Wurde nach 13 J mit Kinder verlassen, Mann Freundin

Tanisha

6
4
Hallo,
ich bin eben beim surfen auf diese Seite gestoßen.
Mir geht es seit Mai richtig beschissen.
Ich bin seit 11 Jahren verheiratet, 13 Jahre zusammen, haben zwei Kinder. Unsere Ehe lief schon seit Jahren nicht berauschend, keine gemeinsamen Interessen da er PC-süchtig ist, in den letzten Jahren keine Zärtlichkeiten, kein S., nur Streit und Streß, hauptsächlich wegen PC. Und trotzdem hat es mir gereicht, ich war zwar teilweise unglücklich, aber wollte den Kindern eine heile Welt bieten.

Nun hat er mir im Ende letzten Jahres gesagt, er möchte sich von mir trennen, da er Ruhe und keinen Streß mehr in seinem Leben haben will und will alleine sein. Gleichzeitig wurde aber unser Verhältnis besser, ich dachte, er strengt sich an um doch zu bleiben und wurde auch netter. Umso geschockter war ich das er im Mai plötzlich eine Wohnung hatte und an dem Tag Freunden seine neue Freundin präsentiert wurde, obwohl er noch bei mir wohnen wollte, bis alle Möbel da sind. Ich habe ihn dann rausgeworfen und er wohnt nun bei ihr.

Ich weiß nicht, wielange das mit ihr läuft, ob sie der Grund für die Trennung war. Mich macht fertig, das ich dachte wir raufen uns jetzt doch beide zusammen, dabei hat er mich mit seinem verständnisvollen Getue nur verarscht.

War ich all die Jahre noch in ihn verliebt, obwohl ich ihn körperlich abstoßend fand? Er hat mich nur genervt weil er ständig am PC saß und sich einen Sch.... um die Kinder gekümmert hat. Doch warum bin ich so voller Haß? Vielleicht weil ich davon ausging, das er mutterseelenallein am PC in seiner Wohnung dann sitzen wird und irgendwann dort tot vom Hausmeister gefunden wird. Mit einer Freundin, die auch gleichzeitig von uns beiden eine Kollegin ist, super Sache, hätte ich nie im Leben gerechnet. Das einzige was mich etwas aus meinem Loch holt, ist das sämtliche Freunde und Bekannte auch nie mit einer Freundin gerechnet hätten. Aber was bringt mir das? Ich fühle mich trotzdem schei., obwohl ich ihn jahrelang schon nicht mehr wollte. Ich versteh mich selbst nicht.

19.06.2013 20:44 • #1


Mond12


73920
Hallo Tanisha,

es tut mir leid das es Dir schlecht geht und doch es geht es vielen von uns so.

Es ist meistens so ( ich kenne nur diese Seiten ) das ein Mann die Frau wegen einer anderen verlässt.

Bei mir war es nach 16 Jahren und einem Kind und er ist auch wegen einer anderen gegangen.

Bei Dir ist es so, das Du nie damit gerechnet hättest das er eine andere hat und das hat Dich getroffen.

Jede Frau ist geschockt wenn der Mann Sie wegen einer anderen verlässt.

Unverschämt das er aber noch bei Dir wohnen blieb bis er seine neue Wohnung schön fertig eingerichtet hat und eine Freschheit das er schon eine andere hatte und nichts gesagt hat.

Auf der anderen Seite musst Du dir mal im klaren sein das wie Du gesagt hast bei Euch ja schon lange nichts mehr Lief und Du Ihn doch abstossend fandest und er hat sich nie um die Kinder gekümmert.

Es klingt zwar hart aber, was willst Du dann noch mit so einem Mann. Ganz ehrlich, geh mal ganz Tief in Dich hinein und überlege doch mal ob es Dir nicht besser geht ohne Ihn.

Übersteigen die Negativen Seiten nicht seine Positiven.

Ich muss ganz ehrlich sagen, in deiner Situation bist Du alleine mit den Kindern besser dran als mit Ihm.

Die NEUE wird auch bald merken das er nur am PC sitzt und meinst Du Sie wird es lange mit machen. Die hat dann auch bald die Nase voll.

Mein Ex hat sich nach einem Jahr von der Neuen getrennt und sucht jetzt den Kontakt zu mir, Nein mein Freund so nicht, da hast Du leider aufs falsche Pferd gesetzt, jetzt ist es zu spät.

Wir Frauen haben auch unseren Stolz.

Ich will nicht sagen das es einfach ist, ich bin einmal durch die Hölle und zurück, aber wir können es alleine gut schaffen und das Härtet uns ab. Du wirst sehen.....Die Zeit heilt alle Wunden, es dauert aber es wird besser.

Wünsche Dir viel Kraft und Geduld

20.06.2013 06:30 • #2



Wurde nach 13 J mit Kinder verlassen, Mann Freundin

x 3


heiner10


24
Liebe Tanisha,

ähnliches habe ich auch erlebt als ich zum Schluss nicht mehr wollte und konnte, aber dann doch in ein tiefes schlimmes Loch gefallen bin, da ich so schnell ausgetauscht wurde.

Es sind die schweren Emotionen, das nächtliche Wachbleiben, die Appetitlosigkeit, die Ängste sind Gefühle, die wir schon lange in uns haben und die Du sicherlich auch von früher kennst und die der Partner in uns auslöst,. Das hilft zwar nicht die Gefühle loszuwerden, aber wir haben eine Vorgehensweise und können planen da wieder rauszukommen. Auch können wir die Schmerzen aushalten!

Ich dachte ich hätte meine Gefühle im Griff, aber in Zeiten der Demütigungen, Verluste und Einsamkeit, melden sie sich wieder und verlangen Beachtung für einige Wochen. Diese Gefühle werden irgendwann wieder in Dir verschwinden, vielleicht bleiben seelische Narben, aber durch Wut und weiteren Kontakt zum Ex braucht der Heilungsprozess länger.

Liebe Grüße
Heiner

20.06.2013 08:23 • #3


Mukwuruk


73920
Hallo Tanisha kann mich gut in deine Lage vesetzen auch meine Frau hat mich vor 3 Wochen verlassen (15 Jahre zusammen davon 4 Jahre Ehe und ein Kind )

Wegen eines anderen sie hat mich mit der ganzen Wohnung alleine stehen lassen ist mit mein Kind von Bremen nach Hamburg gezogen.

Uu ihren neuen Lover innerhalb von 2 Tagen hat aber alles hier stehen und leigen gelassen nur das nötigste mitgenommen mitterweile geht es mir schon bischen besser die 1 woche war der persönliche Horror.

Es ist schon hart aber du bist hier nicht allein hier sind soviele die das selbe grade durchmachen diese Gedanken warum wieso und weshalb auch ich habe es versucht zu verstehen aber es gibt da keine antwort drauf.

Mitterweile bin ich schon an einen Punkt angekommen wo ich nur noch mitleid mit ihr finde da der neue ja wahrscheinlich mehr geld hat hätte auch nie geadacht das meine Ex sich so beinflußen lässt und jetzt auf einmal total Materialistisch denkt aber wenn ich in mir tief reinschaue sage ich mir ne sowas hast du nicht nötig auch sie wird eines Tages mal ganz tief fallen da bin ich mir sicher die frage ist nur wann die zeit wird es zeigen.

Es ist schwer sich jeden tag wieder hochzuraffen das kenne ich aber es ist dein Leben was du jetzt in die Hände nehmen solltest dein Ex wollte es so er hat dich nicht verdient.

Lg Mukwuruk

20.06.2013 13:16 • #4


Acid


371
3
94
hallo tanisha,

ausser dem trennungsschock trifft dich sicher auch ein warum-bin-ich-nicht-zuerst-gegangen?-gefühl.

du hast dich zusammen gerissen, obwohl du ihn eigentlich nicht mehr mochtest, hast hingenommen, dass ehe und beziehung so ist.
er hingegen schmeisst das handtuch und ist entgegen seiner üblichen pc-lethargie plötzlich aktiv. leider gegen dich. das fühlt sich unfair an.

sieh' es so, dass du nun ohne schlechtes gewissen einen neuanfang für dich selbst starten kannst.
lege neu fest, wer oder was in dein leben darf und in welchem ausmass.

20.06.2013 14:09 • #5


sabsi00


138
22
Hallo!
Du bist nicht alleine wurde im Jänner nach 25 Jahren Ehe einfach ausgetauscht er lebt mit seiner Neuen zusammen glaub ich halt weil ich keinen Kontakt habe.Bei unseren Jungs schon fast erwachsen meldet er sich auch nicht mehr.
Mir ist es auch sehr schlecht gegangen.Heute habe ich leider auch noch Tiefs.Es ist zwar weit besser geworden aber die Narben werden bleiben.Kopf hoch es wird schon wieder:-)

20.06.2013 14:13 • #6


Muzel


73920
Liebe Tanisha,

Du solltest hier ganz klar unterscheiden: Haß auf ihn oder auf Dich! Haß auf ihn ist zwar auch nicht pralle aber gegen Dich selbst einfach NUR Gift!

Ich glaube es ist mehr dieses verletzte Ego. Du hast Deine Bedürfnisse angepasst, hinten angestellt, Besserung war in Sicht- allerdings hatte das leider nichts mit Dir zu tun! Er hat Dir NICHT den Gefallen getan und ist vor die Hunde gegangen sondern er hat sich ins Zeug gelegt und sich eine neue Partnerin geangelt.

Du hast ihn jahrelang ERTRAGEN, trotz fehlender Liebe, wahrscheinlich nur weil er eh schon als Inventar da war- sollte er eben bleiben!

Liebe Tanisha, DU hast jetzt die Chance DEIN Leben neu zu ordnen und neu aufzubauen. Sei dankbar für diese Chance denn es gibt so viele tolle Seiten im Leben. OHNE ihn wird es Dir besser gehen- viel besser. Hinterher ist man leider immer schlauer! Wie viele hätten sich schon eher trennen müssen aber wir haben (auch Ich) nach Werten gelebt und entschieden eben doch zu bleiben. Sei es wegen der Kinder, dem Haus, der Einsamkeit- völlig egal.

Lege Deine Haßgefühle ab und konzentrier Dich bitte auf das Schöne im Leben!

LG

20.06.2013 17:53 • #7