68

Zickige Frauen sind begehrter

Luccaa

56
3
51
Ich bin eine sehr liebe Frau, die anderen viel hilft und die bei Freunden sehr beliebt ist. Bei Männern ist es anfangs so, dass sehr um mich gekämpft wird. kaum "haben" die Männer mich erobert, geben Sie deutlich weniger Gas. Neulich kam es sogar zur Trennung.

Ich kenne viele sehr zickige und fordernde Frauen. Die machen ihren Kerlen die Hölle heiß, es gibt Eifersuchtsszenen, es wird gemeckert. diese Frauen werden jedoch nie verlassen! Da reißen sich die Männer noch ein Bein aus und laufen der Frau ewig hinterher, wenn Schluss ist.
Ganz nach dem Buch von Sherry Argov ". wieso die netten Mädchen leer ausgehen. ".
Habt ihr ähnliche Eindrücke gesammelt?

26.02.2020 09:50 • x 4 #1


MariaLaFleur

MariaLaFleur


167
1
240
Zitat von Luccaa:
Ich bin eine sehr liebe Frau, die anderen viel hilft und die bei Freunden sehr beliebt ist. Bei Männern ist es anfangs so, dass sehr um mich gekämpft wird. kaum "haben" die Männer mich erobert, geben Sie deutlich weniger Gas. Neulich kam es sogar zur Trennung.

Ich kenne viele sehr zickige und fordernde Frauen. Die machen ihren Kerlen die Hölle heiß, es gibt Eifersuchtsszenen, es wird gemeckert. diese Frauen werden jedoch nie verlassen! Da reißen sich die Männer noch ein Bein aus und laufen der Frau ewig hinterher, wenn Schluss ist.
Ganz nach dem Buch von Sherry Argov ". wieso die netten Mädchen leer ausgehen. ".
Habt ihr ähnliche Eindrücke gesammelt?


Nachfolgendes bitte als individuelle Erfahrung verbuchen, ich beanspruche keine Allgemeingültigkeit:

Ich bin, typisch Südländerin, vermutlich das, was viele als temperamentvoll, fordernd oder auch zickig beschreiben. Ich bin energisch, sehr direkt und schonungslos ehrlich, muss nicht um jeden Preis Harmonie bewahren und weiß was ich will. Allerdings gebe ich auch sehr viel, versuche, Kompromissbereit zu sein, es muss ein gesunder Ausgleichen herrschen. Ich bin noch nie von einem Mann verlassen worden, sondern war immer diejenige, die die Beziehung beendete.

In allen bisherige Partnerschaften wurde diese direkte und energievolle Seite als besonders positiv gewertet. Man wüsste bei mir, woran man ist und müsse sich nicht mühsam durch diese klassischen Gespräche kämpfe, wo Frau sagt das alles okay ist und zugleich schmollt, weil er ihre Gedanken nicht lesen kann.

Viele Männer finden das zweideutige, durch die Blume gesprochene oder unterschwellig implizierte Senden von Botschaften anstrengend und zu kompliziert. Ob nun aus Harmoniebedürfnis, weil Frau nett und nicht aggressiv wirken will oder weil es einfach eine weit verbreitete Form weiblicher Kommunikation ist.

Ich denke, dass es für einige Männer einfach zwischenmenschlich ansprechender ist, mit eine zwar manchmal zickigen, aber dafür direkten und ehrlichen Frau zu kommunizieren, als mit einer vermeintlich netten Frau, die negative Emotionen verbirgt und vor lauter Nettigkeit nie zu 100% authentisch ist.

Wie gesagt, meine persönliche Erfahrung.

26.02.2020 10:12 • x 9 #2



Hallo Luccaa,

Zickige Frauen sind begehrter

x 3#3


Elbstrand


189
1
424
Ich war mit einer solchen Frau zusammen, das war die Hölle. Warum sollte man mit einer zickigen Frau zusammen sein wollen? Frauen, die Wärme ausstrahlen, sind doch toll, ich würde nur keine Frau wollen, die sich zu sehr zurücknimmt und sich selbst darüber vergisst. Selbstbewusstes Auftreten ja, aber das für mich nichts mit "fordernd" zu tun. Bist du denn "zu" lieb, opferst du dich nur für andere auf?

26.02.2020 10:12 • x 2 #3


MariaLaFleur

MariaLaFleur


167
1
240
Zitat von Elbstrand:
Ich war mit einer solchen Frau zusammen, das war die Hölle. Warum sollte man mit einer zickigen Frau zusammen sein wollen? Frauen, die Wärme ausstrahlen, sind doch toll, ich würde nur keine Frau wollen, die sich zu sehr zurücknimmt und sich selbst darüber vergisst. Selbstbewusstes Auftreten ja, aber das für mich nichts mit "fordernd" zu tun. Bist du denn "zu" lieb, opferst du dich nur für andere auf?


Die Frage ist noch, wie man Zickigkeit definiert. Eine Frau, die zu ihrer Meinung steht und sich z.B. Gruppenzwängen nicht unterordnet, würde ich z.B. nicht als zickig bezeichnen, andere hingegen schon.

Wenn eine Frau ihren Mann nur niedermacht und anschreit, dann haben wir es eher mit psychischer Gewalt als mit Zickigkeit zu tun.

26.02.2020 10:21 • x 4 #4


Clementine44


484
1
613
Das Vorurteil gibt es auch umgekehrt: Frauen sollen angeblich auf "bad guys" stehen. Ich wollte so jemanden nie...

26.02.2020 10:21 • x 5 #5


LostGirl1


933
1658
Ich vermute mal, sowohl bei der "Zicke" als auch beim "BadGuy" gibts nie wirklich Langeweile, immer ein bissel Drama.
Das beschäftigt. Man hat keine Zeit, Fragen zu stellen wie "passen wir wirklich zusammen" oder "wie stellen wir uns die Zukunft vor".

26.02.2020 10:26 • x 6 #6


Mairenn

Mairenn


1097
2
1358
Zitat von Luccaa:
diese Frauen werden jedoch nie verlassen! Da reißen sich die Männer noch ein Bein aus und laufen der Frau ewig hinterher, wenn Schluss ist.


ganz einfach - Männer / Menschen lieben Herausforderung!
Dass heißt aber natürlich nicht, dass eine Frau dafür zickig werden muß, um begehrt zu werden.

26.02.2020 10:30 • x 1 #7


nova


61
5
58
Passt ganz gut zu meiner momentanen Lage, habe gemerkt dass ich auf diese Drama-Frauen stehe weil ich mein eigenes Leben irgendwie langweilig finde und somit ein bisschen Abenteuer in meine Komfortzone hole. Weil sie so eine Leere in mir füllen, stelle ich sie auf ein Podest und dann können sie mir auf der Nase rumtanzen. Ziemlich madiger Ansatz, aber ich habe bis zur letzten Trennung gebraucht um das zu realisieren. Dieses Muster will ich jetzt dringend durchbrechen und ändern.

26.02.2020 10:31 • x 7 #8


Elbstrand


189
1
424
Zitat von MariaLaFleur:
Eine Frau, die zu ihrer Meinung steht und sich z.B. Gruppenzwängen nicht unterordnet, würde ich z.B. nicht als zickig bezeichnen, andere hingegen schon.


Du hast mich in der Schilderung von dir sehr an meine Ex erinnert. Ich kannte so jemanden vorher nicht und muss gestehen, dass ich mit dieser Art der wirklich sehr offenen Kommunikation zuerst nicht umgehen konnte. Nicht, weil ich das nicht toll fand, sondern einfach weil ich es nicht gewohnt war. Ich würde es aber für eine evtll. zukünftige Beziehung wieder so haben wollen.

Hmmm, zickig geht für mich aber noch in einen anderen Bereich, das hat für mich auch etwas mit rummäkeln am Partner zu tun, runtermachen.

26.02.2020 10:36 • x 1 #9


Butterblume63


118
1
150
Hallo!
Echt gesagt finde ich es befremdlich,dass gerade Frauen anderen Frauen " Zickigkeit" unterstellen wo es sich meist um Durchsetzungsfähigkeit der Frau handelt. Warum stehen Männer auf Frauen die wissen was sie wollen und nicht das typische Schema der anpassungsfähigen Frau bedienen? Liegt es am Jagdtrieb wo sich die Beute nicht so leicht erlegen lässt? Die Sichtweise von Männern interessiert mich dazu sehr.

26.02.2020 10:53 • #10


Katip


600
850
Frauen die sich ihres Wertes und ihrer Standards bewusst sind, sind begehrter.
Frauen, die sich nicht mit Krümeln zufrieden geben, wenn es eine ganze Torte geben könnte.
Frauen, die nicht rumzicken, sondern wissen, was sie von einem Partner erwarten und was sie bereit sind zu geben.

Und wenn diese Linien innerlich ganz klar definiert sind, muss es kein gezicke geben.
Denn Dauerstreit und zickigkeit nervt die meisten Männer sehr. lieb sein und immer nachgeben und Aufopfern ( das kommt in meiner Hitliste gleich hinter seelenverwandtschaft) sind abturner.

26.02.2020 11:09 • x 2 #11


Elbstrand


189
1
424
Ich denke, die Mischung macht es auch aus. Es gibt sehr durchsetzungsfähige Frauen, denen dafür dann wiederum die Wärme abgeht, welche die meisten Männer sich ja auch bei einer Frau wünschen. Eine Frau sollte auch weich sein können, finde ich, nur tough ist mir dann auch zu anstrengend denn das bin ich auch nicht immer.

Im übrigen ist es doch umgekehrt genauso. Aufopfernde Männer landen doch auch regelmäßig in der Friendzone. Hier kommt die Dynamik des Überlegenen/Unterlegenen ins Spiel, welches beide Geschlechter sein können. Sobald einer aufgrund seines Selbstbewusstseins überlegen ist, kommt er in eine für ihn unangenehme Situation, denn er möchte nicht mit jemandem zusammen sein, der gefühlt unter ihm ist.

26.02.2020 11:51 • x 2 #12


Merilin


823
2
645
Ja das kenne ich. Und ja Männer wollen keine lieben Frauen. Obwohl die das Gegenteil behaupten.

26.02.2020 11:54 • #13


Luccaa


56
3
51
Zitat von Merilin:
Ja das kenne ich. Und ja Männer wollen keine lieben Frauen. Obwohl die das Gegenteil behaupten.



Möchtest du mehr erzählen?

26.02.2020 11:55 • #14


aquarius2

aquarius2


4442
6
4135
Wenn nett einfach nett ist und nicht bedürftig oder konfliktscheu stehen Männer sicher auch auf nette Frauen. Ich würde mich als nett einstufen mein Ex nannte mich Zicke oder Eiskönigin. Wann hat er das gemacht? Wenn ich Dinge angesprochen habe, die mich stören oder ihn kritisiert habe. Wenn ich auch noch das, was ich angekündigt habe durchgezogen habe war ich der Teufel in Person.

26.02.2020 12:00 • x 1 #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag