2

Ablenkung nach Trennung bei Männern

Hausgebrauch

Hausgebrauch


42
39
Zitat von nati11:

er sich, nachdem ich ihm die Pistole auf die Burst gesetzt habe.
Wir hatten viel viel Streit in den letzten Monaten wegen einer bestimmten Sache, die aber sehr leicht zu lösen gewesen wäre, wenn er den nötigen Mut gehabt hätte.


Naja, für dich wäre dies vielleicht leicht zu lösen gewesen. Für ihn auch? Viel Streit darüber, deutet ja eher auf letzteres hin. Worum ging es denn?

26.03.2020 10:01 • #16


nati11


32
3
3
Zitat von Christopher28:

Hey Nati,

ich kann dir leider nur meine Gefühle/ Sichtweise dazu nennen...
Es fühlt sich gut an sich mit anderen zu treffen/ auszutauschen/ S. zu haben. Es ist aber eher reine Ablenkung... Ich denke jeden tag an meine Ex und wenn sie mit ehrlichen Gefühlen auf mich zukommen würde gäbe es sicher einen Weg. Nun ist man aber Single und kann tun und machen was man will.
Es ist, so denke ich, einfach einen Verdrängen von Angst/ Problemen und suchen von Zuneigung. Ich erwische mich auch immer wieder wie ich meine Ex Beziehung mit einer anderen Frau quasi weiterführen will... An alte dinge anknüpfe oder sehr schnell sehr vertraut wirke.
Ich hoffe das ist so zu verstehen wie ich es darstelle

Viele Grüße


danke nochmal für die ausführliche Sichtweise. Es ist also eine reine Ablenkung und steht, so wie ich verstanden habe, erstmal nicht in direkter Verbindung mit der Ex sondern dient wirklich für den eigenen Spaß.

ich kann leider nicht mehr auf ihn zugehen. ich bin es nach der Trennung in den ersten drei Wochen gleich drei Mal.
ich bekomme zwar wenig mit, aber durch einen Freundeskreis doch noch genug. er erfreut sich wohl bester Freiheit und genießt es. oder tut wenigstens sehr gut so.

26.03.2020 10:11 • #17



Hallo nati11,

Ablenkung nach Trennung bei Männern

x 3#3


nati11


32
3
3
Zitat von Hausgebrauch:

Naja, für dich wäre dies vielleicht leicht zu lösen gewesen. Für ihn auch? Viel Streit darüber, deutet ja eher auf letzteres hin. Worum ging es denn?



Kurzfassung:
er wohnt in einem Mehrgenerationenhaus. Ich war bei Freunden, Geschwister kein Geheimnis. nur seinen Eltern hat er nie was gesagt. mal war es, weil sie streng sind, mal wollte er ihnen nichts sagen, weil ich zu viel stresse. Der Stress ergab sich aber aus diesem Versteckspiel heraus.
nach all der Zeit fragte ich ihn, ob er die Beziehung zu mir will. er sagte ja. dann sagte ich, dass er jetzt zu mir stehen muss. wollte er nicht, also trennten "wir" uns. betteln und flehen meinerseits. er sagte "fällt mir zwar schwer, aber dann trennen wir uns". und zwei wochen später tingelt er durch die Weltgeschichte und sucht "die Frau fürs Leben" - sein Tinderslogan.

26.03.2020 10:13 • #18


nati11


32
3
3
Zitat von marlon445:
Es kann helfen, mit anderen Frauen in die Kiste zu springen. Es löst keine Probleme, führt nicht zu Selbstreflexion und ist eventuell auch unfair der Anderen gegenüber.
Aber als reine Ablenkung und vielleicht auch als reiner Rachegedanke ist das ein Instrument.



kommt denn irgendwann die Einsicht, dass das rumhüpfen in Betten nicht wirklich was gebracht hat?
und wann fangen Männer (ja, es ist pauschalisiert, ich weiß) denn so an, mal nachzudenken/zu reflektieren, WENN sie es denn dann überhaupt tun?

26.03.2020 10:15 • #19


marlon445


344
1
504
Zitat von nati11:


kommt denn irgendwann die Einsicht, dass das rumhüpfen in Betten nicht wirklich was gebracht hat?
und wann fangen Männer (ja, es ist pauschalisiert, ich weiß) denn so an, mal nachzudenken/zu reflektieren, WENN sie es denn dann überhaupt tun?


Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten: Seit zwei Monaten bin ich getrennt. Seit dem Tag reflektiere ich täglich und denke viel über alles nach.
Ich bin seitdem mit zwei Frauen im Bett gewesen. Mit der klaren Ansage: Es ist rein S., ich suche keine Beziehung oder emotionale Nähe.
Es war Ablenkung und man stellt die körperliche Nähe wieder her, die man aus der Beziehung vermisst.
Aber es hat meinen Denkprozess nicht beeinflusst. Der ist losgelöst davon.

26.03.2020 10:20 • #20


Hausgebrauch

Hausgebrauch


42
39
Wenn du Marmelade durch Honig ersetzt, wirst du irgendwann feststellen, dass Honig alleine auch nicht die Lösung ist.

26.03.2020 10:22 • #21


nati11


32
3
3
Zitat von marlon445:

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung berichten: Seit zwei Monaten bin ich getrennt. Seit dem Tag reflektiere ich täglich und denke viel über alles nach.
Ich bin seitdem mit zwei Frauen im Bett gewesen. Mit der klaren Ansage: Es ist rein S., ich suche keine Beziehung oder emotionale Nähe.
Es war Ablenkung und man stellt die körperliche Nähe wieder her, die man aus der Beziehung vermisst.
Aber es hat meinen Denkprozess nicht beeinflusst. Der ist losgelöst davon.



irgendwie gruselt es mich total, bei dem gedanken, dass er wen neues im Bett hatte. nicht, weil er es nicht dürfte. sondern, weil ich mich schlecht bei dem Gedanken fühle, falls wir wieder zusammen kommen könnten. einfach, weil ich dann denken würde, dass er mich nicht genug "begehrt" hat, dass er direkt eine andere Frau nahe sein konnte. verrückter Gedanke, oder? ich verbinde es einfach zu sehr mit mir.
aber schön zu wissen, dass es bei manchen Männern keinen Bezug zur Ex gibt und die das klar unterscheiden können. ich hoffe, dass er auch so tickt. sich seine Ablenkung holt und am Ende doch noch an mich denkt.

26.03.2020 10:23 • #22


nati11


32
3
3
Zitat von Hausgebrauch:
Wenn du Marmelade durch Honig ersetzt, wirst du irgendwann feststellen, dass Honig alleine auch nicht die Lösung ist.


dann hoffe ich sehr, dass dieser Mann irgendwann bemerkt, dass das Gras auf der anderen Seite auch n icht grüner war. oder ich bemerke, dass das Gras auf der anderen Seite genauso grün ist, als das Gras, was ich bisher kannte.
ich komme mir gefühlt vor wie 12. wären diese dämlichen Aussagen vor der Trennung nicht gewesen, dass ich noch Hoffnung hätte. aber wenn ich alles summiere, sind seine Handlungen sehr deutlich. aber dann denke ich, dass er das vielleicht alles aus radikalem Selbstschutz tut. aber kein liebender Mann würde sowas tun..

26.03.2020 10:24 • #23


marlon445


344
1
504
Ich würde das nicht so eng sehen.
Ihr seit momentan getrennt und freie Menschen. Mit anderen Frauen zu schlafen heißt nicht, die eigene Ex / Freundin nicht mehr anziehend zu finden. Zu einer Partnerschaft gehört dann doch mehr als das rein körperliche.

26.03.2020 10:26 • #24


nati11


32
3
3
Zitat von marlon445:
Ich würde das nicht so eng sehen.
Ihr seit momentan getrennt und freie Menschen. Mit anderen Frauen zu schlafen heißt nicht, die eigene Ex / Freundin nicht mehr anziehend zu finden. Zu einer Partnerschaft gehört dann doch mehr als das rein körperliche.


das ist es ja.
ICH sehe es eng, weil ich liebe und Intimität verbinde.
meine Freundinnen, die S+x in Trennungen haben, dass ich das zu eng sehe. sie würden aus reinem Spaß welchen haben und am Ende hängen sie dennoch am Expartner.
das habe ich bisher nur nie so gesehen, deswegen dieser bekloppte Thread hier.

26.03.2020 10:30 • #25


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8135
3
9919
Zitat von nati11:
ICH sehe es eng, weil ich liebe und Intimität verbinde.


Ihr seid getrennt, und es geht Dich nichts mehr an, was er treibt.

Warum Du Dich da nun so aufhängst, verstehe ich nicht ganz.

26.03.2020 10:35 • #26


marlon445


344
1
504
Deswegen ja meine Erfahrung als Mann dazu.
Männer schauen vielen Frauen hinterher und finden sie körperlich anziehend. Auch in einer Beziehung. All die Reize zu ignorieren wäre heutzutage unmöglich.
Das bedeutet nicht, die eigene Partnerin plötzlich unattraktiv zu finden.

Dazu gehört neben körperlicher halt auch emotionale Nähe, die man bei reinem S. nur schwer aufbaut.

Du solltest für dich hinterfragen, warum du dadurch so verletzt bist. Es kann sogar positive Auswirkungen für dich haben. Am Ende kommt er dann vielleicht doch zu der Erkenntnis: "S. schön und gut, aber diese intime Anziehung empfinde ich nur zu meiner Ex".

26.03.2020 10:38 • #27


nati11


32
3
3
Zitat von Kummerkasten007:

Ihr seid getrennt, und es geht Dich nichts mehr an, was er treibt.

Warum Du Dich da nun so aufhängst, verstehe ich nicht ganz.



weil ich nach 8 wochen meine Gefühle nicht abstellen kann.
mir ist bewusst, dass er treiben kann - im wahrsten Sinne des Wortes- mit wem auch immer. aber ich suche Antworten für mich, damit ich Dinge einfach verstehe und versuche dadurch meinen Frieden im Abschluss zu finden.

26.03.2020 10:39 • #28


nati11


32
3
3
Zitat von marlon445:
Deswegen ja meine Erfahrung als Mann dazu.
Männer schauen vielen Frauen hinterher und finden sie körperlich anziehend. Auch in einer Beziehung. All die Reize zu ignorieren wäre heutzutage unmöglich.
Das bedeutet nicht, die eigene Partnerin plötzlich unattraktiv zu finden.

Dazu gehört neben körperlicher halt auch emotionale Nähe, die man bei reinem S. nur schwer aufbaut.

Du solltest für dich hinterfragen, warum du dadurch so verletzt bist. Es kann sogar positive Auswirkungen für dich haben. Am Ende kommt er dann vielleicht doch zu der Erkenntnis: "S. schön und gut, aber diese intime Anziehung empfinde ich nur zu meiner Ex".



ich hoffe sogar schon fast, dass er sich 1,2 vielleicht auch drei Rebounds zulegt und merkt, dass er mit mir es garnicht so schlecht getroffen hatte. es kann aber natürlich auch sein, dass er die Frau fürs Leben findet. steckt man nicht drinnen.

ja, das hinterfrage ich mal. ich glaube einfach, dass ich kjörperlich Unzufrieden bin und ich mir denke, dass er sich jetzt das sucht, was er vielleicht bei mir nicht bekam. keine Ahnung. obwohl unser S+xleben wirklich gut war und ich immer positives Feedback bekam - teilweise in den Himmel hochgelobt. die Selbstzweifel eben. "wieso kann ich keinen Mann anfassen, während er es kann".

26.03.2020 10:42 • #29


Kummerkasten007

Kummerkasten007


8135
3
9919
Zitat von nati11:
weil ich nach 8 wochen meine Gefühle nicht abstellen kann.


Wird aber nicht besser, wenn Du verfolgst was er macht.

Freunde würde ich darum bitten, irgendwelche Infos für sich zu behalten.

26.03.2020 10:43 • #30




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag