2

Zeitmangel reicht es für die Liebe?

Anna4

2
1
Hallöchen
Ich bin 16 Jahre jung fast 17 mein Freund ist 17 fast 18 .Ich habe ihn in einer schweren Situation im Leben kennengelernt.(Meine Mutter hat die Diagnose Krebs bekommen meinem Vater wurde ein Bein abgenommen)
Das war am 1september 2018 da fand ein Dorffest bei uns statt zu dem zeit Punkt war ich in einer 6 monatigen Beziehungen in der ich mich schon lange nicht mehr wohlfühlte da kam mein jetziger Freund nennen wir ihn Lukas.Lukas war sehr hilfsbereit.Ich war das erste mal in meinem Leben wirklich betrunken er brachte mir Wasser wir tauschten Nummern er blieb bei mir bis spät nachts.Bis um 2 Uhr morgens redeten wir er erzählte mir dass er Adoptiert sei .Soetwas zu erzählen nach ein paar Stunden kennenlernen.Wow!Ich bekam Interesse er hatte kaum Freunde nur welche von seinem Sportverein .Dazu muss ich sagen mein bester Freund war auch sein bester Freund deswegen war er bei dem Fest.Sonnst zockte er nur.Ich war zu dem Zeitpunkt in einer Clique die wirkliche säufer Waren ja mit 15-17 Jahren so ist die heutige Jugend der Anführer war mein ex. Ich kam mit Lukas zusammen ließ die Clique fallen genauso meinen Ex.Die wie meine Familie waren.Lukas und ich wohnen 20 min entfern zu Fuß. Wir trafen uns jede freie Minute.Also jeden Tag in der Woche von 15:30-20 Uhr plus das ganze Wochenende seit dem 8.11.2018 sind wir ein paar.Wir machten alles zusammen Urlaub in Polen und Dänemark Freunde treffen Feiern usw.
Es hat mir immer viel Spaß gemacht wir beide haben uns nie was zu schulden kommen lassen in der Beziehung .Er kam dieses Schuljahr in die 12 klasse er macht Abitur. Seit dem sehen wir uns kaum.Montags -Nachhilfe Dienstag -Training Mittwoch Donnerstag lernt er oft und Freitags-Training Samstag -Spiel danach feiern Sonntag-Lernen und ich mittendrin.
Ich leide seid Oktober 2019 unter Panickattacken da ich den ganzen familiären Stress nicht mehr stand gehalten habe dadurch musste ich die 10 klasse wiederholen um zum Abi zugelassen zu werden.
Lange Rede kurzer Sinn .Mein Freund investiert viel Zeit in Schule und in Handball zusätzlich fährt er noch Motorrad.
Aber wo bleibe ich wir sehen uns im Gegensatz zu früher fast gar nicht mehr mit Panickattacken fällt mir das sehr schwer ich brauch seine Unterstützung aber wenn er sich dann mal Zeit für mich nimmt stehen seine Eltern da und wollen auch Zeit mit ihm egal was er macht es kommt immer etwas zu kurz
Ich habe mich heute mit ihm getroffen. Wir haben vorgehabt uns zu trennen wie schon so oft in den letzten Monaten doch dann haben wir es wieder einmal nicht durchgezogen
Ein Beispiel um deutlich zu machen was mich stört: am 13.03.2020 Hatten wir einen Motorradunfall ich musste ins Krankenhaus er war unversehrt ich kam am 14.03.2020 wieder raus er holte mich mit meiner Mom ab und dann blieb er zwei Stunden danach musste er nachhause ein Tag darauf schlief er bei mir 18 Uhr war er da was für much sehr spät ist und am Morgen musste er wieder um 8 nachhause ich meine er hat mich doch ins Krankenhaus gebracht durch den Unfall und dann hat er nicht mal Zeit
Oder auch am valentinstag da kam er zu mir in die Schule wir haben uns 5 min gesehen wegen der Pause und dann kam er 23 Uhr vom Training (was ein sch. Tag wer weiß genau das ich da wert drauf lege)ich und er wir reden und reden über alles was uns stört doch es bringt nichts
Weiß jemand was wir noch tun können wir lieben uns und wollen nicht los lassen
Was ist das beste sich trennen weil danach studiert er da hat er noch weniger Zeit ich fange mit Abi an oder zusammenbleiben und das beste drauß machen und auf uns vertrauen
(Ich ertrage den Gedanken nicht ihn mit einer anderen zu sehen)
Entschuldigt das Vorgeplänkel ich habe es als wichtig empfunden um sich mal ein kleines Bild zu verschaffen das wir früher alles zusammen erlebt haben was ja nicht sein muss aber jetzt fast gar nichts mehr
Mit freundlichen Grüßen Anna

24.03.2020 20:44 • #1


Mienchen

Mienchen


932
3
1248
Du bist gerade dabei zu entdecken, was dir wichtig ist in einer Beziehung und das ist was absolut schönes und aufregendes.
Bei euch ist scheinbar ein Nähe Distanz Problem. Er brauch seine Freiheiten und den Sport und du brauchst ihn.

Ich kann das nachvollziehen mit den Panikattaken und das du ihn bei dir haben willst in solchen Momenten. Aber lass dir gesagt sein, in solchen Momenten bist nur du dir der nächste. Mach niemals den Fehler und rede dir ein, das du einen Mann brauchst um glücklich zu sein.

Du bist in deinem Leben der eigene Chef. In einer Beziehung lernt, liebt und lebt man miteinander, man ergänzt sich und genießt die Zeit miteinander.
Aber niemals darf der andere einen höheren Stellenwert einnehmen wie du selbst.

Redet miteinander, was dir fehlt, was ihm wichtig ist. Und wenn es gravierend unterschiedlich ist, dann trennt euch. Du wirst noch sehr oft einen Mann treffen, der vielleicht nicht passt, aber du lernst in der Zeit sehr viel über dich und deine Wünsche

24.03.2020 20:58 • x 2 #2



Hallo Anna4,

Zeitmangel reicht es für die Liebe?

x 3#3


Anna4


2
1
Liebe Mienchen
Vielen Dank für die schnelle Antwort und das du dir den ganzen Salat durchgelesen hast.

24.03.2020 21:07 • #3


unbel Leberwurs.


7145
1
6897
Mal ganz unabhängig von einem Freund. Du wirst in deinem Leben nie wieder so viel Zeit haben wie als Schülerin.

25.03.2020 07:43 • #4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag