machen sollst?

Halte mit ihm losen Kontakt und lebe dein Leben weiter. Er wird sich bei dir bemerkbar machen, wenn er zu mehr f├Ąhig ist.
Oder auch nicht.
Druck/Initiative von deiner Seite wird es nicht besser machen.

27.07.2016 12:02 • #4


littlechen

littlechen


519
2
115
Danke f├╝r eure Antworten und eure ehrlichen Worte.

Ich wei├č das 6 Monate nicht lang sind und das er noch Zeit braucht. Werde ihm diese Zeit geben und ihn auf keinen Fall unter Druck setzten.
Ich finde ein kl├Ąrendes Gespr├Ąch auch gut den so kann ich ihm nochmal pers├Ânlich sagen wie ich f├╝hle und wie ich das ganze sehe.

Wenn er bereit ist wird er sich sicher melden. Versuche eine Freundschaft aufrecht zu halten und ihn besser kennenzulernen.

Ich gebe ihm dem Freiraum den er braucht. Schreibe ihm auch im Moment keine Nachrichten oder schicke Bilder.

Lg

27.07.2016 13:21 • #5


Ex_Mitglied


Hey

Ich muss da ein bisschen an meinen Freund denken, er hat sich viel zu schnell auf mich eingelassen, obwohl er noch garnicht dazu bereit war oder auch ist.

Er macht das in soweit genau richtig und es ist gut, dass ihr noch keinen S. hattet! Durch S. entstehen n├Ąmlich Bindungshormone und dann ist das noch viel viel schwerer.

So geht es mir n├Ąmlich derzeit.

Ich m├Âchte dir wirklich auch raten, es bei einer Freundschaft zu belassen. Solange er nicht bereit ist dazu, hat das keinen Sinn mit einer Beziehung.

Und vermeide bitte, dass ihr gemeinsam irgendwo ├╝bernachtet. Es ist so schnell passiert mit dem S. und dann ist das wirklich noch gravierender.

Trefft euch lieber zum Essen gehen und zum entspannten Abend zu zweit und geht getrennt wieder nachhause.

Grade, weil du schon Gef├╝hle f├╝r ihn hast, ist das immens wichtig, den Abstand zu wahren.

L G Bille

27.07.2016 13:31 • x 1 #6


littlechen

littlechen


519
2
115
Liebe bille, wir haben schon zusammen bei ihm ├╝bernachtet und es ist uns beiden schwer gefallen keinen s. zu haben. Ich werde es ab jetzt vermeiden bei ihm zu ├╝bernachten den das macht es nur noch komplizierter.

Hoffe das es auch bei dem treffen zu keinen Komplikationen kommt. Treffe mich an einen neutralen Ort den wenn es zu emotional wird k├Ânnte es passieren das wir im Bett landen.

Ich werde den Abstand waren schon zu meinem eigenen Schutz, den ivch will nicht nochmal verletzt werden.

LG littlechen

27.07.2016 14:40 • #7


Abcd


Wahrscheinlich hat sich seine ex gemeldet.
Scheint ein guter kerl zu sein wenn er so ehrlich ist. Abwarten.

27.07.2016 14:42 • x 1 #8


Ex_Mitglied


Zitat von littlechen:
Liebe bille, wir haben schon zusammen bei ihm ├╝bernachtet und es ist uns beiden schwer gefallen keinen S. zu haben. Ich werde es ab jetzt vermeiden bei ihm zu ├╝bernachten den das macht es nur noch komplizierter.

Hoffe das es auch bei dem treffen zu keinen Komplikationen kommt. Treffe mich an einen neutralen Ort den wenn es zu emotional wird k├Ânnte es passieren das wir im Bett landen.

Ich werde den Abstand waren schon zu meinem eigenen Schutz, den ivch will nicht nochmal verletzt werden.

LG littlechen



Ah oke, dachte da w├Ąre noch nichts passiert. Also auf jeden Fall jetzt die gute Freundin spielen, auch wenns schwer f├Ąllt.

Meiner hat nach zwei Wochen schon gemeint, er versp├╝re wieder mehr. Wir haben uns auf Freundschaft erstmal geeinigt und schwubs bekam er mehr Sehnsucht wieder.

Also Geduld haben und wirklich versuchen, nicht ganz soviel zu erwarten. Versuche locker zu bleiben. Sollte er versuche, dich zu verf├╝hren, auf jedenfall abblocken! Denn er wollte ja die Freundschaft. Sag ihm das auch dann

Dr├╝ck dich lieb

27.07.2016 15:16 • x 1 #9


littlechen

littlechen


519
2
115
Ich mache mich gerade auch rar, den was bringt es wenn ihnen mit SMS zutexte. Ich werde es locker sehen und die Freundschaft akzeptieren. Wer wei├č was passiert, ich gehe da mit keinen Erwartungen ran.

Er f├Ąhrt ja auch Mitte August nochmal in den Urlaub und wer wei├č vielleicht meldet er sich ja dann aufeinmal wieder.

Ich werde mein Leben genie├čen und ihm zeigen das ich selbstst├Ąndig bin und mich nicht von ihm abh├Ąngig mache.

Dr├╝ck dich ganz lieb

27.07.2016 18:14 • #10


elisabeth123


ich w├╝rde nicht auf diesen Mann warten oder die "Freundschaft" weiterf├╝hren. Das bringt nur verletzte Gef├╝hle.
Was mich st├Ârt: erst gibt er Gas, dann zieht er sich pl├Âtzlich zur├╝ck, weil er das, was ist nicht zerst├Âren m├Âchte etc.
Wieso gibt er dann ├╝berhaupt Gas?

Ok er ist noch nicht so lange getrennt, aber schon ne Weile. W├Ąrest du nun wirklich eine richtige Beziehungskandidatin w├╝rde er dich nicht einfach so ziehen lassen.
F├╝r mich ist das eine nett formulierte Abfuhr und er versteckt sich hinter "habe das mit der Ex noch nicht verkraftet". Er hat sich wohl einfach kurz mit dir abgelenkt.
Bist du nicht auch erst seit kurzem getrennt und l├Ąsst dich trotzdem auf ihn ein?

Mir w├Ąre das Risiko zu hoch an der Stelle weiter zu hoffen.

27.07.2016 18:25 • x 1 #11


littlechen

littlechen


519
2
115
Hallo elisabeth

Warum er ├╝berhaupt Gas geben hat kann ich dir leider nicht beantworten. Habe mich das aber auch schon gefragt. Ich bin seit 1 Jahr Single, ist auch noch nicht lange aber man kann sich ja nicht aussuchen in wen man sich verliebt. Ich warte jetzt das Treffen ab und entscheide dann was ich mache. Vielleicht bekomme ich auch eine antwort darauf warum er erst Gas gibt und mich jetzt ziehen l├Ąsst.

LG

27.07.2016 19:40 • #12


schmaloo

schmaloo


7559
2
9426
Zitat von littlechen:
Hallo,
Gestern habe ich ihn gefragt was los sei und das es komisch zwischen uns ist. Ich h├Ątte Angst ihn zu verlieren und das ich die Zeit mit ihm immer sehr genie├če. Seine Antwort darauf war:

Liebe .....
ja es ist komisch zwischen uns und das liegt an mir. Ich merke diese Chemie zwischen uns und das du mich anziehst da du eine attraktive Frau bist. Ich m├Âchte trotzdem die Grenze der Freundschaft nicht ├╝berschreiten, da es nicht mehr r├╝ckg├Ąngig zumachen ist. Ich bin nach der Trennung noch labil und das letzte was ich will ist den Kontakt zu dir zu verlieren.

liebe Littelchen,
noch seid ihr in der Kennenlernen Phase deshalb " Angst " ist schon mal nicht gebracht....
warum du Angst hast, hat mit ihm null zu tun... es sind deine Ängste....
und die haben mit deiner Vergangenheit zu tun...
also tr├Ągst auch noch einen oder mehrere P├Ąckchen mit dir herum....
Das ihr euch hingezogen f├╝hlt, euch tastet, testet und erlebt ist genau richtig..... das ist euer Bauchgef├╝hl....
Die l├Ąnge der Trennung spielt dabei keine Rolle.... die einen l├Ąnger, die anderen schneller, die schlimmsten gar keine Zeit.... Nein, bei euch ist nicht von "Warmhalten" oder er hat "was anderes am laufen" der Fall.... NEIN.
Beide Jung...beide gerade getrennt... er 16 J Beziehung...er kennt nix anderes.... und vor allem wie die Beziehungen waren und die Trennungen sattgefunden haben sind auch immer unterschiedlich...
Du bist eine Frau, und er hat Erfahrung mit einer Frau. Du hast evtl mehr Erfahrungen als er... und du bist so weit und wei├čt bereits was du willst.... vor allem was du nicht willst... OK.
und willst aber einen Mann, der gannnnnnz bestimmt nicht ist wie deinen Ex.... und doch ein wenig davon... Beste......Also machst du dir einen Bild davon und das kommunizierst du...auch unbewu├čt.
Dieses Bild wird projiziert auf Next.... zwar sind wir M├Ąnner blind, aber haben weiter hin Gef├╝hle, die Alarm schlagen.... Und laufen zum Gl├╝ck nicht immer nur blind.... sondern haben gerne Frauen ohne sie verstehen zu m├╝ssen.... ihr seid wunderbar ...... aaaaaaber
Dein Freund genie├čt, muss er ja auch, sich selbst. Er muss zu sich finden. Er hat 16 J Vertrauen zu verarbeiten.
Er will weiter kommen in dem er sich mit seinen Schmerzen besch├Ąftigt. Er ist entt├Ąuscht und verletzt.
Er braucht noch Wut und Mut. Selbstbewu├čt sein, Selbstwertgef├╝hl und vor allem Selbstvertrauen....
Das was er jetzt hat, wird dir nach 3 Monate, k├Ânnen gerne wetten, dich nicht zufrieden stellen....

Noch seid ihr beide mit euch selbst nicht gl├╝cklich und zufrieden... und Du erwatete zu viel... von dir selbst...
Du bist auch noch nicht attraktiv genug f├╝r ihn, denn du ja noch was zu verarbeiten hast..... also
Genie├čen und nicht erwaten.... schenken und nicht geben.... Vertrauen und nicht trauen.
Ihr habt die chance, da ihr Jung seid und Erfahrungen sammelt, es sehr gut hin zu bekommen...
ganz egal ob du mit ihm oder er mit dir.....
Setz euch nicht unter Druck sondern kommuniziert, demonstriert und genie├čt den Moment....
Er ist der EX und du bist die EX..... wenn es gut werden soll, dann neuen Anfang.... bei euch selbst.
Alles Gute..... ich hab ein gutes Gef├╝hl

27.07.2016 20:07 • x 1 #13


schmaloo

schmaloo


7559
2
9426
Zitat:
Er ist der EX und du bist die EX.....

gecheckt..... NICHT.

27.07.2016 20:27 • #14


littlechen

littlechen


519
2
115
Danke Schmaloo, ich werde es einfach abwaren m├╝ssen bis wir unser Gespr├Ąch hatten dann kann ich das auch besser einsch├Ątzen. Ich w├╝rde ihm gerne bei der verarbeitung seiner Trennung bei stehen aber im Moment l├Ąsst er einfach nicht zu. Er redet mit mir nicht ├╝ber seine Ex Frau und ich akzeptiere das, weil ich ihn nicht unter Druck setzten m├Âchte.
Er st├╝rtzt sich jetzt in die Arbeit um sich von allem abzulenken. Ich gehe zum Sport um einen klaren Kopf zu bekommen. Wir haben immer genossen wenn wir zusammen waren und ich finde die Chemie die zwischen uns ist wird auch noch eine weile bleiben. Wir m├Âgen uns beide aber vielleicht ist jetzt noch nicht der Richtige Zeitpunkt

27.07.2016 21:12 • #15



x 4