79

Absprung als Geliebte?

sinn-los

Hallo an alle, die Geliebte nicht veurteilen,
ich möchte hier kurz meine Geschichte posten, weil ich im Moment verzweifelt bin und hoffe, dass ich ggf. den einen oder anderen wertvollen Tipp bekomme.
Seit über drei Jahren habe ich eine Liebesbeziehung mit einem verheirateten Mann. Wir sind beide 45 und sind uns einig darüber, dass WIR unsere große Liebe sind. Leider können wir uns wegen der größeren Entfernung nicht häufig sehen. Wir telefonieren täglich und sehen uns, wenn es für uns beide passt.
Ich habe immer wieder den Versuch unternommen mit ihm über unsere Situation zu sprechen. Seine Standardantwort ist: "Du bist in einer ganz anderen Situation". Klar, ich konnte meinen damaligen Lebensgefährten nicht belügen und habe mich von ihm getrennt, im Guten und wir sind gute Freunde geblieben. Es war nicht einfach, weil in dem Moment eine langjährige Beziehung zu Ende ging. ...na ja, das ist eine andere Geschichte.
Neulich habe ich ihn darauf angesprochen, dass es so nicht weiter gehen kann und er antwortete, dass er wüsste, dass ich mir eine normale Beziehung wünsche, die er mir aber nicht bieten kann. Er könne in seiner Situation nicht an sich selbst denken, seine Familie sei wichtig. Er habe Verantwortung und es würde gegen seine Prinzipien verstossen, sich zu trennen, er sei seiner Frau und Kindern (beide erwachsen) verpflichtet.
Nun ja, wie soll ich das interpretieren? Wenn ich ihm versuche zu erklären, dass seine Familie immer seine Familie bleibt und ich niemanden etwas wegnehmen möchte, dann blockt er ab und sagt es sind seine Prinzipien. Er sagt, er lebt da, das Leben geht weiter und dass er immerzu an mich denkt, weil er mich liebt und mich ständig vermisst.
Seine Frau hat evtl. eine Ahnung, weil sie schon mal 'ne sms gelesen hat. Er hat sich jedoch ausgeredet und sie fragt nicht mehr nach. Vielleicht aus Angst? Ich weiß es nicht. Seither sind unsere Treffen seltener geworden, weil er wahrscheinlich Angst hat erneut aufzufliegen. Ich habe ihm schon oft gesagt, er soll ihr die Situation gestehen, weil man mit der Wahrheit doch besser umgehen kann als mit Unehrlichkeit. Er will es nicht und sagt sie würde das nicht verkraften, könnte sich womöglich etwas antun, seine Kinder würden ihn ablehnen etc....
Eine ganz dumme Situation....dabei dachte ich immer, dass wahre Liebe "siegt"....ist das so naiv? Na ja, vielleicht habe ich zu viele Märchen gelesen.
Jedenfalls bin ich immer wieder an dem Punkt, dass ich diese Beziehung beenden möchte, weil ich unter der Situation sehr leide. Dann nehme ich es mir fest vor, ihm am Telefon zu sagen, er soll mich nicht mehr anrufen und schaffe es einfach nicht. Ich mache mich selbst unglaubwürdig und - es klingt jetzt vielleicht paradox - ich kann mich selbst nicht mehr ernst nehmen. Ich sitze da, formuliere sogar schriftlich was ich sagen will und wenn er dann anruft, schaffe ich es einfach nicht über meine Lippen zu bringen!
Mein Herz und mein Verstand sind in einem ständigen Kampf...mein Herz sagt: Die Liebe ist das Wichtigste! Glaube an sie! ...und mein Verstand formuliert, interpretiert und macht mich verrückt....
...und im Moment ist Alles so sinnlos und ich erfinde andere Probleme, um mich vom wesentlichen abzulenken, doch es gelingt mir nicht...
Wie schaffe ich es, ihn loszulassen - wie schaffe ich es mein Herz zu überlisten?

Vielleicht ist er zu feige, zu sich und seinen Gefühlen zu stellen, aber ich bin es ja auch irgendwie, weil ich den Absprung nicht schaffe....

Oh je bin total durcheinander, nicht in meiner Mitte, verloren, brauche einen A...tritt oder Erfahrungen von "Gleichgesinnten" oder aus ähnlich gelagerten Erfahrungen (wohlwissend, dass alle Beziehungen einzigartig sind)...
...ich danke euch jetzt schon...

19.05.2014 14:52 • #1


manfredus

2674
3
695
Hallo Sinn-Los,

Zitat von sinn-los:
Hallo an alle, die Geliebte nicht veurteilen


ich verurteile Geliebte nicht. Aber lies Dir Deinen Beitrag durch und beantworte Dir selbst folgende Frage:

Was sind seine Intentionen für sein Verhalten?

Liebe Grüße
Manfredus

19.05.2014 15:03 • #2


sinn-los

hallo manfredus,

ich verstehe nicht ganz was Du meinst mit den Intentionen?

19.05.2014 15:09 • #3


Hannoveraner40

894
8
412
Hallo Sinn-los,

Zitat:
dabei dachte ich immer, dass wahre Liebe "siegt"....ist das so naiv?


Nö, was ist daran naiv? Ich glaube das zum Beispiel auch. Aber WAS hat wahre Liebe mit dem zu tun was dir dein Geliebter entgegenbringt? Ungefähr soviel wie Pelzmäntel mit der Sahara oder?

Sinn-los, er liebt dich nicht und du bist gefangen in einer Abhängigkeitsspirale. "Viel zu lange schon, jetzt alles aufgeben, vielleicht ändert er sich ja noch". Das sind deine Gedanken oder? Nichts wird sich daran ändern. Es wird bleiben wie es ist und dich kaputt machen, aushöhlen und du wirst irgendwann den Glauben an die wahre Liebe verlieren.

Zitat:
Er könne in seiner Situation nicht an sich selbst denken, seine Familie sei wichtig. Er habe Verantwortung und es würde gegen seine Prinzipien verstossen, sich zu trennen, er sei seiner Frau und Kindern (beide erwachsen) verpflichtet.


Ich könnte so kotzen wenn ich sowas lese. Ein Mensch, egal ob Frau oder Mann, mit Prinzipien lebt kein doppeltes Spiel und macht ALLE Menschen, dich, seine Frau, seine Kinder systematisch kaputt. Du wirst schon Recht haben mit deiner Vermutung dass seine Frau es ahnt und nur aus Angst schweigt. Seine Kinder werden das auch ahnen...aber dein toller strahlender Ritter mit seinen Prinzipien kann es eben nicht ändern. Nee, schon klar.

WAS um alles in der Welt liebst du an dem Mann, der (sollte er tatsächlich eine richtige Beziehung mit dir haben irgendwann) auch wieder ein Verhältnis anfangen würde. Dann bist du die Betrogene. Was anderes kann da nichts rauskommen und das WEISST du.

Also. Schluck es runter dass du soviel Zeit verschwendest hast für einen Blender und Betrüger, suche dir psychologische Hilfe um die Abhängigkeit zu überwinden und fange neu an. Zu leben, zu lieben und vielleicht den Partner zu finden der es ernst mit dir meint.

Alles Gute dabei, Hannoveraner

19.05.2014 15:12 • x 2 #4


manfredus

2674
3
695
Hallo Sinn-Los,

Zitat von sinn-los:
ich verstehe nicht ganz was Du meinst mit den Intentionen?


Er sagt Dir, Du bist seine große Liebe. Er sagt Dir, er verläßt seine Familie nicht. Die Kinder sind schon groß, seine "Familie" die er nicht verläßt, ist also seine Frau. Sie findet eine SMS, er schränkt den Kontakt zu Dir ein. Du hast Dich für diese Liebe von Deinem Partner getrennt, er tut es nicht.

Was sagt Dir dieses Verhalten? Was sind, wenn Du es nüchtern betrachtest, seine eventuellen Beweggründe, sich so zu verhalten?

Liebe Grüße
M.

19.05.2014 15:13 • x 1 #5


Alena-52

Zitat von sinn-los:
Seine Standardantwort ist: "Du bist in einer ganz anderen Situation". Klar, ich konnte meinen damaligen Lebensgefährten nicht belügen und habe mich von ihm getrennt, im Guten und wir sind gute Freunde geblieben.

Er könne in seiner Situation nicht an sich selbst denken, seine Familie sei wichtig. Er habe Verantwortung und es würde gegen seine Prinzipien verstossen, sich zu trennen, er sei seiner Frau und Kindern (beide erwachsen) verpflichtet.

Seine Frau hat evtl. eine Ahnung, weil sie schon mal 'ne sms gelesen hat. Er hat sich jedoch ausgeredet und sie fragt nicht mehr nach. Vielleicht aus Angst?
hallo sinn-los

das, was er als ausreden benutzt um dich hinzuhalten kennen wohl viele geliebte.

ich frage mich ob es dann zu seinen prinzipien gehört seine frau zu betrügen und sie zu belügen und sich geliebte warmzuhalten? seine kinder sind erwachsen, leben ihr eigenes leben und wenn es die "wahre liebe" zwischen euch sein sollte übernimmt sie auch verantwortung für sich und bleibt nicht aus reinem pflichtgefühl bei der familie.

wo ist da die verantwortung für seine frau zu erkennen ? hat sie nicht ehrlichkeit und aufrichtigkeit verdient und die chance jemanden kennenzulernen, der ihre aufrichtig anerkennen und wertschätzen kann ?

vielleicht kontrolliert ihn seine frau jetzt verstärkt, was mit dazu beiträgt, dass er dich jetzt seltener treffen kann.

vergeude keine zeit mit jemanden, der deiner nicht wert ist. du weisst selbst, dass du geliebte bleiben wirst und misstraust selbst seinen worten.

19.05.2014 15:32 • x 1 #6


alles banane

du meinst, es wäre wahre liebe. aber das ist es nicht. es ist eine "negative bindung". so etwas geht man wohl ein, wenn einem das muster aus der kindheit noch anhaftet.

diese negative bindung verstärkt die intensiven gefühle und das verwechselt man dann mit liebe. eine leidenschaft, im wahrsten sinne des wortes.

ich konnte auch nicht ganz ohne kontakt mit ihm sein, habe aber nach längerer zeit keine realen treffen mehr zugelassen resp. zulassen wollen. es dauerte lange, bis ich soweit war, aber eines tages war es mir, auch vom bauch her, sehr klar, dass ich mir das nicht mehr antue.

und es geht mir gut damit, obwohl wir noch schriftlichen kontakt haben und er immer wieder bettelt, dass ich mich, trotz freundin, wieder auf ihn einlasse.

es braucht zeit. du musst den kontakt ja auch nicht ganz kappen, aber auf deinen bauch hören... irgendeinmal wirst du spüren, dass er (der bauch ) klar NEIN sagt. bei mir passierte das, wie gesagt, ohne den kontakt völlig zu sperren.

viel glück!

19.05.2014 15:32 • #7


weintraube

weintraube

182
44
Hannoveraner hat es brilliant dargestellt, mehr ist da nicht zuzufuegen.
Dieser Mann spuehrt keine wahre Liebe zu dir. Er liebt weder dich, noch seine Frau. Wahrscheinlich nur sich selbst.
Hoer auf dein Bauchgefuehl. Du hast schon genug zeit verschwendet
Alles Gute, und viel Kraft wuensche ich dir!

19.05.2014 15:39 • x 1 #8


sinn-los

Ich Danke Euch,
genau das sind auch meine Gedanken.
Einerseits denke ich, dass er gar nichts verändern will und dann bin ich wütend. Wie kann ein Mensch nur so sein? Warum lügt er mich dann an? Was hat er davon? Das ist doch gemein!
Dann aber habe ich seine Worte im Ohr, er liebe seine Frau nicht, es ist nur Gewohnheit mehr nicht, er habe gebaut, Kredite aufgenommen etc...
Ich denke, man kann mit allem fertig werden und alles regelt sich, wenn man es will...

Warum nur, warum ist es so schwierig zu sagen, "Du Süsse, ich will nur ab un an S... mehr nicht" - dann könnte ich immer noch selbst für mich entscheiden, ob ich mich darauf einlasse....er spricht jedoch immer von großer Liebe und dass Alles gut wird. Was bewegt einen Menschen so "unfair" zu handeln - klar gehören da immer zwei dazu, denn ich lasse es ja mit mir machen...oh je...

Ich liebe ihn und diese Liebe macht mich echt blind, irgendwie ist immer ein Hoffnungsschimmer da...da manipuliert etwas an mir rum....

Im Grunde genommen will ich nur, dass er endlich ehrlich sagt, was Sache ist!
Ich schaffe den Absprung schon irgendwie, irgendwann....aber es wäre besser ich würde es füher als später schaffen...

19.05.2014 15:42 • x 2 #9


manfredus

2674
3
695
Hallo Sinn-Los,

Zitat von sinn-los:
Was hat er davon?


Dich. So, wie er will, wann er will, zu was er will. Ohne sein "Nest" zu verlassen, ohne sich Vorwürfe machen zu müssen, ohne Stellung beziehen zu müssen, ohne "sein Gesicht" zu verlieren oder üble Nachrede zu riskieren und ohne mit Dir "Alltag" leben zu müssen.

Das meinte ich mit "Intentionen", liebe Sinn-Los. Die anderen Teilnehmer jedoch, die waren schneller und direkter. Gott sei Dank.

Liebe Grüße
Manfredus

19.05.2014 15:48 • x 2 #10


sanin

sanin

1464
3
448
Im Grunde haben alle schon alles gesagt. Das Festhalten an der Ehe aus Rücksicht seiner Frau gegenüber oder seiner Prinzipien wegen halte ich auch für absoluten Blödsinn.

Eure Beziehung dauert nun schon 3Jahre. Du hast deinen Mann verlassen und für dich Nägel mit Köpfen gemacht. Wo steht dein Exmann heute? Hat er eine neue Beziehung? Geht es ihm gut?
Ich denke er hat es mehr oder weniger überwunden.

Genau da könnte seine Frau jetzt auch stehen. Vielleicht hätte sie einen neuen Partner oder ihr Leben neu in Griff bekommen. Aber er lügt weiter, nimmt dir und ihr jegliche Zukunft seines eigenen Egos wegen. Er will bei seiner Familie bleiben und dich als Zusatz.
Mehr scheint es nicht zu sein. Du bist sein Zusatz.

Ändern wird sich das erst, wenn eine von euch Frauen eine Entscheidung trifft. Seine Frau kann das erst wenn sie wirklich von eurer Beziehung weiss. Wäre es so wie ihr vermutet würde sie auch eine Dreierbeziehung zustimmen. Es mag aber auch sein, dass sie es nicht wahrhaben will.

Ich wünsche dir in der Lage zu sein dich zu trennen, du hast geopfert und du hast gewartet. Warum, weil er dich immer wieder auf Warteposition bringt indem er dir sagt du wärst die große Liebe.

Aber wer will nicht mit der großen Liebe zusammenleben? Erwartest du nicht, dass man alle Hebel in Bewegung setzt um mit seiner "großen Liebe "eine gemeinsame Zukunft aufzubauen?

Er tut es nicht. Er will seine Familienbetreuung und dich.

Erst musst du dir sicher über deine Entscheidung sein. Dann gibt es keinen Weg mehr zurück. Beende die Beziehung und kappe jegliche Kontaktmöglichkeit. Lösch seine Nummern und blockier ihn.
Dann musst du den Weg drurchlaufen, den viele hier durchlaufen wenn eine Beziehung zu Ende geht.
Es wird viele Tage geben an denen du deine Entscheidung bereust, dann denke daran, warum du diese Entscheidung getroffen hast. Diese Beziehung führt nirgends hin.

Ohne Kontakt und mit viel Arbeit an dir selbst wird es dir bald besser gehen, und du bist wieder bereit für Neues.

19.05.2014 15:49 • x 1 #11


Hannoveraner40

894
8
412
Zitat:
Warum nur, warum ist es so schwierig zu sagen, "Du Süsse, ich will nur ab un an S... mehr nicht" - dann könnte ich immer noch selbst für mich entscheiden, ob ich mich darauf einlasse....


Weil er eben nicht nur S. will...er will S. UND er will Macht. Das sind die zwei Dinge für die du herhalten musst. S. bekommt er von dir und Macht holt er sich indem er dich manipuliert.

So einfach funktioniert ein Miteinander wenn KEINE Liebe im Spiel ist. Traurig aber wahr.

19.05.2014 15:49 • x 2 #12


Alena-52

Zitat von sinn-los:
Einerseits denke ich, dass er gar nichts verändern will und dann bin ich wütend. Wie kann ein Mensch nur so sein? Warum lügt er mich dann an? Was hat er davon? Das ist doch gemein!

Ich liebe ihn und diese Liebe macht mich echt blind, irgendwie ist immer ein Hoffnungsschimmer da...da manipuliert etwas an mir rum....

Im Grunde genommen will ich nur, dass er endlich ehrlich sagt, was Sache ist!
ist das nicht etwas zuviel verlangt wenn du dir genau das wünscht, was er auch seiner frau vorenthält ? ehrlichkeit ! Klarheit !
glaubst du wirklich, du bist für ihn etwas besseres als seine frau ?
er will sein bequemes leben, die eine fürs bett, die andere für seine benutzte wäsche!
deine brille ist längst runter und das, was du erkennst macht dich wütend.
du hast nur noch bei der umsetzung probleme. jede minute länger mit ihm verbraucht deine kraft und energie, die kannst du lieber für dich und die loslösung von ihm nutzen.

19.05.2014 16:07 • x 1 #13


sinn-los

Hallo IHR,

ich danke Euch sehr für Eure Rückmeldungen.
Ich zweifle jetzt an meiner Fähigkeit Liebe als Liebe zu erkennen.
Meine Gefühle für ihn sind sicher nicht erfunden und über negative Bindungen aus der Kindheit muss ich noch nachdenken.

Mir ist bewußt, dass hier Wertschätzung, respektvoller Umgang und vor Allem Ehrlichkeit fehlen und zwar sowohl mir als auch seiner Frau gegenüber...klar, ich muss mich da an meiner eigenen Nase packen, weil ich ja an seiner Untreue nicht ganz unschuldig bin...ich wusste, dass er verheiratet ist, bin aber von falschen Tatsachen ausgegangen und seine Worte wohl falsch interpretiert...die Gefühle haben mich überrollt.
Ich muss zugeben, dass ich mir schon auch Vorwürfe mache, dass es von meiner Seite nicht ehrlich ist, seine Frau zu hintergehen. Dies zu klären ist allein seine Angelegenheit. Er müsste es seiner Frau "beichten".
Er würde wahre Größe beweisen, wenn er selbst eine klare Entscheidung treffen würde, die er auch kommuniziert.

...und eigenartigerweise, nehme ich ihn immer und trotz allem in Schutz....

Warum sind wir Menschen nur so? Immer mehr stelle ich fest, dass ich hier insgesamt im falschen Film bin. Worum geht es hier eigentlich?...es wäre so einfach, einfach nur glücklich zu sein, weshalb wir ja auch hier sind...uns steht doch nur das eine Leben (in dieser Körperlichkeit?) zur Verfügung...

In meinem Kopf sowie in meinem Herz herrscht ein totales Chaos..

19.05.2014 16:32 • #14


sinn-los

Hallo Alena-52

Zitat:
glaubst du wirklich, du bist für ihn etwas besseres als seine frau ?


Nein, ich denke nicht das ich "etwas besseres" bin, ich bin einfach anders, nicht besser und nicht schlechter.
Aber ich weiß um die ganze Situation, bin ja schließlich direkt beteiligt, was würde deshalb dagegen sprechen, ehrlich mir gegenüber zu sein.

19.05.2014 16:42 • #15




Ähnliche Themen

Hits

Antworten

Letzter Beitrag