28

10jähriger Jugendliebe fremdgegangen ratlos

Lizymyzi

Lizymyzi

22
3
4
Hi Leute,


ich weiß einfach nicht weiter und auch nicht an wen ich mich wenden soll.

Zu uns wir sind seit wir 16 sind ein Paar (erste Beziehung für beide) und unsterblich verliebt. Wir hatten immer eine ausgeglichene tolle und zufriedene Beziehung. Es war einfach perfekt. Und auch nach 11 Jahren.

Leider musste ich erfahren, dass er mich vor 3 Jahren betrogen hat. Natürlich war das ein Schlag ins Gesicht. Ganze 2mal. Einmal war es ein ONS mit einem Mädchen das er gar nicht kannte ( er war wohl richtig besoffen) und ein Kuss mit einer flüchtigen Bekanntschaft ( hat er wohl abgebrochen weil er meinte es sei falsch).

Er bereut es überalles und zeigt mir und sagt mir das es dir größten Fehler seines Lebens waren. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll ich bin komplett am Ende mit meiner Welt.

Wir hatten unsere Träume und Ziele und er sagt er möchte mit mir das alles erreichen und das wir das schaffen und alles. Ich sei die Frau seines Lebens und ohne mich will er nicht sein. Manchmal Frage ich mich ob er einfach erfahren musste wie es ist eine andere Frau zuhaben, da ich ja die einzige was bisher. Ich weiß auch nicht.

Nun weiß ich nicht was die richtige Entscheidung ist. Hat mir vielleicht jemand eine guten Rat?

25.08.2021 12:51 • #1


Emma75

Emma75


3783
3
7828
Sprich mit ihm. Frage ihn, wie es dazu kommen konnte. Ihr wart noch so jung als Ihr zusammen kamt - da ist eine Knutscherei und ein ONS in 11 Jahren für mich jetzt nicht das ganz große Ding. Klar verletzt es Dich und Ihr müsst das aufarbeiten. Wie kam es jetzt eigentlich dazu, dass er Dir das nach 3 Jahren erzählt hat?

25.08.2021 13:04 • x 2 #2



10jähriger Jugendliebe fremdgegangen ratlos

x 3


DieSeherin

DieSeherin


4326
5474
wieso kommt das nach der langen zeit zur sprache? hat er dir das gestanden? hast du es von anderen erfahren?

25.08.2021 13:05 • x 2 #3


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Er hat es mir nicht selber gesagt. Ich habe das ONS ganz zufällig über 3 Ecken erfahren.

Er hat es damit begründet, dass er mich nicht verletzten wollte und mich nicht verlieren wollte. Und es ihm nichts bedeutet hat. Er hat sich extrem schlecht gefühlt und es mit sich selber ausgemacht. Das mit dem Knutscher hat er mir dann noch erzählt nach drängen mir alles zu berichten. War wohl im selben Jahr und er weiß nicht warum er es getan hat. Er sagt aber es hatte nichts mit Gefühlen oder so zutun.

Ich weiß nicht ob er sich irgendwie nach 8 Jahren dachte, er muss noch was erleben. Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte diese Gedanken auch schon. Wenn man bisher niemand anderen hatte denkt man das schon Mal. Aber getan habe ich nichts. Er war besoffen und vielleicht hat es ihn dazu verleitet.

25.08.2021 13:10 • #4


Emma75

Emma75


3783
3
7828
Das klingt echt nicht nach einer bedrohlichen Affäre. Was ist Deine Sorge? Dass es nochmal passiert? Vielleicht könnt Ihr vereinbaren, dass Du jetzt auch "einen Gut" hast und ein mal mit einem anderen Mann schlafen darfst? Das klingt jetzt krass, aber vielleicht stellt es die Augenhöhe wieder her und Du bekommst in kontrolliertem Rahmen diesen Gedanken aus dem Kopf etwas verpasst zu haben. Klingt etwas unkonventionell und ist wahrscheinlich nicht jedermanns Sache - aber doch einen Gedanken wert.

25.08.2021 13:15 • x 2 #5


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Zitat von Emma75:
Das klingt echt nicht nach einer bedrohlichen Affäre. Was ist Deine Sorge? Dass es nochmal passiert? Vielleicht könnt Ihr vereinbaren, dass Du ...


Ich weiß auch nicht. Wenn man in den ganzen Foren stöbert, ist der Rat immer sich zutrennen und das so ein Mensch einen ja nicht lieben kann. Ich habe bisher noch nicht mit vielen Menschen darüber geredet. Nur mit 2 Freundinnen ( die eine hat mir das mit dem Ons erzählt). Und die sagen ich soll mich trennen. Das ich sowas nicht verdient habe und er es wieder machen wird.

Am liebsten würde ich ihn verzeihen. Habe aber Angst das er mich wieder belügt.

25.08.2021 13:20 • #6


Heidemarie


3332
3109
@Lizymyzi

Ich halte seine Aussage für glaubhaft, nachvollziehbar und auch reif. Er wollte dich nicht verletzen wegen einer Sache, die ihm selbst nicht viel bedeutet hat, die für dich jedoch sehr heftig gewesen wäre. Er hat es mit sich ausgemacht, um dich nicht zu belasten.
Jede Psychotherapeutin rät in solchen Fällen zu Stillschweigen.

Ich würde es anders beurteilen, wenn es sich um eine längere Affäre mit entsprechenden Lügen, Heimlichkeiten usw. gehandelt hätte. Er ist bei dir, das allein zählt.

25.08.2021 13:21 • x 2 #7


DieSeherin

DieSeherin


4326
5474
Zitat von Lizymyzi:
Er hat sich extrem schlecht gefühlt und es mit sich selber ausgemacht.


was in meinen augen wirklich dafür spricht, dass er sich gedanken gemacht hat und sein schlechtes gewissen nicht auf deine schultern laden wollte! und das lässt mich auch glauben, dass das ein Alk. ausrutscher war! man darf wohl auch nicht vergessen, dass er noch ganz schön jung ist für eure lange beziehung (du ja auch). den fremdknutscher würde ich jetzt einfach mal ganz außen vor lassen, weil der wohl nur für den "wenn schon reiner tisch, dann auch so eine blödsinnige lappalie noch schnell loswerden" war.

ein kleines bisschen lese ich ja zwischen den zeilen, dass du durchaus auch mal nach links und rechts geschaut hast und intellektuell durchaus verstehen kannst, dass er mal was anderes probieren wollte - nur emotional ist es für dich kaum fassbar?

25.08.2021 13:25 • x 1 #8


Emma75

Emma75


3783
3
7828
Ich habe eine Freundin, die ihren Mann sehr liebt. Als er vor Jahren auf Geschäftsreise war und sie abends mit viel Alk. unterwegs, ist sie neben einem Fremden aufgewacht. Sie hat sich schrecklich geschämt und es sofort bereut und sie hat mich um Rat gefragt. Ich habe ihr geraten, es ihm nicht zu erzählen. Das ist jetzt 15 Jahre her und sie war seit dem treu.
Ich würde Dich an Deiner Stelle fragen, warum Deine Freundin Dir jetzt von dieser Sache erzählt hat und Dir auch noch rät, Dich deshalb zu trennen? Ist sie vielleicht eifersüchtig, weil es bei ihr in der Liebe gerade nicht rund läuft und sie gerne eine Single-Freundin hätte? Warum ausgerechnet jetzt und nicht vor drei Jahren?
Ich bin auch mit dem Mann meiner Freundin befreundet - ich würde ihm das nie erzählen, weil es schlicht keine Bedeutung hatte. Ein Betrug ist nicht schön und verletzt sehr - aber so eine einmalige Sache kann mal passieren. Sogar meine Mutter hat mir mal gestanden, dass ihr das in jungen Jahren auch mal passiert ist - sie war dann weitere 50 Jahre mit meinem Vater glücklich. Es wäre doch saudumm gewesen, wenn mein Vater sie wegen so was verlassen hätte...

25.08.2021 13:29 • x 3 #9


Cocolores


533
2
1440
Hallo Lizymyzi,

stell mal virtuell zwei Waagschalen vor Dich und schmeiß in die eine den ONS und den Kuß und in die andere, wie glücklich Du in der Beziehung bist. Also was läuft - ganz unabhängig von dem ONS - gut und was schlecht

Natürlich reißt so eine Information einem erst einmal den Boden unter den Füßen weg. Aber Ihr seid sehr jung zusammen gekommen und ich finde da stehen einem auch mal Fehler zu. Ich will weder den ONS verharmlosen, noch die Ausrede mit dem Alk.... aber Fakt ist, dass das leider öfter mal in dem Alter passiert.
Ich kann mir vorstellen, dass Du Dir wünscht, dass man das irgendwie wegradieren kann, als ob es nie passiert ist. Ich denke aber, es kann auch eine große Chance sein.
Zitat von Lizymyzi:
Ich muss ehrlich gestehen, ich hatte diese Gedanken auch schon. Wenn man bisher niemand anderen hatte denkt man das schon Mal. Aber getan habe ich nichts. Er war besoffen und vielleicht hat es ihn dazu verleitet.

Wenn man so jung wie Ihr zusammen gekommen ist, ist das auch wirklich nicht ungewöhnlich. Und ja, Alk. bringt manche Menschen dazu auch Dinge zu tun, die sie hinterher bereuen. Und ja, vielleicht muß man (gerade in Eurem Alter) wirklich mal schauen, ob das Gras auf der anderen Seite grüner ist Die Situation ist wie sie ist, er kann es nicht rückgängig machen.

Es liegt ganz an Dir, ob Du dem ganzen eine Chance geben möchtest bzw. kannst oder nicht. Schaue Dir dafür die Waagschalen an. Die und nur die sollten Dir als Ratgeber dienen. Nicht Deine "Freunde", die Dir pauschal zur Trennung raten (evt auch aus Neid, weil Ihr schon so lange glücklich zusammen seid?).

Es ist DEIN Leben, deswegen mußt auch DU ganz allein entscheiden, was Du willst! Und das zieh dann auch durch!

25.08.2021 13:36 • x 2 #10


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Zitat von DieSeherin:
was in meinen augen wirklich dafür spricht, dass er sich gedanken gemacht hat und sein schlechtes gewissen nicht auf deine schultern laden wollte! ...



Ich muss wohl doch ein wenig ausholen um wirklich verstanden zu werden.
Vor 2 Monaten habe ich den besagten Anruf bekommen, dass er mich mit einem ONS betrogen hat. Natürlich war unsere komplette Welt zerstört. Wir waren 11 Jahre das perfekte Traumpaar in unserem ganzen Freundeskreis. Und es war auch wirklich wunderschön.

Es folgten viele Gespräche und ich habe es einigermaßen geschafft diese Sache zu akzeptieren. Nun kommt aber der Kuss ins Spiel.

Den hat er mir nämlich erst jetzt nach 2 Monaten gestanden. Natürlich ist für mich wieder eine Welt zusammengebrochen. Weil es nicht irgendjemand war, sondern ein Mädchen das er auch schon 8 Jahre kennt und sie im Freundeskreis von ihm war. Sie hatten nie richtig Kontakt per WhatsApp oder sowas, das hätte ich gesehen. Sie war ab und an Mal dabei wenn sie unterwegs waren ( so circa 2 Mal im Jahr gesehen ), auch Mal zu 2 was gemacht ( aber nur ganz selten). Nach einem Saufabend ist er noch mit ihr zu ihr und es kam zum Kuss und er hat gesagt das das nicht geht und seither haben sie auch garkeinen Kontakt mehr.
Weil das mich nicht losgelassen hat, habe ich sie kontaktiert. Sie bestätigt auch das das alles stimmt was er sagt. Nur erzählt sie die story mit dem Kuss anders. Sie lagen wohl im Bett haben sich geküsst und gekuschelt und er wollte mehr sie aber nicht ( einmal als wir um die 18 waren und dann wohl mit 24). Und er sagt das stimmt nicht. Er versichert much das es so nicht war und mit 18 überhaupt nie was gelaufen ist. Was sie auch sagt ist das sie sich seither ( 3 Jahre) nie wieder gesehen haben. Ich weiß nicht ob ich ihr glauben soll oder ihm ( sie soll wohl ne richtige Hexe sein ( hatte was mit einem Lehrer und dieser hat seine Lehrerlaubnis nun verloren).

Oh Leute ich liebe diesen Menschen so sehr. Kann man sowas aufarbeiten oder verzeihen? Soll ich ihm glauben?

25.08.2021 13:42 • #11


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Ich kenne diese Art auch nicht von Ihm. Auch diese Freundin hat mir gesagt, dass ich für ihn unantastbar war. Ich die Frau seines leben war. Und das er das wohl so auch anderen erzählt hat. Und so hat er mich auch immer behandelt. Und umso unverständlicher ist das Verhalten für mich.

25.08.2021 13:43 • #12


Lizymyzi

Lizymyzi


22
3
4
Wir haben soviel zusammen durchgestanden. Schule, Ausbildung, Bachelor und Master Studium, zigtausende Reisen, Krankheit, Verlust alles. Wir waren immer da füreinander.

Ich denke mir manchmal. Wenn man sich dafür entscheidet mit 16 eine Beziehung einzugehen und das fürs Leben. Gehören solche Dinge vielleicht dazu. Und wie hier auch welche sagen auch ich habe Mal um mich geschaut. Das leugne ich nicht.

25.08.2021 13:46 • #13


Cocolores


533
2
1440
Ich verstehe Deine Verletztheit - aber was ist ein Kuß gegen das was Ihr habt? Die Wahrheit kennen nur die zwei und die Wahrnehmungen sind ja scheinbar unterschiedlich, vielleicht lügt einer - aber was macht es für einen Unterschied?

Die Vergangenheit kann man nicht ändern - was möchtest Du für die Zukunft? Schau nach vorn und nicht zurück!

Und ich möchte die Frage von meinen Vorschreibern auch noch einmal aufgreifen: warum werden diese alten Kamellen ausgerechnet jetzt von Deiner Freundin auf den Tisch gebracht?

Zitat von Lizymyzi:
Auch diese Freundin hat mir gesagt, dass ich für ihn unantastbar war. Ich die Frau seines leben war.

Warum schreibst Du in der Vergangenheitsform? Stell Dir vor, Du wüßtest von nichts - wie würdest Du Eure Beziehung dann beschreiben?

25.08.2021 13:47 • #14


Emma75

Emma75


3783
3
7828
Zitat von Lizymyzi:
Kann man sowas aufarbeiten oder verzeihen?

Ja kann man.

Zitat von Lizymyzi:
Soll ich ihm glauben?

Das liegt ganz bei Dir.
Die Kernaussagen stimmen doch überein. Es kam nur zum Küssen und seit dem haben sie sich nicht mehr gesehen. Die Frau kommt Dir offensichtlich als Bedrohung vor, weil Du spürst, dass Dein Mann auf sie steht. Aber es ist normal, dass ein Mann auch andere Frauen attraktiv findet (umgekehrt übrigens auch!) und wichtig ist, dass die beiden den Kontakt abgebrochen haben.
Mich interessiert immer noch, warum Deine Freundin Dich angerufen und informiert hat - warum gerade jetzt?

25.08.2021 13:48 • x 1 #15



x 4




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag