1

Zurück gehen oder die Neue nehmen?

Tim28

Meine Ex-Freundin hat mich vor einigen Monaten verlassen. Wir hatten zusammen gewohnt und waren gut 3 Jahre ein Paar. Sie hat nach der Trennung immer betont, dass sie mich noch liebt aber dass keine Beziehung mehr in Frage kommen würde. Was für mich natürlich weiterhin die Hoffnung aufrecht erhalten hat, schließlich wollte sie mich auch noch dauernd sehen und sagte mir dass sie mich liebt.

Nach einiger Zeit leitete ich dann eine Kontaktsperre ein nachdem sie auszog und ich lernte eine neue Frau kennen. Sie war wirklich toll zu mir und somit fingen wir eine Art Freundschaft+ an. Sie war also nicht nur für S. gut sondern wir verbrachten auch so viele Tage und Abende und unternahmen Dinge gemeinsam außerhalb des Bettes.
Wir redeten auch darüber, wie es mit uns weitergehen soll. Ich sagte ihr ehrlich, dass ich meine alte Beziehung noch nicht verarbeitet habe und ich der Überzeugung bin nicht mit einer solchen Altlast in eine neue Beziehung zu gehen. Sie verstand das.

Jetzt kam das, was ich mir früher immer erhofft habe und jetzt verfluche: Meine Ex-Freundin wollte sich mit mir treffen, zum reden. Ich sagte das meiner "neuen" auch, sie sagt sie versteht das und es ist völlig in Ordnung, sie würde in meiner Situation auch einem Treffen zustimmen.

Im Gespräch weinte mein Ex viel und offenbarte mir dann, dass sie mich zurück möchte.
Ich weiß dass sie keinen anderen Kerl nach mir hatte (oder zumindest halt nichts längeres, ob sie mal ONS Hatte weiß ich natürlich nicht) und ich weiß dass sie von der neuen weiß. Daher weiß ich natürlich auch nicht ob sie mich nur zurück will um mich von der neuen wegzuholen oder ob ihre Gefühle aufrichtig sind.

Jetzt bin ich also in einer Zwickmühle. Ich mag beide Frauen. Ich will der neuen auch nicht wehtun weil sie das nicht verdient hat und wirklich immer super war zu mir. Ich muss aber auch dauernd noch an meine Ex denken.
Natürlich habe ich auch egoistische Gedanken, wenn ich zurück zur Ex gehe und es nicht funktioniert dann verliere ich auch die neue. Bleibe ich bei der neuen, verliere ich die Ex.

Ich hoffe es waren schon mal einige in einer ähnlichen Situation und können mir irgendwie helfen.

09.06.2015 14:49 • #1


Phoeniix


Hallo Tim,

Ich glaube, Du hast eine Situation, die sich viele Wünschen.

Aber ich versteh' Deine Bedenken:
kommt sie nur zurück, weil sie eifersüchtig ist, oder liebt sie Dich?

Das kann Dir aber nur eine Person beantworten... und wenn ich genau überlege, wahrscheinlich nicht mal sie.

Gefühle und Emotionen können wir nicht beeinflussen...

Wenn ihr es natürlich "neu" versucht, muss Euch beiden klar sein, dass ihr nicht einfach "anknüpfen" könnt, sondern dass eben durch die Vorgeschichte an sich arbeiten, aber auch daran zu knabbern haben werden...

09.06.2015 14:58 • x 1 #2


Ivy 79


Ich glaube, dass du dir egal wie du dich entscheidest damit hadern wirst, was im anderen Fall gewesen wäre. Es gibt also keine "richtige" Entscheidung. Deshalb würde ich beides nicht weiterführen und mal eine Zeit lang alleine klar kommen.

09.06.2015 15:04 • #3


Dumbledore

Dumbledore


227
6
54
An sich denke ich auch, dass es da momentan keine "richtige" Antwort gibt... ich würde abwarten, dann merkst du irgendwann für wen du mehr Gefühle hast... ob es dir das Risiko wert ist, es nochmal mit deiner Ex zu probieren, musst du wissen.

Wo ich spontan dran denken musste: Wirf mal ne Münze, wenn sie in der Luft ist wirst du automatisch auf eine Seite hoffen - dann weißt du, wen du momentan (!) vorziehen würdest.

09.06.2015 15:12 • #4


knuspi


38
1
10
ich sage mal ganz ehrlich: ich finde das tun deiner ex doch sehr selbstbezogen. sie beendet die Beziehung, "belastet" und bindet dich mit ihrem gefühlsdusel, kann angeblich nicht mehr mit dir zusammen leben und will es dann doch.

ob deine neue bekanntschaft das große glück ist, das weiß keiner. aber du hast auf ehrlichem fundament angefangen und dich nicht heraus geredet.

wie die vorschreiberin schon sagte: hadern wirst du so oder so. entweder du lässt beide sein oder wenn nicht, dann gib dem neuen eine chance. das alte wird nie mehr das, was es war. es fehlt der reiz sich zu verändern. das ist zumindest meine meinung!

09.06.2015 15:15 • #5


Ralle


Schwierig und deine Entscheidung ist wohl momentan nie die richtige, aber Falsch ist deine Entscheidung, wie sie auch immer ausfallen wird, mit nichten!
Das mache dir zuerst bewußt!

Was kommen wird ist eine Erfahrung, die gehört mit zum Leben!
Du hast dich neu verliebt, so wie es aussieht!
Deine Ex will dich zurück...weil sie dich liebt oder aus Gewohnheit?

Du hast mit der Kontaktsperre eine Erfahrung gemacht...die war positiv?
Vetraust du deiner Ex noch?
Was glaubst Du tut dir jetzt heute gut?

09.06.2015 15:24 • #6


Tim28


Danke für eure Antworten und euer Verständnis. Zuerst dachte ich, dass ich da vielleicht ein zu großes Problem draus mache.

Ich hatte es wirklich noch nie, dass ich einfach nicht weiß was bzw. wen ich wirklich will.
Die neue hat natürlich ihren Reiz, aber ich weiß auch nicht wie sie in einer Beziehung wäre. Das ist alles noch recht frisch mit ihr.
Bei der Ex weiß ich natürlich wie sie ist, die Beziehung war auch sehr harmonisch und schön, die Trennung hat sie selbst scheinbar nie richtig verstanden und ich habe ihr immer klar gemacht, dass es eigentlich keinen Grund gibt. Sie hat einfach das Gefühl gehabt, dass es keine Zukunft hat. Ich sah daraus immer eine momentane Laune von ihr, fand es aber fair dass sie ehrlich zu mir war.

Ich war wirklich noch nie so verzweifelt. Ich mag einfach beide als Mensch sehr gerne, denke aber wenn ich mich für eine entscheide, dass eine Freundschaft mit der anderen auch nicht möglich wäre.

Ich bin wirklich kein Mensch, der alleine nicht klar kommt. Das mag natürlich momentan so rüberkommen, da bin ich mir durchaus drüber bewusst. Aber vor der letzten Beziehung war ich auch 2 Jahre Single und es ging mir super. Ich bin keiner der auf der Suche nach einem Partner ist oder Ähnliches. Wenn dann passiert sowas eh unerwartet. Naja wie die jetzige Situation auch.


Knuspi, das finde ich auch. Sie ist eigentlich überhaupt kein egoistischer Mensch, sehr sozial eingestellt usw. aber nach der Trennung hat sie sich (wohl auch unbewusst) sehr ichbezogen verhalten. Absolut.

Ralle, ja die Kontaktsperre war positiv. Mir ging es dadurch besser und sie kam wie es scheint dadurch auch zurück.
Ich vertraue ihr noch. Warum kann ich nicht begründen, aber das Vertrauen ist da.
Was mir in meiner momentanen Situation gut tut weiß ich auch nicht.
Bei der neuen fühle ich mich sehr wohl. Ob ich verliebt bin? Schwierig. Gerade am Anfang spielen die Gefühle ja verrückt und man erlebt eine Achterbahnfahrt. Aber ich bin erfahren genug um zu wissen, dass sich das nach der Zeit des Umwerbens auch schnell legen kann und einem dann spezielle Macken erst auffallen oder dass es halt doch nicht so passt.


Am besten wäre es natürlich noch ein wenig Zeit abzuwarten, aber ich weiß auch nicht wie ich mich da verhalten soll. Mit beiden gar nicht treffen? Oder schon treffen, aber darauf achten, dass mit beiden nichts läuft?

09.06.2015 15:44 • #7


Struppi123


Hallo Tim,

Zitat:
Wir hatten zusammen gewohnt und waren gut 3 Jahre ein Paar. Sie hat nach der Trennung immer betont, dass sie mich noch liebt aber dass keine Beziehung mehr in Frage kommen würde.


Warum kam keine Beziehung mehr in frage? Wahrscheinlich hattet ihr Konflikte die ihr nicht lösen konntet?
Wenn eine Beziehung schon daran scheitert dann klappt es meistens auch nicht nach einem Comeback- so jedenfalls meine Erfahrung. Darum würde ich zur "Neuen" tendieren. Es einfach "noch mal zu versuchen" klappt selten.

09.06.2015 15:53 • #8


Renzo P


...das Alte hat dir nicht gut getan! ...das weißt Du jetzt!

Ob dir das Neue auf Dauer gut tun wird? wird dir keiner versprechen!

Zukunft ist ein Geheimniss, der Moment ein Geschenk...ich würd das neue bevorzugen!

09.06.2015 16:01 • #9


Tim28


Grund der Trennung war nach ihrer Aussage, dass sie einfach ein Bauchgefühl habe, dass es nicht ewig gut gehen wird mit uns und sie sich daher lieber jetzt trennen möchte, als in ein paar Jahren.
Für mich ergab das immer keinen Sinn, da ich finde man kann ja nicht wissen, wie es in einigen Jahren aussieht. Menschen verändern sich ja ständig.

Ich bin wirklich sehr verwirrt momentan und weiß nicht, was ich machen soll. Fühle mich auch irgendwie schuldig beiden gegenüber und habe ein schlechtes Gewissen, obwohl ich ja an sich nichts unrechtes gemacht haben.

09.06.2015 17:09 • #10


chries


Hi Tim,
mein Rat an dich. Bitte entziehe dich unbedingt beiden für unbestimmte Zeit. Wenn du dich jetzt für eine von den Beiden entscheidest wirst du anfangen unterbewußt Vergleiche zu ziehen. Das tut keiner Beziehung gut. ich sprech da aus Erfahrung.
nehmen wir an du entscheidest dich jetzt für deine Ex: Ihr verfällt wieder in euren Alltagstrott. Glaubst du du wirst die andere aus deinem Kopf verbannen können?
oder du entscheidest dich jetzt für die neue: zwar ist Neues manchmal sehr Reizvoll und schön aber glaubst du, du kannst deine Ex einfach aus deinem Kopf verbannen?
Glaubs mir: es wird dir nur sehr schwer gelingen.

Nimm dir Zeit für deine Entscheidung und dass am besten sehr lange.

09.06.2015 17:45 • #11


ExHausmann


287
88
Zitat von Tim28:
Grund der Trennung war nach ihrer Aussage, dass sie einfach ein Bauchgefühl habe, dass es nicht ewig gut gehen wird mit uns und sie sich daher lieber jetzt trennen möchte, als in ein paar Jahren.
Für mich ergab das immer keinen Sinn, da ich finde man kann ja nicht wissen, wie es in einigen Jahren aussieht. Menschen verändern sich ja ständig.
Also ich würde befürchten, dass sie in paar Monaten oder Jahren wieder "aus Bauchgefühl" Schluss macht.

so sehr ändern sich halt nicht viele Menschen....

09.06.2015 23:01 • #12


Struppi123


Zitat:
Grund der Trennung war nach ihrer Aussage, dass sie einfach ein Bauchgefühl habe, dass es nicht ewig gut gehen wird mit uns und sie sich daher lieber jetzt trennen möchte, als in ein paar Jahren.


Aha, na dann ist ja auf sie Verlass. Spaß beiseite. Wenn nichtmal ein wirkliches Problem vorhanden war, sie aber trotzdem Schluss macht, wie siehts dann aus wenn ihr mal wirklich Probleme habt?

Zitat:
Sie hat nach der Trennung immer betont, dass sie mich noch liebt aber dass keine Beziehung mehr in Frage kommen würde.


Aha nochmal. Warum kommt denn keine Beziehung mehr in Frage wenn sie dich so liebt? Da fehlt doch etwas in deiner Geschichte. Ihr wohnt drei Jahre zusammen, dann trennt sie sich weil es nicht ewig gut gehen wird, beteuert aber weiterhin wie sehr sie dich liebt? Kein Mensch geht ohne weiteres aus einer gut funktionierenden Beziehung...

Ich glaube, dass du deine Neue schlicht und ergreifend nicht liebst. "...Oder die Neue nehmen?" So eine Forumierung benutzt kein Liebender...

09.06.2015 23:24 • #13


aus und vorbei


Hallo Tim
ich möchte dir gerne etwas aufzeigen um darüber nachzudenken...
Also erstens mal, ich schliesse mich einigen meiner Vorredner an - gib dir Zeit in dich zu fühlen und entscheide dich nicht sofort für die eine oder andere Frau.

Zweitens.... ich habe meinen Ex vor rund 4 Monaten verlassen. Die Geschichte spielt hier keine Rolle. ABER als ich erfahren habe, dass er eine Neue hat, bin ich durchgedreht... bin hier gelandet und habe meinen Kummer diskutiert, mir Rat geholt, aber vernünftigerweise bin ich nicht zu ihm gerannt und habe unüberlegt nach einem Comeback gebeten.
Was ich damit sagen möchte ist, dass (komischerweise) immer wenn jemand neues ins Spiel kommt, kommen alte Gefühle nochmals hoch. Ich kenne ganz viele Frauen in meinem Umfeld, die genau so etwas durchgemacht haben. Kaum hatte der Ex eine Neue, wollten sie ihn zurück.
Ich habe bisher nicht begriffen warum das so ist, aber es ist so.

Darum lasse allen Beteiligten Zeit... Wenn es der Ex ernst ist, wartet sie auf dich - wenn es der Neuen ernst ist, wartet auch diese. Und du hast die Möglichkeit zu spüren wohin die Reise gehen sollte.
Das alte ist vertraut, man weiss was man hat, wie der andere ist.... das Neue ist unbekannt, welche Macken kommen? Tut sie mir irgendwann weh? etc. aber es kann auch in etwas sehr schönem münden.

und es wurde hier auch schon gesagt. Niemand trennt sich wegen einem Bauchgefühl aus einer glücklichen Beziehung. Weisst du, ich habe meinem Ex zuerst auch gesagt "die Gefühle sind nicht mehr da" für mich selber aber hatte ich viele Gründe zu gehen, diese haben auch die Gefühle zu ihm genommen. Da ich ihn aber nicht verletzen wollte und auch dachte, für eine Andere ist er vielleicht perfekt, habe ich lange nicht wirklich gesagt woran es liegt. Er hätte es nicht ändern können.... Ich hatte ihn noch sehr lieb, aber wusste, dass ich mit ihm sicher nicht die nächsten paar Jahre verbringen möchte.
Später dann mal habe ich alle Gründe genannt weil er mich gedrängt hat. Und er wollte sich ändern, aber das wollte ich nicht - denn ich wusste, dass all das irgendwann wieder kommen würde. Dazu möchte ich ja nicht, dass sich jemand für mich dermassen verbiegt, nur damit ich nicht gehe. Das wäre keine gute Basis.
Wer weiss, vielleicht kann die Neue ja mit den Eigenschaften leben? Auch das wird sich erst mit der Zeit zeigen. (sorry jetzt bin ich abgeschweift)

Aber eben - gib dem allem Zeit, niemand läuft dir davon. Lass dich nicht unter Druck setzen, auch wenn dir die damen ein Ultimatum stellen sollten. Liebe kennt kein Ultimatum

Ich wünsch dir glück, dass du die richtige Entscheidung triffst

10.06.2015 06:37 • #14




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag