6

Zweiter Versuch ist gescheitert

Klioli


73967
Es wird schon alles seine Gründe haben warum eine Beziehung scheitert. Jeder Mensch hat eine zweite Chance verdient aber nach der zweiten sollte man es vielleicht einfach akzeptieren und gut sein lassen. So schwer es auch ist Versuch dich abzulenken, immer nach vorne zu schauen, nicht mehr arbeiten zu gehen ist keine Option, aufgeben ist keine Option. Denk einfach täglich über die Dinge nach die nicht gut gelaufen sind. Ich würde dir nicht empfehlen Dro. zu nehmen in solchen Situationen, gerade nicht wenn du Antidepressiva nimmst.

20.11.2019 22:11 • #16


Mienchen

Mienchen


2178
7
3455
Was einmal schief geht, geht immer schief. Das ist eine Erfahrung, die ich gemacht habe.
Irgendwas passt zwischen euch nicht. Ich will nicht verurteilen und sagen, das liegt an dir oder an ihr. Das weiß ich nicht. Aber es bringt dir nichts, nach der Vergangenheit zu jammern. Da war nichts gewesen, was du nie wieder erleben kannst.
Vielleicht nicht mit ihr, aber mit einer anderen, wo von Anfang an auch bei dir mehr da ist. Wo es einfach passt.

Ablenken ist, wie oben beschrieben, immer gut. Mach mal was verrücktes. Andere Klamotten, neue Frisur oder Singleurlaub in London oder in der Nachbarstadt. Es gibt noch soviel, was du nicht kennst. Du blockierst dich selber mit deiner Sehnsucht nach der Vergangenheit.

Schließ das Buch und blätter ab und zu darin, wenn du wieder willst. Aber beginne es nicht wieder von vorne zu lesen, es steht nichts neues mehr drin

20.11.2019 22:26 • x 1 #17



Zweiter Versuch ist gescheitert

x 3


SucukAyran


73967
Manchmal passt es zwischen zwei Menschen einfach nicht.
Ich finde dass jeder ne 2. Chance verdient hat, je nach Gründen die Beziehung einen zweiten Versuch verdient hat .
Die Umstände bei euch lassen hier aber mehrfach bereits erwähnt nur einen Schluss zu:

Sieh ein, dass es nicht das richtige ist und nicht passt.

Das Leben hat noch neues und besseres für dich übrig!

20.11.2019 22:30 • #18


FeelingBlue


73967
Zitat von Mienchen:
Was einmal schief geht, geht immer schief. Das ist eine Erfahrung, die ich gemacht habe.
Irgendwas passt zwischen euch nicht. Ich will nicht verurteilen und sagen, das liegt an dir oder an ihr. Das weiß ich nicht. Aber es bringt dir nichts, nach der Vergangenheit zu jammern. Da war nichts gewesen, was du nie wieder erleben kannst.
Vielleicht nicht mit ihr, aber mit einer anderen, wo von Anfang an auch bei dir mehr da ist. Wo es einfach passt.

Ablenken ist, wie oben beschrieben, immer gut. Mach mal was verrücktes. Andere Klamotten, neue Frisur oder Singleurlaub in London oder in der Nachbarstadt. Es gibt noch soviel, was du nicht kennst. Du blockierst dich selber mit deiner Sehnsucht nach der Vergangenheit.

Schließ das Buch und blätter ab und zu darin, wenn du wieder willst. Aber beginne es nicht wieder von vorne zu lesen, es steht nichts neues mehr drin



Es kommt meiner Meinung nach immer drauf an was nicht passt. Es gibt nicht den perfekten Partner und eine glückliche Beziehung ist kein Zufall!
Kommunikation, Kompromisse, gute Streitkultur, Ab- und Zugeben,...
Wenn es nicht die Zuneigung oder 6 ist, was nicht passt und man sich sonst sehr gut versteht, lässt sich daran arbeiten, wenn man will! Denn sorry nochmal:
Eine glückliche Beziehung ist kein Zufall!



Zitat von SucukAyran:
Das Leben hat noch neues und besseres für dich übrig!


Der Satz ist aber auch gefährlich. Es gibt Menschen, die ewig auf der Suche nach einer Illusion sind. Denken da draußen gibt es immer etwas besseres und den Menschen der das Beste wäre, verpassen.
Hauptsächlich aufgrund von Kleinigkeiten die einen stören.
Lone Ranger auf der Suche nach der großen Liebe. Und wenn er nicht gestorben ist dann hat er sie wohl verpasst

20.11.2019 22:34 • x 1 #19


Mienchen

Mienchen


2178
7
3455
Zitat von FeelingBlue:
Kommunikation, Kompromisse, gute Streitkultur, Ab- und Zugeben,...
Wenn es nicht die Zuneigung oder 6 ist, was nicht passt und man sich sonst sehr gut versteht, lässt sich daran arbeiten,

Ja das meine ich auch! Deswegen meinte ich, das er sich die Chance nicht verbauen soll auf eine Beziehung, für die er einfach bereit ist, all das zu geben.

Es ist in der Tat selten, daß alles reibungslos verläuft in einer Beziehung. Meistens arbeitet man MITEINANDER daran. Wenn man denn will

20.11.2019 22:45 • x 1 #20


Großer


54
2
48
Wir haben uns bestens verstanden, haben uns so gut wie nie gestritten... hatten den selben Humor, haben uns über die selben Personen aufgeregt, hatten viele gemeinsame Interessen.
Nur haben wir die Kommunikation vernachlässigt, haben es abschweifen lassen... und haben es dann beendet, weil wir sagten es ist mir wie eine Freundschaft+ statt einer Beziehung... und das bereue ich jetzt eben zutiefst, dass ich nicht gesagt habe NEIN, ich liebe dich und wir reißen und jetzt am Riemen.

Und gerade deswegen bin ich so verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll... deswegen glaube ich auch irgendwie, irgendwo an einen dritten Anlauf... weil wir das einfach viel zu schnell und unüberlegt beendet haben.

Ich hab ihr gesagt, wenn sie mich nicht mehr liebt soll sie es einfach sagen - konnte sie nicht.
Ich hab ihr gesagt, was ist wenn wir uns in ein paar Monaten, vielleicht Jahren wieder sehen uns es funkt? - sie war sprachlos... kann nicht sagen, dass es nicht so sein wird.

Sie ist 32, ich 26... hat sie vielleicht Angst das ihr die Zeit davon rennt? Im Sommer sagte sie mir noch, ihre Definition von Glück sei ich. Und mir geht es genauso.
Ich weiß nicht ob es das gewesen sein soll...

20.11.2019 23:27 • #21


Großer


54
2
48
Hallo, ich mal wieder... das Sonntagstief ist wieder da, und ich muss meiner Seele, meinem Frust und meinen Gedanken freien Lauf lassen.
Es sind mittlerweile 2 Monate seit wir getrennt sind, und es vergeht kein Tag, keine Stunde an der ich nicht an sie denke
Ich bekomm von attraktiven Frauen Komplimente, Anfragen auf ein Date, ... aber ich kann es nicht, weil nur IHR mein Herz gehört. Ich bin momentan wieder am Boden zerstört, die Weihnachtszeit, in der wir viel geplant hatten, macht es nicht besser. Und der Gedanke daran, das neue Jahr ohne sie zu starten ist für mich eine absolute Qual.
Kontaktsperre läuft jetzt seit 3 Wochen, aber bisher ohne Erfolg.
Wann lässt dieser Schmerz nur nach? Ich bin am zerbrechen. Aus dem coolen, selbstbewussten, jungen Mann ist ein Häufchen Elend geworden.

Ablenkung, Sport, usw... das übliche eben, es bringt alles garnichts. Ich verbinde einfach alles in einer gewissen Form mit ihr.

08.12.2019 18:24 • #22


Melodyman


32
1
49
Hallo du,

ich kann deine Gefühlslage total verstehen, denn gerade die 2te Chance hat soviel Hoffnung mitgebracht. Man sagt ja schon: lass los was du liebst und wenn es zurück kommt, gehört es dir.... da ist rein gar nichts dran, aber wenn es passiert, dann denkt man erst recht: Ja, es sollte so sein, wir sind für einander bestimmt - jetzt wird es was ganz großes, wir haben daraus gelernt. Wenn dann die 2te Chance kaputt geht, lebt man wahrscheinlich erstmal in Hoffnung weil man denkt, ja gut das wird doch wieder.... aber jetzt nach den 4 Wochen merkst du aufeinmal was kaputt gegangen ist und deine Hoffnung schwindet. Nun kommt natürlich die Verzweiflung und vorallem die Verzweiflung weil man denkt: es kann doch nicht sein - wir hatten eine 2te Chance wieso haben wir diese jetzt wieder vermasselt. Das macht ein fertig. Aber ich muss dazu sagen: Ihr habt euch damals beim ersten mal mit Liebe anscheind getrennt, es fehlten wohl nicht die Gefühle oder die Liebe. In den 4 Monaten passiert halt folgendes: Man denkt viel nach, kommt an einen Punkt wo man evtl. zweifelt es beendet zu haben, man vermisst die Umgebung, die Sicherheit uvm. .... Nun kommt es zur 2ten Chance und man versucht es nochmal... oftmals ist aber das Problem, das man in der Trennungsphase sich fragt ob es alles richtig war, man verliert das Gefühl zur realität das nicht alles gut gewesen sein kann, zweifelt immer mehr und dann kommt die 2te Chance und in dieser Zeit wo man wieder zusammen ist, merkt man Woche für Woche warum es wohl beim letzten mal nicht geklappt hat. Es ist wieder realisitisch und greifbar. Man merkt schleichend wieso es nicht geklappt hat, wieso es zuende gekommen ist, zumindestens dann wenn es keinen aktiven Grund wie Fremdgehen oder so gab.

Und da sehe ich das Problem.

Und deswegen würde ich es lassen. Und was du oben beschreibst wie, du kannst dir keine andere vorstellen usw usw. das ist ganz normal, das nennt sich liebe. Das soll ja auch so sein, sonst kommt irgendwer um die Ecke und zwack ist man Fremdverliebt. Nein! Es muss genau so sein, dass man sich niemanden anders vorstellen kann, bis man mit der Person komplett abgeschlossen hat und das tut weh und das dauert und es läßt einen verzweifeln.

Meine Freundin hat mich nach 15 Jahren für jemanden anderes verlassen und wir hatten die angeblich perfekte Bzeihung, haben nie gestritten, alles zusammen gemacht. Wir waren ein unschlagbares Team aber.... anscheint nicht.... und sie ist jettzt auch tot unglücklich, weil Ihr neuer weit weg wohnt und sie alles verloren hat aber ich komm nicht auf die Idee sie wieder haben zu wollen, obwohl ich die Chance sehe und obwohl ich sie so sehr liebe und sie so vermisse. Aber es geht ja auch vertrauen verloren...... wie willst du beim 3ten mal darauf vertrauen können das es diesmal hält... eine Beziehung muss ja so stabil sein das man weiß das es hält und sich nicht ständig gedanken macht .. oh bald ist wieder Monat 4, schaffen wir es , wenn ja wie lange usw .... das vertrauen an die Bzeiehung geht einfach kaputt.

Nimm es mir nicht zu übel. Ich habe gelernt das harte Meinungen oftmals helfen, als die, die schreiben was man hören möchte auch wenn man sich genau an die Festhält. Man will alles lesen aber zieht nur aus den Texten was raus, wo steht was man hören möchte . so ging es mir. Liebe Grüße.

Wir können gerne privat schreiben und ich kann dich gerne unterstützen. Aber glaub mir dich macht das noch mehr kaputt, weil auch einfach Zeit verloren geht......

Liebe Grüße

08.12.2019 18:55 • #23


Großer


54
2
48
Das komische ist, irgendwie kann ich mir nicht mal mehr vorstellen jetzt mit ihr zusammen zu sein. Ich wüsste garnicht, wie ich mit ihr umgehen soll. Da es ja schon 2x nicht geklappt hat. Aber es tut einfach so weh, sie nicht mehr in meinem Leben zu haben. Keine Nachrichten, keine Zärtlichkeiten, kein gemeinsames Lachen und füreinander Dasein. Einfach alles an Ihr fehlt mir, obwohl meine Freunde und Familie für mich da sind, fühle ich mich so allein und einsam.
Und ich will so nicht leben, ich will glücklich und zufrieden sein. Aber die Aussicht darauf sieht für die nächsten Monate nicht sonderlich rosig aus.
Mir ist schlecht, ich schlafe schlecht, bin antriebslos und zweifel alles an... ein richtiges Wrack ist aus mir geworden.
Wielang dauert es denn, bis eine deutliche Besserung denn mal in Sicht ist...?!

08.12.2019 19:08 • #24


Melodyman


32
1
49
Ja klar fehlt die das alles. Es ist ja auch Gewohnheit. Ich habt lange so zusamme geblebt. Das ist nun ein lern prozess was zusätzlich zu den Kummer dazu kommt. Meine Ex wohnt jetzt bei Ihrer freundin weil sie alleine nicht klar kommt und Sie hat es beendet. Das muss man sich mal überlegen. DIe Konsequenzen sind groß, man ist aufeinmal alleine, man muss alleine einkaufen, alleine schlafem, alleine aufwachen, kein erinnert ein ans Aufstehen wenn man verschläft, diese ruhe, diese einsamkeit, die aktivitäten die mit Ihr wegfallen, diese endlose Freizeit die man teilweise hat und und und .... das ist ein lern prozess, deine Aufgabe besteht nun darin, zu lernen alleine zu leben und das macht dich so stark und das ist die Basisis für eine neue Beziehung. Und viele sind seit ihrere jugend zusammen, kommen aus dem Elternhaus gleich in Beziehung, waren also NIE richtig alleine und nun.......
Es dauert. aber es wird von woche zu woche besser- Ich bin jetzt im 4ten MOnate und es ist weiterhin oftmals schwer und oftmals leicht.... je nach dem... Wochenende ist schwerer als in der Woche


und ps: das was du beschreibst, hatte ich so doll, das ich daran Verzweifelt bin, nur geheult habe, sie einfach anrufen wollte und sagen wollte es ist alles ok, komm Heim. Es hat mich zerissen. ! Lass es eine Woche zu, immer wenn du heulen willst, heule immer wenn du verzeifeln willst verzweifel, geh dann raus und schrei dich im Wald kaputt egal macht es einfach. Folge deinen Gefühlen und nach der Woche... sagst du dir vorm spiegel. Es reicht ich lebe jetzt mein Leben. Ich bin stark. ich brauche sie nicht ... und dann gehst du zum sport, ließt in foren, ließt bücher, gehst laufen egal was aber du lebst und läßt dich nicht mehr unterkriegen. Verwandel dich, geh zum friseur, geh ins solarium, geh saune werde deine version 2.0 und denk dabei. Setz dir ziele egal was kleine große..... Sie wird sehen wer du wirst

08.12.2019 19:24 • #25


Clementine44


677
1
1043
Schnetterlinge verschwinden irgendwann. Der gemeinsame Alltag ist eigentlich viel schöner. Das macht eine lange Beziehung aus.

08.12.2019 19:35 • x 2 #26


Großer


54
2
48
Ich hab mir für übernächste Woche einen Urlaub im warmen gebucht, um mir was gutes zutun und zu entspannen.
Hab mich letzte Woche für die Meisterschule angemeldet, welche im April losgeht und ich trainiere um fit zu sein.
Eigentlich mach ich alles richtig um zu verarbeiten, sollte man zumindest meinen. Ich hab mich ganz kurze Zeit etwas gehen lassen, aber bin jetzt wieder regelmäßig beim Friseur, immer ordentlich rasiert und gekleidet. Ich mach das Beste aus mir selbst, nur mein Inneres bessert sich wenig bis garnicht.
Aber wie so oft zu lesen ist, muss ich mich leider Gottes da einfach gedulden und Gras drüber wachsen lassen, bis Zeit hoffentlich irgendwann die Wunde heilt...

08.12.2019 19:52 • #27



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag