10

Wochenlanges Hinhalten - Schuldgefühle fressen mich auf

Traurig86

4
1
Hallo liebes Forum,

das ist mein erster Beitrag in solch einem Forum. Ich bin im Moment nur verzweifelt und weiß nicht mehr weiter

Letztes Jahr ist mein Mann mit 53 Jahren plötzlich verstorben. Er war zwar zehn Jahre immer wieder mal schwer krank, aber der Tod kam plötzlich.
Sein guter Freund, welcher auch beim Sterben dabei war, hat mich in der darauffolgenden Zeit voll unterstützt und mich auch wieder aus meinem Loch herausgeholt. Im Spätherbst haben wir Gefühle füreinander entwickelt. Ja, ich hatte mich verliebt. Ich schwebte auf Wolken. Ich fühlte mich so wohl wie noch nie in meinem Leben. Obwohl mein neuer Partner auch psychische Probleme durch ein Burn-Out hatte, lief die Beziehung harmonisch. Nur seine Kollegin hatte mit unserer Beziehung ein Problem. Sie war bis dahin seine Ansprechpartnerin und beste Freundin.
Leider kam es wegen ihr im Januar zu einem Streit. Ich zog mich wieder ganz in meine Wohnung zurück. Ich wollte über den Streit sprechen, er seine Ruhe, und darüber nachdenken. Immer wieder schrieben wir Whatsapp-Nachrichten und trafen uns ab und zu. Ich durfte nicht mehr in seine Wohnung, da ich ihn ja dort "angegriffen" habe. Er machte mir immer wieder Hoffnungen und Zukunfstpläne. Aber immer wieder hat er die geplanten Treffen bzw. Unternehmungen verschoben oder sogar abgesagt. Es waren für mich 15 qualvolle Wochen. Er vertröstete mich immer wieder und auf meine Frage ob er die Beziehung beenden möchte, bekam ich immer ein nein, dass wird schon noch und er brauche Zeit. Ich war in der Zwischenzeit schon psychisch am Ende, dass ich mir schon ärztliche Hilfe suchte.
Als ich nun von ihm endgültig eine Antwort wollte - da ich so nicht mehr weitermachen konnte, probierte ich Zigmal ihn telefonisch bzw. über Whatsapp zu erreichen. Aber was folgte hat mich so total schockiert.
Er und seine Kollegin sind Anwälte. Ich habe jetzt von seiner Kollegin eine Aufforderung bekommen, dass ich sein Grundstück nicht mehr betreten darf und ein Kontaktverbot. Und wenn ich es nicht einhalte, bekomme ich eine Anzeige. Ich konnte es nicht fassen, dass ein Mensch so feige sein kann, die Beziehung mit Worten zu beenden. Da ich dachte, dass sie jetzt den Anwalt raushängen wollen, habe ich leider nachgefragt, was das soll. Nun habe ich von dem Mann, der mir drei Tage vor dem ersten Schreiben noch versicherte, dass er mich liebe, eine gerichtliche Anzege bekommen.
Ich bin jetzt total am Boden zerstört. Wie können Menschen nur so bösartig sein? Ich verstehe es nicht. Komme damit gar nicht klar Und macht mich total fertig.
Ich frage mich immer wieder ob ich Schuld daran habe. Ich kann ja keine Antwort bekommen
Geht dieser Schmerz je weg?

DANKE

16.05.2016 20:43 • #1


sunny88


Liebe Traurig86,

das ist wirklich hart, was du gerade durchleben musst. Ich kann deine Fragen und Verzweiflung gut verstehen. Aber weißt du, was wohl bei all deinem Schmerz gerade untergeht? DU! Er möchte dir wohl keine Antwort geben, da er ein richtig feiger und respektloser Mensch ist und die Frage ist auch, wenn seine Kollegin so mitzieht, ob da nicht schon was zwischen den beiden läuft (so hart es jetzt für dich klingt). Willst du dich wirklich noch weiter mit damit belasten und dir mit richterlicher Gewalt drohen lassen? Wach auf und achte endlich wieder auf dich! Dieser Mensch hat es nicht verdient, dass du weiterhin deine Energie daran verschwendest. Wo ist die Wut in dir, dass du so behandelt behandeln lässt. Dreh ihm den Rücken zu und fang wieder an zu Leben. Rache verüben ist ebenso kein Weg... Er ist einfach nichts davon Wert und er hat wirklich ziemlich große Probleme. Bitte pass auf dich auf, ich wünsche dir alles Gute. Und glaub mir, es wird wieder alles gut, wenn du wieder auf dich achtest.

16.05.2016 21:05 • x 3 #2



Wochenlanges Hinhalten - Schuldgefühle fressen mich auf

x 3


Hope26


Liebe Traurig,
noch halb im Trennungsjahr deines verstorbenen Mannes und nun dies.
Vielleicht suchst du dir auch einen Rechtsbeistand....
Naja- man kann den Menschen nur vor den Kopf schauen.

16.05.2016 21:10 • x 2 #3


mondperle


422
2
124
Das tut mir so leid für dich. Das sind für mich die schlimmsten Menschen die kommen mit ihrem eigenen Leben nicht klar, und versuchen es dann auf andere zu schieben, alle sind Schuld für ihre Frustration und Verbitterung nur sie nicht. Anstatt dann Klartext zu reden lassen sie sich hinterhältige Gemeinheiten einfallen, und leider betrifft es meistens die Menschen die noch an das Gute glauben. Ich werde sowas nie verstehen können aber behalte bitte dein gutes Herz bei und lass dich von so einer Person bitte nicht unterkriegen, in Wahrheit ist er nämlich richtig arm dran.

17.05.2016 13:09 • x 3 #4


Traurig86


4
1
Ja, ich finde es einfach auch feige und gemein. Und in der Zwischenzeit denke ich so, wie esw Mondperle geschrieben hat. Sie kommen mit ihrem Leben nicht klar.
Ich fühle mich abends nach der Arbeit nur noch einsam und in Stich gelassen.Ich finde momentan keinen Weg für mich, wie ich mich ablenken kann. Dann sitze ich einfach da und heule. Aus Verzweiflung, Wut, Enttäuschung - ich weiß es nicht.

17.05.2016 16:41 • #5


Damianos

Damianos


387
244
Slow down! Leider kommen hier nicht beide Seiten / Beteiligten zu Wort. Eines will ich hier aber mal in den Raum stellen: Wer solche juristischen Keulen auspackt, wie hier beschrieben, hat irgendwie einen Grund dafür. Aktion und Reaktion? Vielleicht!

Zitat von Traurig86:
Ich fühle mich abends nach der Arbeit nur noch einsam und in Stich gelassen.Ich finde momentan keinen Weg für mich, wie ich mich ablenken kann. Dann sitze ich einfach da und heule. Aus Verzweiflung, Wut, Enttäuschung - ich weiß es nicht.


Er hat(te) psychische Probleme, Burn Out?

Zitat von Traurig86:
Ja, ich hatte mich verliebt.


Schau da mal genau hin, ob es nicht einseitig war. Vlt. hast du zu viel erwartet und zu viel getan? Und jetzt siehst du dich mit Konsequenzen konfrontiert.

Anwälte sind auch nur Menschen (zur Klarstellung, ich bin keiner, kenne aber welche).

Alles Gute für dich!

17.05.2016 17:03 • #6


Traurig86


4
1
Bin wieder total am Ende. Vermisse ihn trotz aller Verletzungen. Habe einfach das Problem alleine zu sein. Alle Träume zerplatzt. Kann nur noch heulen. Kriege meinen Kopf nicht frei

21.05.2016 11:33 • #7


mondperle


422
2
124
hast du eine Ahnung welchen Grund er gehabt haben könnte dir so etwas fieses anzutun?

21.05.2016 19:05 • x 1 #8


Traurig86


4
1
Nein, ich denke es liegt an seiner Kollegin.

21.05.2016 20:59 • #9


Ewa


Zitat:
Habe einfach das Problem alleine zu sein. Alle Träume zerplatzt. Kann nur noch heulen. Kriege meinen Kopf nicht frei



Kann es sein dass du ihn als "Ersatz" für deinen verstorbenen Mann gesehen hast?
Evtl. wollte er dich " nur" trösten? Dir beistehen, als bester Freund....?

Es braucht eine Zeit der Trauer. Ich vermute die hast du nicht wirklich genutzt und dich hier in eine Traumwelt gestürzt um nicht alleine zu sein...

Lass dir helfen.

Alles Gute.
Ewa

21.05.2016 21:06 • x 1 #10



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag