3

2 Jahre später -brauche eure Meinung

Kleeblatt111

Guten Abend ,ich versuche mich kurz zu fassen.Mein Ex (34)heiratet im Juni die Frau für die er mich nach 14,5 Jahren verlassen hat . (Damalige Arbeitskollegin) Die Trennung (04/2014)war sehr hart und schwer für mich.Aktuell geht es mir wirklich gut, wofür ich aber auch hart gekämpft haben.
Ich unternehme viel und habe ein gutes neues Selbstbewusstsein entwickelt.
Jedoch vermisse ich ihn bzw unsere Zeit noch immer . Ich verstehe heute warum er sich getrennt hat auch wenn ich mich nicht absichtlich so verhalten habe. Ich hatte starke Schuld Gefühle nach der Trennung deshalb. Ich hatte nie Lust auf S. , da ich eine Pille genommen habe bei der Libido Verlust die Nebenwirkung war.Nur da bin ich nicht drauf gekommen, dachte immer ich bin einfach so.Ich habe die Pille sehr früh angefangen wegen damals schlechter Haut. Jetzt meine Frage, versuche ich nochmal mit ihm zu sprechen ? Er war meine Jugendliebe , habe Angat das ich es vielleicht bereuen werde das ich nicht alles versucht habe?

15.05.2016 23:19 • #1


encada

encada


1574
7
1647
@Kleeblatt 111
Er will in Kuerze heiraten. Lass die beiden in Ruhe. Du wirst unter diesen neuen Bedingungen jemand finden, mit dem auch du gluecklich wirst. LG

15.05.2016 23:27 • #2


Santo


Nein sorry, wenn man weiss, dass jemand in einer Beziehung ist, dann funkt man nicht dazwischen, zudem noch kurz vor der Hochzeit.

15.05.2016 23:30 • x 2 #3


Kleeblatt111


@ Santo danke für deine Meinung , aber hat da damals einer bei mir Rücksicht drauf genommen ?!
Ich bin die Letzte normal die so was machen würde....

@ Encado , danke Du magst Recht haben ... Irgentwie kann ich nicht los lassen

16.05.2016 03:04 • #4


Hope26


Liebes Kleeblatt,
du wirst dir eine Abfuhr holen, was nicht gerade förderlich für dein Selbstwertgefühl ist......
Lass es für dich sein, auch wenn du immer noch die Gründe suchst, warum es zur Trennung gekommen ist.

16.05.2016 04:38 • #5


Kleeblatt111


Hallo Hope, kann sehr gut möglich sein aber dann habe ich es wenigstens probiert .
Mir begegnen immer so Sätze wie ...Wenn Du nicht aufhören kannst daran zu denken, hören
Nicht auf dafür zu kämpfen ...

16.05.2016 04:50 • #6


Kinbakubi

Kinbakubi


616
1
592
Zitat von Kleeblatt111:
Mir begegnen immer so Sätze wie ...Wenn Du nicht aufhören kannst daran zu denken, hören
Nicht auf dafür zu kämpfen ...

Im Prinzip hast Du recht. Aber leider nicht in der Praxis, meiner Meinung nach. Du kämpfst gegen eine Tatsache. Eine Tatsache kann man aber nur akzeptieren.

16.05.2016 05:42 • #7


solea


312
1
231
Guten Morgen!

Nimm (für Dich) an, dass Du immer noch an ihm hängst. Ich meine damit: "erlaube" Dir, dass Du Dir noch so sehr wünscht, er käme zurück.

Glaub mir, er käme auch ohne Worte von Dir zurück, wenn er es wollte. Also: sprich ihn nicht an. Lass ihn gehen.

Frei nach diesem Sprichwort:

"Was du liebst lass frei, doch halt es sicher.
Lass es einfach fliegen, lass es ziehen.
Die Wahrheit tut oft weh, doch sie ist besser."

Mir ging es besser, nachdem ich losgelassen hatte.

Alles Liebe, solea

16.05.2016 06:54 • #8


Santo


Zitat von Kleeblatt111:
@ Santo danke für deine Meinung , aber hat da damals einer bei mir Rücksicht drauf genommen ?!
Ich bin die Letzte normal die so was machen würde....

@ Encado , danke Du magst Recht haben ... Irgentwie kann ich nicht los lassen



Genau weil Du es selber erlebt hast, weisst Du wie weh sowas tut.
Die einen lernen durch solche Erfahrungen, dass man sowas nicht tun würde, andere werden Ebenwürdig.

Wenn jeder alles repetieren würde, was einem an Schmerz zugetragen wird, würd sich keiner mehr trauen, das Leben in Freiheit zu leben, geschweige denn, einen Fuss auf die Strassen zu setzen.

Es hat Dich zwei Jahre lang auch nicht genug bewegt, denke dass es bei Dir mehr um einen Moralschlag geht, dass die, welche Dir Deinen Freund weg nahm, ihn nun heiratet, als wirklich um die Liebe zu ihm. So verstehe ich das laut Deiner Worte. Deine Verletzung heilen dadurch. Lohnt sich aber nicht;

denke Du verletzt Dich noch tiefer damit und das wäre das Gegenteil vondem was Du möchtest (heilen)

Man heilt keine Verletzungen indem man anderen Verletzungen zufügt.

schöne Pfingsten

16.05.2016 10:13 • x 1 #9


Kleeblatt111


Ich danke euch allen sehr herzlich, dass ihr mir geantwortet habt.Mich belastet das alles sehr und ich trau mich nicht drüber zu sprechen.Ist ja schon peinlich nach 2Jahren. Ich bin nicht hässlich und könnte schon andere bekommen ,aber denke nur an die Zeit mit ihm....Der neuen Freundin gegenüber habe ich keine Verpflichtung , hat sie interessiert wie es mir ging ?! Wir waren auch verlobt usw....
@ Solea dank für den tollen Spruch ist wirklich etwas dran...auch wenn ich mir gewünscht hätte das ihr mir Mut macht.

16.05.2016 19:33 • #10


Santo


Zitat von Kleeblatt111:
Ich danke euch allen sehr herzlich, dass ihr mir geantwortet habt.Mich belastet das alles sehr und ich trau mich nicht drüber zu sprechen.Ist ja schon peinlich nach 2Jahren. Ich bin nicht hässlich und könnte schon andere bekommen ,aber denke nur an die Zeit mit ihm....Der neuen Freundin gegenüber habe ich keine Verpflichtung , hat sie interessiert wie es mir ging ?! Wir waren auch verlobt usw....
@ Solea dank für den tollen Spruch ist wirklich etwas dran...auch wenn ich mir gewünscht hätte das ihr mir Mut macht.



Peinlich ist das nicht, das sind halt Gefühle.

Seit wann beschäftigt Dich das so sehr?

16.05.2016 19:36 • #11


Kleeblatt111


Das ich mich bei ihm melde unterdrücke ich die ganze Zeit schon , nur da ich jetzt weiß das im Juni der Hochzeitstermin ist , habe ich so das Gefühl das es meine letzte Change ist .Ich glaube wir haben schon gut zusammen gepasst , hatten es nur schwer durch gewisse Umstände. Ich bin ein loyaler und treuer Mensch und normal auch sehr vernünftig ...nur hier irgentwie nicht ..Waren halt 14 Jahre

16.05.2016 19:54 • #12


Hope26


Kleeblatt, glaubst du wirklich, wenn du ihm jetzt deine Liebe gestehst, wird er die Hochzeit abblasen ?

16.05.2016 19:57 • #13


Santo


Zitat von Kleeblatt111:
Das ich mich bei ihm melde unterdrücke ich die ganze Zeit schon , nur da ich jetzt weiß das im Juni der Hochzeitstermin ist , habe ich so das Gefühl das es meine letzte Change ist .Ich glaube wir haben schon gut zusammen gepasst , hatten es nur schwer durch gewisse Umstände. Ich bin ein loyaler und treuer Mensch und normal auch sehr vernünftig ...nur hier irgentwie nicht ..Waren halt 14 Jahre


Ja. Aber meinst Du denn nicht, dass er sich bei Dir gemeldet hätte, wenn er noch interesse gehabt hätte? Denkst Du, dass er seine Hochzeit plant, obwohl er eigentlich nicht diese Frau liebt, die er heiraten möchte?

16.05.2016 19:58 • #14


Kleeblatt111


Nein warscheinlich nicht denke nur manchmal das wir ja nicht einfach so 14 Jahre zusammen waren. Aber ich denke ihr habe schon Recht , auch wenn es schwer zu akzeptieren ist . Sehr schwer ...

16.05.2016 20:28 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag