1

Zwischen den Stühlen

UHRose

UHRose

5
1
Hallo zusammen.
Ich habe dieses Forum im Internet gefunden und ich hoffe dass ich hier Hilfe finde, denn alleine schaffe ich es nicht.

Zuerst mal zu dem was geschah:
Mein Freund und ich waren knapp ein Jahr zusammen als ich ihm fremdgegangen bin. Ich weiß dass dies ein Fehler war. Der Grund ist eigentlich der gleiche warum es andere auch tun; S., der andere gibt einem das was man zu Hause nicht (mehr) bekommt.
Die Affäre ist mein Arbeitskollege.
Nachdem ich es gebeichtet habe, war natürlich erstmal Funkstille. Ich bin dann zu meiner Affäre geflüchtet, da dass Verhältnis zu meinem Vater schwierig ist.
In der Zeit wo ich bei der Affäre, sein Name ist Markus, war, merkte ich dass da doch mehr ist als ein One-Night- Stand.
Trotz allem bin ich zu meinem Freund zurück gekehrt obwohl ich ständig an Markus denke. Doch habe ich Angst mein gewohntes Leben und aufgebautes Leben aufzugeben und Angst davor was die anderen sagen; Familie, Freunde.
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll. Ich bitte euch alle die dies lesen, bitte verurteilt mich nicht, ich weiß dass ich mich selbst in diese Lage gebracht habe und ich weiß auch dass mein Freund sein Erektionsproblem nicht in den Griff kriegen wird. Ich habe ihn fast ein halbes Jahr angefleht die Ursache herauszufinden. Doch es ist nichts passiert. Natürlich ist S. nicht das Wichtigste, aber er gehört zu einer guten Beziehung.
Ich zerbreche mir den Kopf darüber wie ich aus dieser Lage herauskomme..
Könnt ihr mir helfen?
Liebe Grüße

25.12.2016 13:26 • #1


machtlos


741
2
1189
Trenn Dich umgehend. Wenn Dir nach knapp einem Jahr schon was fehlt, dann war er nicht der Richtige. Ich glaube auch nicht, dass man in einem knappen Jahr zusammen viel aufgebaut hat.

Dir geht es nur darum, wie Dein Umfeld reagiert. Hast Du auch mal an Deinen Freund gedacht. Er hat definitiv Besseres verdient.

Trotz allem frohe Weihnachten und einen guten Rutsch

25.12.2016 14:17 • x 1 #2



Zwischen den Stühlen

x 3


Happyhour


Hör auf deinen Bauch und auf dein Gefühl.
Wenn es mit deinem Freund nicht passt, dann trenne dich.
Warum geht er nicht zum Arzt?
Vielleicht stimmt zwischen euch die Chemie auch nicht?!
Würde Markus dich aufnehmen?
LG

25.12.2016 17:12 • #3


Gracia


7580
4785
Zitat von UHRose:
Mein Freund und ich waren knapp ein Jahr zusammen als ich ihm fremdgegangen bin. Ich weiß dass dies ein Fehler war.


Okay

Zitat:
Der Grund ist eigentlich der gleiche warum es andere auch tun; S., der andere gibt einem das was man zu Hause nicht (mehr) bekommt.


Aber doch nicht in eurem Alter und nach dooo kurzer Beziehung !


Zitat:
Ich bin dann zu meiner Affäre geflüchtet, da dass Verhältnis zu meinem Vater schwierig ist.


Was hat dein Vater damit zutun ? Wohnst du noch bei deinen Eltern ?

Zitat:
In der Zeit wo ich bei der Affäre, sein Name ist Markus, war, merkte ich dass da doch mehr ist als ein One-Night- Stand.


Na was denn nun . Ons oder mehr . Dieht deine affäre das auch so ?


Zitat:
Trotz allem bin ich zu meinem Freund zurück gekehrt obwohl ich ständig an Markus denke. Doch habe ich Angst mein gewohntes Leben und aufgebautes Leben aufzugeben


Dein aufgebautes Leben aufgeben ? Was kannst du dir denn in dieser einjährigen Beziehung da aufgebaut haben an gewohnheit

Zitat:
und Angst davor was die anderen sagen; Familie, Freunde.


Das ist doch dein Leben . Wenn du mit deinem Freund nicht mehr zsm sein magst kannst du das auch kommunizieren .


Zitat:
Ich weiß nicht mehr was ich tun soll.


Nen cut machen und deine Gefühle sortieren .

Zitat:
und ich weiß auch dass mein Freund sein Erektionsproblem nicht in den Griff kriegen wird. Ich habe ihn fast ein halbes Jahr angefleht die Ursache herauszufinden. Doch es ist nichts passiert.


Wie alt ist denn dein Freund ?

Na wenn er dieses Problem nicht angehen mlchte isz es ja seine Sache da musst die nicht minatelang hinterhaken . Insofern ist dein Fremdgehen jetzt iwie etwas erklärbar auch wenn es nat besser gewesen wäre du hättest dich vorher getrennt .

Zitat:
zerbreche mir den Kopf wie ich aus der Lage herauskomme


Na beides haben kannst du ja nicht .
Wenn du mit deinem Freund nicht mehr zsm sein kannst trenn dich .

Was mit dem andere ist kann man so schlecht sagen . Manche warmen Wechsel funktionieren manche nicht . Ob du da wirklich zwischen den Stühlen sitzt weißt du ja gar nicht . Vlt war es für deine Affäre auch nur eine solche und er will selber gar nicht mehr

25.12.2016 17:38 • #4


UHRose

UHRose


5
1
Doch er wäre gern mit mir zusammen. Das hat er schon mehrmals gesagt. Und ja, ich bin noch bei meinem Vater gemeldet.

26.12.2016 09:57 • #5


Gracia


7580
4785
Na dann prüfe deine Gefühle . Ob du das auch möchtest .

26.12.2016 10:22 • #6


UHRose

UHRose


5
1
Doch, meine Affäre möchte eine Beziehung mit mir. Das hat er mir oft gesagt und er zeigt es mir auch, da er auch gleichzeitig mein Arbeitskollege ist.

01.01.2017 13:34 • #7


Gracia


7580
4785
Ok , und nun ? Hast du dich inzwischen von deinem Freund getrennt ?

01.01.2017 14:00 • #8


UHRose

UHRose


5
1
Nein. Ich weiß das klingt albern aber ich bringe es nicht über's Herz. Ich hoffe auf was, aber auf was...?

01.01.2017 14:02 • #9


Kummerkasten007

Kummerkasten007


9688
4
12236
Wer zwischen den Stühlen sitzt hat gute Möglichkeiten, brutal auf dem Boden aufzuschlagen, wenn beide Stühle weggezogen werden.

Worauf Du hoffst, können wir nicht wissen. Das kannst Du nur selbst rausfinden, wenn Du mal gnadenlos ehrlich zu Dir selbst bist.

Wenn Du immer Angst hast, was andere vielleicht denken könnten, dann wirst Du niemals im Leben glücklich werden.

01.01.2017 14:36 • #10


Gracia


7580
4785
Du bringst es nicht übers Herz , dich von deinem Freund zu trennen ? Bei euch ist also alles toll bis auf den 6 .....

Na dann sag ihm noch einmal , daß dir der 6 schon sehr fehlt und du gerne wissen möchtest ob das nun was organisches ist oder nicht und wie man das angehen kann / könnte .
Wenn er sagt , er möchte das nicht abklären lassen ist das ja ne Ansage .

Dann kannst du ihn fragen , ob er nun von dir erwartet , daß du jetzt ein “ Leben wie ne Nonne “ führen sollst oder was er meint , wie du dich in seinen Augen nun richtig verhalten sollst . Du bist ja nun schon einmal fremdgegangen , ob er dir das verziehen wriü ich jetzt nicht , aber am Zustand bei euch beiden hat sich ja nix geändert , sodass eben die Gefahr besteht , daß das nochmal passiert .

Es gibt auch Paare , die leben in offenen Beziehungen , also erlauben sich mit Einverständnis des anderen 6 Freiheiten , daß halte ich in eurem Fall für Unsinn , so kurz wie ihr zsm seit . Aber du kannst ihn ja trotzdem mal fragen , ob er sowas denn tolerieren würde ?

Was deine Familie dazu sagt wenn du dich nun von dem trennst ist letztlich nicht ausschlaggebend . Das ist schließlich dein Leben und wir leben hir nicht im Patriachat von 18Hundert irgendwas . Wenn du mit deinem Vater Eltern nicht zurechtkommst dann zieh mal aus und gestalte erstmal dein eigenes Leben .

---------

Na und was ist mit deinem Lover , der
scheint ja auch auf dich zu warten oder ?

Ein sog “ warmer Wechsel “ wäre nat wohntechnisch für dich ne tolle Lösung , aber nat fraglich ob das dann auch in der Beziehung hinhaut

Wenn deine AF mehr will und du nicht , dann sag dem das mal , damit er seine emotionalen Koffer packen kann .

Auf was du hoffst ?
Das weiß ich auch nicht . Vlt findest du es ja auch iwie toll , beide Männer da an der Angel zu haben .
Das Spiel wird aif Dauer nicht gut gehen , schließlich ist dein Freund ja nun vorgewarnt .

Vlt ist diese Angelegenheit wenigstens dafür gut , daß du erstmal dein eigenes Leben lebst und mit keinem von beiden zsm bist !

01.01.2017 15:01 • #11


Eswirdbesser

Eswirdbesser


2943
3
2982
Hallo,

worauf du wartest?

Das jemand eine Entscheidung für dich trifft...

Und auch die Verantwortung, für die getroffene Entscheidung űbernimmt...

Du lässt dich treiben, kann man machen, das hat aber auch Konsequenzen...

Űbernimm dein Leben wieder, dann kommst du da raus...

01.01.2017 15:13 • #12



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag