11

Zum zweiten mal belogen und vielleicht auch betrogen

birgit0812

birgit0812

2
1
Hallo, ich weiß gar nicht so richtig wo ich anfangen soll. Aber ich versuche es einfach.
Ich habe meinen Lebensgefährten 2000 kennen und lieben gelernt. Anfangs lief alles sehr gut, ich war auf Wolke 7.
Nach knapp einem Jahr zogen die ersten Gewitterwolken auf. Er verhielt sich komisch, sein Handy war nur noch auf lautlos wenn er daheim war,
einmal war das lustvolle Stöhnen einer Frau auf unserem AB,
Abends schrieb er immer öfter mit einem angeblichen Arbeitskollegen, das wäre ja kein Problem aber als ich das Handy nehmen wollte nachdem zum X-ten Mal vibrierte, stieß er meine Hand heftig zur Seite und sagte es sei nichts wichtiges.
Dann kam ein Anruf auf dem Festnetz und eine Frau sagte:::: Seih dir nicht zu sicher, dann legte sie auf.
Ich stellte ihn zur Rede und fragte was los sei ob er eine Andere hat, aber ich bekam ich immer nur…..nein da ist nichts.
Er faste mich auch nicht mehr an, keine Umarmung, keinen S., immer hatte er Kopfweh, Bauchschmerzen oder war zu müde.
Sein Handy vibrierte und vibrierte Abend für Abend. Irgendwann dann ging er duschen und wieder brummte sein Handy…. ich tat das, was viele als Vertrauensbruch sehen…..ich ging ran und sofort wurde aufgelegt….natürlich wollte ich es nun wissen und schaute seine Nachrichten an, dann traf mich der Schlag, er war unter anderen von einer Schwangerschaft die Rede. Ich stellte ihn umgehend zur Rede, er stritt alles ab und meinte das sei eine alte Bekannte die ihm schon seit Ewigkeiten hinterher läuft. Für mich folgte eine schlaflose Nacht, die Frage belügt und betrügt er mich lies mich nicht mehr los
Am nächsten Tag wurde er von einem Freund um Hilfe gebeten. Im Eifer des Gefechtes vergaß er sein Handy. ich brauchte Gewissheit. Also rief ich die ominöse Nummer mit meinem Handy an und gab mich für ihn aus. Ich schrieb ihr dass ich mein Handy verloren habe und dies nun meine neue Nummer sei. Sie fiel darauf rein und dann kam es dicke. Ein Satz fiel der mir bis heute tief im Gehirn platziert ist….sie schrieb…wer hat denn das letztes Mal aufgelegt als ich sagte, dass ich schwanger bin. Somit war alles aufgeflogen, sein Anfängliches lügen brachte nichts mehr.
Die Schwangerschaft würde nicht bestätigt aber sein Seitensprung schon
Irgendwie konnte ich nicht anders, aber ich wollte und habe ihn verziehen aber vergessen konnte und kann ich nicht. In die folgenden Monaten zuckte ich bei jedem klingeln seines Handys innerlich zusammen.
Mit der Zeit wurde es aber etwas besser.
Jetzt sind 16 Jahre ins Land gegangen und ich scheine ein Deja vú zu erleben. Sein Handy ist seit einigen Wochen ständig auf leise, es wird auch beim Gang zur Toilette mitgenommen.
Manchmal aber hat man eben „Glück“ (ist schon ironisch gemeint denn so eine Art Glück will kein Mensch)
ein Blick in seine Nachrichten genügte…..Nachricht von einer Frau………Inhalt…Ich vermisse dich so! in mir krampft sich alles zusammen……….Gedanken wie……bitte lass es nicht wahr sein…..aber ich lese es ja mit eigenen Augen. Weil ich keine Lust auf weitere Lügen habe, antworte ich direkt mit seinem Handy, ich weiß das ist nicht die feine englische Art aber ich musste wissen was da los ist. Ich schrieb ihr nachdem sie sagte, dass ihr Mann gleich zur Arbeit fährt…. Du kannst dann ja zu mir kommen. antwortete…….. ja gerne, wo soll ich hinkommen?
Darauf schrieb ich nur dass es darauf ankomme was wir schönes machen wollen, ihre Antwort……..erstmal kuscheln und dann sehen wir weiter. Darauf schrieb ich…..du weißt aber schon, dass ich eine Freundin habe…….ihre Antwort……und ich habe meinen Mann…..und außerdem…wer hat mich denn eingeladen….verarschen kann ich mich alleine.
Was soll ich davon halten. Mir blutet das Herz aus Angst wieder betrogen zu werden, der Knoten im Bauch will sich gar nicht mehr lösen. Ich habe ihn selbstverständlich mit der Sache konfrontiert und wieder bekam ich zu hören………..da ist nichts.
Natürlich war er auch sauer weil ich seine Nachrichten gelesen habe. Hat mir gedroht zu gehen, sprach von Vertrauensmissbrauch.
Nachdem sich die Gemüter beruhigt hatten sprachen wir darüber. Ich fragte ihn, warum außer diesem einen ausschlaggebenden Satz alle früheren Nachrichten von ihr gelöscht sind (er hat die Nachrichten aber nicht das Protokoll gelöscht) Auf eine Antwort warte ich noch immer. Ich bin so traurig ich muss immer wieder weinen. Mein Verstand sagt….trenne dich…mein Herz schreit bleib. Ich kann kaum schlafen und wenn ich doch einschlafe und dann irgendwann wach werde ist der erste Gedanke immer dieser Eine…...soll ich um unsere Liebe kämpfen….ist es eigentlich noch unsere Liebe oder nur noch meine? Tut man so etwas jemanden den man liebt ein 2tes mal an?
Das bisschen Vertrauen, welches gerade wieder am Aufbau war ist restlos weg. Der S. bleibt auch schon seit langem aus, von ihm kommt nichts.. absolut nichts!
Ich bin mir sicher, dass einige wahrscheinlich sogar die meisten denken….mach Schluss! Aber …da ist es wieder dieses Aber. Dieses Mal ist es anders, ich weiß nicht wirklich ob da s.uell etwas gelaufen ist, vielleicht ging es gar nicht so weit. Wiederum was wäre gewesen wenn ich die Nachricht nicht gelesen hätte? Warum geht er nicht auf meine Fragen ein?
Oh je nun ist es doch so ein langer Text geworden. Aber nachdem ich mir alles von der Seele geschrieben habe geht es mir ein wenig besser.
Vielen lieben Dank für Euer Interesse

27.06.2016 16:34 • #1


Idaho


74155
hallo birgit,

Zitat:
soll ich um unsere Liebe kämpfen


frage mich, warum derjenige (du) um liebe kämpfen soll,
wenn ein anderer (dein typ) sie als ungenügend empfindet.

es gibt nichts mehr zu besprechen, jede frage gibt ihm lediglich gelegenheit zu lügen, sich herauszureden.

Zitat:
Aber …da ist es wieder dieses Aber

betrachte das Aber als deinen feind. es kostet dich lebenszeit.

27.06.2016 16:48 • x 3 #2



Zum zweiten mal belogen und vielleicht auch betrogen

x 3


Sashimi

Sashimi


2952
2790
Du bist mit einem notorischen Fremdgänger zusammen, der schon aus Prinzip weiter machen wird. Er hat durch Dein devotes und unterwürfiges Verhalten jeden Respekt verloren und wird auch weiterhin sich darum einen Dreck scheren. Er wird sein Spiel weiter verfeinern. Verziehen hast Du nie, Du hast Dich allenfalls aufgegeben weil Du abhängig bist, masochistische Züge hast, weil Du Dir jedes mal sein Handy zu gemüte führen musst, gefolgt von einem Kontrollzwang, obwohl Du weißt wie die Aktien stehen und nur darauf wartest, dass er Dich rettet. Jedes weitere Jahr in dieser Lebenslüge wird Dich weiter unfähig machen jenseits dieser Beziehung wieder glücklich zu werden.

27.06.2016 21:23 • x 4 #3


Hope26


74155
Hallo Birgit,
er wird dich immer weiter betrügen.
Ich war selbst jahrelang in deiner jetzigen Position, habe immer gehofft, dass es das letzte Mal war,wo er mich betrogen hat.
Es ist nie das letzte Mal.
Zitat:
Hat mir gedroht zu gehen, sprach von Vertrauensmissbrauch.

Wer hat den hier das Vertrauen gebrochen- doch wohl er
Er kann dir nur drohen, da er weiß, dass du bei ihm bleiben willst.. Damit hat er seinen Freifahrtschein......

27.06.2016 21:50 • x 2 #4


Sonne16


10
2
2
Liebe Birgit, ich war bis letzte Woche in einer ähnlichen Situation.vor 1jahr kam eine Frau auf mich zu und erzählte mir, dass sie zeitgleich mit meinem Partner eine Beziehung führt- sie seit 5 Jahren ,ich seit 1,5 Jahren. Mit uns beiden hat er eine tolle Zukunft geplant. Nachdem alles aufkam und es zum Riesenkrach kam hat er sehr um mich gekämpft und mich überzeugt, dass er sich bessert, nur mich liebt usw. Jetzt nach einem Jahr gleiche Situation gleiche Frau.....er hatte mit ihr nur ca 3Monate Pause gemacht und sie dann auch von seiner Besserung überzeugt. Auch ich kenne diese Handygeschichten und die bangen Ahnungen, die vielen Schlaflosen Nächte wenn er nicht da war.....
Nachdem ich nun wieder Kontakt mit seiner 2. Frau aufgenommen habe, um die Lage zu klären......hat er mich eiskalt abserviert......er könne nicht gut schlafen wenn er immer denkt dass wir telefonieren, und uns Intrigen ausdenken. Ich kann dir sagen es tut sooooooo weh und ich hätte den Schritt nie geschafft, weil ich ihn trotzdem liebe, aber ich bin jetzt froh. Wenn du keine Lust dich immer wieder betrügen zu lassen musst du gehen.

27.06.2016 22:12 • x 1 #5


Laquisha


74155
Du lebst mit einem Mann der dich belügt und betrügt. Er tauscht mit dir keine Zärtlichkeiten aus, will gar keinen S von dir, sucht aber Frauen mit denen er S. haben kann. Du überwachst ihn und hinderst ihn sozusagen an seinem Vorhaben. Was ist das für ein Leben bzw. Partnerschaft. Hast du das wirklich nötig?

27.06.2016 22:24 • x 1 #6


birgit0812

birgit0812


2
1
Hallo ihr Lieben, ich weiß dass ihr recht habt und ich ringe schon lange mit mir selbst, endlich zu gehen, aber ich schaffe es nicht. Warum.... ja wahrscheinlich bin ich ihm hörig. Auch habe ich Angst ihn zu verlieren. Ich hasse mich selbst weil ich so dumm bin. Ich bin allein zu Hause und überlege gerade ob ich vielleicht ein paar Tage zu meiner Tochter fahre....Abstand um den Kopf frei zu bekommen.....Nein das funktioniert sicher nicht, meine Gedanken drehen sich ständig im Kreis. Mein Kopf schreit Geh! Ich traue mich auch nicht den Kindern von meinen Kummer zu erzählen. ...es ist so beschämend. Lange Rede kurzer Sinn. ....ihr habt recht wenn ich glücklich sein möchte muss ich den Schlussstrich ziehen.

27.06.2016 22:47 • #7




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag