68

Zickige Frauen sind begehrter

Janine1205


5
9
Ich erlebe es oft eher anders herum, sehe mich selber aber nicht als Zicke, sondern als selbstbestimmte Frau, die weiß, was sie will. Zicken sind für mich Frauen, die ständig grundlos an allem herum meckern und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Mann das attraktiv findet. Ich finde das als Frau ja schon abstoßend..
Besonders was meine Karriere angeht, bin ich sehr zielstrebig und auch sonst weiß ich in den meisten Lebenslagen, was ich möchte und kommunizieren das auch. Offene, direkte Kommunikation schätzen die meisten Männer meiner Erfahrung nach. Womit sie jedoch eben oft nicht klar kommen, ist dass ich weiß, was ich will und das auch kommunizieren. Ich glaube viele kommen mit starken Frauen nicht gut klar und möchten lieber jemanden, der vieles hin nimmt statt das Gespräch zu suchen. Ich war schon oft an dem Punkt, an dem ich mich gefragt habe, ob ich jemals einen Partner finden kann, der mit meiner direkten und selbstbestimmten Art klar kommt.

29.02.2020 16:13 • x 3 #16


MariaLaFleur

MariaLaFleur


167
1
240
Zitat von Janine1205:
Ich erlebe es oft eher anders herum, sehe mich selber aber nicht als Zicke, sondern als selbstbestimmte Frau, die weiß, was sie will. Zicken sind für mich Frauen, die ständig grundlos an allem herum meckern und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Mann das attraktiv findet. Ich finde das als Frau ja schon abstoßend..
Besonders was meine Karriere angeht, bin ich sehr zielstrebig und auch sonst weiß ich in den meisten Lebenslagen, was ich möchte und kommunizieren das auch. Offene, direkte Kommunikation schätzen die meisten Männer meiner Erfahrung nach. Womit sie jedoch eben oft nicht klar kommen, ist dass ich weiß, was ich will und das auch kommunizieren. Ich glaube viele kommen mit starken Frauen nicht gut klar und möchten lieber jemanden, der vieles hin nimmt statt das Gespräch zu suchen. Ich war schon oft an dem Punkt, an dem ich mich gefragt habe, ob ich jemals einen Partner finden kann, der mit meiner direkten und selbstbestimmten Art klar kommt.


Ich erleben es ähnlich, wobei diese Angst vor starken Frauen meist bei Männern vorkommt, die selbst nicht besonders selbstbewusst sind. Das merkt man eigentlich recht schnell. Ich selbst stehe auf Männer, die stark genug sind um sich neben einer starken Frau nicht schwach zu fühlen. Komischerweise hatten alle meine Männer einen osteuropäischen Familienhintergrund. Ist vielleicht Zufall, aber reindeutsche Männer stehen nicht so auf mich (ich aber auch nicht so auf sie).

29.02.2020 16:28 • x 4 #17



Hallo Luccaa,

Zickige Frauen sind begehrter

x 3#3


NurBen


1068
2
1353
Zitat von Janine1205:
Besonders was meine Karriere angeht, bin ich sehr zielstrebig und auch sonst weiß ich in den meisten Lebenslagen, was ich möchte und kommunizieren das auch. Offene, direkte Kommunikation schätzen die meisten Männer meiner Erfahrung nach. Womit sie jedoch eben oft nicht klar kommen, ist dass ich weiß, was ich will und das auch kommunizieren. Ich glaube viele kommen mit starken Frauen nicht gut klar und möchten lieber jemanden, der vieles hin nimmt statt das Gespräch zu suchen.

Beruflich bedingt habe ich viel mit sog. selbstbewussten, starken Frauen zu tun.
Da bekommt man natürlich auch die ein oder andere Männergeschichte mit.
Mich kennt hier keiner, daher kann ich ja offen schreiben.

Ich komme durchaus mit ihnen klar... aber privat !? Nein Danke.
Kurz gesagt; Ich kann es... will es aber nicht !
Das denen die Männer reihenweise davon laufen, liegt nicht meiner Meinung nach nicht daran, dass sie "zu stark" sind, sondern weil ihre Art und Weise einen einfach den letzten Nerv raubt.

-Wenig Kompromissbereitschaft
-Muss alles ausdiskutieren
-Hat Schwierigkeiten andere Meinungen zu akzeptieren.

Das sind oftmals die Eigenschaften einer Frau, die sich selbst einredet, dass das Scheitern der Beziehung daran liegt, dass die Männer nicht mit einer "starken" Frau umgehen können.

29.02.2020 16:58 • x 2 #18


Janine1205


5
9
Zitat von NurBen:
Das denen die Männer reihenweise davon laufen, liegt nicht meiner Meinung nach nicht daran, dass sie "zu stark" sind, sondern weil ihre Art und Weise einen einfach den letzten Nerv raubt.

-Wenig Kompromissbereitschaft
-Muss alles ausdiskutieren
-Hat Schwierigkeiten andere Meinungen zu akzeptieren.

Danke, dass du offen deine Meinung sagst. Sicher treffen diese Eigenschaften auf viele selbstbestimmte Frauen mehr oder weniger zu. Also willst du lieber eine Frau, die zu allem ja und Amen sagt? Die Frust und Probleme immer runter schluckt statt sie anzusprechen? Eine Beziehung auf Augenhöhe sieht für mich anders aus. Kompromissbereitschaft spielt für mich eine sehr wichtige Rolle in jeglicher Beziehung und ich finde es dabei wichtig, dass beide Partner ausgeglichen Kompromisse eingehen. Jeder hat schließlich auch Dinge, die ihm besonders wichtig sind. Das findet man aber auch nur heraus, indem man etwas "ausdiskutiert", gerade am Anfang einer Beziehung.

29.02.2020 18:24 • x 3 #19


NurBen


1068
2
1353
Zitat von Janine1205:
Also willst du lieber eine Frau, die zu allem ja und Amen sagt?

Natürlich nicht! Das habe ich damit auch nicht sagen wollen.
Was mir aufgefallen ist, dass eigenes Verhalten nicht hinterfragt wird.
Es kommt das Totschlagargument "Sie können mit selbstbewussten Frauen nicht umgehen" anstatt sich selbst mal zu fragen, was die Ursachen sein könnten.

Ich sehe es ja zum Teil auch beruflich.
Es wird argumentiert ohne Ende und wenn meine Vorschläge eher auf Gehör treffen, kommt ebenfalls das klassische Totschlagargument "Als Frau wird man hier eh nicht erst genommen."
Und es wird eben nicht hinterfragt, ob es vielleicht an ihrer schwachen Argumentation lag oder vielleicht an meinen Know-How.

Dieses Verhalten spiegelt sich auch im Privatleben der Personen wieder.

Zitat von Janine1205:
Die Frust und Probleme immer runter schluckt statt sie anzusprechen? Eine Beziehung auf Augenhöhe sieht für mich anders aus.

Das ist auch totaler Quatsch.
Nur weil ich sage, dass solche Frauen für mich nicht in Frage kommen, heißt es nicht automatisch, dass ich das komplette Gegenteil möchte.

Zitat von Janine1205:
Das findet man aber auch nur heraus, indem man etwas "ausdiskutiert", gerade am Anfang einer Beziehung.

Selbstverständlich kann man mal was ausdiskutieren, aber nicht jede Kleinigkeit.
Auch scheinen viele "ausdiskutieren" mit "Ich will meine Meinung durchsetzen" zu verwechseln.

Alles im Allem hat das mit einer starken und selbstbewussten Frau für mich nichts zu tun.
Wer sich beleidigt hinsetzt und sagt "Männer können mit selbstbewussten bzw. starken Frauen nicht umgehen", dem fehlt es an der Fähigkeit sich selbst und sein Verhalten zu reflektieren.
Eine wirklich selbstbewusste und starke Frau würde sowas garantiert nicht sagen.

29.02.2020 19:07 • x 2 #20


Plentysweet

Plentysweet


4738
7217
Zitat von NurBen:
Eine wirklich selbstbewusste und starke Frau würde sowas garantiert nicht sagen.

Es gibt ja so nen Spruch:
"Selbstbewußtsein ist still. Unsicherheit ist laut."
Irgendwie ist da was dran. Oft ist es nur leider so, daß der, der am lautesten schreit, am Weitesten kommt. Was oft sehr schade ist.

29.02.2020 19:31 • x 2 #21


Frank-und-frei


469
605
Zitat von Luccaa:
Ich kenne viele sehr zickige und fordernde Frauen. Die machen ihren Kerlen die Hölle heiß, es gibt Eifersuchtsszenen, es wird gemeckert. diese Frauen werden jedoch nie verlassen!

Sicher, dass Du Zicken meinst und nicht eher Dramaqueens?
Drama und Leidenschaft sind eng verwandt, insofern sollte es nicht verwundern, dass viele Menschen auf ein gewisses Maß an Drama stehen.

29.02.2020 19:39 • #22


Kepler


Ich mag Frauen, die ich immer wieder erobern kann... das macht es für mich spannend, prickelnd und anregend.

Das manche Männer das anstrengend finden kann ich verstehen, aber ich mag das. Ich bin gerne immer wieder der Jäger, Verführer und Eroberer.
Wenn die Dame mit gezicke einsteigt, muss ich halt das Eis wieder brechen- und das gelingt immer.

Das gilt auch für langjährige Beziehungen, so gibt es immer was mit der Frau zu tun.

Nicht zu verwechseln mit einer A-Loch Frau, das geht garnicht.

29.02.2020 19:49 • x 1 #23


SimplyRed

SimplyRed


1897
3
3633
Zitat von Mairenn:

ganz einfach - Männer / Menschen lieben Herausforderung!
Dass heißt aber natürlich nicht, dass eine Frau dafür zickig werden muß, um begehrt zu werden.


Dem stimme ich zu, warum diese Abwertung es "zickig" zu nennen? Andere nennen es vielleicht sogar "charakterstark" und manchmal, fehlt den "ganz lieben Frauen" neben all dem nämlich etwas ganz entscheidendes, nämlich Konsequenz.

29.02.2020 19:59 • x 3 #24


Kepler


Zitat von SimplyRed:
manchmal, fehlt den "ganz lieben Frauen" neben all dem nämlich etwas ganz entscheidendes, nämlich Konsequenz.


Bravo!

Das beste was ich dazu gelesen habe.
Gilt für M/W und inzwischen für divers.

29.02.2020 20:02 • x 3 #25


aquarius2

aquarius2


4442
6
4138
Wir haben uns in der Beziehung oft geeinigt Sachen so und nicht anders zu machen und wer hält sich nicht dran? Mein Ex! Wenn ich das anspreche, heißt es ich bin unentspannt...
Nun bin ich entspannt und er ist mein Ex. Ich war nie zickig, aber ich lasse mich auch nicht von halbherzigen Lippenbekenntnissen, die Ex in wenigen Minuten wieder vergessen hat abspeisen.

01.03.2020 16:16 • x 1 #26




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag