1

Zerbrochene Beziehung durch Seitensprung, brauche Rat

Jelto

Hallo,
Ich möchte Euch von meinen Problem erzählen und ich hoffe, dass jemand einen Rat für mich hat. Ich und meine (Ex)freundin sind seit fast 3 Jahren zusammen, wir leben auch seit 2 Jahren in einer kleinen Wohnung, sehen uns jeden Tag und bis vor ein paar Wochen lief alles super. Meine Freundin kam jedoch eines Abends nach Hause und sagte mir unter Tränen sie hätte mich betrogen und das zweimal. Ihr könnt Euch denken wie es mir ging und ich war fassungslos.
Wir haben uns zusammengesetzt und ich habe ihr gesagt, dass ich sie nicht verlieren will und ich mich nicht von ihr trenne. Natürlich war das Vertrauen weg und ich habe fast jede Nacht seitdem wachgelegen. Ich wollte an unserer Beziehung arbeiten und habe versucht meine Fehler abzustellen, weil ich wusste, dass sie nicht grundlos einfach fremdgeht und sie nicht überglückklich gewesen sein konnte.
Sie traf sich wieder mit dem Kerl und wollte das quasi beenden. Doch sie hatte für den Typen Gefühle entwickelt und das obwohl der Kerl sich von einer Frau zur Nächsten angelt. Mich hat das wahnsinnig gemacht und ich habe ihr gesagt, dass sie sich entscheiden soll und dass ich weg bin wenn sie sich für ihn entscheidet.
Natürlich hat das alles nichts gebracht, sie hat mich wieder betrogen und nun will sie ausziehen und keinen von uns beiden nehmen.
Ich habe kein Vertrauen und Verständnis mehr für sie und trotzdem wenn ich an die gemeinsame glückliche Zeit denke, dann will ich diese Beziehung nicht aufgeben, auf keinen Fall...
Nur weiß ich nun nicht mehr weiter, wie ich sie zurückgewinnen kann, bzw. was ich mache wenn sie nun wirklich auszieht und die Beziehung vorbei ist.
Da ich derzeit niemanden in meinen Bekanntenkreis hundertprozentig vertrauen kann, frage ich nun Euch....

28.10.2014 19:46 • #1


mona59-1


325
17
69
Hm,

möchte Dir ein Buch empfehlen "Ich lieb dich nicht, wenn du mich liebst: Nähe und Distanz..." von Cassandra Phillips & Dean C. Delis.

Schau es Dir an. Überprüfe mal, ob nicht gerade dadurch, dass Du alleine versuchtst die Beziehung zu retten, ein Ungleichgewicht herstelltst. Kenne allerdings zu wenige Details, welches Verhalten du geändert hast, weil Du glaubst, dass das der Grund für ihr "unglücklich sein" und letztendlich Ihre Trennungsabsichten ist. Sicher mag es auch Dinge geben, die auch ich als änderungswürdig betrachten würde. Weiß ja nicht, ob das wirklich so schlimme Sachen waren.

Du bist ja noch ziemlich jung, aber es kann auch nicht schaden, sich mit der Dynamik in Beziehungen zu beschäftign. Den Einfluß des eigenen Selbstbewußtseins und der Selbstbewußtseins des Partners/der Partnerin zu sehen. Erkennen, was ein Ungleichgewicht bewirkt, hilft einem denke ich sehr.

Es gab hier auch schon oft interessante Diskussionen zu dem Thema, einerseits die Frage, wie kann ich mein eigenes Selbstwertgefühl stärken, andererseits die Erkenntnis, dass es keine gute Idee ist, die Lücke im Selbstwert des Partners füllen zu müssen. Das ist dann schwieriger, da man ja den Partner nicht durch eigenen Entschluß verändern kann.

Habt ihr darüber geredet, was Sie an dem anderen so interessant fand/bzw. ihr bei Dir gefehlt hat, dass es so weit kommen konnte? Was hat sie gesagt, was der Grund war? Vielleicht fühlt Sie sich einfach auch noch zu jung, um sich für ein Leben lang zu binden - könnte Sie das denn zugeben(wir haben ja alle irgendwelche moralischen Vorstellungen, was fair ist) oder müßte Sie etwas vorschieben - und Du versuchst das dann zu ändern? Wobei nichts dagegen, etwas zu ändern, was Du selbst als Verbesserung/Entwicklung Deiner selbst empfindest - mit ihr als Auslöser - aber besser nicht nur um ihr zu gefallen.

Wünsche Dir eine gute Nacht - werde nicht mehr lange online sein.

LG

Mona

28.10.2014 22:00 • x 1 #2


Jelto


Also erst einmal danke für die hilfreiche Antwort..

Ich denke schon, dass sie Abwechslung sucht und Veränderung will um andere Seiten im Leben zu entdecken.
Sie will ausziehen und sehen ob sie mich vermisst und ob wir es danach noch einmal probieren sollen..

Was den Typen angeht, kann ich nicht logisch begründen, meine Einschätzung zu ihm ist dass er ein arrogantes Riesen****** ist, was er auch gerne über sich selbst sagt. Was sie nun wirklich von ihm will ich weiß es nicht ein Abenteuer oder etwas festes weiß ich nicht... Sie sagt sie will wissen wie es wäre auch wenn sie weiß dass es eh nicht halten wird ( da setzt bei mir dann durch Wut und alles der Verstand aus, habe ich ihr auch gesagt )

Ich denke wir haben beide viel für die Beziehung getan, so dass ich mich geopfert hätte, fühle ich mich nicht im Gegenteil ich war immer froh ihr eine Freude machen zu können auch wenn das bedeutet hat, dass ich mir den Ar. aufreißen muss. Sie hat stumm vieles ertragen und hat über einiges was sie verletzt hat hinweg gesehen auch wenn ich denke dass dies nicht der Grund für alles sein kann.

28.10.2014 22:20 • #3


mona59-1


325
17
69
Hm,

so richtig weiß ich auch nicht mehr, was ich Dir noch sagen soll.

Verstehe Deine Antwort nicht so ganz.

Zitat von Jelto:
Sie will ausziehen und sehen ob sie mich vermisst und ob wir es danach noch einmal probieren sollen..


Zitat von Jelto:
Sie sagt sie will wissen wie es wäre auch wenn sie weiß dass es eh nicht halten wird ( da setzt bei mir dann durch Wut und alles der Verstand aus, habe ich ihr auch gesagt )


Wiederspricht sich das jetzt - in welcher Reihenfolge will sie das?

Vielleicht solltest Du mal daraüber nachdenken, wie es Dir denn geht damit.

Wenn Sie erst mal ausziehen will, hat sie ja scheinbar keine Angst, dass Du sie in der zwischenzeit nicht wieder haben willst. Also ist Sie sich Deiner sehr sicher?

Evtl. mußt Du auch Dich und Deine Gefühle vor einer Achterbahnfahrt schützen. Allerdings kann diese Erkenntnis und bis man so etwas dann umsetzt ziemlich lange dauern.

Übrigens, das kenne ich aus jüngeren Jahren auch, eine Beziehung - oder auch nicht - sehr wenig klare Aussage von meinen damaligen Freund bekommen - und dann ist da jemand, der charmant ist, sich um einen bemüht ... - auch wenn das letztendlich auch jemand ist, der gar nicht passt. Ich sprang, weil mir zu viel fehlte, dann ganz leicht auf solche Äußerlichkeiten an.

Wenn Du weiter fragst, bekommst Du bestimt auch noch andere Meinungen.

Gruß und eine gute Nacht

Mona

28.10.2014 22:43 • #4


Jelto


Sie will das mit dem Kerl ausprobieren, also mit ihm in einer Beziehung sein, nicht mit mir. Ob das jetzt noch so ist weiß ich nicht da sich die beiden sofern ich das weiß seit einer Woche aus dem Weg gehen. Ich glaube auch, dass es mehr die Äußerlichkeiten sind die sie anziehen, aber keine Ahnung ich weiß nicht kann auch sein das er besserer Kerl ist als ich.

Nun haben wir uns getrennt und sie wird ausziehen und schauen was dann passiert. Sie weiß, dass ich jetzt nicht auf die Jagd gehe und ich denke sie weiß dass ich auch noch eine Beziehung mit ihr will, nachdem sie ausgezogen ist. Sie hat ironischerweise viel Wert auf Treue gelegt und ich habe ihr auch immer versichert treu zu bleiben und ich habe meine Fühler auch nie andernweitig ausgestreckt.
Ich habe ihr aber gesagt, dass sie mich nicht quälen soll und mir keine Hoffnung mehr machen soll. Ich werde den Kontakt denke ich ganz einstellen einfach weil ich nicht mehr an ein Neuanfang glaube und weil ich ihr auch zeigen will dass ich irgendwo noch ein wenig Stolz habe und mit mir nicht weiter spielen lasse.

Die ganze Geschichte trifft mich einfach nur sehr hart und ich wünschte die Sache wäre anders oder besser gar nicht abgelaufen. Es kam alles wie ein Knall und ehe ich etwas machen konnte war alles zu spät. Der Boden unter den Füßen ist weg und vor allem jegliches Vertrauen. Ich habe sonst nie jemanden vertraut...

28.10.2014 23:14 • #5


Jelto


Ich bin weiterhin offen für weitere Ratschläge...

31.10.2014 12:44 • #6


mona59-1


325
17
69
Hallo Jelto,

Zitat von Jelto:
Ich habe ihr aber gesagt, dass sie mich nicht quälen soll und mir keine Hoffnung mehr machen soll. Ich werde den Kontakt denke ich ganz einstellen einfach weil ich nicht mehr an ein Neuanfang glaube und weil ich ihr auch zeigen will dass ich irgendwo noch ein wenig Stolz habe und mit mir nicht weiter spielen lasse.


Ja, ich glaube auch das ist gut so, es ist besser für einen selbst, sich zu lösen.

Zitat von Jelto:
Füßen ist weg und vor allem jegliches Vertrauen. Ich habe sonst nie jemanden vertraut...


Ja, das ist wohl so ein Thema.

Vielleicht liegt die Lösung nicht im Vertrauen zu einem bestimmten Menschen, sondern zum grundsätzlichen Vertrauen in das Leben und das sich schon alles zu unserem Besten entwickelt.
Das beinhaltet auch das Vertrauen, dass wir einen passenden Menschen finden werden.
Manche Menschen haben da scheinbar mehr und manche weniger - denke das dass mit unserer Kindheit zusammenhängt. Da ist manchmal auch gut, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Denn Menschen die grundsätzlich Vertrauen in das Leben haben, tun sich auch leichter, in keiner schlechten Beziehung hängenzubleiben, da sie davon ausgehen, dass sie irgendwann (je nach dem wie lange / intensiv die Beziehung war - nach der Trauer) wieder schönes erleben.

Deshalb wünsche ich Dir, dass Du in dir Ruhe und Vertrauen finden lernst.

LG

Mona

PS: wie geht es Dir in der Zwischenzeit - hast Du begonnen, dich zu lösen?

02.11.2014 20:05 • #7


Jelto


Mittlerweile ist es ganz und gar aus...
Ich habe ihr Zeit und abstand gegeben und wir haben uns eine Woche lang nicht gesehen... Sie meinte sie brauche dass um sich zu entscheiden und um klar zu werden...

Ich habe sie wirklich völlig in Ruhe gelassen obwohl es mir damit beschissen ging und ich nur noch ein Wrack bin...

In der Zeit telefonierte sie jedoch ständig mit dem anderen Kerl. NAch unseren klärenden Gespräch heute abend hat sie mir klar gemacht das Schluss ist... da ich darauf gefasst war, war es nicht ganz si schlimm ich habe ihr deutlich gemacht, dass ich danach nicht mehr mit ihr in Kontakt stehen möchte. Auch um ihre neue Liebe nicht kaputt zu machen... Doch danach hat sie wieder mit ihm telefoniert und ich bin fast aus allen Wolken gefallen... Nicht schon dreist genug dass sie mich bedtrogen und hingehalten hat, sie stürzt sich direkt in die nächste Beziehung und all das wo ich noch im Raum stehe... Völlig fassungslos und fertig mit der Welt... Nun ist sie zu ihm...

Ich bereue es und der Shmerz gerade ist schon enorm... Ich hätte nie gedacht mich in einen Menschen so zu täuschen.

02.11.2014 23:44 • #8




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag