1

Woher weiss ich, ob ER der Richtige ist ?

Marika69

18
4
Hallo,

ich bin Ende 30, seit letzten Herbst Single und davor schon ein Jahr in der Ehe " allein", d.h. irgendwie wie in einer schlechten WG lebend sozusagen.
Mittlerweile hab ich also seit Anfang des Jahres einen netten Mann kennengelernt,mit dem es gefühlsmässig immer intensiver wurde.

Wir haben uns Zeit gelassen, auch mit dem S.. Mittlerweile sehen wir uns fast regelmässig an den WE, ich bleibe meistens bei ihm - es ist eigentlich sehr schön, wir haben einige Gemeinsamkeiten, ich frage ich mich aber hin und wieder : woher weiss ich nun, ob er der richtige Partner ist oder nicht ?

Unser S. ist nun auch nicht "so toll", um da mal ehrlich zu sein- mag sein, dass ich das noch einpendelt, wenn man sich besser kennt- aber ich bin auch nicht so verliebt, dass ich nichts anderes mehr wahrnehme etc.
Es ändert sich eben so "phasenweise".....

Kann es sein, dass es doch nicht passt oder bin ich vielleicht noch nicht soweit für eine neue Beziehung ?

LG, Marika

18.05.2011 08:30 • #1


Hangover

Hangover


963
1
341
Muss es denn auch gleich die große Lösung sein?
Wäre nicht auch vorstellbar, dass Ihr miteinander redet, Du ihm die Grundsituation erklärst (was Du eh schon getan haben wirst), und Ihr einfach gemeinsam eine gute Zeit einläutet, ohne den Druck, etwas wie eine Beziehung mit allem drum und dran aufbauen zu müssen?

Um auf Deine konkrete Frage zu antworten:
Zitat:
Kann es sein, dass es doch nicht passt oder bin ich vielleicht noch nicht soweit für eine neue Beziehung ?


Nö, passt nicht. Klingt nicht ansatzweise so, eher so, als ob Du es Dir einreden wolltest.
Bin ich verliebt, ist auch mittelmäßiger S. großartig, einfach weil die rosa Brille nix anderes durchlässt.

18.05.2011 08:45 • #2



Hallo Marika69,

Woher weiss ich, ob ER der Richtige ist ?

x 3#3


norwid68


1221
10
184
vielleicht solltet ihr mehr reden als s. zu haben

wenn er wirklich der richtige ist, wird er mit dir über deine sorgen auch reden wollen, nur musst du offen und ehrlich zu ihm sein.

s. ist ja nur eine facette einer beziehung, und jeder muss für sich die wichtigkeit in der beziehung selber gewichten. darüber müsst ihr euch beide vllt erstmal klar werden.

18.05.2011 08:55 • #3


Marika69


18
4
Hallo,

es ist wohl wirklich so, dass wir bisher noch nicht viel geredet haben, also, über tiefergehende Dinge etc,. aber NICHT, weil wir nur S. hätten, im Gegenteil, es war ja nur das ein- oder andere Mal, sondern weil ich mich sowieso erst recht spät öffne, d.h. einem Partner alles anvertraue etc.- Interesse daran hat er schon, er fragt nach etc.

Sicher kann man das alles so ganz ohne Druck weiterlaufen lassen, einfach sehen, was passiert- aber auf der anderen Seite ist das alles dann doch irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes, oder ? So war es zwar auch geplant, aber hmmm, wie sag ich mal : irgendwie hätte ich doch gerne mehr Sicherheit, Verbindlichkeit, ....

Irgendwie möchte ich schon ganz gerne wissen, woran ich bin.....diese rosarote Brille...ja , die hatte ich mal kurze Zeit auf, aber ich frage mich halt, ob man die überhaupt noch aufhat, generell und am Alter gemessen klingt blöd, aber man ist ja nicht mehr so ganz unvoreingenommen ....und geprägt von Erfahrungen....

Hmm, und es gibt ja auch Leute, bei denen der S. z.B. erst nach einiger Zeit besser und gut geworden ist, denn auch dafür muss man sich ja entprechend fallenlassen und öffnen....ich will mir nun wirklich nichts einreden, dann hätte ich mir nicht soviel Zeit gelassen mit allem. Aber ich mache mir schon so meine Gedanken....

LG, marika

18.05.2011 11:32 • #4


Neffi-Maus

Neffi-Maus


501
1
82
Oder vergleichst du den neuen "Partner" mit dem Ex? Und das verleitet dich eventuell zu Aussagen, wie "Nicht ganz so toll"?

18.05.2011 11:39 • #5


sanne

sanne


885
8
440
Du wirst nie wissen ob er der Richtige ist.

Du kannst es nur fühlen und wenn du es fühlst, dann weisst du es.

Wenn du diese Frage stellst, dann ist er es nicht....

Das hat auch nichts mit dem Zeitpunkt zu tun. Oftmals wollen wir bleiben, weil es sich ja ok anfühlt. Wir machen Kompromisse und fragen uns, "liegt es an mir" ? Dabei ist er einfach nicht der Richtige und mit dem Richtigen würden sich viele Fragen von selbst klären...

....wann und oder der Richtige kommt, kann ich dir aber nicht sagen....es gibt leider diesen Faktor Zeit..ohne diesen..würden wir solche Beziehung wie du gerade eine hast, überhaupt nicht führen...

18.05.2011 12:09 • #6


firstaid


42
3
3
bei meinem - seit 2-Wochen-Ex - hat er bis Ende letzten Jahres immer gesagt: das fühlt sich mit uns einfach richtig an. Und jetzt ? Jetzt fühlt es sich falsch an ?
Richtig angefühlt hat es sich für ihn anscheinend nur, wenn es eine unkomplizierte und unverbindliche "Beziehung" geblieben wäre - aber ich wollte wie Du mehr Verbindlichkeit und einen Ausblick auf eine gemeinsame Zukunft.
Auf einmal zog er sich mehr zurück......

Wahrscheinlich weiss man nie, ob es DER oder DIE Richtige ist. Aber am Anfang einer "Beziehung" sollte man das schon denken....

Da schliess ich mich gerne Hangovers Meinung an.

Aber ich kann nachvollziehen, wie Du fühlst. Wenn mir überhaupt noch mal einer über den Weg läuft, mit dem ich nochmal ein Vertrauensverhältnis und vielleicht sogar ne Beziehung aufbauen will, dann würde ich mich das auch fragen.

Nur zur Zeit kann ich mir niemanden anderen vorstellen als meinen Ex-Freund - er war für mich DER Richtige

18.05.2011 13:33 • #7


sanne

sanne


885
8
440
Zitat von firstaid:
Nur zur Zeit kann ich mir niemanden anderen vorstellen als meinen Ex-Freund - er war für mich DER Richtige


Genau, du kannst es dir nicht vorstellen. Es liegt also an deiner Vorstellungskraft. Ich kann es mir sehr gut vorstellen.

wie kann er der Richtige sein, wenn Er nicht will?

Es spielt auch keine Rolle was für Wochen noch gesagt wurde. Von Dir wollten bestimmt auch schon einige Männer etwas und haben viele Deiner Handlungen so interpretiert, als würdest du Interesse haben..im Grunde warst du aber einfach nur froh, dass Sie weg sind oder du frei bist....

So ist es nun mal mit den falschen Beziehungen...bis irgendwann eine "möglich" richtige kommt....

LG

18.05.2011 13:39 • x 1 #8


Marika69


18
4
sanne schrieb :...wann und oder der Richtige kommt, kann ich dir aber nicht sagen....es gibt leider diesen Faktor Zeit..ohne diesen..würden wir solche Beziehung wie du gerade eine hast, überhaupt nicht führen...

Hmm, hab ich jetzt nicht ganz verstanden.....wie ist das gemeint ?
Ich muss sagen, dass ich generell nicht der Typ bin, der sich voll und ganz von seinen Gefühlen beeinflussen lässt , und alles andere vergisst- eher sachlich denkend.
Daher kann ich mir die Situation nicht vorstellen, in der ich NUR noch an IHN denke und sofort weiss: DAS ist er jetzt !

Ich bin ja nicht in diese Beziehung reingegangen , ohne das Gefühle und Verliebtsein dagewesen wären und gerade am Anfang hab ich mich mit Händen und Füssen gewehrt, damit ich nicht in etwas hineingerate, dass ich gar nicht will.

Nun ist es eben doch passiert und wenn man in vielen Dingen zusammenpasst, ist doch trotzdem eine gewisse Unsicherheit normal. Man ist ja nun keine 15 mehr und Hals über Kopf verschossen. Oder sehe ich das falsch ? Mir hat mal jemand gesagt: "mit zunehmenden Alter wirds immer schwerer..."...naja, ich stimme dem zu-

Sicher wird mir die Zeit helfen, da klarer zu sehen, vermutlich sind auch Gespräche mit meinem Partner nötig, um Unklarheiten zu beseitigen-

19.05.2011 08:34 • #9


norwid68


1221
10
184
Zitat von Marika69:

Man ist ja nun keine 15 mehr und Hals über Kopf verschossen. Oder sehe ich das falsch ? Mir hat mal jemand gesagt: "mit zunehmenden Alter wirds immer schwerer..."...naja, ich stimme dem zu-



ich nicht ich warte nur mich in eine frau zu verschiessen, so richtig mit schmetterlingen im bauch und allem was dazu gehört....
sicherlich geht da auch ein gewisses mißtrauen einher, enttäuscht zu werden, aber das positive der beziehung überwiegt und wer nicht wagt,der nicht gewinnt.

19.05.2011 08:57 • #10


Marika69


18
4
Hmm, da bin ich wohl ganz anders- ich glaube nicht mehr so ganz daran, dass man eben NUR die Schmetterlinge im Bauch hat, ich hatte das ja auch,....aber man schaltet halt viel mehr das Gehirn ein und überlässt die Sache dem Verstand...so ist das bei MIR zumindest...

Vielleicht liegts auch einfach daran, man denkt zuviel, statt Gefühle zuzulassen und auch der ganzen Sache Zeit zu geben......



firstaid, ICH ziehe mich auch gerade ein wenig zurück, einfach um mir klar zu werden, was mir dieser Mann bedeutet und um ihn auch einmal " kommen " zu lassen-

LG Marika

20.05.2011 11:40 • #11


abraxa


264
9
76
Tja bei mir gibt es ja auch jemanden, den ich gern haben möchte.
Und ich war ja schon verliebt mit Schmetterlingen im Bauch und allem und nu bin ich sooo zu mit meinen ganzen Emotionen das alles weg ist .
Ich fühle nichts mehr von Schmetterlingen, rosarote Brille alles weg. Ich weiß nur das ich mich sehhhhr wohl fühle mit Ihm.

Dazu kommt noch, das ich niemanden diesen emotionalen Krüppel zumuten will.
Und was ganz schlimm ist, was ist wenn er nur "eine Ablenkung ist" und ich IHM das Herz breche, weil ich irgendwann merke neee sorryyy du bist es doch nicht!

Alles doooof.
Dabei würde der mich behandeln wie die Prinzessin auf der Erbse

20.05.2011 13:18 • #12


firstaid


42
3
3
also, was die Schmetterlinge im Bauch betrifft, da halte ich es wie Norwid. Auch wenn ich schon 47 Jahre bin, so hab ich bis heute Schmetterlinge im Bauch und das will ich auch in Zukunft so haben.

Aber vielleicht liegt es daran, dass ich mich als absoluten Emphaten bezeichnen würde. Heisst nicht, dass ich auch meinen Kopf zu benutzen wüsste.

Und Marika - für mich spielt S. und Zärtlichkeit eine ganz große Rolle in der Beziehung. Das muss gut und möglichst oft sein. Also gut und passend für beide Partner. Für mich wäre das ein großes Defizit in einer Beziehung, wenn das nicht o.k. wäre

Es ist aber sicherlich nicht für jeden das Wichtigste

20.05.2011 14:31 • #13


Marika69


18
4
Zitat von abraxa:
Tja bei mir gibt es ja auch jemanden, den ich gern haben möchte.
Und ich war ja schon verliebt mit Schmetterlingen im Bauch und allem und nu bin ich sooo zu mit meinen ganzen Emotionen das alles weg ist .
Ich fühle nichts mehr von Schmetterlingen, rosarote Brille alles weg. Ich weiß nur das ich mich sehhhhr wohl fühle mit Ihm.

Dazu kommt noch, das ich niemanden diesen emotionalen Krüppel zumuten will.
Und was ganz schlimm ist, was ist wenn er nur "eine Ablenkung ist" und ich IHM das Herz breche, weil ich irgendwann merke neee sorryyy du bist es doch nicht!

alles doooof.
Dabei würde der mich behandeln wie die Prinzessin auf der Erbse


Abraxa, ich kann Dir Deine Situation wirklich sehr gut nachfühlen, mir geht es eigentlich fast genauso. Ich glaube, ich bin einfach zu sehr mit Denken beschäftigt, um mich wirklich fallenzulassen....

Ich glaube, man sollte das einfach JETZT geniessen und sich doch etwas Zeit geben, um zu sehen, wie sich die Gefühle entwickeln. Ich glaube, man ist nach diversen Enttäuschungen und Erfahrungen einfach vorsichtig geworden und braucht länger, um wieder vertrauen zu können.

Es gibt Dinge, die müssen sich erst entwickeln- wäre für mich falsch, jetzt schon einen Haken an die Beziehung zu machen.....

LG Marika

21.05.2011 13:44 • #14


abraxa


264
9
76
Oh Marika,

hey das stimmt, Gedankenkarussel aus und einfach genießen. Ich glaube das werde ich Mr. H, anchher noch genauso versuchen zu erklären. Mal sehen was er dazu sagt.

Danke dir

Lg Sassi

21.05.2011 19:21 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag