28

10jähriger Jugendliebe fremdgegangen ratlos

Cocolores


534
2
1440
Zitat von Kummerkasten007:
Das klingt für mich eher so, als ob Deine Freundin eifersüchtig auf Dich und/oder eure Beziehung wäre. Warum kommt sie nach drei Jahren damit um die Ecke und nicht gleich?

Jep, das stößt mir auch die ganze Zeit schon sauer auf.

Lyzi, kann es sein, dass Du Dir eigentlich längst darüber im Klaren bist Deinem Freund zu verzeihen - und eigentlich nur Argumente für Deine Freundin brauchst?! Den Gedanken habe ich schon länger und wenn ich damit richtig liege: Du bist niemandem Rechenschaft schuldig. DEIN Leben, DEINE Entscheidungen. Punkt.

26.08.2021 10:19 • #31


Leonhard

Leonhard


269
2
650
Zitat von Lizymyzi:
Wenn man in den ganzen Foren stöbert, ist der Rat immer sich zutrennen und das so ein Mensch einen ja nicht lieben kann.

Dann will ich mal etwas gegen dieses Immer unternehmen: Nein, man muss sich nach einem ONS (oder Affäre) nicht trennen. Es hängt von Eurer individuellen Situation und Gefühlslage ab. Das was ich bei Dir lese, spricht nicht für ein kategorisches Aufgeben, schon gar nicht, weil man das immer so macht...(oder die frisch verliebte Freundin das rät). Nur Ihr kennt Euch am besten und müsst mit der Entscheidung so oder so leben.
Zitat von Lizymyzi:
Am liebsten würde ich ihn verzeihen. Habe aber Angst das er mich wieder belügt.

Dein Vertrauen in ihn, ist zu recht stark angeknackst. Das benötigt Zeit und Reue und nicht nur Worte, sondern auch Taten vom Betrüger. Auch das scheint er zu tun.
Zitat von Heidemarie:
Er hat es mit sich ausgemacht, um dich nicht zu belasten.
Jede Psychotherapeutin rät in solchen Fällen zu Stillschweigen.

Das sehe ich ganz genauso. Warum verschweigt man es oder lügt? Unter anderem, weil er Angst hatte, Dich zu verlieren. Dass es so lange her ist, ist ein Zeichen dafür.


Zitat von Heidemarie:
Wenn du es schaffst, Lizy, dann forgive and forget. Nicht mehr thematisieren, denn ihr habt die besten Voraussetzungen, weiterhin als Paar glücklich zu sein.

Hier möchte ich ausschärfen: Nicht thematisieren oder unter den Teppich kehren ist gefährlich. Es sollte für Dich und ihn zum einen klar sein, warum es dazu hat kommen können und vor allem, wie Ihr damit zukünftig umgehen werdet.
Ihr habt einen Schuss vor den Bug bekommen und solltet diese Krise als Chance sehen. Gerade, da Ihr so früh zusammen gekommen seid birgt die Gefahr, dass doch die Gedanken kommen: Was habe ich verpasst? Lass mal Kinder kommen und der Alltag schlägt zu und die Paarmomente fehlen und man fühlt sich nicht mehr gesehen.

Jetzt ist es an der Zeit zu klären: Was ist Untreue für uns und was machen wir, wenn sie wieder vorkommen sollte (auch bei Dir kann es jetzt erst recht vorkommen!). In der Regel hat man darüber nie geredet und wenn, hätte man es nicht so richtig ernst genommen oder sich einfühlen können. Jetzt jedoch wisst Ihr, wie es sich anfühlt und z.B. dass es auch nach Jahren rauskommen kann.
Ihr habt beide jetzt eine Phase, in der Euch nochmal richtig bewusst wird, was Ihr an dem Anderen habt und was Euch wichtig ist. Du wirkst da sehr klar, ich hoffe, er ebenfalls.

Auch zukünftig: Redet, redet, redet....offen, ehrlich...nennt Eure Wünsche und Unsicherheiten. Das schafft Vertrauen, Nähe, Intimität und Aufmerksamkeit. Das ist sonst oft das, was der Partner in einem anderen Menschen sucht.

Verzeihen ist möglich, doch lasse Dir Zeit und macht dazu vielleicht sogar eine richtige Zeremonie daraus. Das hilft Dir, damit abschließen zu können. Und danach darf es tatsächlich nicht mehr ständig aufs Brot geschmiert werden. Es darf kein ständiges Ungleichgewicht entstehen.

31.08.2021 07:33 • #32



10jähriger Jugendliebe fremdgegangen ratlos

x 3


Heffalump

Heffalump


17715
24737
Zitat von Lizymyzi:
Natürlich war unsere komplette Welt zerstört.

Deine!
Zitat von Lizymyzi:
wir sind .. unsterblich verliebt.

Du
Zitat von Lizymyzi:
Wenn man sich dafür entscheidet mit 16 eine Beziehung einzugehen und das fürs Leben.

Aus welchem Liebesratgeber stammt denn dieser sch. Satz?
Zitat von Lizymyzi:
ich weiß nicht ob sie überhaupt verstehen kann was wir haben

Was habt ihr denn?
Zitat von Lizymyzi:
Wir denken genau gleich, haben genau gleiche Visionen und Ziele und Träume

Wie langweilig, kein Wunder das er ab + zu ausbricht, da fehlt ja der Pfeffer, der das Leben auf Spannung hält

31.08.2021 07:52 • x 2 #33


Mienchen

Mienchen


1831
7
2664
Ich finde die Antworten hier auf der einen Seite richtig, es mag damals unbedeutend und nichts weiter gewesen sein, und alles ist prima jetzt.
Die beiden haben eine "perfekte" Beziehung.

Auf der anderen Seite muß ich ehrlich sein, für mich wäre die perfekte Welt miteinander vorbei.
Ich könnte ihm nicht mehr vertrauen, wenn er alleine weg geht.

Es wäre ständig ein Zwicken im Bauch bei mir.
Auf der anderen Seite ist es natürlich schade, sich zu trennen, nur deswegen.

Schwierige Situation

31.08.2021 08:27 • #34


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Vielen Dank für eure ganzen Antworten. Ja es ist eine sehr schwierige Zeit in der wir uns befinden.

Ich weiß nicht so Recht was der richtige Weg ist. Gibt es den unter euch Leute sie so etwas verzeiht haben? Als Erfahrungsbericht.

Vor 1 Stunde • #35


Cocolores


534
2
1440
Zitat von Lizymyzi:
Gibt es den unter euch Leute sie so etwas verzeiht haben? Als Erfahrungsbericht.

Keine Situation ist gleich und Du bist nicht die anderen. Was bei anderen funktioniert hat, kann bei Dir/Euch schief gehen und umgekehrt. Jeder Mensch empfindet anders. Hast Du ja auch bei den Antworten hier gemerkt.

Mach doch bitte Deine Entscheidung nicht von anderen abhängig. Es ist DEIN Leben und DU mußt mit der Entscheidung leben.
Und ob andere das gut oder schlecht finden, sollte Dir egal sein.

Leider hast Du auf die direkten Nachfragen nicht geantwortet, deswegen muß man leider etwas spekulieren - aber ich habe eben das Gefühl, dass Du Deine Entscheidung mehr von anderen abhängig machst, dass Du meinst Dich rechtfertigen zu müssen - besonders Deine Freundin scheint da eine große Rolle zu spielen.

Vor 7 Minuten • #36




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag